Skip to main content

Full text of "Das lustige alte Hamburg"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was prcscrvod for gcncrations on library shclvcs bcforc it was carcfully scannod by Google as pari of a projcct 

to make the world's books discoverablc online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, cultuie and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this flle - a reminder of this book's long journcy from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prcvcnt abuse by commcrcial parties, including placing technical restrictions on automatcd qucrying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from automated querying Do not send aulomated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machinc 
translation, optical character recognition or other areas where access to a laige amount of text is helpful, please contact us. We encouragc the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogX'S "watermark" you see on each flle is essential for informingpcoplcabout this projcct andhclping them lind 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are lesponsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can'l offer guidance on whether any speciflc use of 
any speciflc book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search mcans it can bc used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

Äbout Google Book Search 

Google's mission is to organizc the world's Information and to make it univcrsally accessible and uscful. Google Book Search hclps rcadcrs 
discover the world's books while hclping authors and publishers reach new audiences. You can search through the füll icxi of ihis book on the web 

at |http : //books . google . com/| 



Google 



IJber dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Realen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfugbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 
Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nu tzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nie htsdesto trotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu veihindem. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-MarkenelementenDas "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch fiir Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser We lt zu entdecken, und unterstützt Au toren und Verleger dabei, neue Zielgruppcn zu erreichen. 
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter |http: //books . google .corül durchsuchen. 





^ 



nrf 



h^ 




*•• • 

,!»■*' 

• r' • 

-«I . • ^ 

nr i 
I»- 

■ 

• L 

I» 

»•• 

.i. 

II 1 

• ■• ■ 
t 






F 

II. 
.» - 

I. ■■ 






> 

;» 



) 




fi 

1 1 ' 
I» . 




•• .' 



i'V. 



J 

4 



; iv.< 






n 



"2><ire\ i CA c\"Y 



I 

r 



EST 



. I 



900 



luflige alte ^ambnti. 



Jwtite §aifte. 



^•(9fme« Rapier. 



,p 



ilf 



Ittjltge alte jpamburg. 



3r|er{r, bittet iil iekrin|e mfmt 9iter. ^ 



©efammelt 



bon 



Dr. 9(tßett SSot^etbt. 



' ' . » t ' * t ' * »* t 

t M t , t * * t * , 



^.^-A f 



* « < » 77^ *^ *T' «^ 



§. iE)örIitt8. 

1891. 



G75440 



i • 



S 






r %^ -V.- "W S^-^ 



2iUt 9{ed^te üom Verleger borbe^alteit. 



• • 



••• • • • • 

• . • • • • « 



• • I 



• • • • 



• • 



•• • • .•• • • .•• 
#• ••••• •'•• 



••• 



• • • 
I • • • 



•• *•• • • •«• ••• • 



2>ru(I Don $ontt & tt. Sft^rciw (amhiTg. 




t H) 1 1 



luftige alte ^ambutg" jum Slbfd^lu^ bringt, bietet 
abermals im l^eitren ©etoanbc eine Sfieilje fuUur- 
gef(^id^tli(^cr ©tubien au« ber Sßergangen^cit unfcrer 
aSatcrftabt. 

SWögc ba« S3u(^ ebcnfo t)ielc greunbe finben, 
toie fein SSorganger. 3W5ge ti ben Sefer über trübe 
Stunben l^intoegl^clfen unb in feinem ^erjen bie Siebe 
ju unfcrem fd^öncn ^eimat^Sort immer md)x befeftigen* 

Men SDenen aber, toeld^e mid^ bei meiner 2lrbeit 
burd^ ibrc tt>ertl^t)otten SWittl^eilungen unterftüfeten, 
fei an biefer ©tettfr. ttf iD&t^jlc^' S>anf cm«gefprod^en* 



j * ^ ■* 






rf * ' - 



Dr. stiert ^oti^nbt. 



\ 



• • 

■ • 

• • 


» • • * 


• • 
■ • 
•• 


• • • • c* • 
• •• • •• • 


•* 


e • 


• 


• • •• • • 


# • 


• 


» • • •• « 


• 






• 
• 


« • • •; • 






• 


•••» • •• 






• 


• • • • • 






• •• 


»•• • • • 






• •••• 

• • ! • 


• 


^•» «•• • • 






•• 


• • • • • • 






•• ••• 


• • 


*•• ••*> • • 






• • • 

• • • 


• • • 
» • 


• • • • • • 

• • •• • ••• 





§nM(i 



6eUe 

1. SSieber mitten brin 1 

2. Sud Hamburger Schulen 14 

3. Hamburger @tra|enftguren. n 36 

4. 8on alten Hamburger (SatteniDtrtl^fd^aften .... 53 

5. Son ber Hamburger Sc^Iod^tsett 81 

6. Sont ^amburgtfc^en 8ooföbübeI 91 

7. 2)ad tanjenbe Hamburg \ • . 120 

8. Son ben U^Ien unb alten 0flrgenoa(^en 138 

9. Son originellen Hamburgern 160 

10. 83on Hamburger S^aufteQungen 175 

11. Son ben Sorfe^en 207 

12. Som ^ambnxitx Xabad*, Saffe« nnb X^eetrtnlen 229 

13. Som ^ambnxitt 2)om 246 

14. 93on einem H^^^^urger @tammtifd^ 269 

Snmerfungen 295 



1. 



WteDer mitten Mn. 



,,^aed, nmd rec^t tft", fagte ber a(te ^err 
ßrogmann, a(d fic^ feine @(ofte nac^ aufgehobener Xafel 
in bad Stouc^jimmer begeben Rotten, ,,aQed, xoai xtäft ift, 
aber bad ift ja ein ganj oerbeubelted Suc^! 3^ (efe 
fonft bergleic^en Schriften nid)t, benn meine freie Qtxt ift 

bemeffen unb geffört meiner S^^^^^S/ ^^^ ^^^f^ ®^' 

fiabe ic^ nic^t e^er ou^ ber ^anb gelegt, bii^ ic^ am 

(Snbe ongetommen mar. 2)Qd ^er} ift mir orbentlic^ 

roarm geworben, ald ic^ bie alte, gute, frö^Iic^e Qtxt 

tt)ieber Dor mir auffteigen fol^. ^tq, ber SBerfaffer fod ja 

auc^ über 9{a(!^t fo üoIfiSt^ümlid^ gemorben fein, bog i^m, 

n)ie mein @o^n erjö^It, bie Sungen auf ber ©trage nac^^ 

gerufen ^aben: M^ief ba geit bot (uftige oo(e 

^amborg!" Sd^obe, bog ber gute Potior fic^ nic^t 

an mid^ genianbt f)ai, iäf ^atte i^m fo mond^ed alte 

©tüctfd^en oud ber iDtuudtift ergä^Ien fönnen, bod feinem 

SGBer! nic^t jur Unefire gereicht ptte. ®Ieic^ beim erften 

Äapitel ift mir eingefoHen, bog mein greunb, ber JBor* 

fte^er bed SDIufeumd fär SSöderfunbe, oud^ einft @c(egen^ 

t|eit gehabt ^at, ben 9tu^en bed Hamburger ^^elbgefc^reid 

ju erproben. S;)oö ift im 3ö^re 1874 gemefen, ofö $err 

Süberd mit oc^t onberenaRitgliebern ber ©c^äfferfd^en 

Siebertofel bad aRänc^ener ©ängerfeft befuc^t ^at. HiS 

1 



— 2 — 

bie neun {^en nun inmitten }a^Qofer Z)eputattonen, 
bie ani allen ®ouen X)etttfc^tQnbS ju biefer f^er ^erbei« 
geftrdmt nmren, über bie X^erefienn^iefe jogen, ertönte 
pld^Hd^ ber ftommanboruf: „Sannertroger red^tS ob^ 
fc^menfen", n)orauf ^err SuberS, ber bie ga^ne trug, 
in ber angegebenen Siic^tung na^ ber SBat^aria hinauf 
marfc^irte, n)ä^renb bie übrigen ^mburger i^reu SSeg 
im 3uge tmttt fortfe^ten. Oben bei ber iBoüaria an^ 
gelangt, na^nnen bie @tonbartenträger StuffteQung 
unb l^otten nun auf il^rem erhabenen Stanbpunh bie befte 
Gelegenheit, bad ju i^ren ^ü%cn bei einbrec^enber ^nnteU 
fftit abgebrannte gro^rtige ^uerttierf gu bewunbcm. 
Xtt nun biefei^ @c^aufpiel beenbigt mar, finb fämmtüd^e 
Sannerträger mieber ^inabgeftiegen, um i^re ®enoffen 
aufittfuc^en. So auc^ ^r £äber^, aber n^ie fdfnrinbelte 
ei unferm Hamburger (Jfa^nentrfiger tior ben S(ugen, atö 
er unten angelangt, bie gange gro^e X^erefienmiefe mit 
Dielen Xaufenben f^ftgenoffen bebecft fanb, bie aQe an 
langen Xafeln fa^en, unb, bie SKagfrüge wx fid^, bem 
fflftlic^n W&nijftntt @erftenfaft gufprad^en. (Sine ^eQe 
Sergmeiflung ergriff unfern SanbiSmann, benn nie foQte 
er au^ biefer ga^Qofen äRenfc^enmenge baiS Keine Häuflein 
^mburger ^erauSfinben. ©d^on knoUte er ben 9Rut^ 
finten (äffen, a(d er fic^ ))(ö^(id^ bei^ Hamburger ^(b^^ 
gefd^reid erinnerte. 9leu belebt Don biefem, i^m gur 
redeten l^tit in ben ftopf (ommenben S(uiSmeg, fd^ritt er 
rafc^ auf bie Xifd^e gu unb liejs mit @tentorftimme in 
eine jebe ber fd^ier enblofen Steigen hinein ben (angge«» 
gogenen 9luf ^r^ummeC' erfc^aUen. S)er gute @ebanfe 
foUte belohnt »erben. @(^on bei ber ad^ten Steige tarn 
auf feinen Stuf auiS nieiter fjfeme bie Don ac^t fräftigen 
9Rännerftimmen gegebene rid^tige S(ntn)ort gurücf. S)er 
^mburger SSannertröger ^atte Dermöge unfered ^eimifd^en 
f^elbgefd^reid feine £anb8(eute miebergefiniben. 



— 3 — 

St6er iiid^t 3ebem f)at ber @pt|name bei^ alten 
Hamburger SBafferträgeriS 9}ort^i( gefrrac^t. 3)at)on ^at 
ein »Qcferer ftapitoin einer unferer großen @c^ifffa^rtö^ 
gefeOfd^aften, ber l^ummel ^ieg, ein Sieb fingen tOnnen, 
ba er loegen feinet e^rlid^en 9iamtM t)on fibennut^igen 
B\>a^x>'6%ein fo üiel (eiben ntu^te, ba§ er, um ber nid^t 
me^r ju ertragenben ^nfelei ein Snbe in mod^en, beim 
Senat barum eintam, ft(^ anberd nennen ju bürfen, xoa^ 
i^m benn auc^ geftattet »orben ift. 

^^on bem ©d^neQIöufer @teierpuft, Don bem ba 
a(Ier(et ©pagigeiS ergä^It mirb, n}et§ id) auc^ noc^ ein 
Bt&d. 2)iefer äRenf^ ber im 3a^re 1871 in «(tono 
Derftorben ift, lief, n^ei( bie @ifenbo^n bamatö nod^ nidfi 
ejriftierte, ate S^^re^bote jmifc^en Slltona unb Itiel. 3m 
©eccmber 1852 ^at er fi(^ nun unter großem S^^^uf 
trouen laffen; aber feine Sc^neQIäuferfunft mußte mo^{ 
anftecfenb fein, benn fd^on am näc^ften SKorgen ift feine 
junge f^rau unter SRitnal^me i^rer eingebrachten VuiSfteuer 
auf unb bauon gelaufen. ® t e i e r n^odte feinen ftumnter 
baburc^ betäuben, baß er noc^ am felben Xage bem 
^ublifum feine Sinnft t^orguffi^ren fuc^te, aber bie $o(i}ei>* 
befi&rbe legte i()r Sßeto ein, morauf ber empörte ^ünftler 
fc^nurftradCi^ nac^ ftopen^agen lief, um ftc^ wxa bänifc^en 
Aönig feine abgelaufene @(^neQUufer<'(Sonceffion erneuern 
8U taffen. 

SSetter ßirc^^f f)obe iä) perfSntic^ gut gefannt 
unb ^Stte ic^ bem äierfaffer and) l^ier mit einigen 2)öut]eiS 
bienen ISnnen. S)a totx^ ic^ j. S3. einen @c^erj, ben ber 
Sulenfpiegel mit einem Slpot^eler trieb, ber ed t^erbient 
aufbema^rt ju merben. 

ün einem 9lbenb, atö ein fe^r falter Oftn^inb n^e^te, 

moQte nömlic^ ßirc^^of, ber xoit gemö^nlic^ bis^ fpfit 

in bie 9ta(^t l^finein in ber ^eipe gefeffen ^atte, nac^ 

^aufe jurüdffe^ren. Ate er nun bie (Jnernt^oröbrücfe 

1* 



— 4 — 

^xifftrte, meiste ber ©turnt i§m bot ^ut koeg unb trieb 
benfelben in bad bort belegene ^leet. SBad nntr ba ju 
t^un? S)ie $ut(&ben looren Ifingft gefc^loffen nnb mit 
mtbebecftem Sopf burfte ber (Sr^i|te, o^ne ftc^ ber @efo^r 
einer Srf&Itung audjufe|en, ben toditn ^einttoeg ncul^ 
@t. Snnen ntc^t antreten. 9iaf(^ entfc^Ioffen eilte ber 
luftige fieinenmofler nad) ber nä(^ften in ber Slenftobter 
Stt^Ientttiiete belegenen 9i>ot^e(e unb begann bort ftfirmifc^ 
an ber Sflad^tglocfe jn läuten. (Siligft tarn ber Sefi^ 
ber ^ot^eU im Bdjliaftod unb mit einer meinen S^^^^ 
mfi^ auf bem Stop\ in feine Officin, fc^ob bad Heine 
^nfter, n)eI(l^eiS in ben älteren berartigen @ef(^ften ben 
äSerfe^r mit bem auf ber S)iele fte^enben $ubli(um tm* 
mittelte, in bie ^öl^e unb fagte, nac^bem er ben Stop) 
^inburc^geftedt ^atte unb ben fiunben erlannte: „fl^, 
mein lieber $err fiirc^^of, roa^ ift benn bei 3^nen 
)Kkffiert unb tott^ex Strsnei bebfirfen @te?'' — „Sc^ mdc^te 
ein SRittel gegen (Erfältung ^aben'' entgegnete ber (Sulen^ 
fpiegel. Bpxaäjl'^ unb rijs bem flberrafc^ten S^^ot^efer bie 
Sififelmüle ab, jog fie fic^ über feinen eigenen ftopf unb 
ftilrite, o^ne ein loeitereS äSort ju k)erlieren ha\>on, um 
mit feiner i^n gegen SBinb unb SEBetter fc^ü|enben nmrmen 
fio))f6ebe(fung ungefä^rbet fein ^ud ju erreichen. 9m 
anbem äRorgen aber fi^idte ber Seinenmatler fed^d neue 
n^ei^e 9lQc^tmü|en mit feinem beften 2)anf für bie i^m 
tierabreid^te ^eilfame Slrjenei nac^ ber f$u^lenttt)iete. 

8(uc^ ni(^t fc^led^t ift ber folgenbe Sßi^: 9Id bie 
großen neumobifc^en fiabenfc^eiben bie alten, mit fleinen 
^enftem k)erfe^enen Sludbauem k)erbrängten; glaubte auc^ 
^rd^^ofd langjähriger 93arbier nid^t hinter feiner Qtxt 
jurüdbleiben ju bürfen unb lieg feine @ef(^äftdftube mit 
einer großen ©ptegelfc^eibe oerfe^en, fo ba| bie SSorüber^' 
ge^enben beutlid^ fe^en tonnten, n^ie feine ^nben t>on 
i^m bebient mürben. S)ie{e neue Einrichtung oerbrog 



— o 



unfern ftirc^^of fe^r. (Er fa^te fic^ aber unb fogte ju 
feinem Stafeur: „Senn benn f^on l^eut gu Zage in oQen 
Z)ingen OeffentK^feit §errf(^n foD, fo ntu| bieS auc^ in 
)}onftem Wla%t gefc^^en. ®e^en Sie einen @tul^I 
auf ben Sungfemftieg ^inau9 unb Dementen @te bort 
3^re Arbeit an mir!" SBon biefem Xage an mu|te ber 
SBarbier feinen jhtnben täglich auf ber ©trage etnfeifen 
unb rafteren, jum ^eOen 3u6e( ber i^n umgingelnben 
SRenge, meiere ben gramtStifd^ mit ber meinen oorge^ 
bunbenen @ert)iette bafi^enben Spagoogel nid^t e^er üer^ 
l\t%, atö bid ber SBarbier feine Sirbeit beenbigt f|atte. 

SBie(en Sterger l^aben bie gu Stnfang ber 40ger 3a^re 
auftommenben, nac^ i^rem Srfinber, bem englifc^en (if)t^ 
mifer S^arle^ SRadintof^ benannten, SÜegenröcfe 
unferm ftirc^^of bereitet. 3)iefe 9iö(fe fanben ^ier ba(b 
grojsen StuHang, Seber moQte ein foIc^eS ^(eibungdftficf 
befi|en, nur ftirc^^of fuc^te bie neue 9Robe (öc^erlic^, 
3U machen, inbem er feinem $unb einen SRacfintof^ an* 
meffen liejs unb barauf baiS mobifc^ getleibete Z^ier 
fpa}ieren führte. 8DeiS lachte, aber bie ®u(^t, mit bem 
neuen ^(eibungSftficf px grünten na^m tro^bem \>on Xag, 
ju Xag einen größeren Umfang an unb ba(b gingen aQe 
^enen fetbft bei ^eUftem @onnenf(^etn, i^re 9{egenrö(fe, 
baS meig unb fc^marj tarrierte i^tter nac^ äugen geteert, 
auf bem Htm tragenb, im Sungfemftieg fpagieren. SSer* 
gebeniS roax ber @pott ber geringen Seute, roet^e laut 
riefen: „^et be fienen £ub ^efft jem e^r SBetttfig öt>em 
Arm!" — Ate nun aber auc^ jeber ^err felbft 
beim trodenften SBetter mit feinem geliebten SRacfintof^ 
2ur SBörfe fam, fo bag ftc^ bafelbft ein unerträg«* 
Ii(^er ftautfc^ufgeruc^ «verbreitete, erfc^ien ftirc^^of 
eined Xaged in blenbenb meinem Snpg mit einer 
großen, auiS 9Rarfintof ^ »> @toff gefertigten ^ofe in ber 
^anb. S)iefer fic^ Zag ffir Zag »ieber^olenbe Bpa% 



— ü — 

erregte allgemeine ^ttertrit ober nod) größer tonxbt ber 
9it6e(, xotnn ber 9Bi|6o(b bei eintretenbem KegenfaQ 
mitten auf ber belebtesten ^omenabe eiligft einen S3ei^ 
f(|(ag beftieg, um \>on bort aud jur größten ^reube ber 
Sttgenb in feine mafferbic^ten ^ofen ^inein}ufteigen, bamit, 
loie er Stden erflärte, bie 9l&ffe feinen SBeinen nic^t ber^ 
berb(i(^ u^firbe. 

@o gerne ffirc^^of einen luftigen @c^aberno(f aud* 
übte, ebenfo bereitn^idig fprang er Z)enen, nietete fic^ 
in 'Slotff befanben, bei. 

(Sinft n^urbe eine arme fjtau, bie no(^ nac^ elf U^r 
eiligft bad X^or ))affiren mugte, t)on bem ®))errge(b« 
einne^mer gurfidgen^iefen, weil fie nur einen ^ireugifd^en 
3:^a(er bei fic^ ^atte unb ber Officiant fic^ barauf fteifte, 
nic^t wec^feln ju brauchen, ba er nur nüt^ig ^obe Heiner 
^mburger @elb anjune^men. Stö fic^ ein immer größerer 
Stenfc^enfreid um bie meinenbe ^^rau, bie fic^ nic^t gu 
l^elfen tougte, fd)aarte, (am and) ßirc^^of ^ingu. ,rßinner6 
ba möt mi tofpriiigen" rief ber jomale ^err unb begann 
3eben ber angefammetten SRenge um einen Hamburger 
2)rei(ing angufprec^en. S3a(b ^atte er bai^ gmdlf iSd)iUinge 
betragcnbe Sperrgelb beifammen unb trat nun, begleitet 
t)on bem (ac^enben 93oI( an ben ©perrfc^alter, mo er bem 
<£inne^mer ben Raufen ^eitinge Einlegte. Vergebend 
er^ob biefer (Sinfprut^ gegen bie fteine äJIunge. £a ed 
^mburger ®e(b mar, luie er t)erlangt ^atte, fo mu^te 
er fi(^ baran machen, bie 48 S)reitinge burd^gugä^Ien unb 
^atte fomit eine grö^re ^üf^t, aU n>enn er ben S^^aler 
geme^fe(t ^ötte. 

(Sined Zaged paffirte fiirc^^of ein menig ongetrunfen 
hai X^or. ^£)er bie SBac^e l^abenbe Sieutenant, ein SBe^ 
fannter bed Seinenmafler^, trat, um ben luftigen ^rrn 
gu foppen, auf bie @tra|e unb rief: ,,aKein (ieber ftirc^^ 
§of, id^ fet)e, 3)u bift in einem ftarf angeheiterten Qa^ 



— 7 — 

ftattbe, fo bajs ti unoerontiooTtl^ oon mir toSxt, loeim 
i^ 3)ii!^ iingeleitet nac^ $Kinfe gelten lie^. 3(^ totQ 
S>tr beS^att einen @arbi{ten mitfd^irfen.'' SBergebenS 
t)erbat ftd^ ftirc^^of bie i^m nnttiafommene SBegleiteng, 
ber flKi^^afte Sieutenont lieg ftd^ ni^t obwalten, einen 
biebeten IBürgergarbiften ju beouftragen, ben Sngetrunfenen 
nad^ ^ufe ju fähren. (Sd motten xoofjli einige ©tanben 
Der^offen fein, ber @arbift umr noc^ immer nic^t iuxüd^ 
geteert, a(9 ftirc^l^of in ftrammfler Haltung mteber am 
X^or erf^ien unb fid^ bem Sieutenont melben lieg, ftü 
biefer erftount erfc^ien unb m^ bem SSerbleiben feined 
©orbiften fragte, entgegnete ber luftige 2)i(Ie: „3a, mein 
3ttnge, loenn 2)u mir tfinftig mieber einen 9Rann mit^ 
giebft, fo mugt 3)tt einen ÜXenfc^en auSfud^en, ber me^ 
vertragen tann. Sd^ i^abe meinem Segleiter untertoegd 
eine Heine ^erjftärfung reichen (äffen unb bed^olb }n)ei 
®tunben ^inburc^ mit il^m auf bem SBaum^aufe gehteipt. 
3e|t liegt er b\d unb bu^n unter bem Xif^. BäfUt 
nur einen $orb l^in unb Ia§ i^n ^olenl" ®tfxa(if^ unb 
morfc^irte n^ie auf bem Stri(^ mieber in bie @tabt hinein. 
SBei ber S3eerbigung ftird^^ofd, Don n^elc^er ber 
3)ohor er}ä^It, bag hinter bem @arg ein $offenf)iieI 
aufgeffl^rt morben, bin ic^ felbft jugegen gen^efen unb ^t 
ft(^ bie @ac^e fo jugetragen: HÜ ftir(^^of eined Xaged 
im SUfter))at)i0on fa|, mar er 3^uge, toie ein bejjarfter, 
aber fonft fel^r orbentHc^ aui^fe^enber 9Rann oon bem 
SSirt^ ^inau^gett)iefen mürbe, mei( feine ^leibung Snftog 
errege. 3)er Seinenmatler interpeDierte ben Oeft^er bei» 
Solaä bedtt)egrn, erl^ielt aber gur Xntmort, bag er nur 
Seute, bie einen "Siod trttgen, in feiner Sirt^f(^aft bulbe, 
ba biefe Aleibung i^m bafür bärgen miiffe, bag fein ^and 
ein @ammelf)(a^ ber guten (SefeUfd^ft bliebe. 2)er Chtlen^ 
ft^iegel entgegnete nic^tiS, fonbem entfernte fid^, um ba(b 
barauf mit einem (Srfenftel^er ober £9men j(urfi(f}ufe^ren. 



— 8 — 

bec einen oQerbing« fe^r iertnm^ten 9tocE trug, toorouf 
er mit feinem 83egletter an einem mitten im ^DiQon 
fte^enben Zifc^^la^ na^m, unb ben SRenfc^en bann freigiebig 
trattierte. Vergebend er^ob ber SSirt^ Sinfpmc^ gegen 
ben unmiUIommenen @aft. fttrc^^of berief fic^ barauf, 
bajs ber 83efi|er bed $at)iaoni^ erHärt ^abe, ber 9lo(t 
bürge bafür, ba§ ein äKenfc^ anftänbig fei unb rief bie 
Stntoefenben atö 3^ugen auf. fLüt^ ftimmte i^m benn 
aud^ lac^enb bei, fo ba| ber ©aftmirt^ fic^ bef(^iben 
mu^e. 9ia^bem ber Sön^e fic^ bie i()m in überreid^Iic^em 
2Sta^ gef))enbeten Steifen unb @etränfe ^atte fc^meden 
taffen, fc^Iug ^rd^^of feinem @(l^ü|Iing t)or, mit i^m 
SSrüberf^aft ju trinten, ba ber SSirt^ bann nid^t n>agen 
bürfe, feinem 2)uibruber ettoad anju^aben. 2)er@e(egen^eitd« 
arbeiter toax natürKc^ gern bagu bereit, n)orauf bie 93eiben 
aQfobatb nad^ oder ^Jrorm ©c^moQiiS tränten. S)er Seinen^ 
maHer aber gab bann feinem neuen 99ruber bad SSer«« 
fpred^en, ffir ben ^ü, ba| berfelbe i^m im Xobe t)oran« 
ginge, feinem @arge in einer merfpännigen ^tfc^e ju 
folgen, mol^ingegen ber ^mmetbruber fein SSort geben 
mu^te, bag, fadiS er ßird^^of überleben foQte, er bei 
bed ÜRaHerd SBegräbni^ nic^t fehlen n>oQe. 2)iefe @e« 
f(^i(^te ^at ber ^ennenbruber feinen @enoffen oftmals 
erjä^It unb in ber (Erinnerung noc^ lange in ben i^m 
bamald gef))enbeten ®enüffen gefc^melgt. S(tö er nun 
eineiS Xagi^ erfuhr, bagftirc^^of geftorben märe, ^at er 
fi(^ feinet SSerf^red^end erinnert, unb fic^, Don feinen 
fioQegen in feinem SBome^men beftärft, angefd^icft, feinem 
S)uibruber baS le^te @e(eit )u geben. $a er fid^ aber 
JU bem trüben (Sauge flberm&gig geftärtt ^atte, fo ift er 
im fc^mer trunfenen ß^ft^^i^^^ ^^t einem iBefen auf bem 
9lüdten l^inter bem @arge ein^ergefc^manft. @eine fioDegen 
aber Ratten }um Ueberflujs bem ®inn(ofen einen gering 
onftatt eines S^p^^ angebunben, moburc^ eine SDlenge 



L 



- 9 — 

äRenfc^rn ongrfocft loorben fmb. Sergebend t)erfttd^te baS 
@efo(ge ben 9Renf(^en ju bewegen, nad^ ^ufe gu ge^m, 
ba biefer barouf beftanb^ fein bem SSerftorbenen gegebenei^ 
Serfptec^n galten }u muffen, unb unentoegt hinter bem 
@atge eini^ertottette. <£rft aU bet Qnq am Gat^rinen^^ 
ftr(^^of t>ox bem 2>ammt^r angelangt war, tonnte man 
fic^ beiS Söioen enttebigen, worauf bie iBeerbignng, nac^ 
bem ber Organift Demut^ burd^ fein fc^öneiS Orgelf ))iel 
in ber jSapeUe bie feierliche Stimmung wieber J^rgeftettt 
ifütte, ungeftört ju Snbe gebracht worben ift. 

Sld Sierfreunb ^abe ic^ baS ftapitet ))on ber 
®ambrinudftabt mit Dielem Sntereffe gelefen. (£8 ift mir 
babei wieber ini^ @eb5c^tni§ gefommen, ba^ in So(ge 
einei» im Saläre 1766 t)on ber ^atriotifc^en (SefeUfc^aft 
auSgefc^riebenen $reife8 ^ier ein $atriotenbier gebraut 
würbe, ba& ald ein angene^meiS SBei^bier tntim Oeifatl 
fanb. 9{ucl^ ein fleineiS feiner Qtit beliebtet !3m))romptu 
aus ben fünfziger Sauren, gu welc^r 3^^^ unfer 99ier 
^ergUd^ bünn war, ift mir wieber eingefaOen. di^ lautete: 

„^ie fommf?, bog immer bünner totrb hai Stet? 

SSBat'« fonft boc^ ftWer unb auc^ bifl'g^r fester!" 

@o fragt bet Sc^netber @. ben Trauer 93ofieImann. 

Do(^ ber oerfe^t unb ^finbet ru^ig bie diqaxvt an: 

^S(n un« liegt'd toa^lid^ nid^t, tag mic^ bamit in UuV; 

SBir nehmen ie^ fo üiel al9 fonft an SKalg unb ^opfen, 

Unb SBaffer — wa^rtid^ breimal me^r M fonft ba^u.' 

3m 3a^rc 1861 würbe ^ier fogar ein S^ilter* 
bier gebraut, ))on bem bie IBrauerei ber Xoc^ter 
®6)HUx'^, ber f^au Don ^leic^en^Stugwurm jwdlf 
Sflafd^en fanbte. Die alte Dame beftfitigte, baß i^r bai^ 
^mburger ©c^iQerbier beim SDlittageffen t)or2ügßc^ ge« 
munbet ^ätte unb wünfc^te t)on gangem ^ergen, ba§ bie 
Srauerei mit i^rem S3ier noc^ SRandden ftfirfen unb (aben 
möge. Der föunfi!^ ift ni^t in (ErfflOung gegangen^ 



— 10 — 

tarn bte @^tQa^aueret in Sitted ift längft k)on ber 
Oilbfloc^e t)erf(^)Dunbeii. 

2)ie (ttfttgen SSirt^e, wn benen uni» bai^ IBud^ er« 
3&^It, ^abe i(^ aOe gelannt. Sott 99 a et de, ber fp&ter 
Zafd^ettfpieler loar unb banit tnit fünftUt^ ou^efc^ntttenett 
J8atit]peitfd^tnnen ^aufierte, toei^ i^ md) ttoc^ eitten Sd^erj 
3» erjä^Ieu. „^6) xoaxtt auf' l^ätte eittft etite SInttonce 
€tloffett, in toelc^er er t^erlünbete, ba| am Sbenb eine 
^efeUfd^ft t)on bierjig Slaturf&ngern in fRationaßoftämen 
in feinem )u biefem f^eft in einen &axitn t)eniMinbeIten 
Sotal ein gro^ed 83ofa(toncert geben »firben. Stm be« 
tougten 9[benb ^aben ficj^ benn auc^ fe^r mete @efang^ 
lieb^aber nad^ ber Saetde'jc^en Sßirt^fc^ft begeben, beren 
Sd^nfjimmer burc^ einige Sinbenbatungtveige beforiert 
xoar. %n ber äBanb aber fingen merjig 93auer 
mit @rad^ü))fern, meiere gränen 9laturf finget benn 
<mä) aiSbalh im (S^or i^ren ^efang ertönen liefen unter 
aQgemeinem @k(ä(^ter ber gefo)>^ten ©efangfreunbe. 

SEBill^elm .^oder ^at mir feiner 3«it SBein ge* 
liefert unb befi|e ic^ ein Portrait Don i^m, bod mit einem 
Serfe aui^ feinem ®ebi^t „Ste(egra^^en«@ru§" ))erfe^en 
ift. a)er SSetÄ lautet: 

„^u beiS (Skifted Sonnenblume, »erbe nimmer fai|I unb totit; 
^u ber Sfrei^eit einen Tempel ))on granitenem &tf>alt 
tlfeiged 3:ret6en ber $^Iifter, beren $er$ unb $im üerfnöc^ert, 
SQSerbe oon bed m^H Pfeilen unb bom eignen Kofit burc^Iöc^ert." 

S)ag 99ilb mit ber genannten Ueberf(!^rift prangte 
bamate an ben t^enftern aQer ^nft^änb(er unb erregte 
burc^ bie fiberf^toenglic^e Sobpreifung bed 2)ic^terS S(n^ 
ftofe. Äl^balb erfd^ien in einer ^iefigen 3^it^"9 ^^^ 
folgenbe ^arobie be^ SBerfe^: 

„Su bed Unftnnd SBuc^erblume, toerbe immer fa^I unb meU: 
^ronenb in ber @elbftfu(^t Tempel aud wurmftid^igem ®ebälf. 
Xretb', aWiSeitenftüd au@d^(eier, 5:^or^eit, bieS)ein$irn oerf notiert, 
fHefett ttopl \o fu6ti4 l&c^etnb, ^t ber innre 9toft bur^Idc^ertl" 



— 11 — 

^en größten ®pa^ im Suc^ aber ffaitn mir bie 
(Sriofilungen tn^m @pie(buben^Ia^ bereitet @(^im aii 
Heiner ftnabe ftanb i^ ftunbenlang Dor bem ^oUd^ineU« 
laften unb (ontite mid) oti ßoiS^ard luftigen @trei(^en 
nic^t genug amufiren. !(m fc^önften nmren bie 3n'ifc^en«' 
gef))rä(^, bie oftmote jn^ifc^en ftadpar unb bem $ublifum 
ftattfonben. 9(d einmal H^utfc^eneQe'* bamit renommierte, 
bag er ein flinter unb quider Jlerl fei unb ^in^uffigte, 
er ftamme aber auc^ aud Quicfbom, rief eine fid^ unter ben 
3ufd^auern befinbenbe bäuerifc^e Xrocfenamme erftaunt 
aud: „3)a bün if je oof ^er." ^adpax benu^te natür^ 
Iid| bie Gelegenheit, bad naiüe äßäbc^en nac^ ben iutemften 
Slngelegen^eiten i^red gemeinfomen ©eburtSorted Quicfborn 
oudjufrogen, morauf bie treuJ^ersige $erfon, gan) in ber 
3Qufion befangen, mit einem Sanbdmann ju fc^nadten, 
reblic^ S(ntn)ort gab, bid bad fc^aQenbe ©etad^ter ber 
Um^erfte^enben fie enblic^ ertennen (ie^, bag ed nur auf 
eine ^oppcxÄ abgefel^en fei, morauf fie unter @(^elten 
auf ben oolen, aaftgen ^utf^eneQelnec^t entflog. 

SSor ^Beginn ber SSorfteDung fragte ßa^par gen^ö^n^ 
lid^, inbem er ftc^ ju ben in ben erften füei^en fte^enben 
Zubern nieberbeugte: „jungend, fünb 3i oof aUtofamen 
ba?" Slntmorteten bie mit ber %xaQt noä) unbefannten 
ftnaben bonn mit einem lauten „Satoo^l, ftadpar", fo 
ertönte oud ^utfc^enelle'iS äRunb bie altgemeinen 3ubel 
erregenbe, meift jutreffenbe Stntmort: ,,S)rum ruft bat 
l^ier oof fol'' 

9lte größerer 3unge befuc^te ic^ ba meine Sltem 
auf @t. $au(i mol^nten, bad X^eater im ^otel be 
iRelfon. Sined Zaged ^atte ic^ mic^ mit meinen 
t^eunben mie gen)ö^nli(^ auf ben erften $ta| burd^^ 
gefc^muggett. 9lo(^ triump^ierenb über beu gelungenen 
ftoup, fugen mir finaben wx ^Beginn ber SBorfteQung in 
langer Steige, mit ben Seinen baumelnb, auf ber Stamme 



- 12 — 

ber iBfi^itf, bem ^((itttin bie ®ffi(^ter gugete^rt, bomit 
und andj \a nic^tö Don bem verloren ginge, toai tttoa 
im 3ufc^atterraum paffirte. Unterbeffen ^atte ft^, o^ne 
ba% tt)ir eis benterften, geräufc^IoS ber Vorgang gehoben. 
0uf ber iBä^ne ftanben bie ^ettjritter, metd^e, atö fte 
und erblictten, auf einen SBinf i^red Snffi^rerd, i^re 
iRoUe fftotU fein liegen, unb fic^ gan) (eife DoQ boshafter 
3(rg(ift in ben SSorbergrunb on bie 9lampe, auf loeld^er 
»ir thronten, ^inanfc^Ud^en. SBä^renb mir Strgtofen, 
noc^ in bem ^olettieren mit bem $ub(ifum SSerfuntenen 
Derge6(ic^ bie ^eiterleitdurfac^e ber wx und mit grinfen« 
ben @efid)tern bafi^enben Q\x\d)anex ju enträt^feln fachten, 
f)atten f ammtlic^e grimmen SÜitter ben einen ^u| erhoben 
unb auf ein ftummed Stx^tn bed Snfu^rerd erhielt jeber 
Sunge einen fräftigen Xritt ouf bie Stürffeite feined 
ftörperd, baß er unter bem lodbrec^enben 3u6e( bed 
^ublifumd mie ein f^eberbaU mitten jmifc^en bie ^arterre^ 
SBefuc^er l^ineinflog. yiaä) biefer Scefution na{|m bann 
bad Bt&d in feterlid^er äBeife feinen Snfang. 

S)e3 im Sö^re 1878 ücrftorbenen 3)ireftord 
3)annenberg erinnere i^ mic^ fel^r moiil, bedgleic^en 
feiner SBorgänger. (Einmal mo^nte ic^ in einem ber tleinen 
X^eater bed @pielbuben^(a^ed einer SßorfteHung bed 
^amlet bei. 2)er 2)ireftor, noc^ ganj er^i|t oon ber 
9(nftrengung, bie cd i^n getoftet ^atte, noc^ nachträglich 
einiged ^ubtüum jum (Eintritt in fein Xl^eater ju be» 
megen, ^atte gtäcflic^ n^ieber bad $obium erHommcn, um 
fic^ ald ^amlet bem ®eift feined Saterd gegenfiberju*« 
feigen. Ziefe Stide ^errfc^te im gangen ^aufe unb mit 
einem geheimen (brauen fa^ man bad fürc!^ter(ic^e ®e» 
fpenft ba^erfommen. S)er bum^ife Z)rud, ber auf ben 
3uf(l^auem laftete, löfte ficii aber ))(ö|(i(^ in eine toof^U 
t^uenbe ^eiterfeit auf, ba ^amlet, ber bad mertofirbig 
l^in«' unb ^ertaume(nbe (Sefpenft eine SBeile mit tritifc^em 



— 13 - 

Slid gemuftert ^otte, )i(ö^(i(^ fetnett ^ter mit ben 
Sorten anf(i^rie: rrSXinf^, 2)u bflft ja ad mebber 6e« 
fa)}en!" Um einen feften ©tanbpuntt }u gen>innen, lehnte 
fid^ barauf ber ®eift, ber fe^r erfc^rocfen nmr, ba§ ber 
Dtrehor feinen 3uft<^^^ erfannt ^atte, gegen ein 9tofen^ 
gebflfc^, welches (oftbare Setfe|ftfi(t bei jeber ))affenben 
nnb nnpaffenben Gelegenheit bie Sü^ne }u gieren ^atte. 
2)iefed Deiforationdftfidt mu§te aber n)o^( im Sauf ber 
3eiten morfc^ geworben fein, benn plö^Kc^ gab ti bem 
S)ru(f ber ©^attengeftalt nac^ unb brac^ mit einem lauten 
ftra^en gufammen. Sine SBeile ftanb ^m(et, unter ber 
©d^minfe erblaßt, fpra(^tod ba, bann aber ftürgte er unter 
ungeheurem SeifaQgefd^rei ber ßufc^auer, bie ben ^rinjen 
burc^ ein lauted „^n tm** aniufeuem fud^ten, auf feinen 
Sater loiS, fc^fittelte i^ ^^^ ^>^ ©efpenft bad Settlafen, 
in melc^ed ei fi($ gepQt ^atte, ))erior unb f^rie mit 
n)ut^erfti((ter @timme: ,,3)at faft S)u mi betaalen!" 

Sei biefer (Sriä^Iung bed alten ^erm firogmann 
toar bie (SefeUfc^ft in ein allgemeines ©el&c^ter audge« 
brocken. 2)ie %vavi bei $aufed aber, bie unbemerft bad 
Staud^jimmer betreten ^atte, fagte, aÜ ftc^ bie ^eiterfeit 
gelegt ^atte: ,» Sitte, bitte meine Ferren, !ommen ®ie 
bod^ in ben @alon! ^ie 2)amen lieben auc^ bie &x* 
iä^Iungen oüi bem luftigen atten ^mburg unb toie xüf 
ffite, finb @ie ja je^t toieber mitten brin!'' 



-> 14 — 



1^ iS^mitimx%tt 5Ußkn. 



909 id>fr «H^ ia ^aütarg ffine Oittiglrit ^ttfait Sdfem 
i% eisern ^aUn fyibeu bie %\^en fif^crr, bomi fÜHt el 
»nr, bra fthibfrn bu^ mr oOrrfct nu^lul^ firualuifk 
bttnAnv^tu, fonbeni vt anit V^ ^^nm grjtttdni mib 
tf^ktten flctrcsni ampäfoütm, ifftt liebe 9lot^ ge^t bie 
äberH^ä ai eabe ftreft ber him^ niil^t bnn^ bie Sd^vere 
be< iUkn^ nie bergcbrndten jntigeit Oeneration mtr einiger^ 
sutfeen ya {ägelit, bdorit fte ben ehrbar ein^erfii^Teiteiiben 
SnpM^fenen, bie iiftt eigenen ^ngenbi^or^ten langft 
sergefien f^rtten, ni^ft afljitgTo^ 9ergenii§ bereitete. 

9bii^beni im da^re 1529 bie brauen S>onnnitaner 
(tü4 iifta bef(^(i<^ 9hi^ aufgejagt niorben nmren nsb 
mm fit an^ intern an ber tteinen Xlfier, gegenüber ben 
ie^en Slfterortaben belegenen ^ebn, bem So^nniS^ 
ftofter, t^(»etfe mit (Betoaii ^tnan0gebra(^ ^tte, 
grnnbete ber nmrbige Sngen^agen in ben Mrloffen 
bafte^enben filofterriumen bie So^annidfc^ule. Sc^on 
nienige ^a^e na(^ bem (i^tfie^en ber neuen @d^u(e tDurbe 
ti ndt^, um bem aRut^mUlen ber bie @(^ule befuc^en«^ 
ben ftinber ju fteuem, eine @(^u(orbnung ju erlaffen unb 
fdrnien mir ani biefen um 1537 ^erau^gefommeneu @t* 
ie^ erfe^en, ba| bie Hebe Sugenb t)or me^r benn 
brei^unbert 3a^ren biefetben Reinen $rit)atlieb^abereten 
befal, nrie unfere genüge junge Sßelt. 2)a ^eigt ed t)on ben 
B(i)nlmi, bie täg(i(!^ im QwQt über bie @tra^e nac^ ber 



— 15 — 

Stxxfift ju ge^en Ratten, um, tote ti bomate Sitte toax^ 
auf bem QH^ox ju fingen, bo| fie auf biefem Sßege „nt<l^ 
fnaffen, mnrren un lut^bar f^n, ool nid^ een ben onbem 
mit Z)recf, Schnee un @teene totvpen, ebber mit ben 
$öten ebber $a(Ien ftöten" foQten. „Sn be fterdk at)erft 
fc^cUen fe ni^ mit ben %bttn fixamjftin un in be ©coolen 
^en unbe ttiebber ^erfimmer lopen, ad rnenn fe b&fig mären, 
ebber gar äoer be Sauden ^tt))pen, ebber fpringen glidt 
eenen ^eifter unbe SSood-^Sindten, oof nid^ mand^erle^ 
buüe ©ebe^rben mafen, ebber äüerbtb fc^r^n, ad menn 
fe nic^ rooijH 6^ ©innen mären. @ee fetalen feene anbere 
Söcter, be fe nic^ gebrufen unbe nid^ no^big ^ebben, mit 
ftct in be @(^oIe fc^Iepen, ood mäf e^re eegene, t>tfjil 
meniger ber anbem jHnber 999<ler befc^mutten, befubbeln^ 
beHiden ebber tl^oriet^en, a& be unarbigen @(^(ingelS t^o 
bo^n ))(egen, un fid malefanber bamit nic^ um be ^bppt 
fmieten, noc^ fim be O^ren ftaan, fe oof nic^ {rammen 
unbe unber be SSände ebber in be SBinfeln \otxptn, bat 
fe be aXfife upfret^en. 2)e ^inber fetalen ool ntc^ eene 
mit bem anbern mit be 930dem, ©c^r^foXafeln, ©clbr^f^ 
Sebbem, S^itx, ebber mat fe ffiSf ^ebben, ta^tbä^ten, 
ebber fc^ad^ern. 2)e bei^ SRittemedend na^ be SRa^It^bt, 
menn man fine ©cripturaö fc^r^oen unbe maden f(^aQ, 
vop ben Rnd^&otn, in ben filöftern, ^den, vip ben 
SRärdben, ebber ffidf an anbern Orben fpel^Ien unbe ut 
ben Xofycm a^ne e^rer Oelbem Särloff ga^n, ebber 
in be @d^e))pen ftiegen, ebber au bat Sßater ga^n unbe 
fid baben un fd^toemmen, glid a(fe be (Söfe, ebber be 
Snt(^en, ebber angeln un ftfd^en, be aOe t^of^o))en fd^älen 
fc^merliden geftrafet merben. 2)oI(^e, SD^effe, hegend 
fc^aU leen ftinb mit in be ©c^ote bringen, be älbeften 
aoerft mögen ©d^r^üe^äReffen b)) fid l^bben, bat fe tl^a 
ben ^ebbern gebruden, menn fe be miQen torec^te fniben. 
SBat man im $ufe finbet, bat fc^aQ man ben Oelbern 



— 16 — 

gctieti, imbe toat man in be Säfokn ftnbet, bat fc^Q 
non btn ^roecqrtoribnd geMi nnbe ni^ in ftnen @a<{ 
ftrcFen nnbe mit ftd nehmen. Slremanb f(^0 oo(f mit 
©teentn, SMrerf ober (Schnee anbfre £übf merpen, ibber 
im^ ben ^bfn, Itö^en, Offen, Sd^m^nen 2C. fd^iften, 
Dotf f(^Q temer ben anbtm mit f^B^ f(^(aan, ootf 
fd^Q neemanb mit Stcenen n^ np een $ud, ebber up 
bat ftfrcIen^S)o(^ »erpen, ebber be fl^tnfler nt^ fc^mieten. 
8B9 ^ben ooct erfahren, mo et(t(^ ber ®(^5(er nt^ ber 
.^erren äRarftaQ mit ben ^ßerben t^mn SBater in be 
ZrSntfe nnbe B^roemmt pUqen to t^ben unbe ben $ud^ 
£ttben, nienn fe ta SRarcfte famen unbe afgelaben ^ebben, 
up el^re Sßagen t^o ftiegen unbe bamit niegtofa^rtn, bat 
be ^u^SRann na^(open unbe ropen unbe fIScfen mutl^, 
ben Sagen »o^I gar umfmieten unbe be ^erbe I5pif^ 
malen, bat be SBagen in @tu(fen gei^t unbe ixott^ brarfen 
n)itb. 3)eron)cgen gebeben »9, bat fuldted nid^t me^r 
^efdje^e, fänft fc^SIbe be ^u^äRann, ben fe fo mit finen 
SSagen un $erbe oejreren, eenen ebber ben anbern eene 
^o(^t @Iäge recfen, unbe e^me eenen Quaft up ben ßop 
^eoen. Oocf fc^aQ 9leemanb kion ben @<i^5(em up be 
Verden Zörme, ebber up be @tabt SRfi^ren ftiegen, benn 
tat ftei^t e^me nic^t mo^t an unbe ift rec^t ftraaten^ftig." 

06 bie bamaligen ^rren @(^äler nunmehr biefeii 
(Geboten ftrenge nachgelebt ^aben, ift und nic^t berid^tet 
toorben, mu^ aber in gelinben 3^^if^t Q^oQtn merben, 
ba in einer etnnid fpateren @^utorbnung bie ^äbagogen 
ermahnt luerben, fie foUten fic^ nic^t fc^ämen, bei @e^ 
(egen^eiten, too fie bie ftinber in bie ^rc^en ober ju 
93egrabniffen füf)rten, xoo biefelben fingen foOten, @t5dFe 
4ntb Stutzen mitgunel^men, bo^ luirb ^injugefe^t, ba§ fie 
biefelben mit SSemunft gebraud^en foUten, um ben £inbem 
bad 2ur ®dfnU ge^en nic^t iiberbrüffig ju mad^en. 

SSenn bie berjeitige ©(^uljugenb ein menig fe^r 



— 17 — 

Qu^r Sianb unb 93anb gmefeit ift, fo l^aben bie ^fttxtn 
2effxtx einen guten Zl^eil ®(^utb barangetragen, bajsim^o^ 
{|anneiim nic^t aUed fo getoefen ift, n)ie eiS xoof)i l^fitte 
fein tonnen. £er gute Hamburger ^at, tfie eiS bamatö 
überall in ber Sßelt ging unb @ott fei ed geflagt nodf 
t^eifmeife ^eute ge^t, ftetS n)iQtg unb gern einen 3eben 
t^erbienen (äffen, benn fieben unb Sebenlaffen nnir ftetS 
feine $aro(e, nur ben ©c^utmeifter nit^t, bem er mert*' 
toürbiger Sßeife, tote man ju fagen pflegt, nic^t bad 
äBeige im Vuge gegönnt ^at. Ob bie Ferren Seigrer t)on 
je^er ju befc^eiben unb fc^fic^tem in i^ren fjrotberungen 
maren, ober ob in biefem %a6i fteti^ ein ju groged 9n^ 
gebot gemefen ift, mag ba^ingefteOt bleiben, bai^ aber ift 
gen^ig, ba| ber alte Hamburger ben ^raeceptoren bed 
So^anneumi^ ffir bie t^iele Wi&f^t unb $(age, bie fie mit 
feinen JHnbern l^otten, ein Honorar gab, ffir bad er feinen 
^aui^fned^t galten fonnte. 3)ad @e^a(t j. 93., baiS bie 
®tabt om S(nfang bed 17. ^a^rl^unbertd ben Se^rem am 
Sol^anneum aud^ujal^Ien pflegte, betrug je nac^ bem 9{ang 
bed ISinjelnen jä^rlic^ gtoifd^en ad^tjig unb jmei^unbert 
aj2arl (Sourant, fo ba^ bie gelehrten Ferren natürlich 
felbft in ber bamaligen mo^lfeilen ßtit bei biefem öppigen 
Sinfommen bireft oerl^ungert xo&ttn, loenn man i^nen 
nic^t gnäbigft geftattet ^ätte, fic^ ein SRebeneinfommen ju 
öerfc^affen. 2)iefe« beftanb barin, ba§ bie l^errcn fie^rer 
fomo^l bei ^oc^jeiten mie auc^ l^auptfäd^lid^ bei fieid^eu'* 
begängniffen burc^ i^re @egenmart glanjen burften, n)ofär 
fie ^onorirt werben mußten. 2)ieS g^c^^^ n^idig, ba 
man befonberd bei 83egräbniffen bie äJome^m^eit ber 
Seiche nic^t nur nac^ ber @egenmart bed ^antord mit 
feinen Knaben, fonbern auc^ nad^ ber Slnmefen^eit wn 
einer me^r ober minber großen 3^^! öon ©ele^rten ah^ 
fc^ä|te. ^urc^ biefed l^fiufig ftunbenlang anbauembe 
^fortbleiben be^ fie^rer^ öon ber ©ci^ule litt natürlich bie 

2 



— 18 — 

2>iict})(tn au|erorbent(t(^ nnb mad^te fxi) bie Hebe Sugenb 
hai %t1jHtn ber ^raeceptoreit »eiblic^ gu 9lu^e nac^ bem 
@pri(^toort: loenit bie Staijt nic^t gu ^aufe ift, tanken 
bie äRfittfe auf bem Zifd^. Z)iefe (Jfet^IerqueDe ift mm 
aOerbinge im Saufe ber 3<^iteit t)erf(^tDttnben, ba ftd^ nac^ 
uttb na(^ onfttttt ber Xagedbegräbniffe bie fogenannten 
Sbenblei^en mit Saternenbegleitung einführten unb man 
mo^I na(^ bem SBort „bei ilbenb finb ade ^a^en grau'' 
bed fie^rerprunfö glaubte entbehren gu föntten, um mit 
bem fo gefparten, ni(^t unbebeutenben Honorar anbere 
au6i bei ber S)unfe(^eit bemerfbare £u£u^arti(e( )u bt* 
ftreiten. 2)a8 ^at benn bie armen Setter, bie ja auf 
biefe Seic^en^onorare angeioiefen maren, fe^r gefc^abigt. 
3koar l^at ber 9iat^, um ben @taatd{ä(fet gu fc^onen, im 
Sa^re 1692 SQen geboten, einerlei, ob fie bei ben 8(benb« 
leieren ber Seigrer beburften ober nic^t, einem jeben ber 
^raeceptoren hti Sol^anneumd 6, 8, refpeft. 12 ©(^iDinge 
}u jal^Ien, aber biefeS @ebot ift gum ©c^aben ber 93e<> 
treffenben meifteniS umgangen oorben. 3Rit ben Sel^rern 
litten auc^ jene armen @(!^üler, bie i^re ^raeceptoren bei 
ben 83egräbntffen }u begleiten |)flegten unb bafür natür«» 
(id^ ebenfad^ ^onorirt n)urben. 2)a biefe jungen aber 
baiS So^anneum nur bei^ gebeerten ©eroinnei^ falber be^ 
fuc^ten, finb fie, fobalb bie (Sinnafjmen fortfielen, au^ 
nid^t me^r in bie @c^ule gefommen, n)oburc^ bie fie^rer, 
toelc^e üon ben ©c^ülern, bie in i^rer Älaffe faften, ein 
üeined @^u(gelb ju begießen Ratten, n^ieberum empfinb«* 
lic^ an i^rem (Sinfommen gefd^äbigt finb. S)iefen S(uiS^ 
faQ fuc^ten bie armen Se^rer baburc^ au^gugfeid^en, bag 
jcber 5ßraeceptor bie in feiner Älaffc befinblic^en Äinbet 
mögtid^ft lange unter feiner €bf)nt bel^ielt, um fo t)iele 
Saläre ^inburc^ bad @^u(gelb üon jebem Sinjelnen gu 
begießen. %üx bad nid^t erfolgenbe 3(ufrücfen nmgte ber 
Seigrer natürtid^ feinen ©c^üfern ba^ fiebcn in feiner 



— 19 — 

ftlaffe mögli^ft oBgene^m ju maAen fud^en, inbetn er 
fietö ben liebeooQen, nod^fii^ttgen SRann f)>ielte, bet beim 
Uebertreten ber @^u(gefe^e abfeiten ber ^abeti fid^ 
bßnb fteOte, um nur bie ^nber nic^t ju ergfinten 
unb bann bur^ i^r Cerlaffen feiner klaffe ber bitterften 
9lütf) anheimgegeben )u merben. @e(bft ber Meftor, ber 
bod^ biefem fd^timmen Unmefen ^ätte fteuem muffen, 
mad^te eS jn 3^^^" ^^^^ Keffer, ald btc äbtigen Seigrer. 
@o wirb t)on bem im Anfang bed 18. Sa^^unbertd ^ier 
angefteOten Wettor ^flbener ergfi^tt, ba^ er bie fttnber 
mit Ueberfpringen ber übrigen ftlaffen in bie $rima öer* 
fe$te, um nur für feine $erfon me^r @(^(gelb }u ernten^ 
mt er anif, um bie ftinber anguIod(en unb fi^ bei i^nen 
angenel^m gu matten, ben @(^filem in feiner klaffe gegen 
bie aui^brüctn^e SSerorbnung erlaubte, ^egen mit fic^ 
}u fü^en unb il^nen au^ ba^ im @(|u(gefe| ge^^ 
botene fragen t)on 8RänteIn erliefe. Srf^ien nun bie,. 
in bemfelben 3in*w^^ ^^^^^ Unterrid^t empfangcnbe, ftfoffe 
be8 Sonreftor«, xoit c^ biefcr bertangte, in ÜKänteln, fo 
würben bie Äermften ob i^rer Irad^t t)on ben ©d^ülem 
be^ SlettoriS auf ba^ @)raufamfte Derfpottet unb üer^ö^nt, 
ja fogar fd^Iimm gemife^anbelt, ol^ne bafe ber Sfieftor, aui^ 
Sngft, e^ mit ben, il^m fdiöne!^ ©c^ulgelb ga^Ienben 
Änaben feiner Älaffc gu öerbcrben unb biefelben gu üer* 
ücren, (Sinfpruc^ t^at. Sa, biefer eigennü^ige äWann- 
f(!^fi§tc fogar feine {Rangen ouf jebe nur erbenflic^e SBeifc 
gegen bie ©trafen, mit welchen ber Äonrcftor gegen bie 
Uebclt^äter tjorgeiien »ottte. @o wud^S benn ber lieber* 
mut^ ber ©c^üIer be§ Soljanneumg auf ba§ SSebenflic^fte, 
fo bafe fic, wenn cingelne öemfinftigc fie^rer i^re oft aE^ 
gufc^Iimmen ^offen ni^t bulbcn wollten, i^re ^raece<)toren 
fd^mä^ten unb ficfi fogar if)äüxä) gegen fie ocrgingen, wie 
jener ?ßrimaner, ber unter beg genannten ^übener^ 
ißroreftorat, nad)bem er eine alte Settlerin in ber bamafö 

2» 



— 20 — 

ivm ©parieren bet @($&Ier bienettben Stoffe unter großem 
Zitmutt unb Subelgeft^rei feiner fiomeroben j^erumgefa^rest 
fjattt, bie il^n fteuemben Seigrer nic^t nur mit @<^iniyf^ 
loorten fiber^&ufte, fonbem anäf einem berfetben, ber i^n 
f&r feine ^^Iftit )fi(^tigen tooQte, bie 9lafe Mutig fd^Ing. 
3>er Steltor ^flbener aber na^m ben f (glimmen @efellen 
tro| bed Vorgefallenen in feinem $rit>at(urfu3 auf, ben 
er ebenfo loie bie äbrigen fie^rer in ftonlunenj mit bem 
3o^anneum in feinem l^ufe nebenbei abhielt. 2)ttr(^ 
biefed S3eftreben ber alten Seigrer am So^anneum, mit 
aQen erlaubten unb unerlaubten SRitteln bie i^nen unter« 
fte^enbe klaffe mit mflglic^ft ja^Ireid^en ©Rufern ju be« 
D&Ifem unb bereu Seftatib unb Sfufblä^en, gleid^fam iäi 
ob ed eine il^nen juge^örenbe ^ritKttf^uIe mSxt, gegen 
bie fibrigen, aU fionfurrenten unb ^einbe angefe^enen 
$raece))toren ju oert^eibigen, ^errfc^te unter ben gelehrten 
Ferren ftetd eine gro|e Uneinigleit unb ^^einbfc^aft, bie 
oft in ^ö(^ft unerquicKic^e äBortgefed^te, \a in Z^&tlid§« 
teiten aui^geartet ift. @o fud^te ber gute 9teftor ^äbener 
nid^t nur bie fibrigen Se^rer baburd^ ju firgem, ba| er, 
tro^bem er bad ffir bie ^eijung audgefe|te $oI}geIb ein« 
ftrid^, bei ftrengfter Jt&tte (eine filaffe auger ber $rima, 
in toetd^er er felbft lehrte, ^eijen (ie|, fonbem er fibte 
auc^ an ben frierenben Se^rem, meit jte ftd^ ober feine 
9lfid(fid^tdlofig(eit beim @d^o(ard^at befd^toerten, aUerbanb 
@(^i(ane, mie SBefc^mu^n ber ^(affen unb Sl^nltd^e 9li^« 
toürbigfeiten aud, ja er trieb feine Unn^firbigfeit fo u^eit, 
bag er ftc^ in ber klaffe Ȋl^renb beS Unterrid^td mit 
feinem ftonreltor u^eibßd^ ^erum^nriigelte, natttrli^ gum 
großen @aubium ber SdfiÜa, bereu 93etragen burd^ ber« 
artige @(^auf^iete nic^t beffer tt^urbe. 

?(uc^ in fpäteren 3^ten finb ^einbfeßgleiten {»ifd^n 
ben einjelnen Se^rem bed Sol^anneum^ an ber XageS« 
orbnung geioefen. 9lo(^ in ben fiebjiger Salären bed 



— 21 — 

i^origen Sa^r^mtbertS ereignete eS ft<^, ha% bei ber ^alb^ 
jA^rigen ^vfifitng ein Stanrinator, ber einen großen ^ 
Qttf ben Se^rer ber Ie|ten fttaffe geworfen ^atte, einen 
Keinen ®<$fi(er aufrief, inbem er fogte: rrSRein Snnge, 
fannft 2)u bmn fd^on baS 93ort asinus, ber (Efe(, be<> 
Kiniren?'' S)er ftnobe begann: 

Stominatit): aainiu, ber (Sfel. 
iS^enittü: asini, bed (l^eU. 
Xatit): aBino, bem (Sfel. 
^[Rufatib: amnum, ben (Efel. 

rrSunge'', unterbrach ^ier ber (Examinator ben ftnaben^ 
r,fie^' bod^ S)einen ftlaffenle^rer an!'' 2)er fi!nabe tam 
bem (Befehle fofort nac^ unb fu^r bann fort: 

8of.: aaine, o £« <Efe{! 

n^err SHeftor'^ meinte nun ber gefot)pte ftlaffen^ 
leerer, ri^ie unterfc^fi^en baiS SBiffen meines @c^ä(er8^ 
ber f(i^on bie SuSna^men ber britten 2)eHination fennt. 
Detlinire boc^ einmal bos, ber Od^fe, bamit ber ^err 
(Examinator fie^t, maiS Du fannft!" 

S)er ftnabe begann barauf: 

9h)inmattk>: Bos, ber Od^fe. 
®enitit): Bovis, bed 0(^fen. 
t>aüt>: Bovi, bem Oc^fen. 
Wfufatit): Bovem, ben Oc^fen. 

„Äinb", rief ber Älaffenle^rer, „fo fie^ bod^ ben 
^tttn Sleftor an'', n^ad ber Sunge benn auc^ t^at unb 
babei fortbeflinirte: 

IBof.: Bos, 2)» O^e! 

(Erft mit @urUtt'8 (Einfft^rung ali S)ireftor finb 
bie Dielen 9RigftSnbe an unferem Sol^anneum aufgehoben 
morben, ba biefer ebenfo geteerte toit Rüge äRann ei» 
Derftanben l^at, bie n^uc^ernben (Siftfiftanjen mit hinbiger 
unb ftarter ^nb auszureißen. (Ein UebrigeS traten bie 



— 22 — 

fd^ioeren Seiben ber t^rtangofensett, kvefal^e bod (Sktnut^ 
unf erer Sugenb emfter fümmteit imb ben ubergrolen äRut^^ 
loiKen böiiit)ften. 

Sin fo groger ^äbagoge @ur(itt xoat unb fo 
energifd^ er einfd^reiten fonnte, mo ed nöt^ig erfc^ien, ein 
fo toei^eiS ©ernüt^ befag biefe feltene Se^rfra^. @ag 
er j. 3. in einem fc^neQ fa^renben 9Bagen, fo ftonb er 
Xobedongft an^, bag einer ber ^uggänger burc^ i^n 
©c^oben nehmen tonnte. 93eftänbig beugte er fic!^ gum 
Sßagenfenfter l^inauS unb befc^mor ben knt)6)ti boc^ %or^ 
fic^t }u üben, ^uc^ eine unern^artete SBemertung, bie i^m 
entgegenbrac^t n)urbe, machte i^n für ben S(ugenbli(f 
ganj beftürjt. @r pflegte bei folgen @e(cgen^eiten oft 
ein auf ben ^aü gar nic^t paffenbe» SSeifaUsroort }u 
fpcnben, roie bei jenem trägen ©efunbaner, ber burd^auö 
nic^t mit feinen 3Kitfcl^üIern fort tonnte unb ber t^ tro|^ 
bem nic^t liebte, in feinen SKugeftunben ba§ SSerfäumte 
nac^jul^olen. 2ln einem Sonntog traf ©urlitt ben jungen 
3Renfc^en in ^arüeftet|ube an, mo berfelbe träge um^er* 
fd^tenberte. iEer 3)ireftor »inttc ben läffigen ©c^üIer 
l^eran unb fagte: ,r|>ören Sie, in meiner Sugenb war ic^ 
in Syrern Sllter nic^t fo weit jurüd tt)ie Sic cö finb unb 
bod) fag id^ an ben Sonntagen, ftatt uml^erjubummeln, 
bei meinem ßicero, in weld^em ic^ fleißig präparirtc." 

2)er fc^Iagfertige Schüler erholte ftd^ fc^neQ oon 
feinem S^redEen unb antwortete: „3)ag mußten Sie auc^ 
t^un, $err 2)ircttor, ic^ aber i)abt eö @ott fei 2)ant 
nic^t nöt^igl" 

„SBie fo?" entgegnete ®urtitt, entrüftct über ben 
breiften SEBiberipruc^. 

rf3o"f fu^r ber ©efunbaner unbeirrt fort, „Sie 
J[iatten eben teinen fo guten 2)irettor wie id^, bei weld^em 



— 23 — 

man in ber Sßoc^e f o Dtet iexnt, ba^ man an ben ®onn« 
tagen mit gutem @emiffen ru^en fann unb ft^ f<^on einen 
©pajiergong erlauben barf!" 

Siefe unertDartete ^ntn^ort mad^te ben treff(i(^en 
©urlitt ganj befangen unb in mäbd^en^after Verlegenheit 
entgegnete er: „%f), ge^en ©ie nur, Sie finb ein fel^r 
guter äRat^ematifer! '' 

9lu(^ unter bem 9la(^fo(ger ©urlitt'i^, bem bamaligen 
berü^mteften Sej:i!ograpI|en 2)eutfc^Ianbi$ ftraft ift bie 
2)idcipiin eine gute gen^efen, menn auc^ in ben legten 
3a^ren bie 93egeifterung ber ©(^ä(er ffir ben alten, f^oä)^ 
gef^&|ten 2)ireftor ein totnxQ bie üblichen ©rengen fiber^ 
fc^ritten \)at 93etrat nämlic^ ber alte $err feine ftlaffe, 
fo begannen 60 bid 80 S^fllerffiufte mit aller Jugend 
liefen ^af t einen mehrere 9Rinuten anbauemben SBe«* 
grü^ungd^SSirbel auf ben $ultbec!e(n ju fd^Iagen, mal^renb 
ebenfo t)ie(e ftampfenbe %ü^e bagu eine bum))fe iBegleitungiS«' 
melobie ^eruorbrac^ten. 3c^ fe^e no^ immer ben freunb«* 
liefen ®xe\§ \>ox mir fte^en, n^ie er fid^ banfenb verneigte 
unb t)ergebend ju Sßorte ju fommen fuc^te. 3mmer 
lauter fc^moQ ber Sßirbel an, immer bidjtere ©taubmolten 
erhoben fid^ unb Der^üQten enblic^ aQen ben 9(nbticf bei 
3)ireItorg. 9ittn erft glätteten fid^ atlmäl^lig bie SBogen, 
ber 3)onner üerroUte (angfam unb bie SQeiS üerbecfenben 
SBoIfen fenften fi(^, morauf ber alte S)ireftor fein rfi<^ 
banfe @ud^, (iebe ©c^üIer" fprac^. 3)iefe Sßorte aber 
gaben "Unia^ ju neuer 83egeifterung. SBieber ertönte ber 
O^ren betäubenbe SS^irbel, mieber ^oben ftc^ bie @taub^ 
tDoIten, bid enblic^ baS 2)i(tat begann baiS aOerbingi^ nur 
aDju^äufig burc^ fi^nltc^e IS^renbejeugungen unterbrochen 
würbe. Siad^bem ©ireftor Äraft im Äpril 1861 in ben 
9lu]^eftanb getreten n^ar, begann für bad Sol^anneum ein 
ton ben berjeitigen ?ßrofefforen geleitete« Snterregnum. 



— 24 — 

fHäft aOc bcr iMiiiiatt otn So^aniteunt unterru^tenben 
^crren befa|m freiließ mie bec J^od^tierel^rte $roffffor 
^txbft, Mf fettene, auc^ on ben 2)o€enten ber UniüerfUSten 
Irtbtr fo oft k)frmt|te (!ki6e, }tt gleicher ßtit ein gro^ 
(Bflf^er tmb ein guter Setter p fein. (£d maren ja 
triefe ^erren mit reichem SSiffen an unf erem Soi^onneum an«* 
gefteUt, ober nur ttenig ttiuj^ten toie ^rofeffor ^erbft bie 
fibermüt^ige 3ugenb fo lu feffeln unb bie eingetnen jungen 
Seifter fo inbioibueK ju padm, ba§ fte über baiS 3nteref[e, 
loelc^ed ber Sortrag bei i^nen ern^edte, ganj üerga§en, auf 
XDotria }u finnen. Z)ie me(^anif(^e 9GBeife mit n^elc^er 
tnele ber Uebrigen ben Unterrid^t betrieben, i\e% ben nod^ 
meift unftatrn jungen Seuten 92u^e, aSerlei unf^affenben 
Odfabttnad }tt erfinnen, ben fie i^ren fie^rern }u fpielen 
oerfu(^ten. ^tte ). 18. ber geftrenge ^err $rofeffor 
VLlxi^, ber feine Stutorit&t ftetiS ju nia^ren lou^e, ben 
ftat^eber oerlaffen, fo trugen bie luftigen Xertianer bad 
ftiffen, mit bem fein @i$ ge^olftert mar, fc^Ieunigft auf ben 
ftlaffenofen, um baffelbe, üoenn ed glfi^enb ^ei^ gemorben 
mar, eben no(^ lieber auf feinen $Ui^ ju praftifieren, 
beoor ber laut SeltionSpIan folgenbe $rofeffor 9Rü((er 
iniS 3^1^^^ getreten toar, um feinen ®i^ auf bem ^at^eber 
einjune^men. @e^te fic^ nun ber toürbige Sorneliu^ 
äRfilter, nac^bem er feine 9lo(ff(^ö|e }urücfgef(^(agen, 
nieber, fo fu^r er loie oon einer Xarantet geflogen toitbtv 
in bie ^ii)t, lieg bie Sugen wie um $iUfe fuc^enb im 
3iinmer um^erroOen, fc^ob bie fd^toarje ®ammetfa)}pe, 
bie fein ^auf^t fc^müctte, jurfirf unb rief in feinem tttoa^ 
breiten, ^amburgifc^en S)ia(elt, aber augenfc^einlic^ mit 
gro^r 83efriebigung, ba er feinem ftoQegen nic^t fe^r 
befreunbet toat: „C &ott, ^at ber ÜRann eine 
animalifc^e ^i^el" 

(Sin anberer Se^rer, an bem bie Sugenb i^ren 
Uebermutl^ auslief, loar ber ebenfo geleierte nrie 



— 25 — 

UebeitfiDfirbige Dr. £— . 3)ie{fin ftetiS mit manc^erlet 
goTfc^ungen befc^aftigten ^errn, bem baiS eintötiige Untet'' 
richten nic^t fel^r bel^agte, entf<I^Ifl))fte jum l^öc^ften SSer^ 
gnägen feiner ©c^üIer tnattd^er Heine £apfu£. SBenn et 
bie ftlaffe betrat, fo er^ob ftd^ gemö^nlid^ ein ftarler 
&&xm, nur bamit bie fibermüt^ige Sugenb bad Sergnflgen 
geno§, ben £e^rer fagen }tt ^ören : rt®i/ ei, fowie i c^ in 
bie maffe trete, ift ber böfe ®eift ba!'' 

Seim ®ef(^ic^tiSnnterrid)t p^t%tt biefer iperr in 
feiner QetftttnnxiQ ^äupg bei ber ©c^ilbcrung öon ßeit* 
laufen, mo aOeiS fic^ beiS fc^önften ^^riebeniS erfreute, mit 
(Smp^afe auiSjurufen: ,,Unb eiS gef^a^ ein entfe^Iid^ei^ 
SSIutbab!'' äBorauf er bann fe^r erfc^roden ^iniufflgte: 
„Slein, nein, ei^ fonnte nod^ nic^tr' find) @äge mie: 
,,Unb ei XDüien breitaufenb SKann ju 9io| unb breitaufenb 
SRann ju ^ferbe" famen ^äufig t)or. 2)el^g(ei(^en gaben 
bie 2)enamationdübungen ben Qd^üktn oft @elegen^eit^ 
i^re 9le(fereien gu treiben. 9[bioed^feInb l^atte in biefen 
@tunben ein Xertianer bie ^flid^t, ein beliebigeiS, ani* 
tt)enbig gelerntei^ ®ebi(^t t^orjutragen, mobei er fid^ bem 
3)oItor gegenüber aufjufteOen l^atte unb mit bem rechten 
Strm bie ju bem Vortrag ))affenben @eften auSffil^ren 
mu^te. 92un traf e8 fic^ auffSQig oft, bag ber S)eftamator 
jenes ©ebid^t gen)ä^(t ^atte, bai mit ber @tro)}^e begann: 
,,Um baS S^^inoceroiS }u fe^n, er)ö^(te mir mein ^eunb, 
befc^Iog ii) auSjuge^n!" SBeim SJortrag biefeS 93erfe& 
erl^ob bann ber böSn^iQige Sc^filer ben 9[rm, um n^ie 
unabftc^tlic^ auf feinen Dor i^m fte^enben Se^rer ju toeifen^ 
meiere f^rec^^eit ber fiberauiS gutmüt^ige unb liebet^oOe 
sodann nur mit einem lauten „(Ei, ei" rfigte. 

3m 3a^re 1856 — 57 umrbe am So^anneum eine 
@(^fl(eroerbinbung bie „@ot^onia'' burd^ bie Unterprimaner 
Stabe, gerber, SRorbtmann unb SBiebel gegrünbet.. 



— 26 — 

'S)ie i^arben loaren ft^toatj, toti^, hiau unb ttmrben 
Aimtettr^9Rü|en unb 93ierii)>fel offen in ber @(^ttle ge^ 
tragen. S)te SSerbinbung ftanb int ftatteD mit ber 
SHtonaer SKbtngia unb Stonniburger Xl^uringia. Sie 
<3otf)ontn tontra^ierten in Ermangelung anberer @egner 
unter einanber unb ))autten fid^ bei 93eleibigungen roacfer 
üuf f$e(^tboben'@(!^läger unb mit ber ^aStt. 3n ber 
^ei^jeitung n^urben fo((^e ^äm^fe ))om SQt^ater Qeu§ 
<Dr. Äricg) in »i^igcr SBeifc befungen. 3n ben Uniücr^ 
fitötSferien ober hielten bic (Sot^onen einen grofeen fiom^ 
merd in ber ehemaligen Xon^aUe am 9leuenn)aII ob, bei 
toelc^m Vertreter üerf^iebener Äorpg, at^ ^alatia in 
S3onn, ©uet)ia in ^cibelberg u. f. U). Slnt^etl nahmen. 

Slac^bem fc^on im Sa^rc 1761 am Hamburger 
^oJ^anneum eine oQerbingd nur gefd^riebene SBot^enfc^rift 
i^erauSlam, bie k)on itotx Primanern 972u|enbe(^er unb 
©fd^enburg geleitet tourbe, grünbetc im Sa^tc 1861 ber 
SSerfaffcr biefer QdUn im SBerein mit jwei anberen So* 
l^annitern 3- 9. SRambad^ unb %f). ^offmann eine 
<S(^fiferjeitf^rift „SBraga, Organ für SBiffenfd^aft unb 
Äunft. Webigiert tjon einem ftreife S)eutfd^er Sünglinge." 
1. ^eft Suni. 

35er 93raga erjcf)ien öierteljä^rlic^ im SommiffionS*» 
Derlag öon ^offmann & Sampe, fpäter So^eS & ©eitler 
jebeg ÜRal ca. 60 gelten gr. Dftaö unb brachte Seiträge 
in 5ßoefie unb ^rofa öon ©. 81. SSelmonte, Dtto 
Scftänbig, «tbert »orc^erbt, 3uftu« Srincfmann, 
(gbnjin So^eS, 2BiI^. gebberfen, Sluguft ®eib, 
SBit^. Oabriel, Äarl ^etbcrg, grieb. Hebbel, 1^. 
§offmann, (J. Sanin^fi, 3fenf)orft, Äarl Äopp* 
mann/ 3. &. SBüppermann u. 8. m. äJtand^e biefer 
tRamen Iiaben in fpfiterer Qtit einen guten ftlang ge^^ 
n^onnen unb n^irb e^ immer intereffant bleiben, in ben 



27 



jugenblic^en SBerftt^en im 8raga fd^on aOed ba9 im 
fieim üorgebilbet liegen ju fe^en, n>ad in ben festeren 
SRännerorbeiten ber IBetreffenben ben SSeifad ber SßeU 
geioann. 

Sßettn mir und in ben Dorfte^enben 3^tt^n mit ben 
£e^rern unb @(^tt(ern bed Sol^onneumiS befc^äftigt l^aben, 
fo muffen tt)ir je^t ber Hamburger ^iüotfd^ulen gebenten. 
©c^on in frü^cftcn Stiitn ejiftierten neben ber genonntcn 
©taatdfd^ule unb ouget ben naäf unb nat^ entftel^enben 
Äirc^en** unb Ärmcnf^ulcn ja^Ircic^e ^ßriöattel^rinftitutc, 
loelc^c bcm So^anncum große Sonlurrenj bereiteten. 
Unter ben Seitern biejer Se^ranftattcn finb gctüife öicte 
n^iffendreic^e Seute gemefen, aber gemig aud^ ebenfot)ieIe 
unroiffenbe SRenfc^en, bie if)r ©efdjäft ücrtaufen l^ottcn 
unb fid^ nunmehr, ate Icfetc §ülfc in ber 9^ot^; mit 
©c^ul^otten burd^ ia^ Scbcn ju fdjteppen juchten. ®urc^ 
geringe ©c^utgelber unb boburd^, bofe fie auf alle, felbft 
bie unöernünftigften SBünfd^e ber SItern unb fiinber be=* 
reittt)ißigft eingingen, gelang eö ii)nen, eine mcl^r ober 
minber große Qaijl Don Äinbern für il)re, oft in $öfcn 
unb auf Säulen belegenen, Sc^utftuben ju preffen, o^ne 
Slücffic^t barauf jU nefimen, ob bie i^nen anvertraute 
Sugenb ctnja^ lernte, ober nic^t, fonbern nur barauf be* 
bac^t, foöiet ju erwerben, ba| fie bem ifineu brol^enben 
§ungertobc entrannen. 5)ag geringe §onorar, weld^ciJ 
bie ©Item bem Se^rcr, t^citoeife fogar no^ in SSiftualien, 
begal^Iten, fud^tc ber ©c^ut^altcr burc^ aller!)anb Sieben* 
abgaben ju vergrößern. Äußer bem üblichen „Snfpringel* 
gelb", »elc^eö jebem neu in bie ©c^ute eintretenben Äinbe 
abgeforbert n^urbe, niaren ed befonberS bie @eburtiStage 
be« Se^rerd unb ber Se^rerin, an »etc^en ber ©clbbeutet 
ber ISftern gefc^röpft tt)urbe. r»Än bem unb bem Xage 
ift bt& ^erm Se^reriS, ober 3Rabamed @eburtdtag'' l^ieß 
ed fd^on lange, e^e bad große fjr^ft ^erangefommen mar. 



— 28 — 

JKtfkrr ttrift t§ km^CncB fidai Cflaa vil nfe lifet 
wat fesm bmtl^ vtf mr km glthiiiHtglfiifc m^ 

sMid|r Sitte. 



Xif Sorftc^mn tinrr 9Rab(^f(l^ii(e ^atte i^ 
Bdßktiaatn jnr rüstiges 3^t bnrc^ bte <8e^ulfi(f^rrrai 
in ftnmtniB ff|ni (afffn, boB im äKarttni bfr iSdnnü^ 
ta% brr St^fanbunie fri 2ir Sürrn etntd bcr Bma 
WÜäbdfai bffc^ümnt, bamit i^r ^tr}blatt ja md^ dtoa 
vrgra einrd rddft gmngnibni &^dfndt^ fc^I angffe^ 
amtbr, bcfimbcre Ätftrnigiuigm }ii nac^cii. Sie Shitter 
fMbte eine fette 0onl nnb ber Soter ffigte ein rage« 
^emre^ Stmt SIinu^fMfc^ ^inin. %At Gabe ^atte bean 
mtäf bea ooOen OeifaU ber B^nimabamt gehmben nnb 
immgte osf be« nrit 0ef (!^(en beUibenen @e6nrtdtagtif c^ 
tttamu 9U§ bnd tteine TlöSbdftn mm bie fefUic^ ge« 
\6fmidxt ftlofie bebot, er^ob fi^ bad nmrbige (Sebnrtd^ 
tttgfinb nnb rief enqi^fc^, nac^bem fte ben ftinbern, 
wdiiß nrinbenoert^e @ef(^enfe gebraut ^tten« einen 
ftroienben Slitf angeworfen ^otte: „C 3>n liebet fiinb, 
vie ^oben nü^ 2)eine nmrbigen Sttem, gegenüber fo 
manäfm Knbem, fo nberreic^ befc^ft! Seine gnte 
Vbatn — bie (Bond — nnb Sein t»ere§mng^nmrbiger 
Soter — beinah ein ^Iber Ci^fe!'' 

9tii^ fo jnfrieben »or ber £eiter einer S^nle, 
nped^ ber Serfoffer biefer 3rilen in feiner 3ngenb be^ 
faäfU. (tm Unterle^rer ^tte e* fibenunnven, @elbbei« 
träge ber finoben einjnfonmeln, nm bcm Sd^nborfte^ 
an feinem (E^entage ein reil^ mSrbigeS @ef(^enf jn aber« 



— 29 — 

reichen. Sd koar beim andf ein fc^Sned ®t&d (9e(b ju« 
fammengef ontmett, ha ttm» ber Jtinber aud begreiflichen 
@runben hinter bem anbent surfictfte^en tooDte unb bdh 
f)alb feinen SItem einen mOgtid^ft großen Seitrag abge^ 
f^meid^elt ^atte. 9lun galt ed jn berat^en, metc^ed ®e^ 
fd^enl bem ©ebnrtdtagtinbe loo^t bie größte f^reube 
bereiten loürbe. S)er unerfahrene Unterle^rer riet^ ju 
einem fe^r t^euren, notur^iftorifc^em ftu^fern)erl unb (egte 
unter aU^emeiner ßuftintinung bie ganje ®e(bfumme in 
bemfelben an. Snbttd^ nmr ber gro^e f^eubentag er« 
fd^ienen unb aQe ftinber ftanben emKirtungdood um ben 
Zifc^ ^erum, auf ivelc^em, t)on einer Slumenguirlanbe 
umgeben, bad $rac^tn)erl lag. 3e^t trat ber Oberlehrer 
herein, um bie i^m jugebad^te @abe in (Smpfang ju 
nehmen, aber o ©erretten, bie eben noc^ fo ftra^Ienben 
3üge beiS (SeburtdtagdKnbeS Derjerrten fic!^ beim Slnbßcf 
beS i^m jugebad^ten @efd^enfed unb ein SEBut^bßd traf 
ben unfeligen $ä(fi^(e^rer, ber eine fo fc^Iimme SBa^t 
getroffen l^atte. %m näd^ftfolgenben @onntag machten fic^ 
einige ber SSäter, bie am meiften ju bem @efc^enl beige^ 
tragen Ratten, auf, um bad tSftlic^e SBuc^, Don bem i^re 
ftinber SBunber erjal^It Ratten, in %ugenfd^ein gu nehmen. 
SBer befc^reibt aber bie Verlegenheit beiS armen @dfiiU 
^alteriS, ate ber 99efu(^ mit feinem anliegen l^eraudrflcfte, 
ba er baiS i^m äberfUiffig erfd^einenbe 993erf fc^on am 
Xage Dörfer bei einem ^[ntiquar t)erfilbert ^atte. 

Qu berartigen äRanipuIationen lourbe bie arme 
Se^renoelt burd^ bad fiberaud geringe (£in!ommen getrie« 
ben, bad bie Heineren ^ritmtfd^ulen in frfi^eren 8^ttn 
abtoarfen. Oftmaß toax bie Sl^efrau bei» @c^ull^a(ter^ 
ge2n)ungen etn^ai» nebenbei ju t^erbienen, bamit ber ^aud^ 
^alt nur eben aufregt erhalten ttierben tonnte, toit und jene 
aud bem Snbe bed t)origen 3al^rl^unbertd l^erftammenbe 3n« 
fc^rift (unbtl^ut, n)e(d^e ein armer, im ©c^openfte^I 



— 30 — 

tDo^nenbf r Sekret, auf bem wx feiner SSo^nitng Rängen« 
ben @(^i(b angebrad^t ^tte. & f^xt% ba: 

„^ter unterric^et man hie Sagcnb 
3n (S^riftent^um uitb Xngenb; 
3m Sefen unb ®tired^eti 
Unb Schreiben unb fUtä^ntn. 

Sttum)>fftti(!eret 

$&It meine grau auc^ babei!" 

Sin im fteQer bedfelben ^aufed too^nenber SSeinfd^enfer^ 
bem ed gewig beffer ging nie feinem armen 9tadf* 
hat, t^arobierte bie ^Injeige beS @c^u(^a(terg, inbem 
er über feiner Äeöertl)ür ein ©c^ilb befeftigte, auf 
me((^em t» ^ieg: 

„^ier unterrichtet man bie 2ilttn, 
^ie fte fic^ foQen t)er^a(ten, 
^eim traten unb beim (Bd^inttn 
(ün &ia^tn p trinfen. 

©trum^fftricferei 

^ä(t meine grrau nic^t babeil'' 

Sine anbcre ©inna^mequcHe l^attcn fid^ öiele Seigrer 
burc^ baS aQjä^rHc^e Sb^atten eineiS fogenannten ^inber^ 
grttng gefd^offcn. 3)ie officicßen ©rfine waren in ^omburg 
bad äSaifengrün unb ber SluSjug ber um 1683 gegrünbe« 
ten ^agmanufc^en Hrmenfc^ule. 93ei bem (e|teren ®rün 
fd^eint ed oftmals nic^t aQjufci^ön hergegangen ju fein, 
toie benn bie attc ä^itf^^^if* "2)cr JBrief träger" öom 
3a^re 1794 berid^tet, ba§ bei bem in biefem Saläre ftatt* 
gefunbenen SluSjuge, ber wie üblid^ ad^t Xage nad^ bem 
aßaifengrün ftattfanb, auf ber SflcimcrjJbrüdEe ein groger 
©treit unter ben begleitenben Sel^rern entftonbcn fei. Der 
ffiine woUtc fingen laffen „wer nur ben lieben ®ott lägt 
walten"; wä^renb ber Änberc wut^entbrannt fd^ric: „3)at 
iS böfig, wi gaat pfit in ®rön, ba m5i wi, l^ool mi be 
S)üt)el, wot Suftigcö l^cbbcn a« „freu 3)i(^ fel^r o meine 



— 31 — 

@ee(e!'' S)er Qcad mi)m fpfiter toä^renb ber äRo^taeit 
bebfitflic^e 3)iinenfionen an unb enbigte mit ber gröBtea 
SHS^onnome ber 6<!^tt(meifter. 

2)ie $rit)atgrüne tourben tneifteniS in fiofalen, bie 
au|er§aI6 beS ©teintl^orS lagen, abgehalten, fo van baiS 
Sa^r 1814 bei 3. SR. 2)orner SBwe. in ber öorgefcfy* 
ftrage, ober im „S)entf(^en ©arten" auf ber Sänge« 
rei^e 61 bei ®totxi. Sber and^ in ber @tabt gab ti 
ju biefem S^ed beliebte @aft^anfer mt 3)orgerto^'^ 
@alon, ober $eter Sll^reniS. (Eine berartige aui bem 
3a^r 1814 ftammenbe @intabung jum fiinbergrfin, bie 
oft t)on mehreren Seigrem, bie ftd| gufammenget^an l^atten, 
oor^er in ben Xagedblättern erlaffen umrbe, lautet: 

„(Srofee« ©(^ul««5eft 

mirb am SOtontag ben erften SCuguft gehalten im ^anfea^ 
tifd^en ^otel auf ber großen S)re^ba^n bei ^errn 
fiiebmann u. 9{iemann, mit transparenten SBerjiemngen 
beS ^aufeiJ unb einer gefc^macfooQen SDumination bed. 
©arteng, tooju bero ^reunbe unb ^reunbinnen crgcbenft 
eingclabcn ttjcrbcn öon 

S. ®. SKarquarbt, Seigrer 
unb SBittttje SBagener." 

3u biefen ©rünen l^atten nic^t nur bie ^nbcr bei** 
iufteuem, fonbem au^ bie (Srn^ac^fenen , bie an bem 
Sube^ unb 3;rubcl*f5cft tl^eilna^mcn, mußten il^ren Sribut 
beitragen, toobei benn meifteni^ ein (SrHecflid^eiS für bie 
baS f^eft arrangierenben Seigrer abgefallen fein mag. 3m 
t)origen Sal^r^unbert pf(egte mancher ©c^ul^alter biefe 
(Einnahme noc^ ju üermel^ren, inbem er bei bem ^u^jug 
feiner @(^ä(er einen in einen ^rlefin^Slnjug geftectten 
^aben Dorauftaufen lie^, ber mit einer 93ä(^fe bie fßox* 
überge^enben ab}ufammeln ^atte. 



— 32 — 

dm So^re 1826 ^t bie $oK}ei ben Unfug bcr 
togmatmten SKitbergrfine inhibiert, ba bie STtoad^fmen 
ouf biefen f^eften f(^inauften, t^tttx uitb tansten, »A^renb 
ffir bie fiinber tiic^td atd ein nic^t grabe aDjule^rretc^e^ 
3uf(^tten übrig blieb. 

2)ie (Seringniert^igleit üieler Hamburger $ritxit« 
5(^tt(en umrbe nid^t gebeffert, aü fi(^ gegen Snbe bed 
tiorigen So^r^unbertd and) ^ier aOertei Snftttute auf^ 
traten, »etc^e ber Hamburger Sugenb bie Se^ren ber 
logenannten (£nc9no))äbiften einimpfen n^oQten. Obfd^on 
tinige ber befferen Unternehmer, mie ftampe, ber 
jeine nac^ neumobifc^er SSBeife eingerichtete $enfton mit 
jiemUc^em @tü(I am $ammerbei^ betrieb, ober Xrap^, 
oielen %nf(ang fanben, machten bie meiften ber neuen 
3ttgenbbeg(äcfer ^ier ba(b ein glänjeubed f^iadfo, roit 
jener fattite fträmer QitQtnf^aQen, ber fein im 
ilnfang ber 90 er Saläre ^ier unter bombaftifc^en Ser* 
ftnrec^ungen errichtetet ^^ilantropin ba(b n^ieber an ben 
klaget Rängen mu§te, um hinter bie Xonbanf juräd« 
^ufe^ren. 

Sine furge Qtit ^inburc^ l^atte ber jur f elben 3eit ^ier 
auftaud^enbe S^jefuit äRagifter Se^rbad^ großen 3ufpru(^/ 
ba er üerfprad^, bie Äinber in ganj furjer 3^it f<> ^^ 
.ju bringen, mie fie bei 89efu(^ ber öffentlichen Slnftatten 
in Dielen 3al^ren nic^t tommen n^ürben. (Er erl^ieft auf 
biefe Sngeige ^in benn auc^ batb eine Steige Hamburger 
30g(inge, mit benen er, nac^bem er fie alle gleid^m&lig 
uniformiert ^atte, täglid^ burd^ unfere ©trafen gog unb 
baburd^ groBed Suffe^en erregte. 93ei ber erften ffolb^ 
jai^rlid^en ^rfifung, bie er in einem großen öffentlichen 
€aal abl^ielt unb bie mit einer feierlid^en äRufil eröffnet 
lourbe, gemann er bann auc^ alle ^ergen, ba in bem 
mehrere Sage anbauernbem S^amen fammtlid^e ßinber in 



— 33 — 

beit Derfc^iebenfttn Sßtffenfd^aften unb @)nrac^en pm 
großen @taunen ber @(trm unb beten ^teuitbe überaus 
groBe ßenntniffe enttoicfelten unb tro^ ber turjen S)auer 
t>t» Unterrid^tö, ben fie bei Se^rbac^ genoffen l^atten, 
fofc^e glänjenbe Sntmorten gaben, bog man fie ffir 
mo^re SDtufter ber Sßeii^^eit galten mugte. Stber fd^on 
bei ber im nac^ften l^alben Sa^re erfolgenben Prüfung 
ftcttte fi<^ burd^ einen in ber Siet^efofge ber t^rogen ent<» 
ftanbenen 3rrtl^um ^erou^, baß grogen unb Antworten 
tjor^er jtoifd^en fie^rer unb ©c^filer oerabrebet worben, 
fo ha% bie in SJenoirrung geratfienen Äinber, ate ber 
Se^rer wiffen woüte, »o bie ©c^wcij läge: ©ein, §am 
unb Sop^et antworteten unb nK ber 3efuit frogte, wonn 
9loa^ gelebt I|ätte: „dwxopa, Xfien, %frifa unb 
Smerifa'' fagten, Woburc^ bad ®aule(ff)ie( ent(art)t würbe 
unb ße^rOac^ unter ^interlaffung Dieter ©t^utben baö 
?Beite fu^en mußte. — 

3ur ©migrantcnjeit, ate ber Hamburger ba^ fjran jö* 
fifc^e ju fd)ö|en begann, bequemte fi(^ manche I)audbadfene 
^amburgifd^e ©d^utmabame, um ber Stöbe eine ^onjeffton 
JU machen, i()re ©trid^ unb 9lä^f(^ule in eine franjöfif^e 
©c^ule umjutoanbeln. SBie ed oft mit ben ^ra^terif^en 
SSerfprec^ungen , bafe fortan in ber ©^uCe franjöfifcfie 
Äonoerfation eingeführt werben foüte, auöfa^, lel^rtc mi^ 
einft eine @rjät(Iung jweier alten ©amen, bie in i^rer 
Sugenb eine folc^e fraujöfierte Hamburger ©c^ule befuc^t 
Ratten. Die ganje oer^ießene Äonoerfation beftonb l^ier 
in jener ^Jrage, wobei ber fjinger in bie $ö^e geftredEt 
wirb unb bie fid^ auf bie @r(aubniß be^ie^t, einmal ^in^ 
öuggel^en ju bürfen. 3)ie ftinber fprac^en i^r: „Voulez 
vous permettre que je Sorte?", eine grage, bie 
nac^ altem ©c^ulgebrauc^ unjäl^{ige 9Ra(e an einem 
äRorgen wieber^olt würbe, mit: „fBnUi^ SBu $erlen^ 
mutter foloffal?" au^ unb lebten in bem feften @Iou^ 



— 34 - 

6en mie ^errlic^ fraiti&fifc^ ju fprec^en, eine Snftc^t, 
toei^ bie gute ^mburger @d^u(mabame t^eilte. 

S)te ja^Ireid^en, fd^Iec^ten, atten ^inburger ^tipp^ 
fc^ulen fabelt fid^ noc^ tief in unfec 3af|r^unbert f|tnäber 
gerettet. 9lo(^ im 3a^re 1826 erbietet fic^ ber, in ber ^iU 
ftfibter Sleuftro^ mit @^inten unb SRettttiürften b^nbelnbe^ 
fattfam belannte Qitqxa, bie Sugenb gu unterrichten unb 
no(^ 1843 lieft man in einem Hamburger ßommiffumi^ 
berieft, ber fi(^ mit bem ^tefigen 8c^ulti>efen bef(!^äftigt^ 
ba§ bie ^au eined ^Ibn^ebete bed 93ärgermilitär^ bie 
Jl;on}effton }um ^(ten einer @d^u(e für Heine 9Röbc^ 
erl^atten ^abe, }u benen fle benn aud^ rote ablief Heine 
^aben gefeQte. SuiS ben Ileinen 3c^ä(ern aber waren 
nac^ unb nac^ gro|e ßinber geworben, bie nac^ wie oor 
ungeftört i^re 9[nftalt weiter befuc^ten, fo bag fie bei 
i^rem S^obe i^rem 3Ranne eine Schule oon über 80 Knaben 
unb 9Räb(^en l^interlieg. 3)er f^(bwebe( ^abe nun bie 
fie^ranftatt ald Slebengefc^aft fortgefe^t, inbem er einen 
SRenfc^eU; ber fein ateitpferb pu^te, atö @(^u(^a(ter 
inftaQierte, wä^renb er fetbft auf feinem ®taatiSro|, beffen 
Sr^altung fein boppeltei} Saantje erlaubte, eifrig bem 
@))ort oblag. 

3n bemfe(ben SBerid^t wirb eined i^amburger^ ge<» 
bad^t, ber erft 8Beinl^&nb(er, bann 93efi^er einer £ei^« 
bibliot^ef war unb^ nac^bem beibe @efd^äfte ju ©runbe 
gegangen, @d^ul^a(ter würbe. S)iefer äRenfctf ^atte bie 
^übfd^e SRet^obe, bie gu ftrafenben JRinber auf einen 
gtü^enben ftac^etofen }tt fe^en unb fie, wenn fie gu fe^r 
erl^i^t würben, mit (altem SBaffer ju begießen, ^ie 
artigen ^inber aber fu^r er nac^ beenbeter Sc^ulgeit jur 
99e(ol^nung eigen^anbig auf einer a(ten @c^ubfarre naö^ 
^aufe. 

3e^t ift in Hamburg (ängft, fowo^I auf htm 
Sol^anneum, wie in ^rioat^ unb 33o(fdjc^uIen ein xoo\)U 



— 35 — 

georbneteS llnterri(i^tdft)ftem eingeführt toorben, bai bie 
fiebere Garantie jur Srtoerbung wn guten ftenntniffen 
unb einem gefitteten 93etragen bietet. 9Röge nun ouc^ 
abfeiten ber fie^rer bed @uten nid^t }U me( gefd^e^en 
unb ber Sugenb nic^t burc^ Ueberbfitbung mit Se^rgegen« 
ft&nben ber frifc^e, frö^Iic^e @inn geraubt totvbtn, »etc^er 
ber grö|te 8c^a$ ber fiinberjeit ift. 



— 36 



3. 



jQambtttger Stta^tn^nxtn. 



II. 

9(n bif im erften X^eil biefed SBuc^ei^ aufgeieic^ne* 
tot ©tro^figurat reiben ftc^ no^ eine ^Inja^I üon ni^t 
tninber beliebten unb belonnten ^erfönlic^teiten an. 

3m erften Viertel unfered Sa^r^unbertd burc^ 
nmnberte tägli(^ ein 9Rann nnf ere ©tragen, ber jene langen, 
an beiben @eiten in @(^lDefe( getauchten ^ol^fplitter \>tt* 
tmftt, bie früher unter bem 9lamen @(^tt)efelfti(fen aDge«* 
mein bei bem S(n}finben bed f^eueriS unb 2id)i^ benu^t 
nmrben, |e^t aber faft ganj üon ber S3i(bf(ä(l^e Der^ 
fc^tounben finb. tiefer ©c^wefel^otier^Serfäufer, ber 
SRufc^ä Stegen ^xt%, rief üonS^it gu 3^it im melan^ 
d^olifc^en, (anggejogenen Xon : „Do( ©mefelftiden nöbig?" 
3n ben ^amburgifc^en ^aud^altungen , bie feine SSSaare 
tauften, niurbe beftfinbig ©c^erg mit bem @cl^n)efeI^oI}^ 
^änMer getrieben. „@ingen @ie boc^ mal 3Ruf(i^ü 
Stegen'' ^ieg eS ba, „@ie befommen bann auc^ einen 
©c^iDing!" 3)er Äufgeforberte erl^ob bann feine jittembc 
©timme unb fang: 

„2)at Du mein @(^&tf(^en bift, 

i)at Du tDoQ toet^I 

Stomm auf*it Hbenb, (omm auf^n Hbenb 

@og mir ttnc Du l^o — ^a — ^ciftt, 

ftomm aufn 9lbenb, fomm auf n 9lbenb, 

6a0 mir toie Du l^eigtl" 



— 37 — 

,,2)ad ift aber ein gu fc^dite« £teb äRuf (^ü Stegen'', 
^iej$ ed bonn. 

r,3a i(^ totx% andf noc^ ein anbetet Sieb", entgeg« 
nete ber @(i^)oefe(fti(fen^änb(er, lootanf er weiter fong: 

..6(^tmie \d^ttfit fc^tifle 

9taä^ unfenn (Gefallen I 

(£d finb ia brei @teme aud SRor— (^enlanbl — 

äBeiter ge^t eiS nic^t.'' 

9lac^bem äKufc^it 9tegen nun ben reblid^ Derbtenten 
@(^iQtng empfangen f^attt, meinte bie ^oudfrau: ^^^er 
^0ren @ie 9Ruf(^ü 9^egen, ba^ (e^te 3Rai niaren i^re 
©c^toefelftirfen ni^t gut!" 

2)iefe $(age griff ben armen $Snb(er an feine (S^re. 
^eftig erjürnt unb mit gerottetem ©efic^t rief er eifrig: 
r,Unb baS ^at mir noc^ iRiemanb gefagt unb baiS ift 
nic^t roaffxl @e^en @ie boc^ nur, lauter fc^öned, tangei^ 
$oI} unb meine ©c^mefter t|at fie aüt felbft mit einge^ 
fHppt! 2)ie finb fo fd^ön unb baiS l^at mir noc^ 9lie« 
manb gefagt!" 

Um ben gefränften ^änbler }u t)erfö^nen, taufte 
man rafc^ noc^ ein 83unb @(^tt)efelfti(fen unb fuc^te i^n 
bann auf anbere ©ebanten ju bringen, inbem man i^n 
fragte, mt e^ benn mit feinen ^eirat^Splänen ftänbe unb 
ob er aud^ f^on eine SBraut ^ätte? 3)ie Sntmort 9Rufc^ä 
StegenS, bie im melanc^otifd^en Xon, erfolgte lautete ftetiS: 
rrSd mutt man noc^ erft me^r ®elb Derbeenen, bat $o(t 
ii^ no(^ t>eel to bür! yit 83rut ^eff icf aü, fe beent in 
be aWefenftraat!" 

%on einem anberen @(^kDe^I^o(}l^änb(er beS vorigen 
Sa^r^unbertd ergä^lt und ^fibbe in ben ernantngen 
}um rr^udruf in ^mburg". 3)erfe(6e mo^nte in einem 
$of bei ben pumpen, ^atte aber bei gutem ffietter feine 



— » - 



Mriferrgrloi Iki, 0^ i|B cnigr tän liiiji ■> ts« 
tiH^ SoKtfioigni Kt of bot flBcf {v frkm. 

Siiic aiilMf kluuUt ^üs^uifigBr w etat die 
^Bdftmbcriu , 0011 Bifk|cr bd# Svft kr^iBiieir, hc^ ik 

XtfMt traf bcftonbig asni luutfeibcaa ^st 

«kU fir rr6ün^ft im, oon riam ^ßiM b«n% 

3tn§ni gcfn^tt- 

Sttwi^iadfitT Xn9tl in tx Ich 

klic fui goB} girt ftitticrter SRoni mb 
bei baflMliflni fyaiflmmm^ naforr @oniüi« Sd^apicgrr. 
M)^nte im &cn%pntttA bct Sloifiäbtrr Si^I^v^vüie. 6r 
hutdfWioibntt bir bortigr Qkgaib, ftdM mt cokb stomcb 
^dfUni^^etwii^tt bctooffüft, nnb f a i ^lritf ml boifeCbai in 
bor t($lioraiftfii SBdff rail^, bid er aibCt4 Kök Shit^ 
an rinoH in feiner 9bi(be (iegenben Stüd ^Irin^ oa^ic^, 
inbr» er ba$fe(be onffpiegle nnb bann trinnqy^iemb um 
feinen fiopf ^enonfc^ioonj. 

Singer ^nninie( gab ed ^ier nix^ mehrere fd^moc^ 
finnige ober ^armlofe SBoffertroger, xoit @eorg, ber ftc^ 
an ber SSofferfante nn|Ii4 machte nnb ^firifc^an", ber 
iei ben ^nmpen rooffndt nnb im ^antmrrbroof nnb am 
Zciäf fein 0efc^ betrieb. Xer (ebtere trug ftetö einen 
"Bäfuif nnb einen Stiefel. 9uf ben [e|teren UKir er ou^^ 
0fbent(ii^ ftot} nnb ^e bed^Ib immer bai» eine ^ofra« 
betn in bie ^^ gefhrtft, bamit anc^ 3eber feinen @^ 
betätigen fonnte. (Er ^tte me( wn bem Spott ber 
3ngenb jn (eiben nnb nmrbe twn ben 3nngen fo lange 
geficat, bi# er fti^ bnrc^ ha§ abfingen ber 8tro|»^: 



l 
I 
t 



— 39 — 

,,©9rft a)u nic^t bcn Sfifler Mofen" lo^teuftc Dtefe« 
93nt(i|ftüd loor bad einjige Sieb, boiS er lattnte; uitb 
begann er, um ntc^t aufgellten )u loerben, beim Xnbßcf 
ber in ber gfeme auftou<^enben Ätnber, fofort feinen 0e* 
fang anguftinimen, toorauf bie ftd^ gefd^metdjelt ffi^Ienben 
Keinen Ouälgeifter ben @ingenben meift gnäbig Dorfiber« 
gießen liegen. ®ab man ftrifc^an aber einen 2)rei(ing, 
fo fe|te er feine SBaffereimer nieber unb \pxanQ bann 
brei 3Ra( hinter einanber in ber poffirlid^ften Sßeife Aber 
bief e(ben ^inn)eg. 

9uc^ bei ben Hamburgern n^ar ber SBafferroagen^ 
mann firo^n allgemein befannt, n^enngleic^ er bie SlUonaer 
mit Sßaffer oerforgte. jtro^n ^atte bie @en)o^n^eit, 
feinen 9(uSruf ,,3Sater, frifc^ äBater" burc^ Unterf)a(tungen, 
bie er mit ben 93orAberge^enben anlnfi))fte, ju unter« 
brechen, fo baß berfelbc etwa lautete: „SBa — SRaberfc^ oo! 
an op be ©traat — ter frifc^ — fc^ön SBebber üöm 
äJtorgn. — 2Ba — bat mid man noc^ nic^ rec^t grön 
marrn — ter!" — Siele Sö^re ^inburc^ biente ber 
S93affert)er!äufer fo jur (Srl^eiterung bed @tra|enpttblifumd, 
bi^ er am 9. September 1869, 98 3a^re ait, t)erftorb. 

^[eitere fieute merben ftc^ au^ nqc^ bed ffeinen 
tem^ad^fenen @ucferje^annd erinnern, ber auf bem @ro^ 
neumartt in einer SBube @figig(eiten feilbot, fomie bed 
mit 9Raufe^ unb Slattenfaden ^aufierenben 9RanneiS, ber 
mit @tentorftimme fein: „fioip, l^ui bie 9la^imaufifaDi 
foip!" burc^ bie ©tragen erfc^aQen lieg. 

3)em vorigen Sa^r^unbert gehörte ein mit ^ötjernen 
„Seepein un- @Ieef" l^aufierenber äRann an, ber oftmatö 
burc^ fein @eba^ren bie fia^Iuft ber Sorfiberge^enben 
erregte. Son jmei 93rübem au9 nieberem @tanbe ^atte 
ber Sine ti burc^ %ltx% unb StuiSbauer ju ber SSfitbe 
eined SürgerfapitänS gebracht, lofi^renb ber Rubere nic^t 



— 40 — 

toeitergetonimen toax, aÜ mit ^dljemcn Heinett uitb gtro§m 
fto^Iöffeln (2ttpd un @(eef) ju ^attbeltt. ^er wo^U 
ffäbenh geworbene fta))ttän bt\a% ein ^axtti ^erj, fo ba% 
er fid^ feinet armen 8ruberd fc^&mte unb benfelben gar 
tierlengnete. 2)er barfiber erbitterte Stra^en^änbler fachte 
fid^ bafär in eigent^fimlic^ Sßeife }u rächen. Sebed 
9Ka(, ttienn ber ^nfterer bei {einen ^nbetemegen auf 
ben bome^men Sruber ftie§, ber aufgeblafen in feinem 
rotten, betregten &aliaxod mit bem Sreimafter auf bcm 
ftopf feiner ftompagnie ooraufmarfc^terte , begann ber 
£5ffet^&nb(er, inbem er mit bem ^t'opitän gleichen Schritt 
^ielt, feinen Sruber ju begleiten, inbem er unaufhörlich 
rief: „Ungliefe »röber, Seepel un ©lecf!" SBfi^renb 
biefer Webe mie« er bei bem 393orte „SIecf" auf ben 
SBfirgerfapitän, ber in ofinmäd^tiger 893ut^ aber biefe 
S3er^5^nung gu berften bro^te, n)ä()renb bie ^ffanten, 
meiere bie ©efd^ic^te ber 9ruber fannten, bem Strafen« 
^finbler OeifaQ iujubelten. 

Son ben @tragenmufifanten fei ^ier noc^ ber brei 
jungen äXänner gebucht, meiere in ben Dierjiger 3a^ren 
t)or ben Käufern auf Warfen fongertierten. Z)ie aSge^ 
meine Sufmerffamleit erregte befonberd einer biefer äRu«* 
fifanten, meil er burc^ feine fofetten 2Stanxtxen unb bie 
grojidfe SBeife, mit ber er in ben Raufen fein Xafc^entuc^ 
beniegte, im $ub(ifum ben ©(auben ju ermecfen mugte, 
bag er ein DerHeibeteiS äRöbc^eu märe, maiS i^n mit 
einem gett)iffen 9limbud umgab, ber in ber reichlichen 
@(^iQingSernte, meiere i^m beim @ammc(n n)urbe, feinen 
ftaibxnd fanb. 

3u ben @tra|enmuft(anten ift fc^He|Iic^ auc^ bie 
fturrenbe {u rechnen, ba bie im Soltdmunb ^ftrinten« 
jungend" genannten Sturrenbefnaben mit Hfiglic^ &t* 
fang, unter Snffi^rung eine* äRefterd, bie @tra^ }u 



— 41 — 

buT<^(aufen pflegten. Z)ie im Sa^re 1604 errichtete 
Sunenbe, }u Deutfc^ baS „Soufc^or", beftanb an» elf 
armen ^aben unb jtt)ei äKeftern, t>on benen ber eine 
ä^orfänger, ber onbere JBfid^fenträger n)ar. Sllle trugen 
fd)tDar2e Xnjflge, bie aOe Sa^re erneuert niurben unb 
lange SRäntel, meiere man nur aQe brei 3a^re für bie 
länger anfc^ffte. %n fünf 2:agen ber SSo^e burc^jog 
bie ^rrenbe bie @tabt, unb }nmr an einem jeben Xage 
ein anberei^ ftirc^fpiel, um an ben Scfeu unb in ber SRitte 
ber ©tragen, {omie t)or ben Käufern ber äRitgtieber bed 
äiat^d, ber ®eift(ic^en unb £ir(^ent)orfle^er einen ©efang«' 
buc^oer^ herunter ju t>Iärren, iDä^renb totld)ex Qdt ber 
eine SRefter mit ber meffingnen Sfic^fe bie Käufer ab*" 
fammelte. 2)er oft re^t bebeutenbe Ertrag ber @amm^ 
lungen n^urbe an ben ®otteiS!aften abgeliefert, ber bann 
ben äReftem für i^re SBemfl^ungen möc^entli^ jmei SRarf, 
ben ^aben aber je Dier ©c^iQinge audfe^rte. 3m 3al^te 
1824 ^at baiS bid^er nur einftimmige, fc^Iimme „fiarjö^len" 
ein Snbe genommen, inbem ber Se^rer am 3o§anneum 
^err IBe^reniS bad »fifte @ef(^rei ber fiurrenbehtabett 
in einen me^rftimmigen ^armonifc^en ®efang t)erttmnbe(te 
unb barauf ^ielt, bog richtig eingefe^t mürbe unb bie 
9Ri^t6ne oerfc^manben. 9Rit biefem t)erbefferten ®efang 
^aben fic^ bie ßrintenjungend benn nod) manc^eiS Sa^r 
^inburc^ auf ben ©trajsen unferer @tabt ^ören laffen, 
bis ber 3une^menbe, aQed Rubere fibertönenbe Särm 
ber ©rojsftabt enblid^ auc^ biefem Snftitut ein Snbe 
bereitete. 

Und) ber munberlic^e ©tra^enprebiger, ber in ben 
fünfziger 3a^ren unter freiem $imme( feinen ®otteiobienft 
abhielt, ift (ängft k)erf(^munben. 2)iefer gute, alte SRann 
erfc^ien regelmäßig an ben @onntag Stac^mittogen, an« 
getrau mit einet gro^n feueOeinenen ©c^ftrge, auf ftiUeit 
^I&t}en, mie etnm bem 93ranbt8))laft in ber ^o^en gfu^Ien«« 



~ 42 — 

tmiete unb begann nac^ Vftfutgen etncd (Sefangbac^oerfei» 
dne ttbanixöit Oug«* nnb @traf(^rebigt ju ^(ten, o^ne 
m (Sntgetb bofur an}nne^Qien. 06 biefer 9Kann mit 
jenem SBil^elm $eterfon ibentifc^ mat; ber 1852 in 
ben „^mbnxQCi 9lad)x\i^ttn" bie ge^orfamfte SCn^eige 
erlieg, bag i^m gfitigft eine Offenbarung ber ^eiligen 
Sreifaftigfeit ju Xfftil geworben, ffaU idf ntc^t feftgufteQen 
Dermdgen. ^eterfon erjö^It in biefer gebrucften Offen« 
barung, ba% er eine nnmiberftel^Iid^e Suft belommen ^abe, 
fein ®(fi<f am 9iouIetteffrie( }u t^erfudien, n^d^alb er nac^ 
^^rmont gereift fei. ^ier im @aft^aud ju SBett gegangen, 
VDtdtt i^n eine @timme, mel^e mit majeft&tifd^er ftraft 
rief: „©er bin ic^?" ^eterfon antwortete: „2)u btft 
ja ber liebe, ^immltfc^e SBater!'' 3)ie @timme fragte 
weiter: ,,a5a« ift gwifd^en Kic^t« unb «Oe«? " — „dttoa^''- 
— „ffia« bin i^?'* — „«Oe«'*. — „8Ba« finb hit 
SBenfc^en?" — „9li(^t«". — „SBer mac^t aud SHc^tä 
<8ttt>a8?" — „Du, lieber *ater!" — „@o fomm', mein 
®ol^n, fo fomm', mein lieber ®ol^n, t)or meinen X^ron! 
®ti)' ^in, bu fottft 9lou(ette fpielen! 9{imm fänf SouiS« 
bor unb fefte 3, 5 unb 35!" 

^eterfon ging bann l^in, fe|te einen fioui^bor auf 
9{o. 3 unb t)er(or, femer }mei Souidbor auf 9lo. 5 unb 
verlor fie abernmtd, fotoie bie (e^ten jmei Souidbor auf 
9lo. 35, bie auc^ t)erfpie(t würben. @anj oerftört burc^ 
ben 9)2igerfo(g lief ber @(^wärmer in fein Sogi^^, warf 
fic^ bort auf bie ^ie unb rief: „Sieber Spater, nun ^abe 
ic^ mein ®e(b boc^ \>n]pxdV*, worauf ii)m bie beru^igenbe 
unb tröftlic^e Antwort würbe: „Sei ftitt, ^cterfon, ber 
teufet mug auc^ ma( eine fileinigfeit ^aben!" 

3wei fc^Kmme @efellen ftnb bie allgemein befannten 
<S<ffteufte^er ober Sömen 3itt«>3an«3itt mit bellanten« 
Oogen unb $utta« gewefen. 2)iefelben Rieften fid^ in 



— 4n — 

r ben funfiiger 3a()ren in ber (Ste^enb bed @tetnt^ord auf 

unb befd^fiftigten ftc^ banttt, SSogent^ttren gujumad^en ober 

mit loic^tiger äRiene fo ju t^un, atd ob fte ben ^erfonen, 

! xotidfe bte bort an @onn« unb äRarfttagen ^attenben 

I @ttt^(n)agen befHegen, Slac^^filfe angebellten (ie^en. to&fi* 

\ renb fte in SBirflic^feit t)iel gu träge unb burc^ ben 

I ^Branntwein gu entfräftet maren, nm auc^ nur bte Heinfte 

( ^nbreic^ung leiften gu tonnen. Zro^bem ^eif(^ten fie 

, natärltc^ für i^re SBentfi^ungen t)on ben enblic^ gu $(a| 

I @e(ommenen ein Xrinfgelb. ®ab ed feine ^^rgäfte, bie 

abgeftraft roerben tonnten, fo liefen fle hinter ben baö 

@teint^or ))affierenben Ferren ^er unb ftöubten i^nen ben 

9ifi(fen ab, inbem fie mit treu^ergiger SRiene riefen: ^,0 

@ott, @ott, too ^ett be $err fict Witt maft! @o, nu 

id be ^err mebber rein. 6en @lnd, bat icf bat noc^ 

gemaar loorben biin, bat fü^t ja to f^äublic^ ut!" 2}arauf 

forberten fie „en (ütten Sd^iUing", ben man i^nen au^ 

gerne gab, bid ber SBetreffenbe bei öfterem SBieber^oIen 

biefeiS @pie(d merfte, bag bie fc^timmen JSurfc^en bad 

„SBeigfein" feinei^ 9{ocfe8 nur fingiert Ratten, um i^m einen 

(Schilling gu entlocfen. 

3m Saläre 1792 würbe ^ier eine 5u§})oft gegrüubet, 
bereu fed;d S3oten bie @tabt burc^gogen, um bie gu be^ 
förbernben 93riefe eingufammeln. Z)ie iBoten trugen haften, 
in welche man bie ©riefe ftedte. An biefen 95rieffaften aber 
befanben fic^ ®tocfen, um bad $ub(itum aufmerffam gu 
machen, ba§ ber 93ote ba fei. 3)iefe ®(oc!en bienten ber 
Sugenb gum größten Smufement, ba fie fic^ in unbewac^^ 
ten {[ugenbtiden an bie Soten ^inangufc^teic^en mugte, 
um, o\)ut bag ber S9riefträger ed wel^ren tonnte, ein turged 
Sturmläuten anguftimmen. 2)ie S^^^i'f^ ^^^ ^>^ ^^^ 
burgifd^en Siebeepaaren äu^erft miOtommeu, ba fte i^nen 
Gelegenheit bot, ftc^ nunmehr fünfmal am Xage fagen gu 
fSnnen, bag i^re Siebe unermeßlich fei. Sber auc^ ben 



— 44 — 

ri Pibw ybi wr^ fit k«|a, c|naBe£ralr kan| dbiki 
iSg^F^rkic |ft arfmi, »ai m fo acfferirfefi^ wm, te 
te« ^9#rt9 OM boB (imf^im§a h^aSj/bi MriM milr. 
Ciacr ker fcKrdI Mlir brr TitAoeit a ■ciftni fikoiMlEB 
wn: K«cr im SU^ibtl wn boi Sc^sloi cnii^Blr fBm^ 
ffbMn ^it%xa, brr in ^bmdim bjrifai Kiacr Sat^ 
riftus iifer ba^ wnc tl]itmr|«ni £sft wu^, wb|e 
ftfaS» er ftct» »t brr Ihdrrfilrift «3- ^ Süfn* 
S|^ftunid 80|b, bei ftiOni Sersngaid^Sliibii 9e^ 
flifkna" tmtnyidfntu, wa§ ■atitrtic^ %tto% ja leaoi 
^cakUkn gab. 

Sinm ivfibfic^ni ^oftiQon b^Smour Mai/m wir 
um btc mrr}fOfr Sa^re in einrr ^on ^etcrfen, bie 
oom So(( ^Xal^^fterfe^" genannt »nrbf. Xiffe 
^an bnr(6)og fttenb^ bir Stragoi inbem fie in lontem, 
gqiHininn Ion i^m 9lnf „?la— I, gfrofrrtrn Sa— I" er* 
lifaütn (ir|. Tnr Unfnnbige, bfr fi(^ an bie £ianb(frin 
^annuK^te, nm ftd^ dnm ffttrn lfäbf(!^ fUd ju rr^ 
ttf^, fa^ fic^ gftonft^t, ba bie gute ^eterfc^ nnr 
einige oertrotfnete ^fc^e in i^rem ftorb ^atte, bie e^er 
9legenwfimtern aU Xalen qlidfm. 9krbnc%l\öf ftanb ber 
9(rg(ofe t>on bent f)anbe( ab, o^ne jn a^nen, ba^ bec 
9a(andrnf nnr ein geheimes Signal für t>er(iebte Seelen 
nmr, nm biefelben gn benac^rid^tigen, ba^ ti je|t an ber 
i)eit fti, bie £iebedbriefe anf bie Strafe ju bringen, 
welche bie fc^Iaue ^ßerfon bann in ber gef(^i(fteften Sßeife 
an bie richtige Sbreffe 3U beforgen mu|te. 

tln§er bent im erften Sanbe biefed äSerfed ge^ 
nannten Steier^mg gab ed ^ier nix^ yaffixtidft anbere 
Sd^nedUnfer. (Einer ber betannteften mar Stau, ber 
nodf hx^ Vnfang ber fiebriger Sa^re bie %öfe(borfer bnn^ 
feine £anffnnft jn erg5|en fnc^te. Um bie 93emo^ner ber 
@tra|en, loeli^e er burc^tef, auf ben i^nen beüorfte^^ 



— 45 — 

ben !öft(i(^en @enu$ oufmertforn ju machen, oert^eilte er 
oor^er in ben ^änfem Programme. 3n benfelben ftanb: 
^tSanj ergebene Sngeige. SßoOen Sie mal einen Sd^neU^ 
läufer feilen?" Ober: „%>tt @önger ^ä(t im ^Ib bie 
i^^nennra^t. @ro|ed ^l^nenlonfen, toobei xäf in einem 
f(^önen ftoftum erfc^einen »erbe unb bitte ic^ gefölligft onf 
mic^ unb bie U^r }u achten! " 3tou*iB f^rou pflegte ^inter^er 
bie bem fiaufer jugeboc^ten ©penben einjufammein. Sld 
biefe braDe 2)ame geftorben toax, arrangierte ber unermfib^ 
tic^e Stau fofort einen neuen äBettlauf mit bem Programm: 
r,2)urci^ ben %o\> meiner treuen @attin fd^n^er betroffen, 
bitte ic^, ba ic^ je^t aOein, bie ftunft an mic^ (sie!) felbft 
5U beto^nen. 2)ie CorfteQung ift für ^ier jum legten 
SRat!" 

(Sine ftabtbefonnte ^erfSnlic^feit toax and) jener, 
aud guter ^amilie ftammenbe 5iunge, n^elc^er in ben 
fünfziger Sauren im Sfungfernftieg unb Stiftcrarfaben Xag 
für Xag auf (Sigarrenftummel unb allerlei fonftigen, bie 
^romenaben Deruniierenben Unrat^ fa^nbete unb biefe 
i^m mißliebigen @egenftänbe fe^r gefc^idt mit einem 
©töcfc^en in bie Alfter ju fpebiren tnufete. ©eujal^rte er 
einen folc^en, fein 9uge beleibigenben ®egenftanb, fo 
rutfte er ni^t, 5i8 er benfelben befeitigt l^atte, unbefummert 
um bie $affanten, bie i^m bei feiner Arbeit läc^etnb ju^ 
fallen. (Snbltc!^ foDte ein S^f^^^ ^^^ lobendmert^en 
treiben beiS Sun je ein jä^ei^ @nbe bereiten. Ser bie 
9teinfid^feit liebenbe äRann ^atte einei^ Xaged in ben 
Sllfterarfaben lieber einen unangenehmen (Sigarrenftummel 
liegen fe^en unb mollte gerabe auf benfelben juftür}en, 
um i^n fortjufc^affen, ate eine öltUc^e, üomel^m gefleibete 
2)ame fic^ üor einem Sabenfenfter aufpffanjte unb mit 
i^rer n)eiten ftrinoKne ben betreffenben Sigarrenreft böQig 
bebedte. ^ebemb wx Ungebulb, bie i^m nac^ feiner 
SDteinung obliegenbe 9fleinigungdar6eit t)or}une^men, n^artete 



— 46 — 

ihinse fe^nfu(^töt)oU auf btn ^u^cnhtid, wo ftc^ bic i^m 
im SSegc fte^enbe X)ame entfernen toüxhe, aber bie 3ung«* 
frau loic^ unb »antte nic^t, ba fte fu^ fo tief in bie bott 
auSgeftedten ^errtic^en 9Dtobearttfe( t)ertieft ^atte, ha% 
SKinute auf ä)tinute k>erftri(^, o^ne bag fie fid^ au(^ nur 
t)om e^lerf rührte. (Snblic^ ri^ bem guten ßunje bie 
®ebulb. SBie ein 9tafenber ftürjte er auf bie S^nung^ 
lofe ju unb fuc^te mit feinem ©tödc^en ben Sigarren^ 
ftummel unter ber j^rinoline ^ert)or2ufif(^en. Sin fc^recf^ 
iic^e^ &e\djitti ber alten 2)ame, bie üermeinte, ba^ ber 
unheimliche ÜRenfd^ ein grä^lic^^ Attentat an i^r oer^ 
ibcn tooQte, rief bie $o(iiei ^erbei. 2)er f(^(imme Ue6e(<' 
trätet mürbe jur ©enugt^uung bed geängftigten, öltKc^n 
i^räuleind glfirflic^ gepacft unb in $aft gebracht. @päter 
fottte ftunje uon ber SBe^örbe bem SBerf'* unb Srmen^ 
^aufe übergeben merben, aU feine gromitie für ein anbered 
Unterfommen forgte, mo er feinem SReintid^feitiStrieb t)oü 
Genüge (eiften fonnte, o^ne alte 2)amen auf ben Xob ju 
crfd^recfen. 

SSiele merben fid) bed äRanned erinnern, ber noäf 
in ben fiebjiger Sauren gutgeKeibet unb mit ftet^ fpiegel^ 
blanfen ®tiefe(n burc^ bie @tra^n manberte, um atte 
^ütt aufzulaufen, bie er mit t}ier Schillingen baiS ©tfld 
beja^Ite. ÜRit unnac^al^mbarer ©rajie trug er einen alten, 
fc^mierigen $ut, ben er mit ben äugerften @pi^en jraeier 
Ringer anfaßte, wx [\d) ^er, inbem er in einem ^ik^ft 
oermunberten Xon rief: „^on ooten $oot t>eev Schilling?'' 
S)er Slui^brucf be^ Srftauntfeind mar in biefer ^nfprad^e 
fo täufc^enb miebergegeben^ bag 3Ranc^er mirfttc^ meinte, 
ber äRann munbere fic^ über bie eigene XoQ^eit, in metc^er 
er für einen ^ut, ben 92iemanb aud bem Sflinnftein auf^ 
gefammelt ^ätte, nod^ ®e(b gab. C^ilig brachte man bem 
|)änb(er a(te 9tegenfcf|irme unb @tiefe(, nac^ benen er 
ebenfaß« ©erlangen trug, fowie öor allem ganje ^oufen 



— 47 — 

alter ^üit, o^ne }u a^ntix, bQ§ bie neuen $üte, bie man 
in. mand^en Saben mit vielem ®e(be beja^(te, aM biefen 
k)erac^teten S)e(fe(n »ie ein $^öni{ wieber erftanben 
roaren. 

„Ofc^er^Ielferleder" würbe ein mit ©pi^en 
unb SBanb f^aufterenber i^anbettmann 9lamend ^fc^er 
gerufen. 2)iefer 3Rann war immer l^ungrig nnb na^m 
gern bie Don ben ^ui^frauen für i^ren fiieferanten auf^ 
bewafirten ©peiferefte an, bie er gierig auf ben ^vl^ 
treppen üerge^rte. 

^ie i^n umjingefnbe Sugenb wartete gebulbig, bii^ 
Sfc^er mit feiner 9Ra^(jeit fertig war, um bann, wenn er ben 
(eergemac^ten S^eQer mit erftaunlic^er @efcf|Winbigfeit ab^ 
julecfen begann, in baS laute ©cfd^rei: „Df^er^^Ieller* 
lecfer, Öftrer ^Icüertecf er" auSjubrec^cn. Der ^anbete«* 
mann aber (ie^ fic^ burc^ biefen @pott burc^aud nici^t 
beirren, fonbern polierte feinen leller mit bcr SnnQt %xmb^ 
tid) weiter. Worauf er benfelben fein fäuberlic^ unb rein 
ber gütigen @penberin beiS SRa^Id mit üielem Danf 
jurücfbrac^te. 

äßunberlic^ war au^ ber f(eine Sfaaf 83eer ^aifer,. 
ber unter bem Flamen 3beerj[e aQgemein belannt war. 
3 b e e r ) e , ber früher Sigarrenmad^er war, trug beftänbig, 
Kleiber, bie i^m mel }U weit waren, wie er auc^ bei bem 
fc^(e(^teften wie fc^önften Sßetter ftetiS einen aQm&c^tigeu 
9tegenf(^irm unter bem %rm mit fic^ fd^teppte. @eit bem 
erften 9[uftreten Xid^atfc^eliS in j^amburg ^atte fi^ 
:Sbeer|e in ben ^opf gefegt, bag er ein ebenfo großer 
Sänger fei. 83ot man i^m ein ©elbftfid unb fagte: 
„3bcerje, fing' mal", fo entgegnete er gefränit: „3Rein 
92ame ift Sfibor". Xro^bem aber fc^idte er fi(^ an,, 
unter Dielen fomifc^en ßurflftungen mit einer nac^ feiner 
$(nfic^t unübertrefflichen Stimme eine DermeintUc^e gro|e^ 



— 48 -- 

Vrie oorjutroofit. 3it SSirtlic^feit )>(firrte er aber eine 
fleine Strophe eined unftebeutenben Stebc^end ^cr. ^)fr 
Heine ^armlofe ^beerje oerftarb im 2>ecember 1889 aU 
bie (e^^te bft fomifd^n f^amburger @tra|enfKguren. 

XtT berfic^ttgte Urgefunb^ettiSa^oftef, loie er 
fic^ nannte, ^err Srnft äRo^ner, ein Vorgänger bed in 
ben legten ^o^ren in äKfinc^en fo mr( Auffegen erregen^ 
ben SRalerd Xiefenbad^, nmr in ben üierjiger 3a^ren 
unfereS Sa^r^unbertd onc^ nac^ ^mbnrg gefontmen unb 
^Qg ^iet in feinem (ongen, weisen ^emb, mit bem gtofiien, 
bid auf bie JBruft ^inobreic^cnben SBart unb einem ^o^en 
^ilgerftab in ber ^anb^ jum (Saubium aQer i^m S9e« 
gegnenben, burc^ bie Strafen. %n ben 9(benben ^ieit er 
in oerfd)iebenen SBirtfjd^äufern, natürlich gegen ein i^m 
ju }a^(enbe< (Sntree, ftarl befuc^te Vorträge, in meieren 
er bie auf einer fjo^en 9}{ofeiStafe( üerjeic^neten je^n &t^ 
böte; bie fic^ gegen bad 93iertrinfen, Sigarrenrauc^en 
u. f. ro. fe{|rten, oorlad unb erHörte, n^ä^renb bie ^tn^ 
burger, in biden Xabaddqualm gepdt, i^n umringten 
unb anbäc^tig auf feine fie^ren (aufd^enb ein @eibel nad) 
bem anberen (eerten. 9(d @rnft SKa^ner ^ier bad 
Xerrain abgegraft ^otte, 30g er mieber fürbaft unb er^ 
f(^ien im SSinter 1854 am ytfftin, tt)o er aU (Sidfd^mimmer 
in ber SKitte beS f^tuffed, nur mit einer @c^tt>imm^ofe 
ongetl^an, auf einer QHdfc^oIIe l^ingeftredt r^einabn>5rts 
ftenerte unb überall, xoo fic^ an ben Ufern eine größere 
^enfc^enmenge angefamme(t ^atte, berfelben mit (auter 
Stimme feinen ©efunb^eitdgrug entbot, fon)ie XDem, ma^ 
JBeben l^atte, feine ^eitbringenbe Urgefunb^eitSfunbe 
em|^fa^(, n^orauf er fic^ gewö^nlic^ naä) einem auf bad 
9Ba^( ber 3uf<^^uer ausgebrachten breimaligen ^oö) in 
bie fatte ^(ut^ nnirf, um ftc^ bann loieber auf feine (Sid« 
f^oOe }u fd^n^ingeU; mit n^el^er er ben @trom meiter 
l^inabtrieb. 



- 49 — 

S)er eb(e @kfunl^eitta)N>fteI ffd ober ^pöikt ben 
ganjen i^n nm^^bevben 9ivmH^ etngeUi^, ob et Bei 
einer nä^tiic^n ^^ auf eittem 9if^itibamp^boak einem 
frieblid^cn @(^fer bie golbene U^r ftibi^te, weU^ Xl^t 
i^m @d[egen^it bot^ ben SBelDol^ttem einer <Strafanftatt 
längere 3^^^ ^inburc^, freiließ toofjü of^nt (Sntree bftf&r 
nehmen }u tonnen, Sotträge über feine ^erjerl^ebenbe 
Se^re jn galten unb fte mit ber in fok^en Käufern fib^ 
It^en frugalen Sebeni»)oeife aui^sufd^ncn. 

Sielen Bpa% ^at in ben breigiger Sauren bie ^^ 

fame $üterin einer am ^erb^ni in ber neufläbttr 

^u^Ientoiete belegenen Seburfnilanftalt ber Hamburger 

Sugenb bereitet. S)iefe alte 2)ame lonnte ben i^r boc^ 

gebfl^renben, für biefeiS Smt frü^ aQgemein gültigen 

Sl^rentitet @emali}mütteu, n^elc^r Don &cma^ ^er^ 

ftammt, nic^t (eiben. 3)tefe S(nti|Mit^ie ben^og aUtagUc^ 

nac^ @(^(ug ber ®c^u(e ja^Irei^ ftinber, nad^ bem 

^ferbeborn ju eilen unb [xdf bort üor ber betreffenben 

iKnftalt aufiufteOen, um u^a^rfd^einlic^ in ber guten flb^ 

ftc^t, bie alie ^ome an ben i^r }utommenben Zttel ju 

getoö^nen, einftimmig in unge^äblter 93ieber^o(ung 

,,®emabmütten; ©emafdmütten" ju rufen. 2)ie fc^Iimme 

alte %xavi aber ^t ber 3ugenb biefed unfc^ulbige 93er« 

gnügen nic^t gegönnt unb in i^rer ^atöftarrigteit bie 

tobeniSn^ert^e Kbfic^t nic^t erfennen moQen, fonbem ift, 

nac^bem fte lange tjinter ber angelernten X^ür i^er 

Snftatt auf ber Sauer geftanben l^at, in einem i^r )}affenb 

erfd^einenben Slugenblid mit gefc^n^ungenem 9teipefen 

^erDorgeftürjt, um bie Dermeintlic^en Keinen Uebeft^äter 

abjuftrafen. Sie (eic^tfülige 3ugenb aber ^at fic^ bann 

bie ^^lentioiete ^inuntergeftüd^tet , verfolgt tion ber 

giftigen Same, bie ftc^ erft, n^enn i^r bie Suft auj^juge^en 

bro^te, 9lad^e fc^aubenb mieber in i^re SBurg jnrficf^ 

4 



— 60 — 

sog, »pcauf btt Sinbn aUbafb toiebei; juiüiftt^ilen, um 
bot |<^0nc ®)>u( oon 9leuan ju beginnen. 

3>tefe uficbige S}or^et)etin ber genannten Snftolt 
tiot flbngenS bie tletne ®(^tt>fi(^e befeffen, ben itpr 
^nftitut befut^enben ^tvcm auf ben gereichen ©t^iDtng 
niemaU, wie H bod) i^re ¥fli($t toar, einen @e<i^(ing 
herausgeben ju fBnnen, ba t^i i^r angeblich ftet2 an 
fleinft 9Rünje mangette, roeldje beHogenSroertfie Äadi« 
[äfftgteit fte babur^ ;tu bemänteln fuc^te, bag fte ben 
@e|d|äbigten bte ttofttetdien SBorte not^iefi „9la, benn 
f|ett be ^r nodi cen to goob!" 

^ie @t. ^auUaner ^aben in ben bieigiger 3at)ren 
eine ergöjlit^e ©trafeenfigur in bem ©(^neiber @rebe 
befeffen. Sc^neiber ®re»e war ein Diel(eitiger SRann, 
ber au^er (einem ^flnbmerf aa^ no(^ bie ©efi^äfte eines 
Sei(^entrGgerd befolgte, an ben Sonntag 9tacE)mittagen 
im $otet be SRelfoii als lanjmeifter figurierte unb OK ben 
abenben im Xtieater beffelben &otaU als @d|aufpfeler 
glönjte. Bei Segräbniffen |(^ritt, ober Rumpelte er tiet> 
me^r, ba er ein jn (urjeS fBetn ^atte, mit bem !£rauer- 
^ut in ber §anb bem ©arge atS ?Infütirer ooran. ©c» 
langte ber 3x9 "un <in eine Sde, no mefirere ©tragen 
abbogen, {o (ieg er benfelben I^alten, breite fid| ^erum, 
mufterte mit ^elb^errnblid bie 5:räger unb baS ®ffolge, 
fflorauf er maieftätifdi nac^ ber 9ti(^tuRg [jinroieS, nat^ 
netc^er ^inauS ber JKrc^^of lag, um bann im @rabe$ton, 
aber mit einer ©tentorfttmme ju rufen: „3)ortf|in füfiret 
ber 9Beg!" SSlm erft burfte ber 3"9 (i"^ wieber in 
Seniegung fe^en, worauf fic^ an ber nät^ften @de baS 
©fiief nieber^ofte. 

9ta(^bem @reoe fein emftes Xageroerf »oUbrat^t 
botle, begab er f"^ in ^end'S XE)eater, um bort aU 
^omtler bie fiat^muSfeln feiner SRttbürger in 93eu>egung 



— öl — 

ju fe^en. Sei einer ISorfteUititg, roo ba^ ^o^ebue'fc^ 
Bt&d „Xa^ Z)orf im Gebirge'' mit VS^qT» SRufif ouf^ 
geführt nmrbe, fpiette @ r e t> e ben ©d^iiUe^rer, taeld^et 
bie 2)orfiu9enb fflr bie SnipfongSfeierlid^feiteit ju (S^ten 
bei^ au^ bem ftrieg ^etmfe^renben (Shitö^errn absurid^ten 
^ot. Um bie jc^toer tegreifenben Sinber ;u präfen, ob 
fie bei bem SinjugSmarfc^ oud^ rec^tis t)on linfö uttter«* 
fc^ben tbnntn, fyxt fic^ ber Setter auf ein Sein gu 
fteOen unb feine @(^ä(er ju fragen, auf melc^em ^^ er 
ftanbe? @ttt>t fteOte ftc^ benn auc^ tiorfd^riftSmälig 
auf fein furjed tBein unb rief laut: ,,9lun jungend, auf 
n^elc^em SBein fte^e idfi" 2)a ertönte, anftatt auS bem 
SD^unbe feiner @(^ä(er auf ber Sü^ne, üon ber ©aUerie 
beiS X^eaterd, too bie ganje St. ^aulianer Sugenb \a%, 
bie fc^aQenbc Stntn)ort: 

nltp bat fc^eeoe, 
|>err ®ret)e!" 

äS3ie bie @t. ^aulianer ®reoe }ur Si^'^fc^^^^^^ 
i^reiS Spottet machten, fo (achten bie @t. ®eorger aber 
Sooft ßadefen. Sooft SaKefen n^ar ein alter 
am @teinbamm mo^nenber |)err, ber fic^ für ben größten 
läujer feiner 3eit ^ieft. Obfc^on über 70 Sa^re alt, 
tanjte er in ben funfjiger Salären unfereiS Sa^r^unberti^ 
tfiglic^ auf ben Xifc^en oerfc^iebener @t. @eorger SSirt^^ 
f^aften nad^ einer, eigenbd für i^n f omponierten 9)>ie(obie, 
bie SaUefen'^^oda, unb n>eibete fi(^ an bem fc^ein« 
baren Sutjücfen feiner ja^Ireic^en ßufd^uer. 2)ie guten 
@t. ®eorger ^aben mit biefem aQbelannten, eingebilbeten, 
alten ^erm Dielen Unfinn getrieben. 93a(b überreichte 
man i^m ein 3)ip(om ani 3ena, in welchem bie ^Jr^fultät 
ben gef (Rieften Callefen jum J)oftor ber Sanjfunbe 
ernannte, mä^renb man iffm einige Xage fpäter ein ^n^ 
erfennunggf^reiben be« fiönig« wn ^eu^en, ober Drben 



^••t S«Ucfc» 



Sirf m feer 






— 53 — 



4. 



tm aUeit 



Dor ben Z^oren unferer Stobt JSttt^fc^aften gelegen, in 
benen fic^ ber alte Hamburger, ber tehten eigenen @arten 
befo^*, gut ©ommergeit t>on bem Staub unb ber ^ifje 
beS @tabt(ebeni$ erholen tonnte. (Eine berfelben l^ie^ 
,,bie atabe". 3)0« ®oft^Qu« ,,bie Mobe" ftnbet man 
anf bem ^monn'f(^ $(on ber Stobt Hamburg twm 
3(d|re 1735 ongegeben, ein f8m^, bo| biefer (Erholung««' 
Ott fid^ fc^on bomols einer jolc^en IBeliebt^eit erfreute^ 
bo| ber ^erani^geber eiS ni(^ nnterloffen burfte, benfelben 
onf feiner fiorte }u Derjeii^en. Z)aS {^oud f^\t%, aU 
bie ^(attbetttf(^ Sprod^e mäf in Sebermonnd Wtmih 
xoox, „be SHoDe'S unb würbe ffAter, otö man ft(^ bemftl^te, 
^od^beutfc^ ffU fl^red^en, bun^ SSerioec^felung bei» %Tt\U% 
inbem mon p,be" falf(^Ii(^ in ,,bie'' flberfe|te, fortan nur 
„bte Mobe" genonnt. 

Z)te atobe (og i^or bem Z)ammtf(or unten an ber 
Xtfter, bo mo j|e|t bie 0obeftra|e in bie alte 9labenftto|e 
mönbet. «(« fUl^ in ber testen $^&(fte be« vorigen ^u 
^unberts am mittleren ßeg nod^ |^n>efte^ube, linfö tnm 
bet Stobt, gegenüber ber ie^gen Stabenftroge, eine Kon« 
futren)s.SBirt^f(^oft ,,bte neue Wöbe'' ouft^ot, legte ber 
äßirt^ bes alten &otaÜ, unten on ber Vtfter, feinem Qh^* 



F 



— 54 — 

^aud, um bemfelben bie Priorität ju ermatten, bte 8e^ 
jeic^nung „altt** bei, toe^ffoib ed üon ba ab ,,bte alte 
Habe" f)\t^, 

2)te alte Slabe ift toä^renb bed ganjen vorigen 
^al^T^unbertd ein fe^r befuc^ter Sr^otungdort gemefen, 
ber, ttjeil er einen ©teg guw Anlegen ber Älfterard^en 
i^atte, bes^gteic^en, n^etl bort ber ^^rä^tmann xooifnit, xotiifex 
bie @erec^tfame bed Ueberfe^end nac^ @t. @eorg befo^, 
«inen beliebten 3ielpunft für bie auf ber Slfter fiuftfa^renben 
bilbete. ^udf mfiffen bie alten äSirt^e bafelbft eine 
gute ^c^e geführt ^aben, benn ed n^irb erj&^lt, ba^ bie 
im vorigen 3a^r^unbert in ber alten 9iabe abgehaltenen 
«ftluneiu ober ^anlsenma^ljetten, bei meieren man gegen 
€ine fefte @ebä^r ftalbaunen nebft anberen ä3eigeri(^en 
jpeifte, fteti^ eine ÜXenge @äfte anlocften. %ld bie ^tmu 
fronten ^ier gegen Snbe bed oorigen 3a^r^unbertd jaffU 
^eid^e 9leftaurationen einrid^teten unb bie Hamburger 
Daumen an neue ©erid^te gemö^nten, ^at ber bamalige 
SSirt^ ber alten 9tabe ^ageborn ber neuen &t\(i)mad^* 
ric^tung eine fionceffipn gemadjt, inbem er feinen @Miften 
'ftatt bed altmobifd^ gen>orbenen ftalbaunen^Sffend bie 
:9Ro(ftourtelfu))))e (soupe k la tortue) auftifc^te unb fanb 
balb burc^ bie Xrefflic^Ieit, mit welker er biefed ®eri(^t 
.au bereiten rou^te, allgemeinen SBeifall. 

Sßenn fc^on bie alte 9iabe einent^eild i^red ^d^eren 
yUttxi toeqtn, bann aber andf meit i^r Qhxttn am SBaffer 
lag, oor ber am SJüttcln^eg errichteten neuen Stabe ben 
Sorjug behielt, fo ^at boc^ auc^ biefed SSirt^d^aud fein 
$ttblifum gehabt, benn ed n^irb berichtet, ba^ im t)origen 
JSo^r^unbert bort bie Hamburger 9{e(^ti»gele^rten, meiere 
man bamald £icentiaten, ober in ber Solföaudf^rad^e 
Jiifc^jdiaten nannte, t^re @tammfneipe Ratten, toie benn 
ein für fie in biefem ©aft^auje referoiertc» Qiwmtt all* 
gemein „be Sifc^enfc^atenftuo'' ^ie^. 



— oo — 

Uli im S)ecember 1813 S)atiOttft Me @egenb wx 
bem Sammt^or tverl^eerte, ipurben foiDol^t bie alte, tote 
bte neue Stabe niebergebrannt. 83eibe SSttt^fd^ften ftnb 
nu^t loieber aufgebaut warben, {onbeni bte ^lö^e, auf 
benen fie geftanben Rotten, tourben, tote fo t)tele ba^ 
madge t^enuüftete @artengrunbftä(fe üertauft. S)en 
Orunb, too bie alte 9labe geftanben ^otte, enoatb 
Senator Suer »nton ^röfc^ unb lieg bott 1816 
burd^ ben Src^itetteu San^e eine ^tttiü^, mit ftupfer 
gebedte ^iüa, bie eine auf oier @äu(en ru^enbe 
SBor^aOe befai erbauen, «(d Senator ^röfc^ 3Ritte 
ber jmanjiger ^af)it feinen Sanbft| aufgab, tt^urbe 
bie ^iQa n)ieber für furje 3^^^ ^^ ^^ @aft^aud 
umgetoanbelt, bad fic^ Slftergarten nannte, aber f(^on in 
ben breigiger 3a^ren ermarb ber ^tefige Kaufmann 
firigeliud ben 9efi| unb rul^tete benfelben mieber ju 
einer ^rioatn^o^nung ein. Statt ber beiben n>ä^renb ber 
93elagerung wn ber Stlbflöd^e t>erf(l^tt)unbenen attett 
SSirt^d^ufer entftanben fpäter t)or bem Z)ammt^or itoti 
anbere @(artenmirt^f(l^aften , »eld^e fid^ n^ieber ber alte 
unb ber neue 9labe nattnten. S)ad erfte biefer &a^U 
Käufer lag am SKittelnieg jniifc^en f^ontena^ unb ber 
altett ätabenftrage unb fein ©arten erftrectte ftd^ bid an 
bie SHfter. ^ier ^atte Anfang ber iman^iger 3a^re ber 
SEBirt^ Streit, beoor er fein berfi^mted ^otel am 
3ungfemftieg grünbete, fein S)omiciI unb mugte in 
biefem Sotal bie ganje feine SBett ^amburgi^ gu 
vereinigen. Seine 9la(^f olger n>aren ^eterfen, 
filiert, 9lofenbrodC unb ^onnef. 3tn 3a§re 
1842 enoorb 3ol^anned S3abe einen X^eit bed 
berühmten ©artend. Siud^ laufte berfetbe JBabe t)on 
ftrigeliuS, bad ehemalige $r9f(^'fd^e ©en^efe mit Su«^ 
nannte beS ©ärtner^aufeS , VDtiäft» neben ber einftigen 
(Sinfa^rt jum filteften SBirtl^d^aufe ,,bie Stabe" gelegen 



— 56 — 

^attc unb tiwfelbft ber i^a^rmonit tDofyxtt. Z)iefei^ 
(Mrttterj^aiid ccftanb 1642 ber alte ^ä^imoitn Zintiii, 
beffen &fri^ bad ^u^ itix^ ^ettte be»o^nt. SoJ^unned 
0«be ober oeteinte ben 8efi| ber früheren allen Mabt, 
(dfo btt» ft^tere ^rdfd^ftrtgelutö'fd^e (Semefe mit bem 
(Karten be^ @trett'{c^ alten 9iaben unb erbaute onf 
bem Zerratn bie ßabeftra^e, bte fomit auf bem <Sru»b 
unb 9oben ^nieier Derfd^tebener SSirt^d^äufer, bie bdbe 
ben tarnen „ber alte %abe'' fü^rten> )u liegen fam. 2)ad 
ehemalige am SKittelmeg belegene @treit'f(^e ^aui felbft 
blieb, na^bem ber größte X^eil feinei^ kartend abge^ 
nommen tt»ar, befte^en unb fä^e nodf in ben fitnfjiger 
Sauren unter bem (Safftoirt^ 9lobiling baiS @(^ilb ,,ber 
alte 9labe'', bid t^ enblic^ in brei S93o^nl|äufer umgebaut 
tomi>t, bie nix^ l^eute (Ecfe ber SBabeftra|e unb be£ 
mittleren SBegi» nac^ ^anoefte^ube fte^en. S)ad ^aia 
lä|t fi(^ leidet an ben falben ®äulen er!ennen, meiere 
bie gfosobe fc^mutfen. 

XBeiter nac^ ber @tabt ju, nod) üor ^ontena^, 
mar }ur 3^^^ ^^ @trett'f(^en alten 9laben ein anberer 
neuer 9labe gegrfinbet morben. 2)a^ @aft^auiS, beffen 
harten fic^ ebenfaQd biiS a;t bie Alfter erftredte, »urbe 
lange Solare ^inburc^ i>on bem IBir^e Serbien geführt 
unb ^ie| beiS^olb aud^ „bei 89erbien''. Sd »ar ein 
UUtblic^er, frieblic^er ©orten mit einer entgudenben "Axd^ 
fu^t, ber befonberi^ an @tommema(^ittagen jur Q/txt 
beS SärgerecerciereniS melfac^ wn SKüttem mit i^ren 
ftinbem aufgefud^ mürbe, me benn auc^ bort mele 
X^eelauben Dermiet^et maren. Xte im Sa^re 18&8, tm^ 
mittelft ber 8in;gärten ber bort belegenen ^cUsfer , eine 
neue 9labenftra|e ^ergeftellt »orben mar, fiU^rte bae 
Wintf^ffaü» in ber nac^ i^ btnmxtttn ®tra|e bie 
Stummer oi^t. Sm 3a^re 1860 äbemal^m ber ffiict^ 
Z)5bereiner S9erbien'8 neuen 9laben unb fd^uf benfd^en 



— 67 — 

itt emem %ti^lm%ßwct ffit bte feine 9Mt um. Xn tat 
SDbirgentat iDttttat l^ter ivo^Tcnb ber ^owmemumatc unter 
bebedttn Rotten SRuierolmaffer mtd ber Sabril oon 
Oberbdrfer & Se. 4)efi^eifft, to&^enb m ben 9l«^iiiitto0en 
bort oütägUcI groge tton^erte unb Sirnntogi^ fogar 
3)o9))elton|erte ber 2)ireftoTen unfered er^eit unb fetten 
3n^iiterte»SatoiQotti), ber ^ecren 9lettmanit unb Soc^f e, 
ftottfanben. Kuc^ gro^e ^euenoerte, bie ber ffiirt^ bo^ 
felbft abbrennen Ue|, entjüctten bie Sefud^, fo ba| ber 
neue 9iabe längere S^t ^inbur^ ein fo beliebter Ser^« 
gnägung£|ilat} ber feinen föelt n^ar, ba| ed aOgemeinei» 
Sebauem hervorrief, ate bod (Smnbftäct in ben fiebjiger 
3a^ren an einen reid^en ^rit^atmann $ot)pen^ufen oer:^ 
tauft »urbe, ber ft(^ bort an ber neuen ß(o|)ftodftra|e 
eine prächtige SiOa erbauen lieg. 9laiif $opf>en^ufen 
ging ber iBefit; an ben $erm t>on O^Ienborff 
über, in beffen ^nben fid^ berfelbe noc^ heutigen Xage^ 
befinbet. 

Suger ber Kabe ^atte ber alte Hamburger noc^ 
einen jn^eiten oor bem Z)anunt^or belegenen fd^önen 
SrlfolungiSort, n&mlic^ bad ftloftermirt^iS^aud in ^aroeftt* 

§ube. 3a alten 3^^^^ ^^9 ^^^^ ^ ^^ ^^f^^^ i^ 
(Enbe bed je^igen ^artefte^uber Sßegd ein 9lonnenf(ofter 
bed Siftercienfer^^Orbend. Slod^bem bie {Reformation nm 
bod 3a^r 1531 auc^ in otnfere Saterftabt eingeführt 
morben u^ar, f^at man bai» Jtlofter gänjlic^ jerftSrt unb 
bie bemfelben ge^enben S&nbereien bem 9o^nntdI(ofter 
jttget^It, loelc^d biefelben oerpac^ete nnb bofetbft ein 
iSaSotiäft^ mxtfßffm» erric^ete. 2)a« Sirt^^oud lag, 
wenn man mu ber &tabt an^ unten an ber Slfter §n 
bemfelben ^nonittHmbefte, na^e ber jef^gen &d^tvHoiftfd 
in einem ftiOen, romtntifc^ X^ol. Sinnig gegenüber 
er^ob ft(| ein mit Sinben bemad^ener ^ige(, ber 
Sicentiatenberg , l»on wUftm man onf bad 




a& ks 



5x ser -0 
Ze 









9in«, ^^ ^9n «erBTS, nd^ fei bcr fbnü!>fra:*g 



:^«9r##r« noik 1754 mk kiat £t9]>e «nkt 1775 
«M ctMK vitfitn^i fcnapMHtcn, 10 mv WUB nt ■■u 
ffMtm wa/fifit. 3m 3<i^ic 1785 vubfs tan feif ta# 
fiiillUpirt ■■ytffcni, fccua flBtcka in caglnile Oada« 
Mtefm nmopabcft, «wM «aa ciac afecre alte &äbe, 

MW M^ d^om^^ bei stf|mau|(id^ StebttBSdtooRd 
ki Xu^iUit fem ^Raam ^fNigAoni'i fioAf^ bdedcgt 



— 59 — 

^atte, jum 9tnbentat aii unferen Hamburger ^oeten fielen 
Heg. Set @aft^of mürbe bamatö wn bem ^ac^t^ofe 
getrennt unb feparat für 900 SKart j&^rlic^ an ben 
neuen Sßtrt^ üermtet^et. 3)ie Setoirt^ung bofelbft unter 
@d)abe toax gegen Snbe bed t)ottgen Sol^r^unbertd 
beräumt. 2)er 93erfaffer ber ,,(Srinnentngen aud $anu 
bürg aud ben papieren bed armen SKanned k^on @)ut^ 
bronn" fc^reibt über biefed ©aft^aud im Sa^re 1803: 
„Z)ie @pur bed ftloftergebäubed ift k)erfd^munbeit. Sin 
einfadjer 9laturgorten, reic^ an hängen unb Sauben 
nimmt nun biefe ©teile ein unb ein gepriesener @aftmirt^ 
l^at i|ier {ein @^emerbe unb bemo^nt beti babei ftel^enben 
^ad^t^of mit ber ganjen lärmDoQen Umgebung feinet 
^afeind. S93o fonft nur $fa(men unb Sitane^en tx^ 
Hangen unb ^^römmigfeit, in meige @d)(eier gefüllt, mit 
leifen ®d)rttten umt^ermanbette, lärmt Xronq)etenf(^an, 
mirbelt bie' türtifc^e Xrommel unb im rafc^en Xanje 
fliegen bie muntern ?ßaarc baf)in. 

„(S^ ift je^t aUed onberd worben, 
^od t^t bie fluge Bett »oflbnK^t, 
Unb t>t>m Sifteraienfer-Ocben 
SSirb nun fein SRäbc^en me^r beivac^t. 
Serfc^unben ift bie öbe Bette, 
^al^tn bed 3n'<tngd gtoufame Cuai 
Unb ftatt bem Stc^t in ber StaptUt 
SSirb ieV ber laute Sreubenfaal 
IBon taufenb ßer^en fc^öner ^eOe!" 

Sin neuerer ©c^riftfteller t>on $aupt aber be^ 
fd^reibt in feinem um 1811 erfc^ienenen ,,9(bent^euer bed 
3unfen» $and t)on a3ir(en" ben @oft^of, ben er oben 
oom äXittelmeg au» bun^ bie bamate no^ bort beftnbli^ 
^nbmüfte befuc^te, folgenberma^en: ,,Sine liebliche 
Harmonie empfing und, atö mir aud ber arabifc^en @anb^ 



— «0 — 

«riHk t> fecB flcäKB »ft*HiV« Cacf tntta. bcr «it fem 

Watt wtü fCpatigcB ijiiiBimpyiity oic Mv win^sjcvavc 
nmefes, MKCB nt frö^u^ 3^il^ M^ ^^ ^^ 
ilid Jrida fn|cr 9Rciii(^, IM ffdbttt mm teS 
^ianncte, bad tan^ bir Sttttcrsmiabe gtt nd Remter 
tOmmctU, loi €äafds bcr Säfkc i» fanft W u p oiil d ib« 
0qto€igc nb bte ei]tfi!^«ctt|dabcii Zdvc rfaud fcl^w riyiib m 
Sbogtod iwu^cn «k^ loe^mt^tg fco^. 3b biejdr 
StOBonuis ünigte üf mic^ fsr bod lamioibc Oemi^l, 
bei nniS mgob. 3^ }O0 ndiien gh^otiib in rinc bu^ 
nnfanbtc Xflre, bcrrn Sd^cBbad^ ftc^ oben gang sn« 
fonmcnipdlbte. 3n ^tntcrgnoü) {c^tstnerte und ber 
9rlkitf)iicgcl ber Xlfter entgegen, ht bem ber ^ßnttmrfd^ 
ber Sbenbttiolten onf^ unb ntebenoogte. Sir maren am 
Ufer, eine Wenge t^on Oonbeln mit rotten ' Segeln mib 
bnnten (flaggen ^ielt an ber Slnffa^rt. (Einige fn^rcn 
eben nnter ^orfenHang unb froren Öefangen ab, anbere 
tarnen an unb fef^ten eine muntere Oefeflfc^ft am 3^^^ 
bed (Benn{fe# aa^, non bem bie fUnfa^renben fd^on iurntf« 
famen. Sine gefd^loffene, einfod^ rmnantifc^ Oegenb be^ 
grenjte ben na^en ^origont, bie Alfter f^Iang ft<^ in 
fanften ftrümmungen bur(^ fnfc^ @rfin, bie leife be« 
megten Seflen tä^en bie 89Iumentrift nnb mieten bann 
ittngfr&u(i(^ tänbelnb jnrnd, um ben Sht| ju mieber» 
^olen. 9Qm&^{ig umfc^Ieierte ber Sbenbbuft bie £anb* 
fc^aft, bie @onne fant hinter lic^tnmfanmten SBoUen, bie 
in i^rem 9lafenglanj etglä^en, ind SBaffevgrab jur 
9ltt^e. ffiir tiettieften und in bie bic^tMrfd^nngeiien 
(Mnge, totUft bte Ihtnft nur i>erf(|dnt, aber bur^ feine 
nmbifc^e JMnftetei entfteOt nnb gn feinen 3^^ili^^^ 
nemnftaltet ffot. 3n einem grölen Slonbel 
(^dftn nnb Vm^en nahmen mir unferen %ffet 



— 61 — 

bittiten fontrafHetettben 9tiipptn, im tmnUen &xün butc^ 
bie etnfoaenben ©tmflid^et ber Vbeiibbeteiu^tttng tiäim^ 
eiert, bilbeten ein fe^r anmnl^Qtii Ükntälbe mü inter« 
effonten fiebend, ^ier ffiOte eine jugenblic^ btü^enbe $ebe 
bie Zaffen, bott emenerte eine bebäc^ge Site mit 
jittember i^anb ben X^eeanfgu^; an i^rer @eite loi;gnet^ 
ttecten ein paar jnnge ftleinmeifter, mä^tenb i^re Sigarrot 
i^re 9lac^barinnen in eine SDanq^^fmoUe etn^Oten. %U 
mir nnfere Umgebungen lange genug beobad^tet l^atten, 
befugen mir ben Keinen gemfitl^Uc^ (harten am $aufe, 
ber 9lu|en unb Sergnfigen red^ anjie^enb i^ereinigte. 
9[u|er einer ftegetba^n, einer tteinen Sammlung e^otift^er 
(&miäjl\t, reid^en @emfifebeeten unb jiemlid^ morf(j^en, 
jerfaUenen @tegen aber einen Keinen IBac^, ber unter 
(Ertenbäfc^en flfifterte, fanb id^ in bem ® arten nic^ t>iel 
9ntereffanted. 3)ie bamit ^erbunbenen Anlagen boten 
bagegen ber traulid^en ^lfi|<l^n Diele, ma man in fü|er 
Hbgefd^ieben^eit beim Stnbliif auf eine ^armlod ftiOe 
Oegenb fi<^ gern feinen Sieblingdtraumen unb ben ^e^ren 
äXomenten finniger @d^mermut^ l^ingiebt." 

3m 3a^re 1813 ift bad SBirt^aud in ^atnefie^ube 
niebergebronnt morben, mä^renb bie Sid^en er^Iten 
blieben. Oleid^ nac^ ber SSelagemng aber Ue^ ber in 
Hamburg fe^r belamtte SBirt^, ^err duillaume bad 
9a\1!ffüM in einem meit grS^eren @tijil mieber auffül^ren. 
3r bem mit einem @ftuIeittH)rbatt Derfelienem 4>aufe mürbe 
je|t eine tnet befuc^te, glinjenbe Xable b1^6te abgehalten 
unb oaxäf an fc^önen @omnitmac^ittagen nalfmen ja^^ 
reic^, gute f^ilien in bem ongene^en harten i^en 
Adffe ein. 9laif @uillaume bemirt|eten baiS ^aud 
S^i^r unb 9Reoiuj», barauf in ber brei|iger 3al|ren 
Seiend, hü 1842, mä^renb b^ grojsen SBronbed bie 
a^aifenünber in baiS aSirtl^i^^au« flberfiebelten. Diefelben 
verblieben bort bid itm 23. Ott^ber 1858, mo fie bai^ 



f 



- 62 — 

neue SBaifcn^äud am ffimter^uberioeg bejogeit, tvä^retib 
eine 8n}a^I Dragoner unferf r (Samifon in bau ehemalige 
aStrt^i^^attd in ^an^efte^nbe gelegt »urbe. S(m 18. 3n(t 
1860 f)at bie SSeebe }tt @t. 3o^annid baiS @eböube bnn^ 
bie 9Kaner SB r a n b t nnb 93 o ^ }ttnt 9(bbrud| t)erfteigem 
laffen nnb bafe(bft t)ier SSo^n^anfer errietet, ^aroefte^nbe 
aber ift 1866 Dont Stlofttt St. 3o§anntd an ein ^on^ 
fortium t^ertanft morben. 

<£in nic^t fo alted, aber bod| oiele Sa^re l^inburc^ 
florierenbed SSirt^d^and unferer Umgegenb mar „^ta^ 
$of' in SimiSbattel. 2)affe(be ift 1771 Dorn ©oftn^irt^ 
^tn% in ber SUfi^e bed Keinen, aber an iRod^tigaDen 
reichen (Simdbütteter $o(}ed erbaut »orben unb fftd fi(^ 
im Sauf ber Saläre einen fo guten aftnf erworben, ba| 
bad 9tt(^ ^S>er Hamburger (S^efeafd^fter" oom 3a^re 
1789 baffelbe atö ein fe^r gute« SSirt^^^aud )>reift. 
©(^on um 1792 ^telt, mie ber bamatige ©arten^SHntanad^ 
anzeigt, $eu^ in feiner Sßirt^fc^aft täglich eine Xable 
b'^dte ab, bie ftetd mit einer unter^altenbtn ©efeQfc^aft 
befe|t mar, n>ie au(^ bie bort beftnbUdien Sommer« 
mol^nungen oon einer ^nja^l einzelner Ferren benu^t 
mürben. Slud bemfetben So^re melbet eine ^titwxQ^* 
noti), ba| am 14. 3uli bie fic^ l^ier auf^altenben jungen 
^ranjofen ju (Simdbättel i^r 9lationalfeft gefeiert ^fitten. 
,,®ie maren, mie ed bort ^ei|t, fämmtlid^ in ber oome^men 
unb fe^r gut eingerichteten Xobagie bed ^erm ^eu| 
oerfammelt, mo fie fpeiften, taugten unb fic^ SBergnägungen 
aUer(et Vxt mad^ten. Sd ging, mie ber 93eri(^terftatter 
meiter oermelbet, fe^r artig ju unb bie übermäßige Suft 
einiger junger l^erren, bie burc^ bie ftrenge Sonnen^ 
unb X3ein^i|e erregt gemorben, fanb bei ben ßufc^anem 
oiel 3ntereffe. Uebrigeni» mug man fügen, ba| fid^ im 
©anjen bie ©efeDf^aft fo oer^ielt, bag fie i^rer Kation 
bei anftänbigen ^reuben S^re machte." 



— 63 — 

3tn So^re 1798 ift bie Some^m^ett uttb e^tufiüH&t 
bed £o!a(iS fo geftiegen, bog ber gute ^eu^ auf Xn^attm 
meler Stammgäfte burd^ bie QütanQttx ben 3draeUteu 
bad Setteten feinet ®arteniS verbot. S)iefe Unbulbfamfeit 
^at bantali^ t)te( @taub oufgetoorfen unb ja^Iretc^e 
(Erörterungen bafür unb bagegen in ber ^effe ^eroor^ 
gerufen. iRac^bem bann bod ©aft^aud 1809 burd^' eine 
^euerbrunft ^emic^tet tt)orben, mürbe baffelbe üon ber 
SBkoe. ^eu^ tt^ieber aufgebaut unb fc^on 181 L in feinem 
tierbefferten 3^fi<^i^^ eröffnet. 2)ie gute iBemirt^ung 
blieb biefetbe unb n)urbe fo anertannt, ba| jur ^xmio^tn^ 
}eit, a(d man aUe übrigen größeren SBirt^dif&ufer t^or 
ben 2^ammtf|or nieberbrannte, 6^u|l^of burd^ befonbere 
protection bt^ ftommanbierenben oerfd^ont blieb, obfc^on 
bad übrige SimiSbfittel fi(^ in einen Xrümmeri^aufen 
Dermanbelte. 

iRac^bem $eu|^of 65 Sa^re l^inburc^ in bem 9efi| 
berfelben gamiUe geblieben mar, mürbe baffelbe äKitte 
ber brei^iger 3a^re für 60,000 SRart Sco. an 3oI|. 
3oa(^. 2)obbertien, ber bisher eine Sßirt^fc^aft auf 
®t. ®eorg an ber $o^^e( unb Stifter geführt ^atte, t^er^ 
tauft. S>obbertien lie^ bad im fc^önften ard^itettonif(^en 
©t^l erbaute ^qu& mit feinem ©finlenportal unb feinem 
pra^tüoUen, großen @aal auffrifd^en, morauf er bort, 
befonberi^ an @onn«> unb ^^efttagen, bie ganje feine SBelt 
an feiner gl&n^enben %ahU b'^ote t)ereinigte. 2)ei$gteic^ 
Derbefferte er ben @arten, in metc^em unter ja^Ireid^en 
anberen fc^önen SBäumen auc^ eine eigen^änbig t)on bem 
©rufen 93tü(^er aud ^ttona gepflaujte Sic^e em^or« 
muc^iS unb gab in bemfelben glänjenbe, t^telbefuc^te 
^(mif)aü8. Unter t)ie(en anberen ©efeüfc^aften, \D€i6)t 
^eu^^of 2U i^rem @tammquartier machten, ragte eine 
SSereinigung oon Sebemfinnem iftvoox, bie fic^ ber ,,9Ronb^ 
fd^eintlub" nannte. 2)er SRame be8 Älub« entftanb 



— 64 — 

tMimni^, ba^ bte aRttgltebtr bei bet ^ruitbung befc^Ioffen, 
i^e gttfammenNmfte nur an Zogen )tt l^atten, an totidttn 
ber Sbntbfc^in bei i^ret näd^tlic^en Wätffe^t noc^ ber 
€tabt bie ffiege er^ettte. ^p&itt fe^te man ben erften 
SttttDod^ eincd jeben SKonotd junt Stfubtag an unb 
fanbte ben SXttgUebem einige Zage oorl^er }ur Erinnerung 
ortgineQe (Sintabung^tarten, bte je|t a(d ©elten^eiten in 
ben @anitnlmtgen ber ^omburgenfienfreunbe glänzen. 
2)ie 9Kttg(tebfcl^aft tonnte nur burd^ @timmenein^eit 
ertnprben »werben unb ^atte ber aXonbfc^einHubler einen 
fUbenten ^atbmonb, ber ebenfaOiS nodf te|t t^m @amm(em 
^iK^ge^alten mirb, ju tragen. 3)er ^räfei^ aber »ar 
bu»^ einen befonberi^ großen ^albmonb audgejeic^net. 
<Kn ^fifibent, ber 2)oftar jurii» Sben, ein Sice|nräftbent, 
ber ^aufrtmann ^erjog, ein @ecretair, fon^ie ein 
<£eremoniennteifter leiteten bie burd^ ^umor belebten 
Sifungen. ftftnftfer, @änger unb Wufiler niurben ^inju<> 
gebogen, fo ba| bie Sereini^abenbe au|erft unter^ltenb 
maren. 2)abei forgte ber SBirt^ Z)obbertten bafur, 
ba^ ben ja^Ireid^en ^einfd^medtem bed fttubd ftets bad 
fünfte unb JBefte aufgett^t nmrbe. SBefonberd ^o6) 
ging ei^ in btefer $inft(^t bei bem aQiä^tlic^en Stiftung!^ 
ma^I l^er, n^olei bie ftoften beffelben oud ber @traffaffe 
berid^tigt »urben. ^uxif )a^rei<l^e ®trafgelber, mefd^e 
\dftxfffa^tt XBecfe bei jeber Gelegenheit, }. 83. menn einer 
1>er aRttglieber ju üiet, ober ju menig getntnfen ^atte, 
eingeholt n^urben, nmr bie $affe gemö^tli^ fe^r an^ 
gefc^molten, fo bag bie aKa^ljeit, bei toeld^r laut ®efe| 
räed, WL§ im Saufe bed ga^red angefammelt »orben, 
oerjetirt nierben mugte, ftetd einen anwerft fc^nielgerifd^en 
iiffavciktx annahm unb in ber @tabt oiet ))on fi(| reben 
mad^te. Z)ie SKitglieber hörten fibrigeniS allen @t&id»en 
<m. Ob biefetben Gelehrte, xoit ber ^l^^fitud Velbert, 
ober ber Dr. (Eben n^aren, ob fie gum ^an\>^ 



— 65 — 

toerferftonbe ge^ftrien, xoit ber ittit 1874 aui» bem Seien 
gefc^iebene luftige &djHaäj,Ux 99aU^etmet, blieb ftd^ 
gleid^, totnn fie nur fibele Sebemännet iDoren. ^alU 
Reimer loar ed, ber manche oom aXonbf(^eittHttb 
gefungene Sc^etje bic^tete, toie „3:ro(tner Srflber Xrint^ 
lieb'' unb ff%tx\d), ober be ^atotietbrdgte 9Noanfd|ien^ 
brober". 

3m 3a(|re 1860 ^ot 2)obbertten $eug§of an 
ben Äonful beeren für 125,000 SWarf JBco. öcrlouft. 
9la^bem ber neue Sefi^r einen X^eit bed großen 
©orten für ftc^ genommen ^atte, t)ermietl^ete er ben S^eft 
an ben SBirt^ Sbotf ©toop, ber bafelbft 1861 unb 
62 n)ieber Abonnemente «Soncerte ber SKufitbireftoren 
jtleinmic^el unb 9{eumann, unter 9Kitn)irfung be^ 
@angerc^orS be^ @tabtt^eaterd, abmatten Iie|. 3m 
3a^re 1863 übernahm ber @aftn)irt^ @töcte( ^eug^of 
unb gab bafelbft noc^ groge äSaus^aQd unb f$euern)erfe, 
aber balb entftanb auf bem Senatn bed ©artend eine 
neue Strafte, bie 1867 ben Kamen „ SBiefenftrafte" 
erhielt, »vorauf ber ©aftf|of in mehrere nod^ heutigen 
Xagd fte^enbe ^rioatn^o^nungen umgebaut roorben ift. 

3m Anfang unferei» Sal^r^unbertd finb ^ier oon 

franjöfifd^en Emigranten jal^lreidde, im $arifer ©t^t 

eingerid^tete SSirt^i^^ufer entftanben. Unter biefen 

Emigranten befanb fic^ aud^ ber ehemalige franjöfifc^e 

€berft 9tainoiHe, ber ald 9(b)utant be« ©eneratd 

Sumouriej mit bemfelben um 1793 gu ben Oefter^ 

reichem übertrat, um ber ©uiHotine }u entgegen. 91 a i n^ 

»ille ^ielt fic^ eine Qtxt lang in Snglanb auf, vorauf 

er im 3a^re 1794 nad^ Hamburg jog unb unter ben 

Käufern ber Umgegenb Umfc^au ^ielt, ob fie ftc^ nic^t 

für ein groftartiged, neue« SSergnügungSlotal eigneten. 

?lm t)ort^eil^afteften erfc^ien i^m für feinen Qxotd 

5 



— 66 — 

^l^of, aber Dergebend bot er bem SBirtl^ ^eu| 
120,000 SRarl, toenn er i^m feinen Sefi^ überlaffen 
»oDte. %te i^m btefer %nfauf mißlang, monbte er feine 
SHtfe ber Slbgegenb ju. 2)ort tag, in Ottenfen oben 
am (Eibufer ein ®arten, mek^en in ben Diergiger Sauren 
bei» vorigen Sa^rl^unbert^ ber Hamburger Kaufmann 
S^riftop^er SSattinfon befeffen ijatte. aSatlinfoniS 
®mnbftäcf txxoaxh fpäterSol^n %f)üxnioxt, ber fc^on 
im 89efi^ ber unten an ber @Ibe belegenen ^ortfe^ung 
beg ^arte war, worauf beffen ©o^n um 1766 beibe 
(Särten oereinigtc. SSon ben Xfiorntong faufte 
ber ?Mtonaer 3ürgen @(^eel ben ©efj|, aber fc^on 
am 18. ©ccember 1775 gelangte ber ^(a| jur öffentlichen 
Serfteigerung unb mürbe oon bem bänifd^en ©eneral 
Äöfler^^SBanner erftanben, ber ba« lerroin 1786 noc^ 
burd^ ben öftlic^ gelegenen äBSICf d^en ® arten vergrößerte, 
dotier mar einei^ ber ^auptmerfgeuge gemefen, meldie 
©truenfee« ©turj ^erbcigefül^rt l^attcn unb mürbe für 
feine geleifteten S)ienfte unter bem 9lomen von JBanner 
in ben 9(belftanb erljoben unb mit bem Xitel ®enera( 
in ben 9iu^eftanb verfemt. Obmol^I er auf feinem 
erworbenen $of an ber (S(be wohnte, vermiet^ete er boc^ 
ben größten X^eil beffelben an ben @aftmirt^ ©eibel. 
9te biefer SSirt^ aber im 3a^re 1780 SBanlerott machte, 
oertaufte ftöIIer^SBanner ben gan}en SBefi^ an ben 
(ionfttl Sbbema in Hamburg unb jog nac^ ^Itona, mo 
ber Oeneral, in fe^r f(^(ed^em 9iuf fte^enb, bid }ttm 
3al^re 1811 lebte unb bann, 83 ^al^re alt, feinem Seben 
freiwillig ein Snbe ma(^e. ftonful Slbbema aber ließ 
auf bem erworbenen ^(a^ ein f(^öneiS ®eböube errieten, 
wie er auc^ ben ®arten mit l^enlic^en 9lntagen oerfa^. 
Sluf biefeiS wunberooUe ©runbftäcf richtete 9iainoi((e 
fein Slugenmer!. dx gab feine Hamburger SSirt^fd^aft, 
weld^e er interimiftifd^ ime^emaUgen@c^immeImann'f ^en 



— 67 — 

$a(QtiS in ber aKät)(enftTa|e geffi^tt ^atte, auf unh 
erftanb ju Snfang mtfereS Sa^r^unbertd ba£ Srbe in 
Ottenfen, um bort eine großartige ^artentoirt^fd^aft ju 
grünben. Slainoille aber ftanb in bebeutenber (Sd^nlb 
bei bem et^emaligen $rit)atfe!retair 9lapo(eoniS, bem 
fronjöfifc^en Staatsrat^ t)on 99ourienne, ber fic^ ju 
feiner ®i(^er^eit ben $of jufc^reiben Uejs, toai fel^r Kug 
mar, ba Sftainiiiüe balb j^onturd machte unb nunmehr 
nur }ur äRiet^e auf bem genannten ©arten n^ol^nte. 
Srft 1835, nad) Sourienned in einem ^rioatirren^ 
l^aufe (SaenS erfolgtem Xobe, fonnte aflaint)illed SBme. 
ba^ ganje SSefen eigent^ümlic^ 2um greife t>on 
85,500 SWarf erfte^en. 

Sc^on in ben erften Sahiren biefei^ 3at)r^unbert^ 
xoax ber SRainDiUe'fc^e, ober n^ie eS bamalS noc^ 
f)ic§, ber Äööer* ©anner 'f^e ©arten ein 3^^^"^^ ^^ 
oergnägten Hamburger SSeU. 

Sine SSefc^reibung bed ©artend t)om 3a^re 1802^ 
im ,,3oumal ber äKoben unb (Slegan}'' lautet: „2)ad ben 
^ranjofen eigene ©enie, eine ri^tige ©eobad^ng bed 
^ublitumd unb beff en ©efc^mact, ließen Sflainüitle balb 
in feiner Ungen)i|^eit, mie biefe Anlage }ur ©eförberung 
feiner (Einnahme unb jur SBergrö|erung he& Sergnfigend 
für bad ^ublitum benu|t toerben foUte. 

S)ie 9latur fam jwar ber ftunft ju $filfe, ^errn 
9llaint)iae'd (SrfinbungSgeift aber f^ien fic^ ^ier erf^0t)fen 
JU tooUen. 9Kan fie^ jur Steckten auf einer grfinen 
Stnfyd^e einen Sonnen^^amKon, wn melc^em man über 
bie Slbe u^eg faft aOe nmliegenben l&nbli<^en $art{|ieeit 
überfe^en fann. Son ber redten gegen bie linfe Seite 
3U tommt man burd^ gut angelegte Xerraffen unb fc^attige 
SlUeen ju bem eigentlichen ©artenl^auf e , toelc^eS nad^ 
neuerem ©efc^madt gebaut unb ju einem ©aft^ unb 

5* 



— 68 — 

ftoffee^ufe opütxt ifl. $ier jetgt ftc^ bet Qnfln^ ber 
aXenft^en fe^r ftarf, t^ ift ber gtS^te unb fe^enSmert^efte 
$Iat( biefer ^art^ie unb »irb ba^er mel^r, old jeber 
anbete frequentiert. SSiQ man fic^ inbe| bem ®er&uf(^ 
unb bem allju gro|en ®ebr&nge entjie^en, fo gelangt 
mon »eiter unten auf ftetd gejc^I&ngelten, )>Iatfanten 
®&ngen enbtid^ ^u ber fogenanntcn ISremitage, bie [idf 
im &thü]6f faft Derliert. $ier geniä^rt bie Sludftd^t auf 
bie Sbene unb ber iRudbttd auf bie ^öl^e bie mannig* 
foltigfte S)efd^&ftigung für Huge unb ^er^". 

@(^oI} )>reift um 1808 bad @aft^aud ebenfaQd, 
inbem er fagt: „SRan finbet ^ier eine majeftatifc^e Slotonbe 
mit @tudaturen unb großen Spiegeln berjiert, piSäftiQ 
mdblierte ^mn!jimmer mit etaftifd^en @op^ad, ftolonna- 
ben unb niebßc^ geformte ©petf ekelte, (Eremitagen unb 
otal^aitifc^e ^ütten, einfam im Schatten Derftectte Stu^t» 
f)IS|e unb eine SuSftd^t Don ber $ö^e l^inab auf bie 
(Elbe, bie aOeiS ®roBe unb (Erhabene in fid^ t)ereint. 3n 
aQen Anlagen biefed SBeluftigungdorteiS l^errfd^t ber raffi« 
niertefte &e^mad unb bie intereffantefte Hbmed^felung 
unb nirgenbd finbet man bie (Elite ber ^amburgifd^en 
unb Sltonaifc^en SBeau^SRonbe fo auf einem ^unft t>tx^ 
fanraielt, afe^ier". 

Sänge !3a^re ^inburc^ blieb 9laint)ille in ber 
iSunft ber l^iefigen 93eüdl!erung , aber oüdf f$rembe, 
barunter bie l^ö^ften ^erf önli^feiten , n)&^lten bei i^ren 
iSefuc^en in SItona biefed @aft^tud gern gum Vbfteige^ 
quartier. Slud^ f)>5tere 9Birt^e, u>ie a^teffott) in ben 
Dtergiger, ^olften in ben fünfziger Salären machten 
bort i^r (S)ef^&ft. (Sro^artige ftonjerte unb i^euem^erte 
jogen im @ommer Zaufenbe nad^ bem reijenben ®arten 
^inaud, nm^renb im äßinter bie eleganten 9l&umli(l^teiten 
3u glänjenben ^eftlic^teiten bienten. Sbid^bem baS £ofaI 
1861 t)on feinem bergeitigen 93efi|er fjflemming für 



— 69 — 

200 000 aRorl Vco. an 3)Dttor S e D 9 üertauft »orben, 
blieb eis beut ^ubltfum nix^ eine 3^^ ^^6 ^^^ t>^w 
®afttDitt^ Sd^rdber ermatten, bi< e< in ber jtoeiten 
^älfte ber fec^jiger Sa^te abgebrochen lonrbe. 

Unten am SBaffer, nal^e Waint^iQe, befa^ nm bie 
aRitte beS t)origen Sal^r^nnbertiS ber Hamburger ftanfmonn 
Sc^Iaaf einen (Barten, ber noc^ fpBter, ate er längft 
anbere 83efi^er erhalten ^atte, ®d)laa^S ®arten, ober 
na6) ber alten ptattbentfc^en, fic^ oft anc^ anf (Eigennamen 
erftredenben VuSfprad^e , @Iat)iS^of genannt mürbe. 
find) ^ier »urbe fti^on am (Snbe bed oorigen 3a^r^unberti^ 
eine 8Birt^f(^aft betrieben. ®er Berfaffer ber um 1794 
erfc^ienen ,,^amburger ^Briefe'' fc^reibt: „Um (Enbe ber 
Ottenfener Sllee öffnet fic^ ein fteiler $fab, ber t)on ber 
^ö^e ^erab bic^t and (SIbufer ffi^rt. ^ier erbUcTft 2)» 
auf einer fd^attigen Xerraffe ben @aft^of @Iat)en^of mit 
einem niebUc^en, gang mit fiauben befe|ten (Starten unb 
biefer ffi^rt 2)i(^ nun DöQig l^inab an bie (Elbe. SSerfe^e 
2)i(^ mit mir l^ier in eine einfame, fc^attige Saube unk 
Ia| und bei einer Xaffe X^ee beiS ^errlic^en HnblidiS ber 
großen, weiten (£(be, i^rer großen unb Reinen wxnhtx*^ 
fa^renben Schiffe, i^rer fruchtbaren 3nfe(n unb bd^ 
jenfeitigen, mit Stäbten unb Dörfern beffieten Ufer& 
genießen, am frühen SRorgen ^ier bem @efang ber 
9la(^tigal ^orc^en unb in bad ^ejauc^ge ber auf i^ren 
Schiffen SRild^ unb (Semfife nad^ Hamburg ffl^renben 
Sanbleute mit einftimmen.'' 

2>er bamaHge Sßirt^ ^ie^ ^eterfen, mä^renb 
)U SInfang unfereiS ^al^r^unbertiS ber (Emigrant 
SXilon be SReiSneS ben (Staft^of @Iat>en^of über^ 
na^m unb bie bisherige Keine ib^üifd^e 8ßirt^f(^aft in 
ein elegantes Keftaurant umu^anbelte, in welchem au|er 
einem 9Kaitre b'^otel, einem Secretair, üier ftöd^en^ 
barunter ber ehemalige Oberlod^ beS ^ergogS t>on OrleaniB, 



— 70 — 

UDC^ neun Xufioartcr, brei SPt&bc^en uttb ein ftantmiffionatr 
mtttm. Sie SBirfi^fc^aft, auf loelc^er }u i^iele Spefen 
ritzten, foitnte [i^ m(^t galten. Sd^on um 1807 lourbe 
bad 9Befen i>on bem SlbtatuD bed @taatdcat^ed Sourienne 
^erm Sbler in tUtona emorben unb für 500 X^ater 
j&^rlt(^ aXiet^e ebenfaUd an 8laint)ille )oexpad)itt. 

Sin ben @aft^äufem 8toini)iUe unb $eui^of eben^ 
bürtigeS, aber t)iel \p&ttt entftanbened (£tabliffement toax 
ber f,9nbreai)bruunen" in &ppenhox^. @(^on ju Slnfang 
bed t»origen Sa^r^unbertö gel^örte ed }um guten Xon, 
bag ber n>o^(^abenbe Hamburger onjä^rUc^ im @ommer 
fe(^ äBod^en ^inburc^ eine STtineralmaffertur bun^ac^e, 
ober mie ed bamald ^ier ^ie§, ben 93runnen tränt, 
^an reifte aber nic^t ettoa nad) ben ^eilqueDen felbft, 
fonbem jog fic^ mö^renb ber ^runuenseit auf feinen, 
wt bem X^or belegenen ®arten jurficf, um bort ungeftört 
t>om ©efd^äft, ha^ unterbeffen Don einem SteUoertreter 
geleitet n>urbe, bed aXorgend fein i)on ben ^eUqueQen 
begogened @(ad äRineraltoaff er ju trinten. 9(n iRac^mittagen 
unb ^benben aber brad^te man bie Qtxt mit üp))igen 
5£afetfreuben unb l^o^en ©piel^art^ien I)in, ju meieren 
Vergnügungen alltäglich bie (J^reunbe aud ber @tabt 
^eraudgefa^ren famen, bei totld^tx Gelegenheit fie bann 
auc^ bem bie Srunnenfur @ebrau(^enben jugleic^ bie 
täglichen 93örfenna(^ric^ten unb ben neueften ©tabtflatfd) 
jutragen tonnten. 2)ie beliebteften JBrunnen inaren bamals 
ba^ ©eiterig:« unb bad ^^rmonter^äßaffer, oon benen ba^o 
erftere ^ier in ber äXitte bed k)origen ^^l^t^unbertd bie 
£rute }n)ölf ©d^iüinge foftete, mä^renb bad Untere um 
1769 burc^ bie @nabe bed f$ürften wn SSalbed, n^ie bie 
bamaligen Stbre^ontor^Slad^ric^ten ^emor^eben, t)on ber 
Bremer Srirma, n)elc^e bad aMono)>ol bed Srunnenoertriebs 
befa|, \>cx @(^iff nad^ Hamburg gebrad^t \oxixbt, jur 
großen fjrreube ber Hamburger, bie nun tiiele 9rad)t 



— 71 — 

etf^arten imb bo<^ i^cen getieMen ^^tmonter iricl tafd^ 
atö auf bent Saitbmege bejic^en tomtten. 

3n ben {tpangiger ^ai^xm unferei) So^rl^unbertd 
reiften bte Hamburger, xodäjc ber Sr^olung beburften, 
XDof^l in bie @eebaber Su^^oioen, S^raüemänbe, |a gar 
nac^ ^e(golanb, ober angezeigten iJfaUd in baiS @ooU 
bab Olbedloe, aber bie »eit entfernten ^inttaU 
queUen lourben nur t)on n^ol^l^abenben unb fe^r tränten 
fieuten aufgefud|t, todi, bei ben noc^ nic^t befte^enben 
Sif enbal^nen , bie Kurorte nur burc^ eine fe^r toft^ 
fpielige \mb mül^felige, lange Steife erreid^t loerben 
tonnten. äBo bie Sd^mefelmäffer angezeigt maren, 
bebiente man fic^ auc^ n^ol^l ber $ottermann'fc^en 
QueUe in Harburg, ober eined fe^r trSftigen ©c^n^efeU 
brunnend, ber ^ier in Hamburg am tieinen fjfleet 75 
entf))rang unb ber Don feinem SSefi^er, tt)elc^er ba& 
SEBaffer für gen)ö^nli(^ jur 3^^^^^^^'^*^^^ benu|te, 
feinen trauten 3){itbürgem in ber Uberalften SSeife gur 
SSerfügung geftedt tonxbe. 

(Siner jener (eibenben Hamburger, ber burci^ bie 
üxt feiner Shront^eit gegmungen mw^e, entfernte Äabe^ 
örter aufgufud^en, n>ar ber XBeinf aufmann Oeorg 
Knbread Itnauer, ber fein ©efd^&ftdlotal Anfang 
ber gtoonjiger 3a^re in ber Srauerftra^e ^atte. 2)a er 
an ber Seber litt, fc^itfte i^ fein ^auSargt me^rfac^ nac^ 
ftarldbab unb ^ ber ftrante bei ber 0rö§e ber 
(Entfernung bie Unbequemlic^teiten ber langen Steife red^t 
auStoften tdnnen. Kte ftnauer nun einft auf feiner 
Wüctreife tion ftartöbab in 3>teSben '9taft mac^e, lernte 
er bort bie @trut>e'f(^e (Srjeugung wn tänftlic^en 
aRineratmaff em temteU; n>orauf in i^m ber (Bebonte auf^^ 
ftieg, inm SBeften feinet aRitbärfier, benen ßeit unb 9Nttet 
H nxdj/t erlaubten, in Shrant^ett^fBDen bie entfernten 



— 72 — 

^eilqueOen attf}itfiii^, in {^mbitrg felbft eine flnftatt 
emjttri(^en, in todiftt man in ib^flifc^c Sln^e, ebenfo 
ali ob man meit üon ber ^eimat^ eittfemt »äre, ben 
äd^en SRineraltoaffem gteid^enbe SBrunnen trinfen tSnnte. 
ytaö) ^aufe ittrfldgefe^rt, fe|(te et benn auc^ feinen ^lan 
balb in*d SBert unb lie^ auf einem feiner @&rten in 
Sp^enbotf btttd^ ben XBiener S^emiler @ c^ ö )> f e t Sin« 
ric^tungen treffen, um bie gebr&ui^tic^ften SRineralmaffer 
tünftlic^ 3u erjeugen. 3m 3a^re 182ö ift biefe neue 
Xrintanftalt unter Seitung bed ^^9fttu^ Dr. S b e I i n g 
eröffnet morben unb ^ot einen fot(!^en SBeifad gefunben, 
baB [it 1826 fd^on fiebenjig »runnengäfte jö^lte. @e^r 
balb aber ftellte ed ftc^ ^erauS, ba§ bie @c^öpfer'f(^en 
(Sinri(^tungen nur fe^r mangelhaft n^aren, fo bo| bie^ 
felben i)on unferm S^emiter Oberbörffer unb bem 
üRec^aniter ^eudt üerbeffert »erben mußten. 3m %n« 
fc^Iul an biefe Sen^oDtommnung lieg jtnauer benn 
aviä) SBabe« unb IBrunnen^&ufer errichten, bie Anlagen 
Derfc^önem unb a(d ftrone beS ®an}en um 1828 ein 
prSc^tigeiS fionoerfationi^^atti» erbauen. Z)aiS ganje mit 
aulerorbentlid^en ftoften gefd^affene Unternehmen nannte 
er bann nac^ feinem eigenen Sornamen Stnbread«^ 
brunnen. Sie üiete äHü^e unb bie ^o^en Summen, 
meiere fi n a u e r an bad grogartige (Stabliff ement gewanbt 
i^tte, foQte fi(^ belol^nen, benn nic^ nur ja^lreic^ 
Hamburger, fonbem auc^ t^embe, befonberS ftopen^agener 
fud^en h(a ntat, immer betannter merbenbe 83ab auf. 
%>xt ^ier um 1880 togenben 9laturforf<^er, bie bem 
Unternehmen i^re Setounberung gejoDt Ratten, trugen 
nic^t mentg ba)u bei, ben fRu^m bed HnbreadbrunnenS 
in aOe ffiett l^inaud)utragen , mie benn aaäf jum 
93danntmerben ber %nftatt bie um 1829 in SBeimar 
erfc^ienene, flberfic^lic^e 8&berlarte beitrug, ba fte 
Hamburg, be< 9nbreai»bnuinen< megen, atö Sab bezeichnete. 



— 73 — 

^&te tpptäbox\n fßt m tm mi^ Uii g(ii^ aber mäf gonj 
einem mobcntctt SBobe. S>te flittgAfte tDO^ttten bafdbft 
tat Sobe«, ßttamau tmb ftar^aufe itt neinen, be^oglU^ 
3nRmem, üon benen hü» (ItabHffenietit noc^ unb noc^ 
110 ^erftedte. Slu^bem gab eS noc^ (iattenioo^nungen 
fär gonge ^omtlien. f$rä^ Storgen« fammelten ft(^ 
afle fturg&fte üor bem SBrunnen^ufe, um bort trefffid^ 
beretteten ßartebober äKfi^U ober @(^to^bmnnen nnb 
@^bel, Sntfer fträ^nd^en unb fteffetbmnnen, 9Rarien<^ 
baber ftrensbmnnen, ftiffbiger 9Uütoc}9, tß^montcr, Cger, 
^ransendbober ober {d^Ieftfd^en Oberbrunnen ju trtnten. 
2)ei^Ui(^eit »urbe Selteri, ^flUnaer unb @atbf(^fl|er 
Stttemiaffer t^erabreu^t , n)te man benn au(^ @(^»efeU, 
Stjen^, unb fo^Ienfaure @aS^lBäber nel^men tonnte. 
SB&^enb ber äRorgenfhutben fonjertierte t>ox ber Srunnen«' 
^alle ein gut befef^teiB Orc^fter, mä^renb nad^ bem Zobe 
beiS $^9ftfud Cbeling gn^ei anbere Hergte, bie Dottoren 
be S^aufe))iettnb $a^n im jhtrgarten gu tonfuttieren 
»oren. Xu^er einer großen, bei ungttnftiger ffiittemng 
t>on ben ftnrgäften benutzten SBanbelbal^n, bbt ber (harten, 
ber fi(^ bis an bie Sfebect erftredte, mo biefelbe fi^ in 
bie Vlfter ergießt, bnrc^ feine fc^attigen SUeen, 0(nmen^ 
anlagen unb fc^Snen Surc^fic^en bie angene^mften 
^omenaben. 3m ftont^erfotionS^aufe befonben fic^ Sefe«, 
SBiOarb« unb S^^ieigimmer , mA^enb eine üon bem 
Oetonomen äRefter im großen @aal abgesottene Xoble 
b^^te bie Sune^mlic^tettett beft bortigen Xufent^ott« 
er^B^, niogtt bie fd^dnen finonerfc^ ffieine ni(^ menig 
beitrugen. Sbt ben 2)onnerdtogen gab ed Meunion, fomie 
an fd^dnen Sommerobenben ftorfofol^rten in erlend^teten 
(Sonbeltt auf ber Xlfter. Xn^er ben eigentlich ftur«» 
gA^ befml^ aviäf go^Ireic^ onbere ^omburger 
f^omUien ba< reigenbe Otortenlotol ber Unter^ltung 
tDtqitn, fo ba| on Sonntagen oft 160 ^erfonen an ber 



— 74 - - 

%Qblt b*|6te ft^etftcn. Z)et (Stsitntt towAt äbrigend nur 
leiten geftettet, bte be» in grfiner 3&genmtform mit 
n&d^gem @tab tiot bet Z^är fnangenben ißottier eine 
(Sinlogfarte toonoicfen, koeb^ won, n« jc^ted^te Stenente 
fem iu l^ten aQiä^ilic^ oKen guten ^amilien ber @tabt 
jnfanbte. Xnbread ftnaner ^ot [väf ftbngend nid^t 
aQ^uIonge feiner großartigen @d^dpfung freuen fönnen. 
floäjtbtm, er oerftorben niar, »nrbe ber Snbreadbrunnen, 
unter Oberleitung ber {^r^ntUie ftnauer, t>on bem 
Oetonom SKefter nix^ eine Steige ton 3al^ren toeiter^^ 
geful^rt. W» nun aber bte immer ga^treii^er entftel^enben 
(Stfenbal^nen ti ben Hamburgern ermdglic^ten, fortan 
bie fäblid^er gelegenen ^eilqueOen mit unoerl^ättnißmfißig 
geringerem %ufmanb an (Selb nnb 3^t, ate bisher ju 
erreichen, fo l^aben bte meiften dienten, uield^ früher 
im Slnbreadbmnnen bie tünft(i(j^ 9Kineraltt>aff er getrunten 
Ratten, eis t)orge)ogen, bie Heilquellen an Ort nnb 
@telle }u genießen, ba fie oermeinten, baß bie Slatur 
ber ftunft oorjugte^en fei. @o ift ed gefommen, baß 
ber Snbreadbrunnen aQmälig ald ßuranftalt in ben 
Hiittergmnb getrrten ift, mtb me^r nnb me^r nur ald 
glfinjenbeiS SSergnftgnngdlotal unb gute @artenmtrt^f(^ft 
angefe^en tt)urbe. SKitte ber fmtfjiger Sa^re ift ber 
^nbreoSbrunnen t>tm bem Sirt^e ©teinbad^ über^ 
nommen unb barauf fftnfunbgmonsig Sa^re ^burd^ Don 
biefem htmSfycten @aftgeber in ber äUeroorgfiglic^ften 
XBeife geführt ttwrben. 3^^1reid^e fiongerte, gfefte, 
Hod^Seiten nnb äKo^lseiten »nrben bafelbfi sur grüßten 
^friebenl^it ber X^eilne^mer abgel^alten, loä^enb in 
f fiteren Sa^en, ald bie 5Dam|)ffc^iffe auf ber SUfter 
erf(|ienen nnb aui^ am XnbreaSbmnnen anlegten, fic^ 
ber Oeftt<^ momoglid^ noc^ fteigerte. SieQeid^t, meil 
er feine ^fte jn gut betoirt^e ^ot @teinba(^ feine 
@eibe bei bem Untemel^men geffionnen, fo baß er Sube 



— To- 
bet ftebenjiger So^re feine 83itt^f<^Qft aufgeben mu^te. 
S)er 9eft| niurbe bann Don2>oItoc Satobt enoorben^ 
meieret ba» el^emalige StoMtx^ationSffouf^ in mer ^ittf^^ 
ff&n^tx umn^anbeln ixt%, ts}&f)xmb ber Siffeturanimatler 
unb tref[(i(^e äKarinentaler $oUoct ben l^errttc^en 
@arten erftanb, um bort feine äBo^nung ju nehmen. 

Unterhalb bei^ je^igen @tintfangd, ber SBaftion 
Stibertud, lag im Dorigen Sa^r^unbert an ber S(be boH 
ffSfortififationd"^ ober 89urgerluft^aud. 3eber fic^ barum 
beioerbenbe Hamburger Sintt^o^ner erhielt wn bem ätteften 
b&rgerlic^en SSorfte^er ber f^ortiftfation gegen 3^^Iu^9 
))on fe(f|d 9Kar{ bie Srlaubni^, bad ^äudc^en auf einen 
ganjen ober falben Xag )u benu|en, toenn er bafelbft 
feinen ^reuuben ein fjfeft geben moUte. Xnffinglic^ loar 
bad „$äfd;en", toie man ed früher nannte, fo ((ein, bafs 
man, menn bie ©efeUfc^aft eine etmad größere toax, ein 
3elt mit jtt $ü(fe nehmen mugte, aber fc^on 1766 tt^urbe 
ein einftötfiges, breigig ^u^ (anged unb fieben)el)n f^uS 
breitet ^aud erbaut, in beffeu einzigem Qmmtt ac^tunb^^ 
jtt^anjig ^erfonen tafetn tonnten. Gin funfje^n ^u^ 
grofser 8nbau enthielt eine %üc^e, in ber man X^een^affer 
bereiten, ober bie mitgebra^ten @peifen jur yiotf) nmrmen 
tonnte. 3m @peife}immer aber ^ing eine Siid^fe, auf 
nieder eine 3nfd|rift angebracht toax, toddft aufforberte 
biefeibe in ber ©efeQfd^aft l^erum ju reid^en. ^ie fo 
angefammetteu @aben niaren baju beftimmt, bie 8(rmen 
ber @tabt im SBinter mit f^enerung ju toerfe^en. 

3n bem ,,$äf(^en" roax jebe SKufit verboten, f)Mi* 
ftend geftattete man ein einfac^e^ ®efellfcl^aft«lieb. Z)ie 
bort fic^ bergnügenben 93ürger fanben aber reid^Uc^eo (Srfa| 
an ber fc^önen Hui^fid^t auf bie dlbt, xoxt fie fi(^ au^ 
bamit unterhielten, in ben ^ubfci^ot Snlagen, n^etd^e fi^ 
I&ngd bed f^eftungn^aüd, bid gnm äKiUemt^or erftre(ften, 
jtt tuftioanbeln. 






— 76 — 

9lac6bem txa ^TttfHotiottf^aitd bei ber Sefagerung 
t)er{<^wunbfit toar, bot ber (Elb)>atiiQon Z)enjenigen, toeU^e 
bie bortige Xui^fic^ liebgemottnen l^atten, einen \dfinm 
(Srfa|. Sk^on im SRai 1806, aU bie Sntfeftignng 
j^amburgd i^ren Anfang genommen ^atte, legte ^^acintl^ 
2)ubernet auf ber Saftion ftoi^paruiS eine Srfrifd^ungd^ 
bttbe an. 2)iefelbe beftanb ani einem I&ngUc^en, wn 
^o(j errid|tetem ®ebfiube, hai ringiS^erum mit bebetften 
Srfaben Derfe^en mar. ^ier fpielten gmeimal möc^ent* 
lid^ bie Spanier, wie bort and) SQuminationen ftatt* 
fanben, obfi^on im ^aoiQon geoö^ntidi mit X^ored« 
\d)ivi^ bie SBen)irt^ung aufhörte. äRit ber SBieber« 
befeftigung ^amburgd burc^ bie ^^ranjofen mn^te natür«^ 
(id^ ber ^aniHon tjerfd)tt)inben, um erft im 3a^re 1822 
im oergrö^erten äRagftabe toiebemm errid^tet ju n^erben. 
Der neue Slbt^ooiUon fanb ebenfaUd ja^lreic^en IBefu^. 
3m Sommer gab ed bafe(bft ^onjerte wm äKuftfbireftor 
93e^reni^, fomie Saujr^adi^, mä^renb im SBinter bort 
@Anger, Jongleure unb anbere ^nftler auftraten, unb 
bie SKenge an baiS SSirt^fc^afti^l^auj ju feffetn n)ugten. 
3m Sa^re 1831 t^at fic^ in bem fc^önen @a(on biefei» 
^aufeiS ein wn bem bamaligen SBirt^ 83ögemann ge^ 
grfinbeted, bürgerliche« fiafino auf, in »elc^em fic^ bie 
SRitgtieber unb bereu Familien an ben Z)onneriStagen an 
@piel unb Xang ergd^ten. ißac^bem bann ber Slbpat^iQon 
lange 3a^re ^inburc^ oon SBiffeliS bemirt^fc^aftet loorben, 
ging er 1865 in ben 0efi| Don 9Kartin 18u^be über, 
ber bort nic^ grabe oon ber beften ©efeQfc^aft befuc^e 
Zan}muftfen abl^iett. find) unter X^omfen toai bie 
im (Stbpatiinon tE>erte^renbe OefeDfc^aft oft eine fe^ 
gmeifel^afte. SSa^renb ber auf bem SBaQ gmifd^en 
aXiaemi^ unb ^afent^or im Sa^re 1869 abgehaltenen 
®artenbauau<fteDung blühte bai^ £ofaI no(^ ein 9RaI 
niieber auf, biiS ti bei ber ]p&textn Verrichtung betf 



— 77 - 

9ibpaiAi, todi ed fe^r baufftOig getootben toav, abgeriffen 
tourbe, um erft mit bcm So^re 1874 neu tmb in tm* 
fc^dnecter 3Beife toieber }tt erfte^ett. 9la(^bem eine Steige 
oon äBirt^en bort i^r ^tii t^erfud^t Ratten, bie bafelbft 
)al^(rei(^e @ommet^fton}erte unter berfil^mten 2)irettoren, 
toxt @ungl u. f. ko. abhielten, ift ti nunmehr in ein 
oielbefuc^eiS S^ectalitfttent^eater umgeu^anbelt n^otben. 

(Sin anbete», in ber 9l&^e beftnblid^ed @aft^aud 
toax bie in ben )»Qn}iger Sauren oon bem Oberalten 
aXartend erric^ete .^Slb^aOe''. S)ie Slb^aQe mar einft 
ein t)on ber guten ^efeUfd^aft befuc^teS $aud. 9lur 
Sbonnenten burften baffetbe betreten, ma^renb f^rembe 
gegen einen monatlichen SSeitrag t>on einem @|)eciei^t^aler 
eingeffil^rt merben tonnten. 9Kan ergd^te fic^ an ber 
fd^Snen Su^fic^t auf bie SIbe, f)romenierte in ber ^or 
bem ^aufe angelegten SDee, ober t)ergnfigte fid(i in ben 
großen ®&(en, in loelc^en 150 ^erfonen ft)etfen fonnten, 
an ber t>on bem Oefonomen ^errfurt^ ftetS n^ol^Ibe:^ 
fteUten Zafel, ober berichtigte bie an ber 9u|enn^anb ber 
Stb^aQe ))rangenben }mei rieftgen Sarftellungen SBelling^ 
tond unb Jßtfid^d. @(^on in ben fünfziger Salären, 
unter ben Sßirt^en $ot>)>en^agen unb i^o^er, ent« 
artete bie (Slb^aOe ju einem gen^ö^ntic^en Zantfaton. 

(Sine au|erorbent(i^ beliebte SSirtl^fc^aft ber @t. 
^aulianer (SIbgegenb mag ^ier nod^ ermäl^nt toerben, 
bie, obmol^I fie feinen harten befag, boc^ ben Sefud^em 
(Gelegenheit bot, bie erfrifd^enbe Sßafferluft ju genießen. 
(Sd mar bieiS „Sonbon Xaüem" bei ben X^ranbrennereien 
9lo. 11. 2)iefe englifc^e »ierfc^enfe ift 1826 angelegt 
morben. (Sine Saufbrfide fährte nac^ bem ^aufe ^in^ 
Aber, hai an feiner 9läclfeite einen großen Slltan mit 
Hui^fic^t auf bie (SIbe befa^. ^ier mürbe ed^ englifd^ied 
S(e, fomie ^orter, ber bad gro|e (SKad liier @c^i(Iinge 
toftete, gefd^entt. S)ai» 89ier mürbe burc^ $um))en an^ 



- 78 — 

beut SttÜJtt ht'iS &a^ixmmn gebrac^, »elc^e je^t aüge* 
meht eingeführte SRet^obe bamatö gong neu »or 
unb eine äRenge t)Ott neugierigen fieuten nad^ bem 
Sotal ^inouiSffi^rte. Sieben ben guten Sieren geno| 
man bort 9latii>eiS^S(uftem, engUfd^en ft&fe unb gon^ 
oorjüglic^en „Bcoi^d) Vifixitf**. Sonbon Xat^em »urbe 
no(^ lange nad^ bed 9Sirt^ei^ (^eibmann) Xobe bon 
feiner angemein betannten unb beliebten XBittn^e auf ha& 
Zrefflic^fte geleitet. ®p&ttt mar »iesel ^ier 9Birt^, 
bid berfelbe 1855 ben $Ia^ am 3ima^ erwarb, mo 
früher bie Sieber'fc^e SEBaffertunft geftanben ^otte 
unb bort „SSiejers ^otef" anlegte, n>ä^renb Souii^^ube^ 
,,Sonbon Xaocm" übernahm. 

9m @(^luB biefei» Kapitel« über altere $amburgifd|e 
äSBirt^d^öufer, foU ^ier noc^ einiger, meift längft t>ex^ 
fc^munbener 93iergärten gebac^t merben. Slad^bem Sßörmer, 
n)ie im erften 83anb biefeS Sßertej» erjo^lt morben ift, im 
Sa^re 1853 mit feinem neu angelegten SBiergarten einen 
fo großen Srfolg errungen l^atte, enftanben ^ier um 
1854 eine gan^e 9leil^e wn @Srten, bie auf ä^nlid^en 
ßufprud^l hofften. ®d^on am 16. «pril 1854 eröffnete 
Subtoig am @f)ietbttbenf)la| fein ®artenlofal. Unter 
einem gegen etwaigen 9legen Säfuii oerlei^enbem ßelt 
fonjertierte bie ^rager 99ergtat>e(le, mA^renb bie ®äfte 
fid| an l^iefigem 83ier unb 2)reiSbener SBalbfc^lS^d^en 
labten. 83alb folgte ber Sadierer unb (Saftwirt^ 9lofe, 
Sater bed 1889 oerftorbenen englifd^en OpemleiteriK 
$arl atofa, fiubwig'd SBeifpiel. 9lofe'« ^rioat^^ 
»irt^fd^aft lag in ber ^oolftra^e 21, gegenüber bem 
breiten SBaQaufgang. Ser fe^r geräumige @arten ent« 
^ielt ga^lreic^e üauben, ftegelbal^nen unb ein mit Xrani^ 
parentbilbem gefc^mudtteiS On^efter, auf weld^em 1854 
bie Saptüe bei» aRufitbireftori» ^re^ner ftc^ f|5ren 
Iie|, 1855 aber baiS Ouintett ber ©aj^ftmer fpielte. 



— 79 — 

Z)et Sefud^ be* Qioxttia tocx \ipn bed^alb ein (eiM 
l^after, toeil bie SRttglttber bcS fK&ontt ^ XumuxtxM^ 
ber bort feinen Xnm^lo^ l^atte, bei Kofe oerfe^tten. 

Änc^ ber ©efi^er be« ^ötel b*8ngleterre onf ben 
großen JBIeic^en, 8ccfer, arrangierte 1854 einen SBier^ 
garten, in »eitlem SRufitbireltor SlOttel fpielte. ^ti^ 
gleid^en fd^enfte Oelte in bem an ber fturienftrage 
belegenen @firtc^n, baiS üor feiner SBier^aUe lag, ben 
brannen ©erftenfaft nnb lie^ an fc^Snen @omnterabenben 
bafetbft aRufiteortrftge l^alten. Änf bem neuen Stein-» 
weg 93, im fogcnannten „f öftreren §aufe", grünbete 
nm 1854 ber frühere SDlnftfer Änffner ebenfalls einen 
99iergarten, in n^etd^em ba& berühmte ^ürftnon)'f(^e 
Orci^efter fpielte. £ad Untemel^men l^ielt fic^ nic^t 
lange. @cl^on im näc^ften Sa^re mugte ftnffner feine 
3a^(ungen einfteüen, n^orauf er fid^ entleibte. 

Slud^ ytaht, beffen Bierbrauerei fic^ in ber tCeinen 
99äderftra|e befanb, befag in ben fünfziger Sauren einen 
fiagerbier^ak>iUon, ber am Sefenbinber^of 40 unb 41 
jmifc^en Xik)oli unb 3taQditotQ lag. 9uf bem ^ad^ 
beS ^aoiUond, ber fid^ aber bem fc^önen £agerfeller 
er^ob, tt^ar ein mit ^bel))flanien befe|ter 83iergarten. 
angelegt. 2)ie ®äfte genoffen ^ier bei ben ßlängen 
eines Orc^efteriS einen trefflid^en @toff unb erfreuten fic^ 
an ber freien SluSfid^t auf ben bamald noc^ koenig be^ 
bauten ipommerbroot. 

(tiner ber größten berartigen @Acten ber Stobt 
»ar ber auf ber Soffamod^errei^e SS, üon ber ^nffitju^ 
tmiete aud red^er ^nb belegene ü. ^olbt'f^e ober 
SflamSpott'fc^e SBiergarten, ber in fpftteren Sauren 
aud^ ber Srel^mer'fc^e harten l^ieg. 3n ben fed^^^ 
jliger Sagten »urben l^ier bd bm naffen, ben Tiergärten 
tomxQ günftigen Sommern bie beräumten 9legenf(^irm'« 



— 80 — 

^fte gefeiert, bei totldjm bec 0eft^ bei» grdgten 
<S<^tnttd eine ^vAmie er^ie(t. Zn>| ftrdiitettben Süegetid 
loar ber (harten bei biefeti Xrrangemeitti^ febed äKat mit 
^ften überfüUt, oon benen jeber einen anf9e{))annten 
€(^irm in ber ^anb trug. 2>a fa^ man bemt eine 
Iu(turgef(^t(^tU(^ intereffante ©amndung oon (Schirmen 
aOer Qtittn unb Stationen. S)er farbige SSauemfc^inn 
4)rangte neben bem attfran^öfif^en $araplute, bod c^ine« 
fifd^e Sßetterbac^ neben bem ungeheuren ^amUienfd^irm 
bed e^rfamen Hamburger ^onbn^erferd. 3mmer größere 
(iitntplaxt tauchten, je weiter ber 9benb uorfc^ritt, auf 
unb riefen ja^Ireic^e SBetten über ben @egenftanb, ber 
ben $reid ju enoarten l^atte, l^eroor. 3n i)orgeräctter 
®tunbe, »enn bod betreff enbe ®ef(^äft gefd^Ioffen mar, 
erfc^ien ber riefen^afte S9ucte(fd^irm oom SKegberg, oon 
l)effen ®röge man fid^ eine ^orfteUung machen fonn, 
menn man fic^ erinnert, ba^ unter beffen ^ai) fomol^l 
bit Sert&uferin mit i^rem ausgebreiteten Sager wn ge^ 
rauchen t!ri{^^^ ^ie au(^ }a^Irei(^e ftunben $Iai 
fanben. ®(^on n)oate man jubelnb ber 93eft|enn bes$ 
^üdelfc^irmd ben ^id guerfennen, cAi ein wn fe^d 
Mftigen SRännem gef<^le))pteS Unget^üm dneiS (Sc^irm^ 
4iuf ber Silbflfic^e erfd^ien, ba§, aU ei» mit Bieter ^aft^ 
anftrengung ber Xr&ger aufgefpannt n)ar, fic^ fo gtog 
emiti, ba| ed einen guten 3;^eil bed kartend überbac^te. 
Unter SubeUfJonfaren be« Drd^efterd Ketterte ein Sunge 
auf ben aufgefpannten @(^irm unb betrfinjte bie @pi|e 
beffelben, mä^renb ber gtäcHid^e »efifter bed SRonftrumd 
iDon aQen @äften, aufgenommen ber 3n^aberin bed fdüdtU 
fc^irmS, beglfidmflnfd^t , ben mo^Iiierbiettten S^ren^ireid 
in <Sm))fang nal^m. 



— 81 — 



5. 



tlon der fiambittger 3(bia(l)t-M* 



Xq% unseren Sätem ein guter O^fenbraten fibet 
StQed gegangen ift, ^abe ic^ fc^on im erften X^eil biefeiS 
SBerfei», bei bem Kapitel wm Hamburger Sffen, ernannt. 
2)en ®enng eined Oc^fenbrateniS l^at ftd^ benn auc^ ber 
QÜt Hamburger }u jeber 3a^redjeit gegönnt, ha ed ^ier 
ftetd ja^Ireic^e, gute ©d^Iac^ter gegeben f^at, rotläft bem 
@^6)mad i^rer £anbd(eute Sted^nung ju tragen matten. 
Sin 9XaI im 3af|r aber ^at ber alte i^amburger ftc^ an 
feinem fieibeffen ganj befonberd bene t^un !önnen unb 
bad ift jur @d>ta(!^t}eit gen^ejen. Um ben ^auSbebarf 
an 9{auc^fleif(^, $öte(fleifd| unb Sßürften für ben SBinter 
ju bedten, ^at nämlid^ noc^ bid Snbe beiS vorigen ^affu 
{)unbertd jlebed gute Hamburger $auiS einen, ober aud^ 
gar mehrere Odifen eingefd)(a(^tet, mt ed benn in einem 
alten ^rfitoriuä'f^en i^amburger ©ingfpiel ^ei|t: 

n^n ßluger muß am frfi^en Storgen, 
@(^on für ben fpöten ^benb forgen, 
Sonft mirb fein X^un ben ßrebi^gang ge^'n, 
^e ®a(^en bei (S^iQing unb 2)reiling ju (aufen 
Unb t&glt4 na4 bem @(^ranf an laufen, 
3etgt balb, bag mir bte mxt^d^aft ni^t oerfte^^n. 
^ie (Böfiaä^^dt ift üor^anben, 
Unb mancher SEBirtl^ fyit f(^on ein IBeeft erftanben, 
^o4 ^ab* id^ ed mit Steig m ^ier^er aui»geftent 
»Beil fi(^ iej^unb ba9 Steife^ im ^öfcl beffer ffilt\ 

6 



— 82 — 
2)ii9 tft bcm ciae ^od^mi^iie ^it fnr bcn oUni 

on 7. Oftober iqitsnaibeB Bic^auirh eisen tobtt^ 
lüfen 0<l^feii )b a^onbcbi, mt bos ■an fui^ om^ üor 
feinen Stod^bom fe^en Inffen tonnte, benn e^ beftnnb 
bonuifi nnter ben Snrgeni ein ebler Settftteit, n^er 
int Sd^Ioc^tjeit ba^ gtSftte nnb \d)6nftt Zifitt anf^ 
metfen biuile. 

8o ttNinbeÜe benn gnr gdMu^ten ^tit nac^ 
nenn U^r äRoigend ber ^ond^ecr noc^ bcm ^ferbei* 
martt, onf xodi^aa fett Dielen Sorten, onftott ber 
bort frä^ inn Setfonf ondgeftettten ^ßferbe, Oc^fen 
feilgeboten nmrben, md^er ^onbel erft im 3a^re 1804 
enbgittig noc^ bem @(l^nlterb(att iKtlegt nwiben ift. 
%if bem 9Racftp(a| mar ftetd ein grotsed @ebrange, 
ebenfo »ie in ber 99reitenftra|e, moran^ ben bort 
»o^nenben ffiirt^en nnb firamem ein großer Sort^eil 
vmuiß. 3n erfter Stnie galt ed nnn für ben Oc^en«» 
läufer aia ben wn ben Säuern angebotenen X^ieren 
ba^ ))affenbfte ^eraud }n fnc^ nnb ftd^ bann mit bem 
Sert&nfer über ben $reid jn einigen. 2)ad £e|tere toca 
oft eine jc^mere @€^t, ba bie Sauem entfe|(i{^ aufi^ 
f dringen nnb fo üiete fiioopmonndbaler forberten, ba| ei^ 
eine lange Qdt bauerte, bid man bie ^orbemng auf ben 
magren SBert^ bed X^iere^ ^ernnter gebnngen ^atte. 3n 
ftoopmann^balem, bie breinnbbreijig (Schillinge galten, 
nic^t aber nac^ ben fonft üblichen Sleic^iSt^alem mu^te 
ber ^anbel abgefc^toffen merben, fo moUten e^ bie uralten, 
gefe^üc^en iBeftimmungen. Sin folc^ei^ 9b^anbe(n bringt 
bie oben genannte alte ^ratoriud'f(|fe Optt ebenfaOd, mo 
ber Hamburger ^aui^^err S^ren^olb mit bem C({)fen^ 
bauem 9lee(g folgeubed ©efpräc^ ^ä(t: 



— 83 — 

d^ren^olb: 2)er Oi^fe fte^t mir itic^t ubel an, 

^ »erbe fe^'n, ob i(^ i^n nic^t er^nbeln fann. 

etüd SU mein Srceunb. SBoiS forbert 3^r 

Sür biffed X^ier? 
9{eel|: 9lan üeertig llüo^mann9baa(er 6(^oor! (Sieur, ^etr) 

d^renl^olb: 3)er ^1 ift »o^I ein X^orl 

@te^*n (Ett<4 bte aiminiiifi an? 
9lttli: 'Stti eenen Soorb 

2)e ac^tunbdrtifll 
(S^ren^olb: 92ein i(^ ge^ fortl 
9{eel|: r td fo een ftaat(i<^ »eefti 

(S^ren^olb: 3§r forbert aO^u ftarfl 
^ttli: @^oor, fdgunföfttifl SRarf, 

@Qn tmeeunbdrtig ftoopmanm^baaler, 

Xot iiS feen Oklb för 3u ! 
d^ren^ofb: Soll ^ bei breifiig bleiben? 
9leel%: 't gei^t mt)n 3:ruw nid^ an, göt)t mt) 

S)e eenunbdrtifl! 
S^ren^olb: Sti^t einen @((ifling me^r, a\9 bteifiig; moflt i^r nic^t, 

@o gebt mir alfofort IBeric^tl 
^ttli: 9^u (Slflct bamit! 

XBar ber ^aubel nun enblic^ gläcflic^ foioeit ge^ 

biegen, fo multe ber Oc^fenfc^reiber gerufen tvetben, (in 

ber testen ^älfte bed vorigen Sa^r^unbertö ^^ra^I^) 

um bem ftäufer, ber i^m aU ftabtbefaitntert ^ann meifi 

nic^t fremb loar, bod X^ter jujufc^reiben unb bem 93auer 

gegenüber fär bie richtige ^ega^lung }u Soften. Dann 

n^urbe ber eriianbelte Oc^fe an eine ber SSarrieren 

gebunben, bie an ber, na^ ber Safobitirc^e ^inauS^ 

fe^enben Seite bed ^ferbemarftd ftanben, xoo bann ber 

Käufer baiS 93ie^ Jii'ifc^eit feinen oft na^ Xaufenben 

iä^tenben SBrübem fielen Iie|, um fic^ in ein Sßein^aui^ 

ju begeben unb bort ben Raubet butc^ ein ®IajS SBitter^ 

mein ju befräftigen. Der gefaufte Oc^fe aber burfte 

{päter nur burc^ eigene, baju befteUte 93te^treiber üom 

aRarft nac^ bem $aufe bei^ jläuferd getrieben n^erben, 

weil fonft Scute, bie bem Dc^fenfc^reiber unbefannt waren, 

bag I^ier, of)ne 3ö^^""9 J" teiften, wegführen fonnten, 

6* 



— 84 — 

loie jener Wtm)d), wn bem ^err Stbetungf in feiner 
j^terfetift um 1696 erfd^ienenen ^iftorifc^en 89ef(^rei6ttng 
ber ®tabt Hamburg erjfi^lt: ,,2)iefed 3a^r beu 19. Oltober'' 
fc^reibt ber genannte S^ronift wm So^re 1677, ,,niurbe 
in l^ambnrg ein €(^enbieb, meit er auf bem Oc^fen^ 
marlt nad^ einanber, in anberer Seute 9lamen Oc^fen 
bebungen unb loeggetrieben l^atte, foIgenbermaBen ab^ 
geftraft. Sr mu^te erftlic^ eine rot^e Oc^fen^aut aU 
einen äRantel annehmen, alfo ba^ er bie ^ömer auf 
feinem ftopf l^atte unb ben ©d^toan) unb ^iniertl^eit ber 
4^aut aU einen langen ^Icppxod nod^fc^Ieppte unb fo 
einige @tunben am $fa§( auf bem Oc^fenmartt, mitten 
unter ben Od^fen flehen, ^ernac^ aber in großer ^olge 
unb ^roceffion bed $erm Omnid Oefinbetein (boS ift 
^enler^tned^te) burc^ bie ®tabt pa^fxtttn^. 

S93enn nun ber er^anbelte Oc^fe glficfßc^ im $aufe 
unfered alten $amburgeri^ angelangt toar unb bem ftäufer 
abfeiten feiner f^amilie unb feiner f^reunbe bie gebä^renben 
Sobfprfid^e über feinen guten ftauf gemad^t loorben loaren, 
fo ift benn aud^ in ntd^t allgu langer ^ext ber Xag 
I^erangetommen, an loelc^ bad ^rac^tt^ier bod S^^^^^^ 
fegnen mu|te. Sine aud bem 3a^r 1796 ftammenbe 
£)(^red^ung giebt uni^ einen Ueberfd^tag üon ben bid 
^tt biefem Zage angelaufenen £foften. Sd ^ei^t ba: 

Srür ben Oc^fen Be^l^U 108 SRarf — 64iffinge 

^Itegelb an ben X^retber .... — „, 4 

2;rutlgelb an ben $tnt^t — „ 5 

9ei Sttau» 3Bttt, (Emmerich unb 

©anbftröm Derje^rt .... 1 „ — 

ttn ben i^reibet 1 „ 8 „ 

S3ier0elb an bie @d^(a<l^tet!ne(^te . . 1 „ 8 

6(^(a4terIo]^n 3 „ — 

9n bie SBurftfrouen 2 

^täß 5Iof«^cn ^dn 3 

@umma . . 120 fRaxt 9 @(^tlltnge 






n 



»9 
It 

tt t» 

H "^ it 



- 85 — 

2)er au8ge»eibete Oc^fe tovoAt bann, auf txa ©d^önfie 
t>tti\ttt, 3ur Slnfu^t auf ber großen l^mShxtU aufge« 
^&ngt unb alsbalb t>tm ja^Ireid^en Sefuc^ent bei einem 
®lafe 93ein betounbert unb geptiefen. S)ie intimeren 
^teunbe aber tt)nrben t^ei(iS )ur Offenmattieb, n^o ber 
erfte frifc^e Sraten üon bem gefd^loc^teten X^ier üerje^rt 
ttmrbe, ober jnm fogenannten M^^uidfeneten'^ gelaben. ftuf 
bem 3u(e|t genannten ©c^maui^ bitbeten bie mit einer 
meinen @auce zubereiteten Singeweibe boi^ ^aupteffen. 
Slud^ gab man too^I ein fogenannteS „^(uunengaftbot'' 
and^ ,,S3uftmaItieb'' genannt, too bie mit ^abergrfi^e unb 
Od^fenfett geftopften ß(uunenn)firfte jn „tortem Stool" 
gereid^t n)urben. 2>tefe bei uni$ aud ber äKobe gefommene 
„ftluunenn^uft'' mirb betanntlic^ in )8remen noc^ heutigen 
XageS unter bem 9lamen $infe( über alle SKa^en t)erel^rt. 

Sin treuem Silb ber alten Hamburger @(^(a(^ 
3eit giebt uniS baS folgenbe, aui bem t)origen 3a^r^unbert 
ftammenbe Sieb, d^ f)tx^U 

3e|t t9ünf<^t man feine gute ^ge, 
Der gute äl^rgen gilt nic^t me§r. 
92un (eilt bie erft unb le^te Sroge, 
Ttda ^err, 3^r Oäfi f<^ien ^ientli^ ferner, 
aSie fiel tt au»? 3q, ja idf mette 
dh: mog, h<a X^ier mar fett unb runb, 
So Diel an Sfleifd^, fo oiel an gfett; 
Sa, toit gefogt, fec^i^^unbect $funb. 

9lan ia|t bie 3eitungdblätter liegen, 
Died 3eug ift oiel su edel^ft, 
ikit feuriger tft bod Vergnügen, 
tM nun ein tobter Od^ berf(^fft, 
9lud ben erfix^fnen Sorbeer-Steifem 
2)ei» gro|en Islelb'iS »irb ni<^td gemalt, 
^nn in ben öffentlich ^ftufem 
dt^fjUt man oon ber 0<l^fen'®(^(a(^t 



— 86 — 

3a $err, mein Ddf9, mie i(6 i^ fag, 

^It a» ein 0<^ bret 6(^f Age ma, 

3^n fällig mein @Q(n, Mm oiecten @(^(age 

Siel er, ba gitterte ha9 ^udl 

3a^ ungelogen Dom kniete 

9id auf ben Si^tt^an) liegt lauter @pe(f. 

^e 4^ut ifl mie ein SHuger bicfe, 

34 gtt^ ft^ nnt iner X^ater toeg. 

9hin, ^err ®ebatter, !ann er ratzen? 
^t* fi^maufen mit bei Bt^'ft^em 93ein, 
Dornt fef^* i(^ bei bem großen l^aten 
l^ia felbft gemad^e SSo^Ifein ein. 
48att moOe bei bem lieben Sflten, 
mtobam unb bod geehrte ^au», 
^ed unb no<^ manc^ 3a^r behüten; 
Unb geb* und 0(^fen manchen @c^maudt 

9lein, manc^n C4fenf(^mau9, i(4 feble, 
Serftnric^t ft^ bod^ ber ^rieftet too% 
%tt f^ ftubiert unb t^ et^ft^le 
9{ur, ma9 i^ fünftig fagen fofl. 
Dann flopft ber ^ufen in bie ^änbe, 
Unb lad^t fo laut ed mdgli^ ifl. 
%od^ fe^t! i(^ bin bereite am (Enbe 
^ff i^r bed Sfefled «[nfang migt. 

ftomm' 9hife ^u ben offnen $IAt}en, 
S^recft Di4 ber ftot^? die^ @tiefe( an! 
®ie^\ »ie man bort bie Ct^fen \ti^ä^n, 
IBefü^Ien, taften, loben (ann« 
@ie^', mie pe P4 bie ^nbe fc^Iagen, 
Qnb bei bem bieten ft^ ent^meiX 
Unb menn fie ft^ sulej^t bertragen, 
3^ „^xaf^r mit lautem ^(fe f^rei^n. 



— 87 — 

^un ift mein 4>elb twdonft« Mmigets, 
^att fäl^ i^n ab, mit ernflem ®4ntt 
Sfolgt er, ein gro^ (S^matm Don Sungen 
llnb ftnec^t unb Käufer ge^en mit. 
<Bo benft er ni^t mit tapferm 9htt^e 
9(n eine ffi^e Qkgentpe^r? 
D nein, er ftirbt mit taltem Btnte, 
@o fianb^ft, aU ein Stoifer. 

^4mfi(ft, toie anf ^^ombebetten, 
^e Xobten fte^*n, ^ngt er au @(^u; 
Wt @4flr9en, ftninfen nnb aRonfd^etten, 
^mä(ft Ü^ bie emfig, finge Sron. 
^e 9la(^barf(^aft Iftuft frol^ unb munter, 
SBoi^in? @ie totQ gum D^fen ge^*n. 
®Iei<l^ mft bie iRogb: $err fommt l^erunter, 
^an »in bed ^^anfed Dd^fen fe^'n! 

^an totii, bag man mit trocf nen 3ungen 
9h(^t lobt fo, mie man loben foQ, 
^'rum fte^t bei ben iBefi^tigungen 
^r grofie 9iömer ftetig t>oU. 
Kflein ber Sein mag immer fliegen, 
^er 9hiten, ben man fic6 üerfprul^t, 
Oe^o^It i^n Idijit, man nmfi begießen, 
^enn fonft gerAtl^ bie ^dcfel nii^t. 

£, mj^te bod| ein beff'rer Schreiber 
^ied «Sfeft bem Untergang entjie^'nl 
Unb malen, mie bie alten SBeiber 
IBei i^er Surfl'Sabrife glfl]^*n. 
^ad^ \t% ber SDhtt^ ift mir entloffen, 
^09 WtSbäftn lernt bie a^obe nid^t. 
IBon mir bflrft i^ nic^t» i»uta l^offen, 
Unb folglich f(^(ieft \d^ ben »eric^t. 



- 83 — 

3m fjfebruat bei 3a^rei 1803 ift beii go^lreic^en 
l^ieftgen Oc^fenbrotetiUeb^abem eine gro^e Suft ber^ei^en 
n)orben. Stuf ber SSebbel ^ot bomate ein engUfc^er 
aSierbrauer 9lamen8 93 itb gewohnt, n^elc^er bort jur 
gleid^en Qtit eine SSirt^fc^aft {fielt. 2)ie{er unterne^menbe 
aKann ^at im 9telation8^ Courier eine Slnjeige erlaffen, 
ba^ ex, nad^ 9rt ber C(^fenfefte auf ber gefrorenen 
X^emfe, einen foloffalen Cc^fen am Bpxt^ auf bem (£iiS 
ber (Stbe braten n)oQe. Sr lie^ benn auc^ auf bem 
(Sife, »enige Schritte öon feiner SBofinung, einen $ecrb 
aud gebrannten 3^^^^^ errichten, ber 16 %n% lang unb 
13 f^u| breit toax. Sieben feinem ^ufe aber erbaute 
er ein 93e^ältni|, t)on Steinen, in tt^elc^em er ben am 
@pie| ftedenben Oc^fen gegen ein Sntree Don einer 
äRart mehrere 2lage ^inburc^ jur SlnfidEft au^fteUte. 
2)a ftnb benn aud^ unjä^Iige O^fenlieb^aber nac^ ber 
SBebbel ^inaudgen^anbert, um mit mäfferigem 9Kunb 
ben lederen, großen Sraten anjuftaunen. %{^ aber ber 
gro|e f^reubentag enblic^ l^erangefommen unb Slded 
toieber brfiben t^erfammelt n^ar, um fic^ an bem föftli(^en 
83raten ju laben, ^at bie ^oUjei ben guten Hamburgern 
einen ©trid^ burc^ bie 9ted^nung gemacht, inbem fie im 
te|ten Stugenblid bem iBrauer 93irb bei ^o^er Strafe 
oerbot, bai ^olg, mit meld^em ber IBrat^eerb angefädt 
tt^ar, aniugünben. X)a ^aben benn ja^Ireic^e @utfc^me(ter 
mit betrübtem ^erjen um ben 450 $funb fd^toeren 
Oc^fen geftanben unb jugefel^en mt berfelbe, anftatt ju 
braten, ju ,,93id(elftein" gefroren ift. 2)ie ttftigen Sin^ 
ttio^ner ber SSebbel aber ^aben ftc^ ben 93efud^ ber 
Hamburger ^u 9{u|en gemacht, inbem fie raf^, aU bie 
^lutl^ l^eranfam, Codier in baiS SiiS fc^Iugen, fo bai 
otibalb bai ganje Ufer unter 9Saffer getreten ift unb 
bie guten Sürger, bie fid^ noc^ immer an bem oerun^ 
gificften SBraten nic^t fatt fe^en tonnten, plö|tid^ nidft 



— 89 — 

me^r an'd üaob bimtten tomiten. Z)a ftanben beitn bte 
flennften ^uttsrig unb frietenb unb iou||en leinen 8bat| 
ju fc^ffen, fni esblic^ bie SeM^eler Jeanem^S^etulonten 
ben JKngei^Urf gelommen fa^en, mo i^r SSeigen blfi^. 
Sd^lennigft legten fie 93rettet Aber hau noffe Slement unb 
fotberten nnn Don 3ebem, ber fo axC^ £anb gelangen 
xooütt, einen @(^illing 93ni(iengelb, toa^ benn bie ^wa^ 
bürget aadf toofjH ober äbel jaulen mujsten, um erft am 
\paitn flbenb ^nngerig unb mit erleichtertem @elbbeutel 
mieber in i^rer ^eimat^ anjugetongen. 

yiad) ber f^ronjofenieit f^at ba^ Oc^fenfd^Iad^ten in 
ben $änfem ein Snbe genommen unb t^ai deber, ber 
einen fc^önen Cdifenbroten effen woUte, bcnfelben fortan 
bei feinem @c^Iad^ter befteQt. ^afur ^aben bie Ferren 
©c^Iac^ter jur greube ber Hamburger Od)fenfreunbe aD* 
iä^rlic^ am S^arfreitag eine groge 9Raftt)iel^audfteaung 
im jffiter^aufe Deranftaltet, bie ftetd eine n^a^re 9iö(ter^ 
manbentng oon @d^au(uftigen nac^ bem ©d^Iac^t^anfe 
gejogen i^ai. 9n biefem Sage waren bie tt^eitläufigen 
Stäume beiS ^ter^aufeiS mit hängen unb ©uirtanben 
i^erjiert, ny&^renb man ben 83oben mit frifc^em, n>ei|em 
@anb beftreut ^atte. 2)a l^ingen benn in 9iei^en bie 
toloffalen Z^iere, bie no^ oor menigen Xagen mit SSlnmen 
gefc^müdt burc^ bie Strafen geffi^rt »orben maren. S)er 
Sßetteifer ber alten Hamburger 93ärger, ben größten 
Oc^fen }u befit^n, l^atte fic^ auf bie &djllaä)ttt übertragen^ 
oon benen ein Seber aUe fträfte anftrengte, bad grd|te 
Z^ier jtt cmttbtn unb fo für fein @ef(^äft Stetlame ju 
machen. 3n einem 3a^r gen^ann 2)iefer ben @ieg, im 
näd^ften 3ener. SBalb u^ar t^ Sed, Sippelt, JBalU 
Reimer, balb Seftram, ©c^eller, (Srallert 
unb »ie bie ^enen alle ^ie|en, meiere ben ^eis für 
ben größten Od^fen errangen. 2)ie gefd^lac^teten ^ii^ 
o(^fen aber, bie oft Aber 3000 $funb »ogen, »urben 



— 90 — 

itrit SCitnten belr&njt in ben ®6floäftxSinmttL audgefteOt, 
noc^em bie |^ butd^ t&v^üdf in biefelbe gefc^mttene 
Vrobcdlen \>txiittt loorben mar nnb man in bad Snnere 
bec Kiefent^iere einen fc^dn gefd^mfidten ^annnel, ober 
ein ©f^onfertet geengt ^otte. S)ie SRenge aber, metc^e 
am (Sittgang eine beliebige ®abe in bie bort für bie 
firmen onfgeftedte Sü^fe legte, mogte im Sorgennl ber 
faftigen Ofterbraten ^in nnb ^er, eifrig ftritit ilbenb 
nnb bie maderen @<^(ad^ter ob i^rer Vnftrengung mit 
£obf))räc^en fiber^&nfenb. 



— 91 — 



6. 



)lom jQamlmrgtfilien ß^oksbn^tl 



3n alter ^üt ffabttt bte frommen ^omburgeriitnen, 
totm fie e^rfam jur ftird^e fc^itten, an ber ®ette einen 
JBeutel getrogen, ber bte ^eftimmnng l^atte, bad beim 
(Sottedbienft ju benu^enbe geiftlic^e 89u(^ in ftd^ aufjn^ 
nehmen. 9lad| unb nadf aber ^aben bie guten f^rauen 
ben urfprüngUd^en 3^^^ ^^^^ ,, Sootebübeli» " ganj 
üergeffen unb benfetben nic^t nur beim fi^ird^gang an 
@onn^ unb f^efttagen angelegt, fonbem i^n ju einem 
not^n^enbigen Seftanbt^eil i^rer merftäglic^en Jtleibung 
umgefc^affen, ba ed i^nen ju bequem erfc^ien, fic^ 
bed 93euteU beim Xrandportteren aQer möglichen 
n^elttid^en 3)inge, bie nid^te mit ber Stirere ju t^un 
l^atten, ju bebienen. darüber ift benn wn ber yjtanmx* 
todt, bie, @ott fei ed geHagt, i^on je^er geliebt ^at, ben 
armen f^rauen etn^aiS anju^ängen, meiblic^ gefpottet 
»orben unb ^at man fic^ fp&ter baran geioft^ot, jjebe 
Einrichtung im Sffenttic^ unb $riiHit(eben ber ^am* 
burger, bie ftd^ im Sauf ber 3^^^^ ^^^ ^^^^ urfprüng« 
liefen iBeftimmung (odgetdft ^atte unb baburc^ ftnn(od unb 
läd^erlic^ geworben mar, einen alten 83oofdbübel ju 
nenneti. 

3u allen ^titta ^aben fic^ benn in unferer SSater« 
flabt eine gro|e SRenge folc^r alten )8ootdbfibel ange^ 
fommelt, moraud ben liieuten, meiere fic^ üer))fli(^tet hielten, 



— 92 — 

bicfelben ju befettigen, ftetd oieCe Vrbett unb äKfitie, fo« 
toit großer Xerger unb Serbni| enoac^fen ift. S^re 
9Rü^e aber ift eine rec^e @9fi)»^u<^ll[rbeit gemefen, ba, 
wenn fie eben glaubten, aOen ^d^Ienbrion and ber @tabt 
entfernt ju f|aben, f<^on »ieber anbere neue Sooföbfibel 
oor^onben »aren, bie naturgem£| auiS einft fef|r \>tu 
nunftigen unb nä^üc^en Geblatteten entftanben, bie 
ftmter iibet äberfläffig »urben. Bo fmnmt H htm, 
ha^ felbft unfere Qtit tro| i^rer gro|en ^ufflfirung 
unb ber Steigung, alled 9(te fd^neU 3U befeitigen, boc^ 
üon SBoofebäbetn, bie al^ (odgeriffene, ttnt)erftänblid|e 
X^eile früherer {»ecfmägiger 3nftitutionen i^r Seben 
fortfriften, nid^t frei ift, mie benn anc^ unfere 9{a<i^fommen 
über einen 9Kange( an SBoof^bäbeln nic^t ju flagen ^aben 
n^erben. 

9Benu wir ^ier einige ber älteren 93oof^bübeI, 
melcl|e ben Hamburgern Diele ftopffc^mergen üerurfac^ten, 
ber SSergeffen^eit entreißen woQen, fo ^at bied ben Qtotd, 
bie 3^i^9^ioff^ anjuregen, ieben fic^ mit bem B^^^S^U^ 
nic^t me^r t)ertragenben @d)lenbrian möglic^ft rafc^ ju 
befeitigen, bamit unfere Einher nici^t bereinft ju unfern 
Säc^erlic^feiten . ben ^opf fd^utteln, wie wir ed aber bie 
bei unferen 93atent eingewurjelten i93ootdbeuteleien ^eut 
JU Xage t^un. 

@dfon bie (S^eburt eined jungen SBeltbflrgerd ift 
bei ben alten Hamburgern mit einem täd^tigen Soobk 
bübel oerfnfipft gewefen, ber einem bratien f^amtUenooter 
oft mwxifm fd^weren Seufjer aber bie bamit i^erbunbenen 
unnü^en Soften entlodt ^at. 9lo(^ bor ber @eburt war 
ber Hau^Dater gezwungen, bem 93ootiSbäbeI gu ^ulbigen, 
inbem er ber jur ^iü^t befteOten ^^rtau unab^ngig oon 
bem i^r fpäter ju jal^Ienben Honorar ein fogenamtteS 
9ef))refelgelb, baiS minbeftend einen ^Drittel betragen 



— 98 — 

mutte, jtt jaulen l^atte, kooburd^ er fu^ allein bie (9e« 
toil^eit emerben fmtnte, ha% bie ®ute ftd^ itid^ no^l« 
tr&glid^ für bie betreffenbe Qt\t anbertueitig t)erfagte mtb 
i|n im fritifd^eti Sugenblid i« @tic^ lie^. 3^0'^^^ 
I^rtte er einem ober mehreren ^ebigem fetned S:xtd)]p\tU 
eine @elbfpenbe wn einem @}^cied biiS ju mei^reren 
2)ufaten jn fibermad^en, bamit fte t>on ber ftongel l^erab 
bie nötl^ige ^ärbitte ]pvaäftn, toeld^e @umme nadf bem 
glädlic^en Eintreffen beS fiinbed ju koieberl^oten toax, 
bamit, toie ed bie Sitte erforberte, an berfelben @teQe 
eine Sanffagung t)erlefen mürbe. @obalb ber junge 
Sßeltbürger erfc^ienen »ar, erforberte eS ber 9Bol^(anftanb, 
ba^ aOen ja^Ireid^ ftc^ einfteQenben greunbinnen nnb 
9{ac^barinnen }a^Dofe Xaffen üoD S^ololabe, ftaffee unb 
X6ee geretd^t mnrben, ttio}u beftSnbig in ^ö^eren ftreifen 
@(^üffe(n mit ftonfeft, bei Geringeren aber XeUer mit 
Qtoitbad Ireifen mußten. S)iefe ©i^nng ber Snt^eit 
ne^menben grauen behüte fic^ nac^ alter, guter Sitte 
über Diele @tunben aui» unb ern^artete bie @efe(If(i^aft, 
ba^, nad^bem man bem ftaffee enblic^ Genüge getrau 
^otte, SKalaga präfentiert n^urbe. hierauf ^atte ber g(üd(« 
tii^e SSater ber nieifen f^rau abermald ein mit i^rer 
fonftigen ^^orberung nid^td ju t^nn l^abenbed 2)ouceur in 
bie $anb )u brüdCen, bad minbeftend einen @peciedt^aler 
betragen mu^te unb ,,Sabberge(b'' ^ieg. 9im anberen Xage 
nmrben ein ober mehrere Slleinmäbc^en bei» l^aufed, für 
bie mon eigene einen meift aud @eibe gefertigten Sinsug 
fc^on k^or^er ^atte anfertigen laffen, in ber @tabt uml^er^^ 
gefanbt, um in mdglic^ft knieten Käufern bad freubige 
(£reigni^ angufagen. 3n ^Begleitung be8 9R&b(^d, bad 
einen mit 93Snbem gezierten, nieblid^en fiorb in ber |^anb 
trug, befanb fi(^ ein ju biejem f^eft requirierter CBaifen^ 
Inabe, ber bem SR&b^en einen rot^feibenen Wegenfd^irm 
nad^trug. f^ür bie Segleitung burd^ ben ftnaben mu^te 



— 94 — 

bent fBaifen^aufe ein ®ef(^enf gemacht u^erben. ^ottt 
bo^ 9IUiM^en, iDte ed bei SBo^t^abenben Ablief loar, ein 
feibenei^ jRtleib erl^alten, fo mu^e ber ^an&f)wc ber 
93etreffeiiben tro|bem nod^ ein delbgefc^enf machen, »ar 
aber Don toeniger gut Sitnietten bem Snfagemäbc^en nnt 
ein ^(bfeibened ober Qax ein fattunened ftleib oerabfotgt 
»orben, fo ^atte bie fo ffaxt 93etroffene oon i^rem ^exm 
au^erbem no(^ ein ©c^merjeniSgelb oon aäft, ref^ectioe 
gU)ö(f Schillingen einjuforbem. 2)ie ^nfogefonnel bc& 

äKäbc^end (nutete: ,,3)e (eoe @ott ^ett aRabom 

bfiffe 9lad)t en jungen ®ö^n (ober ^oc^ter) befc^eert." 
^iefe ttnfogen nannten oft mehrere SBoc^en in Slnfpruc^, 
ba ha& 9R&b(^en int eigenen ^ntereffe mögUcIfft oiele, 
»enn auc^ in ben aQerfemfteu SSegie^ungen }u i^rer 
^errfc^aft ftel^enbe t!r<>^tUen abfuc^e, ba fie oon ben, 
burc^ bie S(nfage Segtudten ein (Setbgqc^enf im ^Betrage 
oon oier bie gmötf Schillingen empfing, meiere ©efc^ente 
ber SBaifentnabe nebft bem 9lamen be^ iebeiSmaligen @eberiS 
in einer eigenen Sifte gn oerjeic^nen ^atte, bamit bie 
SItem bed 9leugeboreneu, xoit ed ber Stnftanb erforberte, 
bei ä^nlic^en @elegenl^eiten, uac^bem fie bad aufbewahrte 
^otofoU gu ^ai\) gejogen Ratten, bem 9(nfagemäbd^en 
ber befreunbeten Familie ein Xrinfgelb geben tonnten, 
»eld^ed genau bie ^ö^e bed i^rem eigenen SKfibc^en oer^ 
abreic^ten KnfagegelbeS erreichte. %)a^ oon bem ^nfage^ 
mäbc^en auf feinen Xouren erbeutete ®e{b, ba8 bei guten 
SaufmanndfamiUen, bie oiele begüterte SBetannte Ratten, 
oft 400 9Rart unb barüber betrug, tt)urbe unter fämmt^ 
lic^e 2)ienftboten beiS ^aufed oert^eilt. 

2)er eintr&gliciie SBootiSbäbel be^ Slnfagend ift im 
Dorigen Sa^r^unbert ^äufig oon fte(len(ofen ßleinmäbct|en 
miprauct|t »orben, inbem bie SBeträgerinnen fic^ auf 
eigene ^anb einen SBaifenfnaben beforgten unb barauf 
bei ben ©efonnten irgenb einer !Dame, oon ber man 



— 95 — 

malte, ba| fte ytadjfmndfi emmrtete, bad noc^ gar nU^t 
eingetroffene fro^e (Errignil üerfänbigten unb bte i^nen 
gereichen Zrtnfgelber imberec^igter Seife einftric^en. 

9lIIe, benen fo bie 9njage geworben, Ratten fic^ 
nun in ber näc^ften 3^^^ ^^^ ^^^ Sßdc^nerin einjufteQen^ 
um ftd) nad) beren unb beiS ftinbe^ Sefinben ju erfunbi^ 
gen unb, toa^ bie ^auptfat^e toax, bei biefer @elegen^eit 
ber Sßärterin einen 3)rittel bid einen ganjen ®pttit^^ 
t^oler in bie $anb ju brücfen. Siefe @itte ober Unfttte 
nannte man nac^ bem SSor^ang, ber bad 99ett ber äRutter 
{iertc, ,,Um^ang fc^ubben", mä^renb bad gefpenbete %nnU 
gelb ,,Um^angdgeIb'' ^ie^. 9latärlic^ achtete bie betreffenbe 
SBörterin mit peinlid^fter ®enauig!eit barauf, ob au^ 
alle auf ber obengenannten Snfagelifte Derjeic^neten $er^ 
fönen i^ren SBerpflid^tungen nac^famen. SBel^e ber fififftgen,. 
bie e^ oerfäumt l^atte, i^ren Xribut ju bringen. @ie 
fonnte mit 93eftimmt^eit barauf rechnen, ba| i^r @eii 
burc^ bie gefc^öbigte SB&rterin noc^ 3a^re ^inburc^ in 
ben ^nberftuben oertünbigt unb fie jum ^aupt^ 
gefpräc^ bei aOen 2)amentaffee^ in ber @tabt werben 
mürbe. 

iRic^t nur bei (Geburten, fonbem auc^ bei oielen 
anberen ®elegenf|eiten fpielte ber SBoofdbfibel beiS Zrint^ 
gelbgebend an bie 2)ienftboten im alten Hamburg eine 
gro|e StoUe, mie er benn auc^ nod^ ^eute, menn auc^ im 
bebeutenb t>erringerten 9Ra§e im @(^munge ift. Sßar 
man }u einer grS|eren äRa^tgeit gelaben, fo ^otte man 
beim SSerlaffen be8 ^t^M ber 2)ienerf(^aft bed @aftgeberi» 
minbeftend einige SKarf in bie $anb gu brüden, menn 
man nic^t bei ferneren a9efu(^en t>on berfelben aber bie 
9(^fel angefe^en ju merben münf(^e. SBei einem bürgere 
tiefen SKittagdeffeu aber mu|te man bem 2)ienftm&bc^en, 
mie ein ©d^riftftener bed vorigen Sal^r^unberi^ in feinen 



— 96 -^ 

Wetferegetn ben nad^ l^amburg fommenben f^rembtn 
aMbtixdiidt antäOf, jtDdtf ec^iahige bx» eine aKart 
reichen, tofi^renb S^erjentge, meld^ o^tte oor^erige Stn^ 
labung im Sorfiberge^en bei einem SSefannten mitfpeifte, 
mit adft Schillingen Xrtnfgelb botiontam. Sine alte 
Slfit^felfrage bed vorigen 3a^r^unbertd lautete bed^alb: 
,,9Ber ift uberaO in ber SSelt frei, nur in Hamburg 
nic^t?" 3)ie Antwort loutete: ,,S)er @aft, benn er mu§ 
bort feine 97{al^(jeiten, ju benen er eingeloben mirb. Der- 
möge ber gereichen Xrinfgelber t^eurer bejahten, aU 
biefelben totttf) finb". 

S(tt|er ben bei @e{e((j(^aften unb SRa^Ijeiten ge^ 
reid^ten ^rintgelbem mujste jeber in einem ^aufe regele 
m&|ig t>erle^renbe @aft noc^ ben S)ienftboten feined @aft^ 
geberd um Sleuja^r ein grö|ered (Sefd^en! mad^en. 
^e^gleid^en tt)aren bic ®&rtner ber alten Hamburger 
befonberd ju belohnen. 

„Auf ben Porten", fo fc^reibt ber obenenoo^nte 
alte Siat^geber äSilbranbt, ,,giebt man nac^ äXai 
einer längeren SBemirt^ung unb feiner SJerbinbUd^teit 
gegen ben äßirt^ n^o^I noc^ ein me^rered, bejonberd aber 
vm^ eine mitbe @abe an ben @ärtner ot^bann nic^t oer^ 
nac^läffigt n)erben." 

3)iefe Xrinfgelber n^urben wn ben 2)ienftboten fc^on 
bei Unna^me einer (Stellung in Slec^nung gejogen, ba 
fie beim ,,@ebenlaffen'' bie ^errfc^aft aui^brficHic^ fragten, 
ob t)iele ®efeQfd^aften unb äKal^ljeiten gegeben märben 
unb je nad^bem bied bejal^t ober Demeint n^urbe, einen 
Heineren ober größeren iiol^n forberten. 2)ie alten ^am« 
burger ^errfc^often aber Ratten bie ®enio^nl^eit, nac^bem 
fie ein ^eft gegeben, i^re Xiienerfd^aft auSsufragen, tok 
mel Zrinfgelb fie erhalten litten unb toad biefer unb 
jener ®aft gegeben ^ötte? ^iemac^ berechneten fie eineä* 



— 97 — 

t^aid, toie ^oc^ ft^ bie jai^ttc^e (Stnna^e xf^ttt SDlfiM^en 
unb Wiener fteltte, loä^renb fle anher^tü» ati8 htx 
gtSgeten obet geringeten $9^e beS Xrinfgelbed, tüeü^s 
bet fifiiijclne geflrten l^atfc, fc^toffen, ob ber Äcttcfprttbe 
ftc^ gut ober \6)icä)t imter^aften ^atte, ob er gut bei 
Staffe ober nid^t fe^r loo^f^abenb, fotoie ob er freigebig 
ober genau bei feinen ^[uiSgaben n^re. 

S(tt{ier ben 3)tenftboten l^ifc^ten mic^ wn je^er ^ier 
SMete bei jjebtr fKiffenbeu unb unpoffenben @e(egenl^eit ein 
Xrtnfgelb. (Sr^ielt 3emanb ein unbebeutenbed ®ef(^en!, 
ettoa ein $aar 991umen jugefanbt, fo ntugte er bent 
Ueberbringer ber Keinen Äufmerffamfeit ein 2)0ttceur 
reichen, ba8 oft ben ®ert^ ber ®abe weit überftieg. 
Xt)at man biei» nic^t, fo blieb ber Xr&ger gen)0^nlt(^ 
längere 3^it ^iif ber ®iete be« Setreffenben flehen, um 
anjubeuten, ba| i^m ein ®e(bge{c^ent ju Derabfofgen 
n^äre, ober er fagte n)o^( gar: ,,Un n^at faQ il min 
$emt jeggen, mnn i)t mi fragt, n^oueet S)nntgetb if 
Iregen ^eff?'* Slnbere verlangten gar ein 2;rin!ge(b fär 
nid^td unb wieber nic^td, wie jener Zorfbauer, ber ^ier 
an einem 9benb bed Sa^red 1822 in einem befud^ten 
Zanjfoton erfd^ien unb mfi^renb ber ^aufe Don ber 
©aUerie ^erab laut oerfänbete, ba| i^m ^te ein Sunge 
geboren fei, morauf er, aU %[(Ied lachte, in ben @aal 
l)tnunterftieg unb fid) oon jebem ber Xänjer ein ZxinU 
gelb für bie Snfage auSbot. 

3)a^ Xrintgelbforbem toav unb ift in Hamburg 
t^eiln>eife noc^ fo im @^n>unge, bag einft ein fj^^^^ntber 
feine Sßette gemann, a(d er be^au^tete, man fönne einem 
Hamburger noc^ fo t)xd fär beffen geleiftete Slrbeit jaulen, 
ein Xrintgelb n^urbe er bod^ noc^ t)erlangen. Um ben 
S9en?eid ber oon i^m auiSgefproc^enen Snfici^t }u führen, 
Ue§ er feinen leichten §anbfoffer burd^ einen Ärbeitömann 

7 



— 98 — 

DOBt 83aum§au{e nadf bem^oteljur ®onne auf htm 
yitutntoali tragen unb reichte bem Xröger, o^tte i^n 
naäf htm $reU feiner geringen 93emä^ung ju fragen, 
einen Sulaten. 2)er Srbettömann, erftaunt über ben i^tn 
gereid^ten unerwartet l^ol^en £o^n, befa^ fic^ ba^ @eib^ 
ftäd erft }n)eifelnb eine Sßei(e, bann aber ftedte er ba^^^ 
felbe fd^munjelnb, o^ne cttoa^ ^erau^jugeben, in bie 
Zafc^e unb UJoQte eben bad $otel t)er(affen, aU i^m ein^ 
fiel, ba^ er noc^ fein 2)ouceur erhalten ^ätte. @(^Ieunigft 
breite er fic^ um unb fagte ju bem fremben ^erm, iu::^ 
bem er bie ^anb ^inf|ie(t: „ dn lüttjed 2)rinfgelb fa0 if 
tQoQ oo! nod^ l^ebben!" 

Seber äXiet^^futfc^er, jeber $ülf^arbeiter verlangte 
^ier früher fein Xrintgetb, ja felbft auf ber ©tabt^ ober 
^ommtrjbibliotl^ef l^atte ber im t)ortgen Satjr^unbert biefe 
Snftitute JBefuc^enbe ben äufwärtern ber SBibliot^ef 
jebed Wlai ein Xrinfgelb in bie $anb ju brüden. 

^ielt man in einer SSirt^fd^aft eine aKo^tgeit ab, 
fo lam jum ®^Iu^ beiS (Sffen^ ein mit Salg angefüllter 
tiefer Ztütv auf ben lifc^. „3)e Sö!fc^ f^ctt ficf ben 
^laten berbrennt", ^iefi eg bann, n^orauf ein jeber ®aft 
ein beliebigeiS ®e(bftü(f aU Xrinfgelb für bie fidc^in in 
bad ©alg ju ftecfen ^atte. 

SBurbe ein Sßau errichtet, toie etwa bie SBanböbeder 
ftirc^e, too diele Hamburger ^inau^wanbelten, um fid^ 
bie ©ac^e anjufe^en, fo lauerten bie Slrbeitcr nur auf 
ben Äugenbtidt, xoo bie Söi^begierigen ben mit einer 
^lanfe eingefriebigten SBaupIa^ betraten, worauf fie fc^nell 
bie (Singang^pforte vernagelten unb bie @ingefd^lof|enen 
nic^t el^er wieber in« %xm liefen, beoor biefelben nic^t 
ein gute« Xrintgelb gegal^lt l^atten. 

X)e«gleic^en nal^m frül^er ba« in gorm t)on ange« 



— 99 — 

ftetlten ©ammlungen betriebene Zrinfgelbforbem in unjerer 
guten SBaterftabt fein (£nbe. S(bgefef|en uon ben @amnu 
lungen ber wol^lt^ätigen Stiftungen, gu benen ja Seber 
gern fein ©c^erflein beitrug, pflegten gu gettjiffen 5^ftc" 
manche JJeute, bie ein bilrgerlic^eö ©cmerbe trieben, ja 
fogar bie ©eiftüc^feit bie S3ett)0^ner um eine ©elbfpenbe 
anguge^en, um fic^ burc^ bie fo erlangte au|ergen)()^n^ 
lid^e einnähme ein öergnügteg %c\t gu bereiten. 3)ic 
Jaftengeit gab in erfter üinie gu fold^en ÄoUeften Slnlafe. 
3Sir befi^en ein SDtanbat aud bem 3a^re 1660, n^elc^e^ 
getoiffengünften, ^anbtnerlern unb JBrüberf djoften unterfagt 
in ber @tabt bei ben ^Bürgern uml^ergugetien unb gum 
^aftelabenb gu fummeln, n)eld|em 93efel^l aber nid^t nad^^ 
gelebt mürbe, ba bie f^aftnac^tisbrüber bad (Srbitten eine^ 
^aftnac^tdf^iQingd für feine @c^anbe erachteten, ba fie 
fa^en, ba§ gang anberö geftetlte Seute, ujie fte c8 waren, 
in ben ^öufern ein für i^ren perfönlic^en ®ebrau^ be^ 
ftimmteg ©efc^enf ^eifd^ten. 2)a waren guerft bie §erren 
^aftoren, welche früher allgemein unb in ber iKitte un* 
fereig 3a^r^unbert8 noc^ in eingelnen fällen gu einem 
Odifen fummeln liefen unb meift reic^lid^e 93eitröge 
ernteten. 9tatürlic^ folgte ber Lüfter bem guten Seijpiel 
feinet S3orgefe|ten, inbem auc^ er fic^ bei ben 3Ritgliebem 
ber ®emeinbe einftellte, um einen JBeitrag einguforbem. 
^Diefem Stirc^enbeamten würben äbrigend feine fo reid^en 
®aben gu X^eil, wie bem ^aftor, wenn e^ xf)m auc^ 
nic^t ging wie jenem Oberfüfter t)on @t. Wtx6)aeü^. %U 
berfelbe einft mit einem langen 9)tontel betleibet in bie 
SBertft&tte eine^ %\\d)Ux^ trat unb im ®rabedton fein 
übliche«: „3)er Dbertüfter oon 6t. Sliic^aelig fummelt!" 
erfdiallen lie|, fteHte ber gute lifd^lermeifter fic^ bumm 
unb fugte, auf bie ^obelfpäne, weld^e ben ^u^boben be^ 
bedten, l^inweifenb: ,,D öon Ratten geem, min leöe §err 
Oberfüfter, fammeln @e man to; fo Deel @f)ö^n, ad @e 



7* 



r^ ^ 



L 



^Oi^:) 



— 100 — 

uton brägeii fönen, unb »emt oot be ganjc äKantet duO 
marb!'' 

%nä) X^nrmtuter nnb Z^unmoSc^ter lamen nun 
an bie Steige, benen SDiqenigen, toelc^e nid^tö geben 
moUten, nio^l fc^erjmeife iunefen: „%ä) 9Ketfter, \t l^eff 
grob leen lütt @e(b bi mi, at)erft n>enn i{ bt ^ffntn 
Dörbt tnntnt, lang id 3^nen en @d|Ung vip ben Zl^om 

Qnx 9Sei^na(^ti»)eit beanffunu^ Sc^omftetnfeger, 
Send^enanfteder, yiaifixo&äfUx, a9riefti5ger, ltol))Otteistc 
unb mit bie Sammler fonft oQe l^ei^en motten, em 
Seneft), n^ä^renb ber Sretffeger old ber unberbtoffenfte 
©d^iaing^Sinl^oIer um Stenja^r, ^a^tnaii^ Oftem, ^ftng^ 
ften, So^anni, Salobi, 9Bi(^afltd unb SBet^nad^t einen 
Zrtbttt t)erlangte. 

3)ie oben genannte fjr^ftenjeit l^atte auger ben bo^ 
bei oorfaQenben Sammlungen nod^ mand^en anberen 
93ootdbflbel aufjumetfen. Siefe Zage, an benen man 
fang: 

«3d büt nidf gfoß'Iobenbfefl? 
SufKg fünb be 9uuren. 
Stt^fi fünb be 99orgev all, 
SttfHg fftnb be Sivten in Stau!'' 

legten ben Hamburger (Saftmirt^en bie S^erpflid^tung auf, 
il^ren ®&ften gratii» eine ^aftnad^ti^fpeife, n)ie: ,,@mient^ 
lo^^ xm fuuren JCool'' borsufe^en. 8Bä^renb bie meiften 
SBirt^e i^ren Schaben burc^ bie maffenl^aft »erlangten 
®etr&nle niieber einholten, ba man bie Steifen, um S)urfl 
}U erzeugen, ben @&ften mdglid^ft ftarl gefallen borfe^te, 
(o »aren anbere ©d^enteninl^aber fo liberal, aud^ allerlei 
SEBeine unb üitbvt unentgeltlid^ jur aSerffigung ju fteUen. 



— 101 — 

3n ben ^tuit^iifem loutbe «m aRittoB ftlema 
bte gtrit^e ®p^]t %tnt)^, loä^tenb ber Sool8bfibiä[ et 
meltte, ba§ cm aXoxgen aOe ^oitf genoffen ^vif ben Wagen 
mit ben ^eettoegen t^erborben. tAt nmben 9Bei|6rSte^ 
toAöft ^ettoege f|ie|en, unsrben tum ben fttemmfibi^ 
in mit fttffen bebedten JlötAen t)tm fd&dtt ge^ott, bomtt 
^e jia tec^t ^et^ blieben. S>a»inf mnrben fie, noc^em 
man baS Obert^eil abgefegten l^tte, ein menig an8^ 
ge^d^It, nnb mit gefc^mot^ener Sntter, ]^ei|er 9D2i((^, 
3tt(fer unb Jtaneel ongefiUIt, vm, fo gnbereitet, üon itiein 
nvlb &xo^ mit vielem 93e^agen onSgeUffelt jn toerben. 
Z)a2n tränt man gern SRabeira ober anö^, tx>cnn baiS nn^ 
t)erbau(i(^e, oft noi) nngore S3rot fic^ bem 9Ragen be^ 
merfbar mac^te^ @(^&pfe. 

3)ie ^aftoren unb 99eamte an @t. Satobi aber er^ 
hielten feit Ktterd ^er um bie fjfaftnac^i^geit an» einem 
^ermftd|tni§ eine Zonne geringe, irieOeic^t meil ber 
Zeftator angenommen, ba^ bie ^erren um biefe Qüt ein 
gnteiS ftatermittel gebraut^ tonnten. 3n neueren Qüttn^ 
n)0 ber gering fo im $reid gefttegen ift, ba^ fftr boi^ 
ausgefegte ®elb teine Zonne ^ifc^e enoorben n^erben 
tann, niirb ben betreffenben Ferren onftatt beS 9laturaU 
gef(^ented eine unbebeutenbe @k(bfumme anSgete^rt 

3ur gaftna^tgjeit »urbe in früheren Qdtm ba^ 
Buc^t«« unb ©^inn^aud für ben aQgemeinen SBefuc^ ge^ 
öffnet^ in ber mo^Igemeinten Slbfic^t, ba| ein Seber @e^ 
(egenl^eit ^aben follte, fid^ bie @trafmittei unb S)ie)enigen, 
meiere bort i^re @ünben abjubü|en Ratten, in aQer SDSu|e 
}u befc^auen, um burc^ ben abfc^retfenben fbiblid gen^amt 
ju uierben, bie @ebote ber Obrigteit ju übertreten. ^t&* 
ffalh ^aben bie (Sltem benn auc^ früher aQia^rtic^ {ur 
^aftnac^tSjett i^re ftinber in Begleitung ber ^ienft«^ 
mäbc^en beS ^aufeS }ur SBefic^tigung beS ®efängniffe& 



— 102 — 

gefc^idt unb mand^n 9lu|en baüon lua^rgenommen, &i^ 
im Sauf ber 3^^^^^^ ber etgentltd^e 3^^ ^^^^ Sefud^ed 
<ganj üergeffen loorben ift^ inbem bte Dienftmäbc^en biegen 
Xag aU ein fj^reubenfeft anfa^en, an tütidftm fie mit btn 
^onbn^ert^gefeUen, meldie um ^aftnad^t tru^^ioeife bad 
@efängnig ju befuc^en pflegten, }ttfammenIommen unb 
aUerlei Schäfereien treiben fonnten. ^iefe Sbee, ben 
Sefud^ bei^ 3^^^"^ ^^^ ©pinn^aufed für eine ^ol^e üuft^ 
barfeit anjufe^en, ift fo allgemein gen^orben unb ber 0n^ 
brang bei^^alb ein fo großer gemefen, bag bie iBorfte^er 
um 1772 jur SBefeitigung bed 93oofdbübeIiS einen Sn^ 
fd^Iag an ber @))inn]^audpforte befeftigten, laut n^elc^em 
ber SBefuc^ bed ©efönguiffed jur f^aftenjeit nur noc^ unter 
Slufroetfung eined üom ätteften ^roüijor unterzeichneten 
3cttcte geftattet märe. 

%m Stbenb bed ^aftnad^ts^montagcd befud^te man gern 
bad X^eater, in melc!^em feit 1759 aUjä^rlid^ an biefem 
Sage ein @ingf))iel t)on SBeiBe, @tanbfu| unb filier: 
„3)er luftige ©^ufter ober ber leufel ift lod!" 
aufgeführt mürbe. @^on unter <3cf)röber'd 2)ireftion 
loar um ^aftnad^t ber Stnbrang ber SJitäbd^en, ^ec^te 
unb wx allem ber @cf)u^ma^ergefeUen, bie i^ren ßoQegen 
auf ber ^ü^ne fe^en n>o(Iten, fo gro^, ba^ meift fd^on 
um brei U^r fein Spfel auf ber britten ©allerie me^r jur 
(£rbe faQen fonnte unb ga^lreic^e 2)ienftmäbc^en mit i^ren 
körben, fomie ^nec^te, benen bie XabadEdpfeifen aud ben 
Xaf^en l^ertiorfal^en, ba^ parterre aufjufuc^en begannen, 
ein ^la^, ber fonft nur oon Rotieren Älaffen bcnu|t »urbe. 
3)er unübertrefflicf) fomifc^e ©c^aufpicler @ute gab ba* 
mate ben ©(^u^flidEer SobS Qtdtl, »ä^renb ber 
Siebting bed ^ublifumiS, äJtabame Sanger^and, bie 
@c^ul|flicferfrau fpiette. @xo% xoat ber 3ubel, menn fie 
fang: 



— 103 — 

^O^Tte 2ith' irab ol^ne SBebt, 
fBoi mftr' nnfec Seben? 
Züa, nwd und fonn erfctun, 
aRftffen biefe geben. 
SBenn bie (Shrogen ft(^ erfreun, 
SBad tft i^re ^reube? 
^übf(^e a^äbc^en, guter 9Betn, 
^n^tg btefe beibel 

Sieger, bie M @iegd f{(^ fceun, 
tirragen ni(^td nac^ IhAn^n. 
@ie erholen fi(^ beim fBetu 
Unb bei fc^Iauen Sänken. 
Uta btücft oft be« bebend $ein, 
i)o(!^ nur toenn tmt bürften; 
9beT gebt und Sieb' unb Sßein, 
£, bann finb mir Surften !" 

3)er Jloc^ aber, ber batnald Don ^erm Stegmann bar«» 
geftedt tt)urbe, fang unter nid^t geringerem 18eifaQ: 

„D, büx\V ic§ fie, oie müt' ic^ ftel 

3)er erfte Jopf 

glög' i^ an'n itopl 

$ann Söffe! unb (S^abel unb 9)lefferl 

Sie jungen Xanben bre^t' id^ i^ 

2)en ^ald ^erunt, i^ fte^' bafür, 

Xann mirb ed mit tl^r befferl 

3a l^att' i(4 fle, tt)te moat' i(§ {!e! 

®ie ^ec^t unb $a^n 

i$ing* i<^ fie an 

gu foc^en, 5U fieben, ju braten. 

9la(^ (Slutbefinben ^ing idf auc^ 

®ie 5u ben S^tnfen in ben 9lau(^, 

3Bad gilt'd, fie lieg [\di ratzen!" 

3n ber ©cene, n^o ber $err tjon Siebrei d^ feine 
©efeDfd^aft giebt, würbe eine fiaufbrüde wm parterre 



— 104 — 

ma nodf ber 8ü^ne ^iit&beigelegt, auf »eld^er {td^ ha& 
oim ber 2)ireItton bo)ii eingeUbcne ^itbUtmn jmfc^en 
bie Si^ttfpteler begeben bunte, um bonn mit ^ßunfd^ unb 
Spfeltttc^en trolttert 3U n^erben. X)tefeT alte ^aftnac^tiS:^ 
Soobbübel l^ielt ftc^ eine lange Qtxt ^inburc^ unb fpielte 
ftcl^ fogar n^ä^renb einer 8lei^e wn Sauren auf ber SBu^ne 
beS neuen @tabtt^eaterd ab, loo ®lo9 unter allgemeinem 
eeifaO als SobS ^ecf e( feine ^aftnac^tsfpä^e jum SBeften 
gab. yiod} in ben fed^jiger Sauren gelangten an bem 
genannten Xage n^enigftenS einige Scenen ber $offe im 
@tabtt^eater jur Suffü^rung, m&^renb baS @tä(t im 
9Itonaer @tabtt^eater unb @t. $au(i Slftient^eater noc^ 
in unk)erlflr}ter ®e^a(t unter X^eilna^me beS auf bie 
83ü^ne n)anbemben ^ublitumd ^eruntergefpielt uiurbe. 
3n ber vergangenen ^aftnac^tsfaifon ftanb ber ^r duftige 
®(^ufter'' auf bem 9lepertoir einer Keinen Sä^ne unfereS 
Vorortes Sarmbed. 

Sei äXal^Iieiten, meldte t)on ben alten Hamburgern 
abgehalten tt)urben, beftanb lange Qext ^inburc^ ber fe^r 
^artn&ctige »ootebübel be« jum Sffen^9löt^igen abfeiten 
beS ©aftgeberd. äRod^te ber ®aft eine noc^ fo gute 
klinge gef(^lagen ^aben, immer n^ieber ndt^igte bie freunb^ 
lic^e ^auSfrau in il^rem ^amburgifc^en Z)ia(eft: 

JSi, fo eten un bo^ti ®f bix^I 

XBenn bat ba m(^ toftr un bdr, 

So touQ i! ool iti(f9 feggen un bo^n, 

CBöQn ®e benn (eenen @pratenfau( me^r eten? 

ttenn @e fo )»eel eten ^mt, a» il aü eten f^, 

60 (arm St me^r eten, o^ Se eten (efft. 

3, fo eten St bod| no<( en bitten?" 

(Ebenfo n>urbe man bei ben ®aftmäl^lem }um Xrinten 
aufgeforbert, toaS burc^ bas ^&uftge SluSbringen wn @t* 
funb^eiten gef<|a^. 9Ran tranf fc^on im Anfang bed 
t^origen Sa^r^unbertS ber Steige nad^ auf hai l9o|l bft 



— 105 — 

einietnen Zifd^äfte unb jiw @d^Iu| auf bie (Befimb^it 
bee 9aft0ebec8, ober, mie matt cf tiamie, ndur fc^tbigor 
3)aitt{agttit0''. @cit Snbe bes Sa^r^bevtt aber fang 
man beim SSo^triiiteit unter l^eeren bed Qiia\tA: 

„2aWtt bie feurigen 8omben crf<^Qen, 
*tff. iMiff, «)uff, paff, folberibcrol 

Unfer ber fofl leben, 

a» blfl^ bad gan^e {(^ ^ud. 

Unb fein Seibc^en aiu^ baneben, 
i)*r<iuf ttinf i(^ mein 01&^en aul!'' 

Srft im Saufe unfere^ Sa^r^unbertö tft a m 
SBurgerireifen aufgefommen, beim ©efunb^eitauiSbringen 
nac^ einem breimattgen „^06)**, ebenfadd brei 9RaI hinter 
einonber, oft in ben f^rectlic^ften SRiltduen, ju fingen: 
,,^od) foQ er leben, ^06) foQ er leben, brei SKat ^o(^l" 
993er \t einer ©efeUfc^aft k)on t)iergig bii^ funfgig ^erfonen 
beigeioo^nt ^at, in melc^er einei^ 3eben ©efunbl^eit mit 
aUen bagu ge^örenben Sebe^od^^Sln^ängfeln aui^gebro^t 
roorben ift unb bann noc^ nic^t toti^, roai ein SootSbäbel 
ift, bem ift ed auc^ nic^t begreiflich gu machen. 

Obfc^on Hamburg gegenüber manchen anberen 
@täbten fc^on in früher 3^^t eine ^ert)orragenbe Zolerang 
gegen bie in {einen äRauem tt)0^nenben SSraeliten gegeigt 
f^at, fo lonnte eS fic^ bo(^ hierin bii in neuere Qdtta 
üon mand^em Keinen S9ooföbübe( nic^t gang lo^:^ 
fagen. @o burften nodf in ber äRitte bei» Dorigen Sa^r^ 
^unbertd bie 3draetiten am S^arfreitag meber f)>agieren 
ge^en noc^ mit ben pfeifen wx ifyctn Z^üren fifeatr 
fonbem fie Ratten fic^ nad^ einem wm atat^ erlaffenen 
3Ranbat an biefem Zage ftiQ gu ^aufe gu galten unb 
nur noc^ iiier U^r ba< XQemdtl^igfte eingu^olen. 8lu(^ 
toax nod^ unter Sc^röber'S Z)treftion ein beftimmtfr 
$(a^ unb gmar bie Soge 9{o. 6 im Z^eater für bie 



— 106 — 

38raeltten beftimmt, obtuol^I fte bort gleiche greife 
tote bic übrigen Sogettbcfuc^er jaulten, ©etbft mit bem 
Xobe eincd ^draeliten toat ber 99ootdbeute[ noc^ nic^t ju 
©ttbc, ba für eine jübifc^e Sei(^e bi« lange in unfer Sa^r^ 
l^unbert l^inein beim ^affieren be^ 3Jliüctntf)0X^ bem 
St^orfc^reiber \tä)^ Ttaxt vergütet n^erben mußten. 

Slber aud^ oiele ftSbtifc^e Einrichtungen n^aren oom 
SSootebübel nxd)t frei, »ie j. 8. unfcr frü^ered fiöfc^^ 
niefen. 9loc^ in ben funfjiger Salären tt)urben im @t. 
äXtic^oelidtird^fpiel bie ©turmglocfen nic^t angezogen, wenn 
auf ®t. ^auli f^feuer auiSbrad^, ba bie ^orftabt nod^ nic^t 
jtt ber ftäbtifc^en t^euertaffe gehörte. 2)abur(^ na^m 
mancher SBranb gro^e 2)imenfionen an, ber burd^ rec^t^ 
jeitige Sllarmierung ber ft&btifc^en Spri^en leicht ^atte 
unterbrücft n^erben tdnnen. @t. ^auli'd £öf(^ioefen aber 
^atte auc^ mieber feinen 93oofdbübe(, inbem man bei 
^euerdbrfinften, menn bie Slltonaer @pri|en ju $ülfe 
eilen »oUten, benfelben ben 3^^^^^ h^^ 93ranbftätte ver- 
bot unb lieber bad ^euer aniDad^fen lie^, atö bie ^ülfe 
ber 9laci^barftabt in Stnfpruc^ gu nehmen. Sedgleic^en 
entftanb ^äufig bei ben in Hamburg ftattftnbenben ^euerd^ 
brünften baburc^ Diel <S(^aben, bag bie auf ber Sranb^ 
ftelle angelangten @^ri^en lange muffig bafte^en mußten, 
n^eil fie nic^t e^er SBaffer geben burften, ald bid ber 
^ommanbeur jur @teUe \oax. 

(Sin fc^timmer 3)ooföbübel unfered früheren &md)t^:^ 
tt^efend loar ber biiS in bie neuere 3^^^ in Hamburg üb^^ 
lid^e ©ebrauc^ oon fogenannten ^reigetteln. (Sin ^rei^ 
jettel mar ein Srlaubnigfc^ein, einen unpfanbbaren 
®(^ulbner burc^ einen (Sinfönger greifen unb in'd ®e^ 
fftngni^ fc^teppen gu taffen. ^rü^er gaben fic^ einjetne 
^oligei^'Officianten baju ^er, bie (Sinfänger ju maiftn, 
tx>ai aber öom ^olijei^erm nic^t gerne gefe^en mürbe, 



— 107 — 

wie bcnit JBfirgermciftcr «bcnbrot^ ctnft einem Offi* 
cianten, ber fxä) befc^roerte, ba^ i^n ein (Sd^ulbner beim 
Sinfangen beffelben Der(e|t ^abe, ben 0efd)eib ert^eilte: 
,,äKin (eoe t^rünb, »enn @e fict to fo*n @mu|ftam ^er^ 
geDt, fo moten @e out be folgen brägen!'* @päter gab 
ed ^ier geniffe äKenfc^en, wetc^e bas ftetd anrüchige @e^ 
fc^äft ber SD^enfc^enj&gerei betrieben. S)iefe Ginfänger, 
bie gen)öt)nlic^ ju 3^^^^^ ^^t ^^ 9<ing auiSgingen, er^ 
hielten Don bem @(aubiger, wenn fie ben Sd^utbner 
glüdlic^ im @efängni§ abgeliefert Ratten, 3 ä^torf 
12 @(^iainge audgeja^It. ^atte nun ein folc^er Ginfänger, 
wie ed häufiger üorlam, t)on jwei üerfc^iebenen ©laubigem 
jwei greijettel auf biefetbe ^erfon erhalten, fo wartete 
er in ber iRä^e ber Sßad^e, wo^in er ben Ungtücftid^en 
auf ben crften greijcttel gefd^Ieppt ^atte, ob nid)t beffen 
SSerwanbte ober ^^reunbe ben äJertjafteten gegen B^^^^^S 
ber @c^utbfumme wieber au^Iöften. SEBar biejed nun ber 
%aü unb ^atte ber befreite eben {joc^begtäcft, ba^ er ber 
@efa^r entronnen war, fein @efängni^ Derlaffen, fo ftnrjte 
aud einem ßellerloc^ ber näc^ften ©trage ber Ginfänger 
f(^on wieber ^eroor, padte fein Opfer auf'd 9leue — 
unb \ö)Up)i>te ed wieber in bie Sßac^e }urfi((, woburc^ er 
jnm {Weiten 9Ka(e an bemfelben 9)>tenfd)en ben Subadlo^n 
oon 3 3}tarf 12 @d)illingen t)erbient l^atte. 3)ie Ginfänger 
aber burften ben @d)ulbner nur ouf ber ©trage greifen, 
i^n aber nid^t etwa aud bem $aufe ^eraud^olen ^e^^ 
ffotb hielten fic^ benn auc^ biejenigen ©c^ulbner, welche 
wußten, bag ein f^reiiettel auf fie lief, meiftent^eitö in 
il^rer Sßo^nung auf unb fc^lid^en nur bed Jlbenbd Der« 
mummt burc^ bie ©tragen. Oft ^alf i^nen aber auc^ 
bie grögte SBorfic^t nid^ti», ba ber Ginfänger fic^ jeber 
erlaubten £ift bebiente, fein Ofifer ju greifen, ©o ^otte 
ein Sabenbefi^er am Ourfta^ einft eine Kfte gemacht, fo 
bog il^m nid^td oon ben SSaaren, bie fi(^ in feinem @e^ 



— 108 — 

\ifSft bffanben, ge^dtte mtb er benmac^ uiq^fonUat tont, 
zier (BUttIbiger tieg barouf einen ^etjettel auf feinen 
@(^ttlbner beforgen, aber n^eU^ 9Rani))ttIatbn ber @e^ 
fd^Smonn lidfütt, ba er üon biefem Sttgenblict ab fein 
^oitf ni<j^ me^r toertiel unb fomit ft(^ gang fiil^ bflnfte. 
SineiS XogeS trat nun eine feingetleibete Z)anie in feinen 
li^oben unb (»erlangte einen ©egenftanb, ber im Sd^an^ 
fenfter läge unb ben fie fo unbentUd^ befc^eb, ha% ber 
Sertaufer mit ber ftunbin auf bie Strafe ^inaudtrot, um 
fic^ bie betreffenbe SSaare im ^(udbauer }etgen ju laffen. 
j^aum aber ^atte ber UuDorfic^tige bie ^totüt feinei» 
^aufed überfd^ritten, fo ftfirjte ber SD^tenfc^enfänger mi) 
f<j^on aui^ einem ^inter^att ^en)or unb fährte ben t>otU 
ftSnbig aSerftörten tro| aUer Sitten in'8 ©efängni^ ab, 
mäl^renb beffeu Serbünbete, bie Dermeintlid^e ftunbin, 
^o^nlad^enb ber Inhaftierung gufal^. 

S[uc^ bad tird^lic^e Seben ^atte feine Deralteten @in^ 
ric^tungen. @o n)urbe in ben ^rc^en über }n)ei^unbert 
3o^re ^inburd^, nämlic^ Dom Sa^re 1650 bii }um Sa^re 
1865 loä^renb bed ©otteSbienfted t)on ben ©ubbiatonen 
mittelft eineiS fammetnen, an einem @toct befeftigten Seutete, 
ben oben ein Dra^tring offen ^ielt unb an meld^em unten 
ein ®l6dä)en ^ing, ffir beif ©otteStaften gefammelt. X)iefer 
fogenannte ,, fiUngbflbel " ift ju einem richtigen SootiS^ 
bäbel geworben, ber burc^ fein ett)iged ft(inge(n aDen 
anbad^tigen ftirt^enbefuc^em üiel Slergemi^ bereitet ^at. 
3lQer Hugen, fte mod^ten woQen ober nid^t, mußten un^^ 
n)iOIürli(^ bem JBeutel folgen, ber mit feiner luftigen 
ftlingel Don bem Zräger burc^ bie ganje ftinl^e ge» 
fü^rt ttiurbe, ober ben man in ben Steigen, mo berfelbe 
nid^t ^intommen fonnte, Don $anb )u $anb weiter reiche. 
Seft&nbig fud^ten bie ftirc^enbefuc^er fic^ gegenfeitig burd^ 
9nfto^en auf baS %a^en beS Seutetö aufmertfam }tt 
machen, inbem fie einanber guflüfterteu: „^t j£(ingbflbel 



— 109 — 

fniimtP' Unauf^drtid^ ging hmm tut ftauf^ biml^ 
bic atetl^en ber demehtbe, ttieit bie alten 9^^^^ ^ i^ 
fo ft(^ in*d Xofc^tiu^ getnotetm 2)reittitg irit^ miebev 
falben tonnten. 

Sin anbetet JBootSbflbel bet Ititc^e n^at baS „®töU 
fettetfd^i'Sßefen''. 9to 1657 ^otte jebet ^ambutstfc^ 
ftttc^engänget feinen 3ufanmtengeHa))pten ,, ^tebigtftoot " 
mit in bie ftitd^e genommen unb bott an einem beliebigen 
$(a| unentgeltlich aufgefteOt. @eit biefet ^dt gab ed 
in bet ftitc^e fefte @tfl^le, n^elc^e ben ftitc^enbefu^etn 
Don bet ,, @toolfettetf (^ '' angen^iefen mutben. %vix i^te 
Semül^ungen fammelten biefe alten fiftauen nod^ n^ä^tenb 
hti @ottedbienftei^, bamit i^nen beim @(^Iug beffelben 
9liemanb entfam, Don bet $etfon einen, mol^l aud^ jniei 
@(^ilßnge ein, toa^ natätlic^ bei bet Sangfamfeit, mit 
bet fic^ bie SJteiften Don ilftem ®elbe ttennen, eine gto|e 
@tötung l^etüottief. 3)et tüctfici^tiSlofe Sifet abet, mit 
tt^elc^em bie @tul^Ife|etinnen i^te ®ebü^ten eintrieben, 
mutbe babutc^ nid^t t>ttnn%ttt, ba^ fte füt i^te @teQen 
an bie ftitc^e ju jaulen l^atten. 

3a]^teid^e SJootSbübel ftOl^etet 3a^te etttftanben 
and alten, untietftänblii^ gemotbenen @a|ungen bed 3^^?^'' 
mefenC. 2)ad Utbtlb einet fold^ Detalteten (Sinri^tung 
bet B^nft^ beftanb in bem $änfeln bet neu in ein @e* 
loett Ztetenben, augenfd^einlic^ in bet guten 8lbfi<^t et^ 
bot^, ben Slnbtang ju gen^iffen SSetufdotten ju minbetn. 
@ol(^e ^ftnfelfpiele, bie ftc^ gegen bie Sleneinttetenben 
ric^eten, Ratten fd^n bie alten ftontote, meldte ju (Snbe 
bed bteije^nten ^a^tl^unbetts wn ben n^enbifc^en $anfe« 
ft&bten, batuntet $^mbutg, in SB et gen etri^tet nmtben. 
^ie ftontote befa^en in JBetgen einunbsttMmsig in bet 
yUfyt bed ^afend belegene ^Bfe, in n^etc^en bie t>m ben 
ftottf^etten bott^in gefanbten 2)ienet n^o^nten. 3)iefe 



— HO - 

Kaufmanns biener Ratten bte norbifc^eit äBaaren aufgufaufen 
unb biefelben, warn fie fic^ angefammelt Ratten, in jene 
@c^iffe oerlaben ju (äffen, meldte i^r $au8 mit anbeten 
jum äSerfauf in ben norbifc^en Sanben befttmmten 2)ingen 
fanbte. 3n ber Slüt^ejcit bog Scrgifdicn §anbcU, 
in Xüdd)ev XDof)l jäfiriic^ jwei^unbert ©c^iffe nad) bort 
gingen, »arcn bic ^anbeUfontore oft mit jtoölffiunbcrt 
^anbtunggbiencm beüöllert. Dicfe jungen fieutc mußten, 
jo lange fie in Sergen arbeiteten, uuöer^eiratfiet bleiben 
unb fid} beim Eintritt in i^re ©tellung ocrfd^iebenen 
^änfetfpielen untertoerfen. Sei bem erften @pie( ninrben 
fie nacfenb öon einem Soot aui^ ing SBaffcr geftofeen unb 
^inter^er Xöadn mit 9lut^cn burc^gepeitfc^t. Sei bem 
jweiten ttjurben bie 3lermften in baS allgemeine Sfegimmer, 
©c^üttftaöe, geführt, in roetc^em, ba ber ©djornftcin 
fehlte, ber Sftaud) beg Stamin2 burc^ bie genfter feinen 
3(bjug fuc^en mußte. Slad^bem bann im Äamin ein großes 
Jener angejünbet trorbcn war unb man bie J^uftcr ge* 
fc^loffen ^atte, mürbe ber fie^rling an einem Sau bi« 
oben unter bie 3!)ecfc ber Stube gemunben, fo baß i^n 
ber nat^ oben jiefienbe 9tauc^ faft ju Xobe fc^mäuci^te. 
|)atte ber junge SOtenfc!^ auc^ biefe entfe^üd^e ^tatttx 
überftanben, fo burfte er fic^, be&or baS britte unb (e^te 
©piel begann, öoU unb toU trinfen, bamit er in feiner 
Seraufc^ung ben @c^merj, ben man il^m iufügen mollte, 
beffer ertragen tonnte. 2)arauf mürbe er entHeibet, auf 
einen $la^ im @aa(e, ben man bie Surg nannte, nieber^ 
gelegt unb i^m' ber ^opf in einen @acf geftedt. Sier 
atö Säuern oertleibete 9Ränner l^ieben nun mit großen 
Siutl^en unauf^örlid^ unb auiS sollen Prüften auf ben 
Unglüdlic^en loS, bis baS Slut in @trömen t)on beffen 
Körper herunterlief, mä^renb Seden unb Xrommeln baS 
Sammergefc^rei beS ©epeinigten iibertönten, bamit bie 
luftig im ^eife um^erfi^enben übngen Slngeftellten ber 



— 111 — 

Kontore bei i^rem Sc^maufen unb 3^^^ ^i^^ ^^^^ I>d^ 
®e^eul beläftigt »ürben. 2)ie)er fc^Iiuime S3oofdbeuteI 
ift 1671 wm j^önig Don Z)Qn€]narf unb 9lortDegen 
für immer aufgehoben tt)orben. 

dergleichen ^änfe(eten ^oben aber aud^ bei anberen 
Hamburger ßfl^ft^^/ toenngtei^ in einer »eit gelinberen 
2Beife, ftattgefunben. ©o ift nod^ in unferem Sa^r^unbert 
bei ben 9fteepfd^lägem ein ^änfelfpiel im @c^n9ung ge«> 
»efen, xotl6)t^ man „©überfc^eer*' nannte unb bo« feinen 
Flamen öon einer ©d^eere erhalten ^atte, mit weld^er an* 
geblid^ bie fertig gen^orbenen Xant wn ben ^ier unb ba 
^erüorfte^enben räumen ^anffäben gefäubert werben fottten. 
SBar ein neuer Se^rburfc^e in bad &mcd eingetreten, fo 
fteuerte jieber fc^on länger im (Sef^äft befinblic^e Se^rling 
einen fleinen @elbbetrag bei, um bafür @etranfe ju 
laufen, worauf ber 9leuUng unter einen 83aum gefc^idt 
würbe, um bort ein fioc^ }u graben unb bie bafelbft an« 
geblic^ t^erftedte ,,@überfc^eer" ju fud^en. Oben aber in 
ben Sleften \a% in ben Slottem oerftedEt, ein anberer 
Surjc^e mit einem großen @imer tjott SBoffer, ben er 
pIö^Hd^ aber ben ahnungslos ®rabenben auSteerte. 3)er 
I)ur(^na§te burfte bann gu feiner ®etröftung an bem nun 
folgenben Meinen ®elage Il^eit nehmen. 35iefer Iroft 
aber ^at fel^r an Sßert^ oerloren, wenn, wie eS nur ju 
oft gefd^a^, ber Simer anftatt äBaffer, 2:^eer ober ©c^miere 
enthielt, woburc^ bem unglücflid^en Opfer bann ni^t 
nur baS Qcvlq tierborben würbe, fonbem auc^ ®efic^t 
unb ^aar in einer ^eidofen 393eife oerflebt worben ift, 
weshalb bie ^elterleute in ben jwanjiger Sauren biefem 
Unwefen ein (Enbe gemacht ^aben. 

Sine geringere ^änfelei erwuchs ben Se^rburf(^en 
biefeS @ewerfeS, bie gu @efeUen gemad^t werben foDten, 
aus einem anberen SootSbübel. ^ie JBetreffenben burften 



— 112 — 

fjdjl n&mtxif f(^n a^ Xage wtfftt, tt)t fte in ben &e^ 
feSenftonb treten foUtett, ntc^t me^r mit i^rett jüngeren 
itodegen abgeben, fonbem mnftten getrennt t>tm i^ren 
früheren äKitburfd^en ^xufßSii nni^ ®edt>er eittttel^en. 
3)arauf luben bie Oefetten fie anf bie ^berge, um fie 
bort mit &(fyxccif&, Zahod unb pfeifen gn bemirt^en. 
Rotten fie fic^ nun biefem, i^nen gebotenen @enu^ ^in^ 
'gegeben, fo mürbe i^en wn ben @efetten f^rf bie Seuiten 
.gelefen, ba fie otö 93urfc^en nid^t trinlen unb rauchen 
l)ttrften, luorauf man bie @flnber atöbalb n^egen ber 
XUbertretung be£ Serboted in ®elbftrafen na^m, n^etc^e 
-Sinnal^me natürlich mieber üerjittbelt morben ift. 

dm onberer ongenel^nterer SBootöbübel beftanb bei 
•Wefer Qan^ barin, boft bie Se^rburfc^cn, nac^bem fie ge^ 
fd^rieben toaxtn, wn bem Sfeltermann ein ©efc^ent abju^ 
^olen Ratten, baS and einem l^alben ftopf Sibamer ftäfe 
beftanb. 3)iefer atte ISrauc^ l^at fic^ bid }u bem uor 
menigen Sauren erfolgten Vbbwidf ber SHeeperba^nen er^ 
galten. 

Sudf unter ben ®efeQen anberer ©emerfe ^aben 
fid^ kion fUttti f)ti allerlei unoerftänblid^ getoorbene 
iSoofiSbübel erhalten unb bid auf ben heutigen Xag t)on 
Generation auf Generation fortgepflanjt. @o bürfen 
j. iB. bie äRaurer nod^ ^eute nic^t mit einem fJfeUeifen 
.auf bem Stficfen jum Xl^or ^inaudtoanbem, fonbern fie 
muffen il^re @a(^en in ein bunted Xafc^entud^ gefnüpft 
aU fogenannten S3er(iner unter bem S(rm tragen, 
'^edgleic^eit ift ed i^nen nid^t erlaubt, menn fie in bie 
@tabt eintt)anbem, auf bem Xrottoir ju gelten, fonbern 
fie ^aben nac^ ber atten SSorfci^rift auf bem f^al^m^ege 
jetn^erjun^anbetn. QmmtxUf)ti\nQt foQen no(^ ^eute ftetd 
^ lebemed @(^ttr}feQ unb einen l^^linber^ut tragen, ben 
,fie felbft bei ber arbeit nic^ ablegen bfirfen, wä^renb 



— 113 — 

bte 9lee))f(^l&gergefenen bei ben auf t^rem Serte^r fiatt^ 
ftttbenben Ottottald^flagen i^re 9ld<te 3tttn0^ffn mflffen, 
toenn fte nici^t in Strafe üerfaOen woOett. 

Slitc^ bie SReifter l^aben fic^, fo lange bad B^^f^'' 
n>efen beftanb, reblid^ mit bem Sootdbübel ^eruntfc^togen 
muffen, ftam j. 93. noc^ wx brei^ig 3a^ren Semonb 
mit jtoei @pintbröten jum Sübeder X^or nac^ @t. @eorg 
hinein, fo ^atte er bafür an bem genannten X^or bie 
üblid^e Stjife ju entrichten. (Gelangte er nun mit feinen 
boc^ t)erfteuerten Saroten an bad Steint^or, um in bie 
@tabt gu tommen, fo l^atte i^m ber bort Sßac^e ^altenbe 
SReifter beibe S3röte ju lonft^cieren. Sbenfo mar t& am 
3)ammt^or, too bie S3r5te beim Einbringen burc^ ba^ 
äußere Xl^or t)erfteuert mürben, um brei^ig @d^ritte meiter 
an bem Keinen ^äudc^en, in meld^em ber auf))affenbe 
SJteifter fag, einfad^ meggenommen ju merben. 9Kan 
burfte nämtic^ bamafö mo^t ein einjelned S9rot, für 
melc^ed bie Sttjife erlegt morben, burd^'d X^or bringen, 
toeil man annal^m, bag baffetbe gum eigenen jtonfum 
biente, mä^renb bei jmei 93röten jcl^on bad @efe| in ftraft 
trat, mel^ei» ju @(unften ber ftäbti(c^en Sdäder bad Sin^ 
bringen fremben 83rotei^, meld^ed et)entueQ in ber @tabt 
billiger üerfauft merben fonnte, ate bie ^iefigen greife 
toaren, ocrbot. 

Serftarb Semanb auf Hamburger &tbitt, fo burfte 
er, fetbft menn er bic^t an ber ^olfteinifd^en @ren)e 
mo^nte, nid^t in einem @arge beerbigt merben, ber nic^t 
üon einem ^amburgif(^en Zifc^fer angefertigt morben mar. 
SSenn no(^ t)or öiergig Sauren biefeS ®ebot übertreten 
mürbe, mie ed bei ben bi(^t Dor SBonbdbed mo^nenben 
Hamburgern ^äufig oortam, fo begaben \\äf bie wn 
@^ionen benac^rid^igten i^iefigen Hmtdmeifter in S)eg(ei^ 
tung oon ^olijiften, ja tion SRilitair nad^ bem @terbe^ 

8 



— 114 — 

l^ottfe, inn fofoct^ oft noc^ im legten Slugenbiict tot ber 
8eexi)tgtnig bot @atg ju tonfbkierett, »obutc^ bcn 1h^^ 
gehörigen beiS Scrftorbenen notfirtic^ bte fc^recHid^ften 
Serlegenl^ten tmu(!^fen. 

Vc^nltd^ loar eiS auc^ in Xltona, too bte SKobilien« 
tif^Iet feinen @arg anfettigen bnrften, welche Xrbeit 
lebiglii^ ben Sattttf(^(em geftattet war. 3ni 3a§re 1854 
erfuhren j. 0. bie Velterlente beit 9((tonaer Xifc^IeramteiS, 
ba^ ein äXobilienttfc^ter für einen feiner ®efeOen, ber 
anf ber ^erbetge oerftorben u^ar, einen @arg anfertige. 
®ofort begaben fte fi(^ in bie äßo^nnng beS betreffenben 
Sleifterd nnb fanben benfelben onc^ tic^ig baniit bt^ 
fd^&ftigt, ben ®arg ju jimmem. %uf baiS ®ebot ber 
Vmtdmeifter, fofort mit ber Slrbeit inneiul^alten, ertl&rte 
ber SRobilientif^Ier, ber @arg fei jum eigenen ©ebranc^ 
bei feinem bereinftigen fibUbtn beftimmt, n^orauf man 
antwortete, bag ei^ il^m anc!^ nid^t erlaubt fei, für fic^ 
felbft eine Stul^efifte }tt jimmem, ba er fein Santifc^Ier 
fei nnb nur biefe ^dufer bauen bfirften, ju weld^en boc^ 
ein @arg aü le^te Se^aufung gerechnet werbe. X)er 
9KobUientif(^(er aber wiberfe^te fid| bem ®ebot, inbem 
er [\äf barauf berief, ba^ i^m geftattet fei, ^ften augu^ 
fertigen unb ba| er einen @arg nic^t für ein ^anü, 
fonbem für eine fiifte anfe^e, wie man benfelben ja auc^ 
eine Slul^efifte nenne. äBut^entbrannt üefen nun bie 
SlmtSmeifter nac^ ber Verberge ber äRobilientifd^ler auf 
ber gro|en t^rei^eit unb Hegen ade 3ugange )tt ber« 
felben befe|en. SXan ^atte befc^toffen, ben unjünftigen 
©arg einfach nic^t in bod ©terbel^aud ^ineinjulaffen, 
%>oi^ betreffenbe ^auiS war benn andf Xag unb 9la(^t fo 
bic^t t)on ben %n^ängem ber Sün\tt umiingelt, ba| un« 
mdgli(j^ ein @arg I|ineingef(^muggett werben fonnte. Z)a 
man nun erfunbet ^atte, ba| bei feinem jünftigen aXeifter 
ein @arg befteDt worben war, glaubte man ganj fidler 



— 115 — 

}tt fein, ba% bte Seerbigutig nü^t ftottfinben töniite. 
(inhlidf tarn ber Za%, xotldftt jum iBegräbni^ bei» 0e^ 
feUen beftimmt toorben mcr, ^eran. Z)er i^eic^nttHigen 
erfc^ien unb ^tett eine @tuttbe ^inbun^ oergebeni» mt 
ber X^fir ber Verberge unb bie in Sd^aaren üor bem 
^anfe fte^enben ß^nftfrennbe triumfii^ierten fd^on laut, ba$ 
bie SSeerbigung, ba ja tein @arg tior^anben n^ar, nt(|t 
wn ©tatten ge^en mürbe, atö fic^ pldltid^ bie ^fvtte 
öffnete unb ber SBerftorbene in einer fd^önen Ku^efifte 
^inoit^getrogen »urbe, }ttm größtes (Entfe^ ber m^^ 
mefenben äKenge, bie ed ni^t faffen tonnte, wie bie 
Seid^e ju berfelben getommen toax. 3n ber Seftfir^ung 
He§ man bie iieic^e nnongefix^ten iie^en unb begann 
fd^on beinahe an ^egerei gn glauben, bid man enbH(§ 
erful^r, ba| ber @arg, ber Dor^r in Keine ©tfide ^erlegt 
morben mar, Don einzelnen 9D>{DbiIientif(^lergefeIIen, bie 
auf i^re Verberge gingen, unter ben SCeibem in'd 
^auö gefc^muggelt morben, morauf biefefben bie 93nu^«^ 
ftflcfe brinnen gar tunftt)oa tiermittelft ©(^rauben ju einer 
9lu^eKfte iufammengefugt Ratten. 

2)ie Hamburger SBeerbigungen niaren übrigend in 
älteren Qntm allgemein mit ben grft|ten 93oatebäbeln 
behaftet. @(^on bie alte Hamburger 3^^<^^ift »^^ 
Patriot" ma(^t fic^ über bie um 1725 nod^ gebr5u(^li(^, 
übertrieben pruntboUen unb bed^alb ^öd^ft Ioftft>ieligen 
99egr&bniffe luftig. 9la6) biefem a3eri(^t würbe bamatö 
bei eintretenben ZobedföUen üon aQen hangeln ^erab ein 
9taf^ruf Derlefen. 2)er @arg mu^e auS ganj flerfenlofem 
(Eic^en^olS gefertigt unb fc^dn poliert fein, wofür man 
bem Xifd^Ier oiemnbgwanjig X^aler ju entrif^en ^otte. 
2)ann mürbe berfelbe mit fetn^em 930^ überjogen unb 
mit einem jinnernen Sefc^ag, ber funfgig X^aler foftete, 
oerfe^en, fomie mit filbemen ^anbgriffen oergiert. 2)ie 
Seiche mürbe, btüox ifie eingelegt mürbe, in bieten @eiben^ 

8* 



— 116 — 

taft gelteibet uitb i^r bte befte Staatdperrfirfe aufgefegt. 
fUft fttbeme @itanbo(en, auf beiteit bi<fe SBac^ferjen 
brannten, umgaben ben @arg, bamit Seber bte $ra<$t 
benittttbem tonnte, m&^renb bte ganje 9lQdft ^tnburc^ 
jtoet alte t^i^^^uen bei ber Seid^e fHad^t ^teilten, ^m 
folgen mürben fo \>\tU SBefannte, n>ie nur trgenb auf^ 
getrieben »erben tonnten, gelaben, bedgletc^en 9lat^d^ 
Ferren, ^aftoren unb ja^Iretc^e gelehrte Seute wm 3o^ 
^anneum, benen aOen man bte tierfäumte ^txt anft&nbtg 
erfe|te. SBeim @(^tte|en bed @arge8 Ratten gel^n grauen 
Heine ^anbreic^ungen gu leiften, n^ofür biefelben gro|e, 
mit JBa(^b(umen i^erjierte ^nättf^ntt, bte mit a)>lar}i)>an 
umlegt maren unb bie ben SRamen unb ben Sterbetag 
bed Serbtid^enen trugen, jum ^efc^ent erhielten. 5Dtefe 
^rSfente mürben ben Setreffenben iugefd|i(tt, nad^bem 
btefelben jutior jierlic^ in ®ert)ietten gel^flOt morben. 
iBome fomo^I toie ^iitten ftanben auf ber großen 3)te(e 
bed Xrauer^ufed je jmei ^reunbinnen ber Hinterbliebenen, 
um aOen ftonboKerenben einen mo^tgefe^ten 2>ant bed 
$aufei» audjufprec^en. Qu Xr&gem ^ötte man fec^djel^n 
9{eitenbebiener in i^rer fpanifd^ Xrac^t uttb tiier neben^ 
^erfc^reitenbe @tfl|}enträger beftedt unb btefelben beauf^ 
tragt, beim Zragen bed &ax%t& einen ^in^ unb ^er^ 
fc^mantenben @ang onjunel^men, bamit bie Seid^e mdglic^ft 
üiet bon einer @eite }ur anbem gefc^fittett mfirbe, toai 
ffir üomel^m galt uttb beSl^alb aQgemein verlangt mürbe. 
tDie eigenen 2>ienftm&b(^en, }u meieren man gern, um 
ber @a(^e mel^r Xnfe^en )u geben, w>6f einige baju 
mtet^ete, gingen in aflegentfid^ gel^üUt unb mit ben 
il^nen gefpenbeten leinenen Zrauertü<i^em um ben ^U, 
bereu (Shrö^e bie SBid^tigteit ber Seiche anjeigte, l^inter 
berfelben ^er. 3^nen folgten bie @terbegef&nge an^ 
flimmenben @<i^ler fomie bie ilbrigen Zrauemben. 2>er 
nfid^fte SluDermanbte ber Seid^ aber burfte üierje^n Xage 



1 



— 117 — 

^inbtttc^ nad^ ber SBeerbigung teitie ftitd^e befuc^, mSI^ 
renb im Zrauer^oitfe nic^t nur ber 4^ait<t^ürbtfltfer unb 
bie ftlingel mit ^U>t äberjoflen muTbe, fonbcnt felbft bie 
^aitfger&t^e hxi auf bie Simer fc^mat} lactiert totAm 
mu|ten, fo ba% totm ber SRoIer nid^t fc^tteO arbeitete^ 
oft JBSaffentotl^ im ^aufe l^errf^te. 

S)iefer ^n! bei ben Seerbigungen maäftt auf 
bie ®emttl^er einen großen CEinbrud. SRerlel berichtet 
baräber fotgenbe aud bem vorigen ^a^r^unbert ftammenbe 
@efd^i($te : 

,,(Sin jungeiS SRäbc^en Dom Sanbe, hai ^ier erft tarj^ 
Ii(^ in 2)ienft getreten nmr, ^örte einft auf ber ©trajse 
aQe ®(o(tett ertönen unb erfuhr, baB biefeS jur feiertid^eu 
93ege^ung einer Seic^enfeier gefc^ä^e. @ie ettte barauf 
nad^ bem @terbe^au{e. X)er $omp, mit u^elc^em bort 
ber ®arg gur Bd^an ftanb unb enblic^ bat)ongetragen 
mürbe, ber lange Quq k)on Seibtragenben, bie ber Seiche 
folgten, bie oerjierte ftirc^e, ber lange ®ermon bed^ 
^rebiger^, %üti biefeiS erregte i^re ^^antafte fo lebl^aft,. 
baB fie ed fic^ oon biefem Sugenblid an atö baS ^öc^fte 
irbifc^e &iüd backte, bereinft in ä^nlic^er SSeife beerbigt 
}u merben. S3on je^t an fparte fie mit bem eng^ergigften 
®eii i^ren So^n unb i^re Xrintgelber }ufammen, tierfagte 
fic^ aütn ^nij, fc^lug jjebe SBen)erbung um i^re ^onb auft 
unb menn fie fic^ ia noc^ ein Vergnügen geftattete, \t> 
mar t» baiS Knfel^en einer Seerbigung. @ie ftarb enb^ 
U(^ ald eine funfgigifi^rige Sungfer unb ^interlie^ ein 
fta^iital k>on 18,000 äRart unb ein Xeftament, in metc^em 
fie befahl, iene gange @umme ju i^rer 99eerbigung gu 
oermenben. 8ergebli(^ boten il^re armen SBermanbteu 
SnieiS auf, um baiS Xeftament um)ufto|en. Z)er le^te 
SBiOe mar nac^ ben tiorgefc^riebenen formen abgefa|t^ 
fo ba| man fic^ gendt^igt fa^, aUed gu ber oorgefc^riebeneu 
^tattung @e^drenbe hopptit unb breifac^ gu begal^Ien^ 



— 118 — 

btt ber grö^e in |^amb«Tg erlaubte 93egräbnt|«^o«t> 
bt€fe @»mme nic^ ouf^nje^ren oetmoc^te". 

Son beut 99egtfibni|boo(9bübeI ber i^ortgen 9a^^ 
l^imberte ^at fic^ f(^n butc^ bad b\^ {nm 3al^re 1860 
fottbefte^enbe 3nftttiit ber 9leitenbenbtener meled in bie 
neue 3^it ^infiber gerettet. 

2)erfe(be ift ^ier im Sa^re 1844 burc^ jened, wenn 
au($ gen)ij| tabe(ndmert^e, bod^ ben ftem ber ®aäfc 
treffenbe, berüchtigte ffiärfelbegrSbni^ perfifliert worben. 
3n berSSoltered'fd^enX^eatertt^irt^fc^aft, in berX)amm^ 
t^orftrage^ moren nämlic^ einft wn @tQmmgSften brei 
Sdurfel geftiftet toothtn, t^on benen ein 3eber auf ben JBor* 
namen bed @tifteri$ feierlich getauft n^urbe, morauf bie 
93firfe( ju entfd^eiben Ratten, totx bie Soften ber Zaufe 
^u jagten l^atte. SKit biefen SSürfeln ift nun Ifingere 
3eit ^inburc^ t)on ben ©tiftern aüabenbUc^ bie gemein^ 
{(^aftltdie Qtd)c au^gehtobett niorben unb auc^ anbere 
<S(äfte ^aben ftc^ berfelben bebient, um bie SSerje^rungi»« 
toften audjuwärfeln. 3)ied f)at fo lange gen^^rt, bid 
einer ber Stifter nac^ ^eterdburg, ber anbere aber 
itaclf ftönigdberg abgereift ift, morauf befc^Ioffen, tt>urbe, 
<xm 9. fjfebruar bed betreff enben 3a^red, Sormittagd 
11 Ul^r gleid^jeitig in ^eterdburg, ksnig^berg unb 
4)amburg je einen ber brei SBärfel ju beerbigen. 2)at^ 
^amburgifc^e SBürfelbegr&bni^ ift benn auc^ jur feftge^« 
fefften @tunbe oon Statten gegangen. 93oran fc^ritt ein 
SRarfd^ad mit einem florumwunbenen @tab. 2)ann 
folgten fünf einen Irauermarfc^ blafcnbe Trompeter, 
hinter toti6)tn brei 9teiter ein^erjogen, t)on benen ber 
mittlere einen Hatafatf wn fd^marjem @ammet mit ge« 
fticfter Sitberborbe trug, in metc^ auf einem ^ffen 
ein bleierner SKiniatur^Sarg ftanb, ber ben 83MrfeI um^ 
fc^Io^. 2)er betreffenbe @arg xoax am Kbenb \)tnf)tx, 
bur^ t)iele fterjen beleudjtet, in bem genannten Sofal 



— 119 — 

aitdgeftcDt gemefen unb Don go^lreu^en (9&{len bttroc^et 
loorben. ^inter bem Sarg folgte ein Xrouemagen, be« 
laben mit ben äßinterüberjie^ent ber Seibtragenben, bie 
aOe im %tad erfc^ienen toaren. 9lun famen adft Onartetfe^ 
fanget mit einem SRarfc^aQ an ber @p\1it unb ^interbrein 
diernnbimanjig Ferren, aQe in Zranerfletbung nnb aber^ 
maU angeführt wn einem t^oranfc^reitenben SRarfd^aQ. 
@o n^aQte ber 3^9 init ber größten. |Jfcierli(^teit }um 
Sammt^or l^inaui», aUtoo bie 9eeri>igung, ol^ne t)on ber 
$o(iieibel^5rbe beledigt ju merben, t>tm Statten ge^ 
gangen ift. 



120 — 



7. 



000 imjtnht fiambittg. 



SSor 200 Sagten ^aben ^ier in Hamburg, tote im 
ganjen fibrigen Suropa jtoei Otiten X&nje beftanben, bie 
t)ome^men @(^reiU ober ©c^Ieiftange unb bie einfachen 
ISnblic^en @pringt&it)e. Z)ie erfteren, }tt benen Xänje, 
loie bie ^at)ane, ©oDotte, bie fpanifd^e ©arabanbe 
unb boiS äKenuett gehörten, n^aren, tro| unb t)ieQei(^t 
n)egen ber Sangfamleit unb ^^eierlic^Ieit mit n^elc^er fie 
getaugt nierben mußten, rec^t fc^mierig. @ie erforberten 
gro|e ftraftenttotdlung, t)ieten 9(nftanb unb beftänbig bie 
peinli(!^fte Sufmerffamfeit auf ben 3:aft ber Wln[xt 3ebeiS 
SSerfe^en fam gur Geltung, ba nac^ alter @itte meift nur 
ein ^aar j^r 3^^^ tan}te unb bie übrige ®e{eQfc^aft 
ate Qn\ifavict bie Seiftungen ber Xanjenben beurt^eilte. 
9{atfir(id| tonnten biefe X&nje nur burc^ Diele Uebung 
erlernt u^erben, aber fie gehörten einmal ju ber (Ergie^ung 
eineiS tiome^men, jungen Hamburgers unb bie ftenntni^ 
berfelben toar bringenb nötl^ig, benn ber junge ^atricier 
fonnte ja leidet eine Sinlabung ju einem 93aQet, toie 
man bie i^ome^men S&Qe bamaliS nannte, erl^alten, meld^eS 
einer ber ^ter oft antoefenben fürftlic^en ^erfonen auf 
bem SaD^aufe ben @))i|en ber l^iefigen ©efeUfc^aft atö 
fc^ttlbige Dantfagung für bie i^m ermiefenen S^ren gab, 
unb totl6)tt ®(^anbe tt)ürbe er jlc^ ausgefegt ^aben, menn 



— 121 - 

er bei ben aufgeffi^tten ZAnjeit grobe ^e^Ier begangen 
l^&tte. ^tSfyitb fanben benn audf ffxtt in älteren 3^^ 
eine grö|ere Snga^l Xonjmeifter i^r reic^lid^ei^ fßxtA, 
t>tm benen in bem Serjeic^ni^ ^iefiger Sinioo^ner „^t 
lebenbeiS Hamburg" Dont Sa^re 1725 bie folgenben auf** 
gefül^rt »erben: „mi. »ijo, ^od^fürftl. ^olfteinifd^er 
Xan^meifter »o^nt am ©ofemartt, Ttx. ^ertgog in 
ber Srauerftra^e, 3}lx. Sonturier auf ben ^id^uüen, 
9Rr. Sttip hinter @t. $etri, SRr. SBilctenS in ber 
gn^Ientwietc, SRr. Stein in ber SBtootlofen Itoiete, 
9Rr. SBa^Imann an ber ÜKü^Ienbräde. 

2)iefe im SSergleid^ ju bem heutigen großen Hamburg, 
hai nur fünfje^n XanjU^rer auf jumeifen ifai, bebeutenbe 
Slnja^l ber Xanjmeifter beweift aber noc^ nici^t^ ba^ 
unfere Sorfa^ren üiel tanjten. 3m ®egent§ei( ift bie 
praftifci^e Snmenbung ber erlernten ^unft »o^( nur 
feltener Dorgetommen, ba ber Hamburger lieber in feinen 
Srl^oIungiSftunben unb bei feinen ^eften f(^maufte unb 
jec^te, aU tangte. 2)ie Zangle^rer aber beftanben gut^ 
»eil einent^eite bie Erlernung ber fünftü(^en X&nge eine 
längere 3^^^ ^^ Slnfpruc^ na^m unb anbemt^eitö ber 
alte ^amburgifci^e Zanjmeifter ben fiinbern ber SBol^l^ 
{)abenben bie Slnftanbd(e^ren beijubringen ^atte, loaiS 
bei ben in früheren 3^^^^ ^^ ^^^^^ ^infic^t äblid^en 
gal^Ireic^en 93orfc^riften auc^ nic^t über bad ftnie ju 
brechen roax. 

3)ie geringen Hamburger aber ^aben bamaU bie 
länblic^en steigen unb Springtänge getaugt, »eld^e i^nen 
^on feinem £e^rer beigebrad^ ju »erben brandeten, fonbem 
bie fie fo nac^alimten, »ie fie biefetben wn SSoter unb 
SRutter taugen fa^en. ^er Xang im f^^eien, »ie er im 
SKittelolter überaQ in ben @t&bten @itte mar, ^at anc^ 
in Hamburg feine @)>uren ^interlaffen, inbem nodf 1696 



— 122 — 

IE. (S. fftatif bai mit QtOv^oütx aRuftt ))tr6utibene 
Zaii$en auf ben ® äffen t^etbtetet. 

Z)te eigentlichen 2an}t^(&|e bet geringen Seute aber 
xoaxtn fc^on bamald bie ftrfige, too fie fic^ nac^ bem 
StiauQ k)on Xrom))eten unb Xrommetn bid in bie ff^te 
^QC^t hinein breiten unb jtoar oft }ur größten Störung 
ber aniDO^nenben JBfirger, n^ed^alb ber Slat^ auc^ in 
bem angebogenen 3Ranbat nid^t butben mid, ba^ no(^ 
nadf X^orfc^lug bie genannten flbertauten Snftrumente 
bei bet ^[anjmurtt gebraucht uierben foQen. SBefonberi» 
an ben Sonntagen fc^einen bie gen)ö^nli(!^en Hamburger 
fvSf ftart bem Xanjüergnügen ergeben }u ffabtn, benn 
fc^on 1673 unterfagt bie Obrigfeit ben ßnec^ten, SKägben, 
£e^rjungen unb 2)ienern bad am @onntag beliebte Xanjen 
unb @t>^ngen in ben ftrügen, meld^ed @ebot um 1743 
n^ieber^ott toivb, toohti ben SBirt^en, n^elc^e i^re Xonj« 
bBben ni(^t f(^Ue|en, eine Strafe üon fünfje^n Steici^d« 
t^atem angebro^t mirb, mfit^renb bie äRufitanten unb 
Sänger in eine Suge Don fünf Zf^aitvn genommen koerben 
fönen. S)iefe ©trafen aber l^aben bie fonntäglic^e, gro^e 
^anjluft nic^t oerminbern tonnen, fo ba^ tro^ aQer 
^onbate fomo^l an @onn^ unb t^fefttagen, wie fogar in 
tlboent^ unb ^aftenjeit (uftig meiter getanjt toorben ift, 
morauf ber 9lat^, um bem Uebel an bie SButjel ju ge^en, 
im 3a^re 1765 alle fogenannten Xanjle^rer, n^elc^e n>o^l 
me^r Xanjorbner maren, bie in i^ren eigenen äBo^nungen, 
ober in Sßirt^^^äufem bie fonntägli^en Xanjoergnugungen 
t)eranftatteteti, anpaden unb beflrafen lie^. 

@(^on in ber äRitte bed vorigen Salfr^unbertd 
fc^int bie fiuft ber oorne^men Hamburger jur Sriemung 
bet Xan^hinft nac^gelaffen ju l^aben, fo ba| ein ber« 
fettiger ©d^riftfteQer, ®rieil^eim, und berichtet, bag 
i^m in Hamburg fein beräumter Zanjmeifter betannt fei. 



— 123 — 

Um bad 3a^r 1789 gab e8 ^ier nur noc^ brei Zanj^ 
leerer. 9la^ bet franjitfifc^en 9lck)o(tttion Detfc^iDanbett 
itSmlic^ mit ben immer me^r fic^ Derbreitenben 3been ber 
©teic^^eit bie befonberen Xänje ber SSomel^men. @(etc^e 
Xänje lourben Don ^o^en unb Geringen getonjt, too§ 
fc^on bebingte, ba^ biefelben nid^t aU^n fc^n^er ju erlernen 
Agaren. S9efonberd fomen bie englifd^en Sanb^ ober 
(Sountr^tänje unter bem 9lomen ftontratfinje auf, jo ba^ 
l^ier in ben neunziger 3o^ren oft bei ben b&rgerUd^en 
Aonmüien, nad^bem unfere Säter unb äRütter fic^ fott 
gegeffen Ratten, ein ßontratanj audgefü^rt tt^urbe, bem 
aQerbingd ber ju (Stiren ber f^eftorbner getanjte „Sc^affer^ 
tanj" ftetd voranging. 2)ie tt>o{)lf|abenben ^amburgifd^en 
iJramitienoäter bet^eiUgten fid^ übrigen^ andf an ben mit 
einem guten @^maud unb Gelegenheit gum ii'^ombrefpiel 
Derbunbenen ©ubfcriptioni^bällen , »elc^e im SBintet an 
aUen S)onnerdtagen im SBoffel^of abgehalten mürben, 
einem ®efeQfc^aft^^aufe, meld^ed bem engUfd^en ftourt 
gehörte unb baiS in ber @egenb ber heutigen englifd^en 
^ laufe lag. 

!lm @c^(u^ beS vorigen unb ju beginn be^ je|igen 
Sa^r^unbertd lamen nac^ einanber bie beutfc^en äßaljer, 
ber ®a{opp, bie bö^mifc^e $olfa, 9tebon)a u. f. m. auf, 
lunftlofe Zänje, meldte früher bie Itinblid^e unb geringe 
93eD51(erung Derfc^iebener Gegenben getanjt ^atte, bie 
le^t aber fatonfä^ig gemorben maren, fo ba| ber Unter« 
fd^ieb gmifc^en äJallfaal unb Xanjboben oerfc^manb. Sie 
Zfinge mürben nac^ irgenb einem Sreigni^ in ber bfirger^ 
liefen ober politifc^en 9Bett getauft. @o tanjte man 1814 
ben ,^$amburger Suferfte^ungdmaljer", ober eine oon 
Samroum, bem äRufifbirettor bed bretunbmeriigften 
ruffifc^en Säger ^ Stegimentd Iom))onierte ^olonaife, bie 
ben SRamen „3)er 9(bmarf^ ber ^ranjofen" fül^rte. 3m 
3a^re 1826 aber liebte man ^ier @e{|nfnd|td^, (St^nee^ 



— 124 — 

^tüithditn*, @tro^Iauer t^rifc^ittg:^/ SRonbfi^ein^, Sonntag« 
unb ftotoloni ''Salier. 

Sfi^renb bte üome^me SBett i^re ^rit^atbäOe ab^ 
^ielt, ergd^te fu^ baiS gute, b&rgeclic^ $ubU(um ber 
i»aniiger 3a^re in gefd^Ioffenen (SefeOfc^aften, meldte 
naöf ben 8Strt^f(^aften, in benen fie abgel^alten n^urben^ 
9[))oao^ Union, (SlbpamQoni^ unb (Erholung ^SSereinigung, 
ftafino u. f. m. genannt mürben. Hudf anbere Ser« 
etntgungen, n^ie ber ftlub ber ^reunbfd^aft, Sontorbia, 
Salfenflub, Stnticitia, fomie bte Sogen üeranftalteten für 
bie Familien t^rer äKitglieber SS&Qe, n>ä^renb in ntand^en 
fiotalen, n)ie j. )B. in ber bamatö noc^ Dom guten 
^ublihtm befud^ten „(Etb^ade" auf ®t. $auli ge^ 
fc^loffene 9bonnententeMUIe ftattfanben. f^är bie gemö^n^ 
liefen Seute t^at fic^ in uuferem Sa^r^unbert eine fic^ 
üon Sa^r gu 3a^r t^erme^renbe Qaf)i oon Xan^Iofalen 
auf. @o fonnte man in ber 9Dtitte ber imanjiger 3a^re 
im tiefen S£eQer in ber 9lifo{aiftra|e ben bamate be^ 
liebten SBrafilienn^aljer tanjen, om ©c^aarmartt im 
i^ürften 931ä(^er, oormald toti^t^9io%, ben fiibuffa«^ 
toaljer mit aup^ren, ober fic^ in ber ^ac^u^^aUe 
in ber 99ö^mfenftra|e, bem j|e|igen 93ereindIola( bei^ 
Strbeiter^^iBUbungdoereind, im beutfc^en Suftgarten 
in ber ^u^lentmiete, im ©(^(ac^teramt^auS bei 
^^ler^, bei ^än^ler, \p&ttt daf^xS, in ber neu«^ 
ftäbter 9leuftra^e, im SBlumd^en in ber @teinftra|e 
unb anberen fiofalen bem SSergnägen beiS Xanjed l^in*' 
geben. 9(uf @t. $auli n)inften |^6tet be 9le(fon unb 
Soad^im^t^al, xoo man in ben fünfziger Sauren 
neben bem (Eifenba^ngalop^, bie Singer))olIa unter 
2)rot)en mit bem f^inger, ober eine 9leboma, toobei ber 
blöbfinntge Xe^t ^9tiii, ri|, ri$ enjn^ei, morgen ift boi^ 
einerlei" gefungen n)urbe, tanjte. Anfang ber fec^^jiger 



— 125 -r 

3a^re aber mürben bie genanttten unftmtigen X&nje burt^ 
eine ^o(ta Derbrtngt, bei ber ant ®dfi,u% bad gonje tonjenbe 
^ublitum einftintmig fang: „O ^anned tocA en ^oot, 
be ^oot be fteit 2)i goob!'' 

3n @t. @eorg befud^te bod tanjtuftige S3o(f be^ 
fonberd ben 1814 erbauten f^uc^iS'fc^en @aton in ber 
ftird^enadee, rotiifet fp&ter non Qixampt fibemontmen 
»urbe nnb noc^ ^eute unter bem 9lamen ^Snglifd^ 
Zxwlx'* befte^t. 

2)edg(ei^ fanb ber in berfetben Strafe um 1826 
erbaute unb 1863 ttiieber abgebrochene iinmntert'fc^e 
®aIon, ber Don ber @tabt auS an ber Unten @eite ber 
Itin^enadee lag, ^a^lreic^en 3uf^^<^- 

(Einer ber größten Zauifäte ber @tabt n^ar ber 
S)orgerIo^'f(^e @aton. Sld ber SBirt^ 3o^. ^^i(. 
Sorgerlo^ im 9al^re 1805 fein in ber neuftSbter 
92euftra|e belegene^ 2oIal an $eter 9(^rend üerf auft 
^atte, grflnbete er auf ber gro|en Dre^ba^n ein 
neued fi^nlid^ei^ l£tabtiffentent, xoüifti er ,,9KttfenfaIon'' 
taufte. 3^ gleicher QAt f(^uf er na^e am Sd^ulterblatt 
ben „^arifer @arten'', ben er fpäter, totxi berfelbe 
nac^ feiner Snfid^t fd^ier einem irbifc^en ^arabiefe glic^, 
aud^ „^arabieSgarten'' nannte, ffi&^renb bie teid^te 
SSelt fic^ tt^a^renb ber Sintermonate im ,,9Rufenfa(on" 
einf anb, um bort bem Vergnügen bei^ Xanje^ ju frS^nen, 
ftrdmte im @ommer 8Qed nac^ bem „^arifer @arten'', 
)oo jtoifc^en ben n^eitl&ufigen, englifc^en ttnlagen, SSeen 
unb ^oiqutti ein immer grfinenber Zempel ftanb, aud 
»eld^em eine l&nblid^e ^elbmufit ertönte, n)el^e bie 
®))a}ierg&nger erg0|te, uio^ingegen in bem großen @aal beS 
Oaft^aufeS an ben Sonntagen, SRontagen unb Donners«^ 
tagen ein ftarteS Ori^e^er gum Zanj auffpielte. Z)er 
Snbrang ivm ,,^arifer (Skirten'' »ar fo ftart, bag er 



- 126 — 

bem ebenfaHi^ in ber 9iäift \M ©c^ultcrblatts belegenen 
beliebten ,,@(^mibt'f(^en @arten", rotU^ wn 
einet ä^nlic^en luftigen ^efeUfc^ befuc^t iourbe, ftatte 
^onfunenj mochte. X)amate fangen bie «^ergnttgung«^ 
füc^tigen Hamburger: 

„Vkt iDdIt mie ^ter ftaan? 
£at uns ua BuM gaani 
i^a man to, goa nuin to, 
3f »in na Xorgeclo^l" 

2)ad 2)orgerlo^f c^e aBinterlofal in ber ' ©tobt 
befc^reibt ber SSerfaffer ber ^amburgifd^en Släd^te im 
3a^re 1807 folgenbermafsen: 

„SWon mu§ bie g^eube in jebem ®ewanbe fc^en 
unb fo tonnten meine näc^tlid^en SSanberungen unmöglich 
einem ^anfe k)orbei ge^en, baiS fo befannt ift, aü ber 
Dorgerlol^'fi^e Xanjfaal. 

(Ed ift tt)irfli(^ nid^t }u i)ern)unbem, »enn feit einigen 
Sauren in Hamburg bie 3Kadferaben abgenommen l^aben, 
ba burc^ folc^e Zan)f&le »ie biefer, bad Semflgen beiS 
%mit§ tt)eit biQiger erlangt »erben tann. ^ier bejol^It 
bie ^erfon ad^t ©c^iQinge (Entree unb ^at bafür fßt^ 
lenc^tung, äRufif, Xanj unb bad ftnfe^en fo t)ieler 2)inge, 
bie ba finb unb merben foDen, unentgeltlit^. 

2)er @aal ift mirflid^ gro^^ n^eit, ^oc^ unb ift mit 
oier ^onleuc^tem unb fec^iSunbbreigig Sam))en fe^r gut 
erleuchtet, unb, menn aQed üoU befe|t ift, tann berfelbe 
fänf^unbert äRenfc^en faffen unb bietet boc^ noc!^ ^a^ 
)um Xanten. 

Ueber bie ©efeUfc^aft fein SBort! 

^ trat in ben Saal. 2)er Snblid ^atte mtd^ 
gefeffelt. O^ne aQen Stoanq ging man burd^ einonber* 
(Einige ^unbert SNenfd^en, üon benen einem 3eben baS 



- 127 — 

Sergnäflen auf betn (Seftc^t onsttfe^en toar. Oben hn 
@oaI toatjte man eben. 2)ad mar aber lein gemö^ntid^ 
Xan), »0 ber S^ofieau bie S)ame am Slrm ^t unb mit 
i^r ben @aal bur abfliegt, fonbetn ed tanjten ^aartoeife 
üetfc^iebene Ferren, tt^etd^e fic^ umfaßt Ratten, ober man 
fal^ einige aR&bd^en fic^ mit einanber mie 99Qci^antinnen 
um^cr »filjen. Um 11 U^r ^otte ber Sommerj ein 
(Jiibe". 

3ur ^cangofeniett »urbe fomo^t bad ©c^mibt'fc^e, 
luie baS I^orgerlo^'fc^e @arten(oIat am @c^tt(ter^ 
blatt nieb ergebrannt. 2)ie 2)orger(o^fc^e SVtnfen^aUe in 
ber @tabt aber blieb U)a^renb ber Selagernng gef(^Ioffen 
unb »urbe erft am 26. 3ttni 1814 t>on ben bamaligen 
^&(^tem Siebmann unb Sliemann unter bem jeii» 
gemäßen Slamen ,,$anfeatifd^er @aIon'' n^ieber für bie 
tanjiuftige SSett geöffnet, fj^ortan mar bafelbft ©onntagi», 
Xiienftagd unb 3)onnerdtagd XangmufiL @(^mibt aber 
»erlegte feine SJäUe nac^ bem „@aIon b'^oQon", bem 
späteren !l))oQofaal unb eröffnete bafeibft fein neue^ 
Sofat am So^annii^tag 1814 mit einem großen Zan}^ 
mobei bie ^erren jn>ölf ©d^iUinge Sntree ju jaulen 
Ratten, m&^renb bie S)amenmelt frei mar. 

^er 2)orgerIo^*fc^e ^anfeatifd^e @a(on, mar aber 
nid^t fe^r üom @(üd begünftigt. aOed ftrömte nac^ bem 
in SKobe gef ommenen Sola! kion $eter Sl^reni^. SBalb 
ftanb erfterer üeröbet ba unb feine großen S^äume mürben 
baju benu|t, um bafelbft bie Z)eforationen für baiS neu 
erbaute @tabtt^eater in ber 'S)ammt^orftra|3e )u malen. 
Srft 1826 eröffnete man bad 2)orger(o^'f(l^e Stabliffement 
mieber ben Xfinjem, unter bem 9lamen ,,fioIoffeum''. 
@p&ter mürbe boffelbe üon ben (Erben an ©agebiel 
»erlauft, meld^er hai alte $aud 1864 nteberrei^en lieg 
unb bad neu erbaute Sofal, totldft^ [xdf im Sauf ber 



— 128 — 

Solare immer me^r burc^ anbauten nergrdgerte, 1865 
hmdf bie Stwftilt bed dfterreic^ifc^ Wegimentd 9raf 
fi^ei^en^üUer etitioei^ lie^. 

Sin fionturrenj^Xaitifalon toar boiS um 1804 am 
Solentindfamp 272 eröffnete „$dte( be 9lome", bad 
^on einem geroiffen ^anbje bemirt^fc^aftet iDurbe. SBie bie 
Zonjfreuben unter f»anb]e auSfa^en le^rt und ein ber^ 
^eitigei» £ieb, mo ed ^et|t: 

„2a]iaInfl*9effQf4aft, ftnot unter Sottennmig 
Unfer gfreunb ^anbie lebe rec^t langM 
IBir leben ^ter in ^nbje'9 $aud 
Vergnügter oM im Sptd bie SKaud, 
Unb freu'n und unter S<^9 unb Xan§ 
^ed 3ttQenbIeben9 gon^. 

dr tft ein 9Rann, ber und gefdUt, 
»eil er'« mit feinen (Saften f^&lt 
Unb fte nic^t mie manc^' anb'rer f<^nürt, 
9lo4 fibem OMindbretf ffl^rt. 

^^rum ffcellt ft(^ aud^ jum Xanj unb Sein 
ftn^ier fo manche« ^ßftn^en ein, 
SM fic^ be« 3ttgenb(ebend freut, 
fSeir« niemanb ^ter gereut. 

IBie manc^ Kbenb, manche 9lac^t, 
Wrb ^ier Dergnügter ^ugebrac^t, 
9tt in ht9 größten prften ^aal 
IBeim fleifen Vbenbmo^I. 

5i)enn ^ier fixieren (siel) mir Uta nu^t, 
fBeil niemanb auftoufcl^t, tfM man fprid^t 
9h>4 nm« im Seuer iungeil 9Iut, 
^ui 6c^(fer mam^mol t^ut. 

Unb junge« t6(ut mug munter fein, 
diu 92arr ift, »er beim $unf(^ unb äBein, 
Unb »0 ein freunblic^ Wühd^ta lac^t, 
€tn f(^fe« 9Rau( nur ma^t 



— 129 — 

i)rttm iait (et %an^ uvh StuB ttn¥ WMn, 
Und ffcetd ber Sugenb grteube »et^'n, 
9U^m' iebet feinen @4Kit^ im 9nn 
Unb tüffe ft(^ re^t nninn. 
Xanaluft'gefettfc^aft, fingt unter ©aitenflong, 
Unfer f^unb ^anbje lebe rec^t lang*!'' 

^adi ^anbje'i» Zobe eröffnete beffen SBittioe in 
bem Sotal ein tfetneS X^eater, mä^renb ber Zanj in 
alter 9Beife fortgeführt n^urbe. 3m 3a^re 1814 gab 
%xau ^anbje bad @ef(^öft im ^tet be 9lome auf 
unb ftebette mit i^rem X^edpidtarren in bad franjdfifc^e 
X^eater, auf ber großen 2)re^ba^n unb 1818 in bad 
neu erbaute X^eater, n^elc^ed in einem ^ofe ber @tein^ 
ftra^e tag, über. 2)ad ani bem @teinftraJ3en^X^eater 
entftanbene X^alia^X^eater f|at fomit feinen Urfprung im 
$ötel be 9lome gehabt, yiaäf ber ^anbje mürbe bad 
$ötel be 9lome ryon bem 93irt^ 9Jt anbei unb fpSter t)on 
$tot^ bemirt^fdfaftet, ber fein Sotal nac^ bem Saläre 
1848 „9fiationaI^|)öteI" taufte. 9tad) 1854 würbe ber 
Xanjfalon bann üon bem neuen ^fiditer Safer „Union^ 
faal" genannt, aU aber Xütge SBefi^er bed $aufed 
geworben mar, lie^ er baffelbe nac^ @agebiet'd 93or^ 
bilb nieberrei^en unb eröffnete bafelbft am 21. Januar 
1866 fein neu erbautet @tabliffement unter bem 9lamen 
,,5;ütge'g Salon". 

Sinen befonberen Stulag jum Xanj fanben bie alten 

Hamburger auf ben äXai^feraben. @c^on 1765 l^atte 

^[(fermann bei (Srbauung be^ neuen Xfieaterd im 

Openi^of bafür @orge getragen, ba| bad parterre im 

äBinter überlegt unb mit ber 93ü^ne auf ein gleid^ed 

9lit)eau gebracht werben tonnte, um baS X^eater fo in 

einen Zanjfaat 5U oerwanbeln unb würbe i^m 1767 gur 

Slufbeffemng feiner Sinnal^men erlaubt bafelbft aQI&^rtid^ 

fec^d äRadferabenbäQe ab}u^atten. Unter Sd^röber'S 

9 



— 130 — 

Z)treftion tourben in lutfetm alten X^eatec gut e^aftnac^tö^ 
itxt nur nodf t)ier äXaiSferaben abgehalten, bei »eld^en 
bie Xanjer einen @peciedt^a(er , bte in ben Stangen 
fi^enben Qu\6iaviex aber }tt)ei ^arf ju jaulen Ratten. 
Sluc^ bem fran}ö)ifc^en X^eater, fon)ie bem ber Kammer 
ge^örenben ® aft^aufe „ ^aiferdI|of " n^aren tontraftlic^ 
mehrere 3}la^Unb&üt geftattet. 

%uf ben aUen SUtadferaben im @&nfemarft^X^eater, 
k)on benen ber erfte 93aU nac^ alter Hamburger Sitte 
faft ganj unbefuc^t blieb, »aren oft taufenb unb me^r 
^efuc^er anmefenb. 9Ran \qH) bort auger ga^lreic^en 
fRittem, Sauern unb SSäuerinnen, lürfen, SWatrojen u. f. w. 
auc^ Hamburger t^iguren in i^ren alten Xrac^ten, roie 
@ci^(acl^ter, ßvidcibadnQt]tütn, yiadftro&dfiex, ben 3)tann 
mit Seepel un @(eef etc. nad^gea^mt. Sänge Sa^re ^in^ 
burc^ toavtn bie $a))ageno^ ftarf vertreten, ba biefe 
Sül^nenfigur fo beliebt tt^ar, bag feit 1793, mo bie 
3auberflöte jum erften ^lai auf bem Hamburger X^eater 
erfc^ien, bei jeber äBieber^olung ber Oper im Dpem^of 
^önbler mit ^apagenoflöten auiSftanben, meiere biefe 
Snftrumente, je nac^bem fie auö SRefftng ober ^thtx^ 
fpulen gefertigt toavtn, fär jmölf unb bier Schillinge 
auiSboten unb bafür reichen Slbfa^ fanben. 3lod) in ber 
9Kitte unfered Sa^r^unbertd toaxtn folc^e aud einer 9lei^e 
©d^ilfrö^ren, »elc^e mit buntem Rapier beficbt toaren, 
beftel^enbe 3ouberfIöten auf ben ^iefigen Sa^tmärften ein 
bei ber Sugenb fe^r beliebter Ärtifel. 

a)2itunter erfc^ienen auf .uuferen alten SKadferaben 
auc^ unpaff enbe 9J{adfen, mt 1794, »o fic^ Sf^riftu^ 
mit einer 2)omenfrone im Sl^eatcrfaal jeigtc, ober wie 
im gleichen Sa^r, mo ein äJtenfc^ mit einer rotten 
i$rei^eit^mü|e unter ben 9RadEen erfd^ien. 93eibe lourben 
fclfnell entfernt, ber fiefttere, weil, wie ein ^iefige« Slatt 



J 



— 131 — 

fc^rteb, bem Hamburger feine ^ubelmu^e lieber, ald eine 
folc^ reDotutionore ^o^^e roax. 

Sine fd^öne (Einrichtung ber alten äRaSferaben tt)Qr^ 
bafe ftetg eine 3Ra»U erfd^ien, welche für einen tooffU 
t^atigen 3^^/ «ttt)o jum ©eften beg Äronfen^aufe«, 
ober ber Vmtenonftalt @aben ein{ammelte. 3Ra\t fteQte 
biefe Wa^tt eine bralle ipamburger ii^fittmotb wt, meldte 
Denjenigen, »eld^e i^r eine ©penbe reichten, einen 3^^^ 
mit einem ®ebic^t anbot. (Sin foIc^eiS &th\ä)t, loelc^eS 
im 3o^re 18(X) eine jum öeften be« Äranfen^ofe* 
fammelnbe S)ienftm&bc^en^9Ka^fe aui^gab, lautete: 

„<3e^t toit (Sure milbe Pflege 
Senen 8aum be« SBo^lt^und ((^rnüdt, 
(^ giebt @(!^atten, grflnt unb blül^et, 
Xr&gt au(^ Srrüc^te ringiS untrer. 
XanferfflUt blidt ber ^nef'ne 
Sfle^nb au ber Stdmac^t auf, 
9iuft auf (Sure ^fiüpttc Segen, 
(Siebt (Su(^ Siebe, ne^mt fie an. 
©0 ent^ie^t benn biefent Saume 
Sfemer (Sure Pflege ni(^t, 
3m Sergeltungdbuc^e broben 
afinbet 3^r einft fftgen So^n\ 

9luf einer anberen äJta^terabe ^ieg ed auf bem ßettel: 

,,%Benn (Sure SBangen Sfreub' umftra^Iet, 
(Suer ^er§ jur fanften 9legung fHmmt, 
(Su(^ fBonne unb (Sntjücfen malet 
Unb jebe @orge t)on (Su(^ nimmt, 
3)ann (Sble beult bei (Suren Srreuben 
S)ed OruberiS, ben bie «Crmut^ brficft, 
Xer tief gebeugt t)on (Sram unb Seiben, 
(Smpor au Surer 9{i(be blidt I" 

Sud^ Hamburger llnn)efen n^urbe auf ben 9Jtai9teraben 
bed alten Opem^oft^eaterd oft oerff)Ottet, niie j. SB. bie 
alte SBürgenoac^e. @o n^anberte im Sa^re 1794 ein 

9» 



- 132 - 

SRaitn mit einem Bt&d etfenten Zonneitionbed ftatt bed 
hegend an ber @eite unb mit einem Derrofteten @eoe^r 
o^ne ^äSjm auf ber Schultet im @aa( um^er nnb rief 
fortui&^renb: ,,$fint ^eff i( be fBiadfl" 3m 3a^re 1799 
aber erfc^ien gar ber üoQftfinbige Vuf jug einer SBfirgeniNul^ 
im Z^eoterfaal, bie aud Säumen nnb SBttrfetigen {ufammen^ 
gefegt toax nnb jog unter ZrommeU nnb Reifen ^8e» 
gleitung }um großen (Soubium aQer Xnwefenben untrer. 
%te fie ^att mad^ten unb il^rc Stamen Don einem 3^^^ 
übgelefen merben foDten, entrig ein anmefenber, aber bie 
@cene empörter niirflid^ SBfirgerfapitoin bem Knfu^rer 
bie Sifte unb f(^o(t bie 9Kad(en auf baS $eftigfte, looburc^ 
bem gan}en @)>a§ ein j&^ed (Snbe bereitet n^urbe. 

3)ie SKadteraben im franjöfifc^en X^eater, »eld^e 
»grands bals masquösc genannt mürben, Ratten wx ben 
beutfd^en t>oraud, ba| man fid^ auf benfelben beffer be^ 
niegen tonnte, ba au^er bem ftomöbienfaal no(^ ber 
untere @to(t bed $ötel ^otorf^ mit feinen fdiönen, in 
t)erfc^iebenem (Stefc^mad betorierten @älen burd^ einen 
erleud^teten, bebectten unb mit 3)ie(en belegten ®ang, ber 
burd^ ben harten fül^rte, mit bem @(^uf))iel^aufe oer^ 
bunben niar. S)ie @ftte bei^ ^ötel ^otodt^ ober 2)eoeau{, 
(Die ti and) f)it^, toaxtti mit ^onopt^ üerfe^en, auf 
ttielc^en man nid^t nur fi^en, fonbem auc^ liegenb ru^en 
tonnte. 9ud^ n^ar in einem ber @äle eine präd^tige 
3:afel gebedCt, an n^elc^er bie äXadlen im bunten 2)urd^« 
einanber f))eiften. ffiä^renb man im beutfc^en X^eater 
genöt^igt mar, menn man fic^ ru^en moOte, nac^ ber 
jmeiten Stangloge l^inauFjufteigen, mai» üiele Seute bemog, 
beft&nbig im Z^eaterfaat gu bleiben, ftrömten im fran* 
jöfifd^en Z^eater ja^Ireic^e Sefu^jer oon bem auf ber 
^re^ba^n belegenen ©d^aufpiel^aufe nad| bem in ber 
5E)ammt^orftra|e fte^enben ^ötet ^otod^ ^inäber, mo« 
burd^ ber Xl^eaterfaa( fo frei mürbe, ba^, trot^bem oft 



- 133 — 

Aber 1600 aNotfen antoefeitb uraten, bequem ein Sotjes^ 
ober ftontratait} auSfiefü^vt toerbeit totmtt, toad im niel 
Stöberen @aal bei» Ofiem^oft^ettteriS ttid^ mdglid^ toax. 
2>te erfte Stongloge toax babei, toaS man fe^r angenehm 
fanb, fo niebrig, ba| bie Qa\äfmn foft im gtetd^ 
9tiDe<m mit bem Zan)faal fa|en. S>arflber ^atte man 
h<a Ord^fter angelegt. Die äKaSfen nniren l^ier ge^ 
n^ö^nlic^ fe^r fc^dn unb teic^ unb t» toitb 1801 al& 
^obe wn bem bafetbft ^errfd^enben Su^uS emfil^nt, ba| 
einige berfelben i^r ©efi^t, anftatt mit einet SXoSfe, mit 
feiner ©olbfc^I&ger^ant bebectt l^ätten. 3m So^re 180a 
machte bort eine fBta§U, ber SBnnberbottor (S§ptxanct^ 
ml Süffelten. (£r toax im eleganteften ftoftfim nnt 
tl^eilte, loie ed auf unferen alten SRadteraben SRobe toax^ 
Bettel ans, beren Sn^alt ben SBefud^er }u ertennen gab^ 
»aS bie SKaSfe befagte. 2)iefer in aQer ^erren Sänbem 
getoefene unb beS^alb aUe ©^rad^en burd^einonber tauber« 
»ölfd^enbe Srjt fagte: 

„Known unter allen men 

Is hmtt a new plijBiciaii, 

Je Buit le Doctenr Esp^ruice 

Suis eiiDemit, Bau mWtaaee. 

9irttett matl i! gratis, 

Un »enn't not nix^ fo UHad Ü. 

3c^ fomme ^ oon Ungarlanb, 

4^b' $ra{U, Hn nii^t unMonnt, 

3t Mn oan ^roat nn goob iNm !^aat. 

fioSegen, ne^t mi nid» oj^ ()ttaab, 

Se (Etn ^rift bfitt, be «nnet bot 

9drt geele Seber ^ if toat, 

dmi^f^Ie «U^ bem ^itbflfnn, 

VMn 9Uant ijjl: 3o^attnel Stumml'' 

eine oft gerftgte ^e^IerqueOe be{a| bie fran^ftfifc^ 
äRoSlerobe, näwlxif; ba| bie Crfnfc^ungen jn t^et 



— 134 — 

\iHirett. Sine %ia^i^t gewö^nltd^en frQn)dfif(^en SBeinei» 
foftete, »ad bamate utier^drt loar, t>itx 3kaxi, ein ganj 
tleined @pi|glad DoU ^ßunfc^ fed^ @(^iOinge unb ein 
tteined fiümmd^en 93ouiOon gar oc^t @(^tQtnge. 9[uc^ 
»tttbe man ^äufig toon Xaf(^bie6en befto^ten, uiai^ 
äbtigend bei ben äXa^feraben im beutfc^en X^eater anc^ 
fe^r oft ber %aß, mar. 

diejenige äJladlerabe, n^elc^e SCItona alljö^rlic^ am 
^öntgdgeburtdtage im @c^au{pie(^aufe abl^ielt, tourbe 
ebenfaQd Don ben Hamburgern fe^r ftart befuc^t, ba fie 
fd^on, um ben ^errfdier ju e^ren, fc^r glänjenb audfiet 
unb fo bie Hamburger a){adtenbäUe nod^ überflügelte. 
Xro^ aQen ®(anjed unb tmgead^tet ber Slnwefenl^eit l^o^er 
'^erfönüd^feiten ^errfc^te bort oft ein engherzigerer Xon 
ald in Hamburg, ajian berichtet oom Saläre 1801, ba§, 
üU eine angefel^enc junge 3)ame jum SBcftcn ber Hrmen 
€Sebic^te für jn^ei ©c^iUinge bad @täcf audbot, ein an^ 
Toefenber fe^r reid^er ^rin} jtt)ei berfelben faufte unb mit 
einem ^üuffc^iQingftücf beja^Ite, n^orauf fic^ ber l^o^e 
Herr einen Schilling wieber l^erau^gcben Ue§. ?lu(^ bie 
alten H^^^^^^g^^ 97tadferaben, loelc^e man im bortigen 
^at^dleUer feierte, n)urben am Snbe bed oorigen 3a^r^ 
l^unbertd oon H^^^urgern, bie an ben ^iefigen ^Jla^tm^ 
bäQen nod^ nic^t genug Ratten, oielfac^ be{ucf|t. 

^ie oier SRadleraben bed H<^^burger Z^eaterd finb 
nod^ bid über bie ^&l^e nnfered Sa^rl^unbertd t^eild in 
nnferem ©tabttl^eatcr felbft, t^eitd in ben (Stabliffement« 
anberer SBirt^e, benen ber Direftor fein 9iec^t oerlauft 
^atte, abgehalten morben. ®o fanben bie Zl^eater^ 
SXaiSferaben j. 89. im ftaftno bed ehemaligen ©d^immeU 
mann^fd^en ^ataid in ber SKü^tenftrage, toxt aud) in ber oon 
SBSrmer ben?irtl^f(^afteten Xon^aUe am iReuenmaU ftatt. 
Hu^erbem würben 1853 auc^ ben SBefi^em anberer Zan}« 



— 135 — 

lolale, tute bed Sl^onofaatd, bed aiipanoxUoni, bed fto^ 
loffeumd, bed Slational^^ötete, $eter artend, berZoitJ^aOe 
u. f. tp. gegen lebeiSmaüge B^^t^^S ^^^ ^^ X^olem 
erlaubt, eine äRadferabe abju^atten. 

3)te @tabtt^eater^9Radteroben entarteten mit ben 
3al^ren mel^r unb mel^r, inbem bie äKoSfen auf benfelben 
intnter f)>ärticl^er tt^urben unb bai bort tierle^renbe ^erren^ 
))uMihim im gemöl^nlid^en, bei fd^lec^tem SEßetter 6ef(^mu|^ 
ten ©tra^enanjug, mit bem Slegenfc^irm unter bem Arm 
im 83anfaat erjc^ien unb bem @ebot, n^enigftend eine 9lafe 
ju tragen, nur in fofem nad^fom, ba^ e^ bie erftanbene 
9lafe in ber $anb behielt. 2)ie ^auptanjie^ungdfraft, 
»elc^e bie fpäteren Sffiaaleraben für bie 9Renge befajsen, 
beftanb barin, bajs biefelben mit einer Xombola toerbunben 
waren, ju tt^Id^er Scber, ber mit einer }»ei SWarl ad^t 
@d^iQinge foftenben (Sintrittdiarte üerfel^en toax, ein 2o^ 
erl^ielt. S)ie SJiai^ferabc war Siebenfache geworben, man 
wartete nur ungebutbig auf ben Slugenbücf, wo bie 
3iet)ung begann. (Snbli^ itm jwölfunbein^alb U^r naf^m 
bie Xombola il^ren Slnfang, na(t|bem bie 92ummem in 
Gegenwart öon jwei Ängcftctlten ber ^olijeibel^örbe in 
ba« @Iü(f«rab getrau waren. ®er erfte ber funfjel^n 
@ewinne beftanb regelmäßig in einem eleganten 9{eitf»ferb 
mit DoUftänbig neuem ©atteljeug, fitr weld^ed ber gtücf^ 
tic^e @ewinner audi funfjig ©tfict Hamburger S)ufaten 
wät)Ien tonnte. 3)ann . folgte eine fi(beme @parbücl^fe mit 
jel^n Hamburger 3)utaten, golbene U^ren unb @(^mu(!' 
fad|en, einige unbebeutenbe Snlei^e ::= fiofe unb enblic^ 
eine Steige ^parterre :* Äarten. 

*3m Sa^re 1873 — 75 »erfüllte man gur fjaftnad^«^ 
jeit bie oerblfi^ten SRadferaben burc^ bie in ffiblid^ett 
®egenben unter fo großem, allgemeinen SlnHang gefeierten 
Jtamet)ali^fefte gu erfe^en, aber Weber bie am 23. ^bruar 
1873 oeranftattete fiübfc^e Stappm^affxt nad^ 2Banb«be(f, 



— 136 — 

niK^ tnt in bot näd^ften Sauren fotgenben 2SUMtaifi%t 
fonbe« unter ben Hamburgern bie jum ^rtbefte^en er:» 
forberlic^e X^eilna^nte. 

Sber au(^ au^er ber aRadfenjeit ^at ed ^ier 
äRaSferoben gegeben. @o ^aben früher unfere ^anfeaten 
aUi&^rtid^ in ber ©^foeftemoc^t in il^rer ftafeme eine 
Heine äRadlerobe gefeiert. 9tad)btm an biefent Sbenb 
n>ie immer um je^n U^r ber fipptU gehalten n>orb»t, 
begaben ftc^ unfere @olbaten nic^t, mie ed für getud^nlic^ 
geboten tt)ar, jur Stu^e. 3n ben @(^laffalen »urben 3U 
iJffi|en eineiS jeben SBettei^ itoti Siebter angejänbet, morauf 
fic^ unfere Hamburger düngen ju vermummen begannen, 
um fi(^ ba(b barauf in ben betreffenben @alen gegenfeitig 
}U beftt(^. 2)a marfi^ierte benn bie fiorribore entlang 
eine Xvuppt ^anfeaten, meldte ftc^ t)erm0ge i^rer IBett« 
i&dfct in Sebuinen beritteibet Ratten, einen Xambour mit 
einer fiinbertrommel an ber @px1jt. ^interbrein }ogen 
mieber nad^ea^mte Steitenbebiener mit einem betruntenen 
fiameraben aliS Seiche, m&^renb eine itaoaltabe ftaüaSerie 
mit ^idell^auben, bereu @(^Uber nad^ hinten gebre^t 
nmren, auf ben ftö^fen unb Sefenftieten in ben ^finben 
ba^er gef^rengt fanu 3)ie $feite u^urben Don je }ioei 
hinter einanber ge^enben, ftarf oorüber gebeugten 6o(baten, 
bie mit moDenen 2)eiten bedangen maren, bargefteOt unb 
tonnten bie luftigen tteiter il^re ^f erbe toeiblici^ gu tummeln. 
Cublid^ begann unter ben ftl&nge^ einer Qiitjl^oxmmiia 
ber Zun}. SBebuineu, $ferbe, Seic^träger, ber oermeint«» 
(ti^e Xobte^ a0e9 tt>al2te bunt buxäf einanber, ma^renb 
bie 3ft<<f<^ freiften unb bie Sigarren qualmten. 9Rit 
bem Sd^Iog an^Blf U^r l^e bad ^eft ein Snbe, bie 
Unterofficiere erf(^ienen unb Wie mußten fid^ in'iS Sett 
begeben. 

SDie Sitte auf ^olterabenben mai»Kert )u erfc^en, 
um fo bem iBraut)Miar unter ^erfogen eined 9l&dmun\äft» 



— 137 — 

ein ®t^tat ju überreichen, ift erft }u Xnfang ber 
jmonjiger 3a^re unfereiS Sa^r^nnbertS in l^amburg 
9Robe geworben. 

3ttm @(^Itt| toaxt noäf ber ^urim^äKaiSteraben ber 
SSraeliten, loelc^e ^ier f(^on im vorigen 3o^r^unbert 
Dielfac^ glänjenb gefeiert u^urben, ju gebenten. 9lm 
^urimfeft erf(^ienen in ber alten 3^^^ ^^^ Hamburger 
^ifd^frouen bei ben idraelttifc^en gantilien, bie niegett 
i^rer SSortiebe für $ifcl^f))etfen mit }u ben beften Annben 
biefer fronen gekürten. 2)ie guten S)amen ber ^aDe 
Ralfen nun ^amann tobt f dalagen, tnorauf fie trattiert 
»urben. @ie fangen bann }um X)ant: 

„^e ^err f^olt ^fifit ^nnm 
Sin mft oot baxbh 
^t td en Scrgnogcn, 
Xat fennt ^üm» ad tot. 
6(^ön ^rtnfen un dttn, 
^0htjlf nid^ üergeten, 
De Dantf t^on be ^11 
% btti)t un be fircingt, 
3ebeener iü frd^Ii^, 
Sßi la^t un toi fmgt/' 

%va ben fte^Ien ber ben Snbel unb Zrubel bnrt^ 
bie ^tv^n belaufc^enben ©tra^enjngenb aber erfc^od 
ali 0egenftro)>^e iler ®efang: 

„Hamann il bob? 
Hamann iB ben MM bob, 
^e itt no4 Sptd nn Orot, 
(^onami U bobl 

{^nutnn \i ftaxä? 
^mann il ben Mtiel fnm!, 
^ fIo)rt no^ V)» be San!, 
^nunm Ü fron! !'' 



— 138 — 



8. 



Hon htn K^len mh aiitn Bürger- 



Ate unfcr Hamburg im Sauf bcr Sa^r^unbertc 
immer größer unb üolfreic^er geioorben ift, finb bie in 
aften 3^^*^ ^^^ angcftcUt gctoefcnen @tunbcnrufer unb 
©d^Iuptüäditer nic^t mc^r im ©tanbc gcwefcn, für bie 
näd^tlic^e ©ic^er^eit ber fc^(afenben Hamburger @orge ju 
tragen, n^eiS^alb fic^ <S. S. 9iat^ um bad 3a^r 1671 
belogen gefällt t|at, bie (Errichtung einer militairifc^ 
organifierten SRätetoa^t bei ber SSfirgerfd^aft ju beontrogen. 
2)ie 93ürgerf^aft ^at benn auc^, obgteid^ ti xi)i an ben 
®elbbeutel ging, tniUig i^re ^uftimmung gegeben, morauf 
atfobalb jioei^unbert äRann angen^orben unb mit ftapitain, 
Sieutenant unb gäfinrii^ öerfc^cn loorben finb. 3)iefeg 
Stolpe, meld^e^ übrigend in f^äterer 3^^^ bebeutenb üer« 
me^rt tooxbm ift, ^at fi^ für feinen näc^tUd^en 3)ienft 
eine befonbere Äleibung polten muffen, moju ein Seiten^ 
gen^e^r, eine Sanje unb eine fogenannte 9läte( ober 
@(^nurre gehörte, ^ie 9lac^tn)äd^ter bejogen am Xage 
in einer folbatif^en Uniform mit Ober^ unb Untergewe^r, 
jo in fpäterer Qtxt fogar mit Trommler unb Pfeifer 
an ber @pi^e i^re 993ac^en. fLU btefe ftattli(^e ®c^aar 
nun jum erften 2Slal in i^rem üoQen ©(anj aufmarfc^iert 
ift, ^ot bem guten Hamburger ©ärger bad ^erj im Seibe 



— 139 — 

Qtiaäft unb ed ift ba^ @efü^l ber t^oUeit @i(^er^eit aber 
t^it Qdommen, ba er n)&^nte, ba^ bod böfe, fester äber^ 
^Qitbne^menbe Slac^tgefinbet wx biefer ^elbenfd^aar 
f(^lettntgft bie ^lud^t ergreifen tpürbe, mte er benn 
anc^ in bem @Iau6en tebte, ba^ ed fortan mit ber 
fonft fo bebro^lic^en f^euerdgefa^r nic^t Diel me^r auf 
fic^ ^aben würbe, ba ja bie ftete offenen %ugen ber neuen 
Süätetoad^t jeben etn^a audbrec^enben SBranb fofort er^ 
blicfen unb benfelbeu mit @otted unb ber @f>rü$enlettte 
^filfe fd)Ieunigft im ßeime erfticten xonxbt. @o ^aben 
benn unfere 3$orfa^ren anfangt mit @toIj auf biefe 
Xruppe gefe^en unb biefelbe, n^enn fie oon i^r fprac^en, 
mit großer ©enugt^uung nic^t anberd atö „unfe fifibe'' 
genannt, i^etber aber foUten unfere guten SSorfa^ren balb 
bie 9{ic^tigfeit bed Sßorte^ erlennen, bag aOe menfd) ic^en 
Einrichtungen, unb menn fie nod) fo üorforglid^ angefteQt 
morben, nur @tü(tn>erf finb, ba bie guten ^ai)Ux bie 
Hoffnungen, bie man auf fie gefegt l^atte, gar oftmals 
2u @d^anben »werben liefen. 

^ie Sftätelmac^t tiatte bie naäftüdftn Touren ftetd 
t)aarn>eife ju machen. Sßä^renb ber eine ber äBäc^ter, 
meld^er ,,be Sftöper^' ^ieg, bie @tunben rief unb jur Sx^ 
regung ber Sufmerffamf eit Dörfer mit feiner 9tätel f^nurrte, 
I^atte ber 3^^^^^^ ^^^ ^^^ ^^ 㨟cUx" nannte, ^eim^ 
üäf }u beobad^ten, ob aud) aOed in Orbnung fei, anbern^ 
faU^ aber bie Spi^buben, n^etc^e ben f^rieben ber ©c^tafen^ 
ben mi|braud)en wollten, ju befc^Ieic(|en unb ju padm. 
Der 9iöper ^atte ^ier nid^t ben an öielen Orten beliebten 
9}erd rr$)ört, il^r ^erren, unb tagt @uc^ fagen" abgu« 
fingen, we^tjalb er auc^ teinertei @c^ni|er mad^en fonnte, 
wie jener Stac^twäc^ter, bem ber 9Kagiftrat nad^ (SinrüdFen 
ber franjöfifc^en Sansculotte« geboten ^atte, in feinem 
Sieb ba« SBort Ferren in SJürger umjuwanbetn. 3)er 
braoe 38äc^ter fang benn auc^ richtig in ber folgenben 



— 140 — 

9ladft ttittobet^Qft: „^öct, i^r Sarget, unb laft Sttd^ 
^OQta**, änberte ober bie @(^(tt|ftro()^e „nnh lobet ®ott 
ben ^erm'' ebenfaDi^ in ,,ttitb lobet @ott ben SBütger'' 
um. Z)er {^mburger yiodftaAdfUx rief ooit je^er etnfcu^ 
in $rofa bie @tmibe ab, fo ba| t» ffit^i ^S>e filotf ^ett tetn 
flaan, tein üs be Stlodl** SUed Uebrige ^el toeg, felbft ba< 
turge aaBac^terlieb ,,2)er Xag t^erfc^euc^t bie finffre Stockt", 
mit toelc^em in tlltona ber SBäd^tei bie fHadft ab^nfingen 
))flegte, lote benn ouc^ in ben fieben^iger 3a^ren bed 
oorigen Sa^r^unbertd ber nntemonimene Serfnc^, bie 
Stnnben in ^oci^bentfc^er Bpxad^e abrufen ju laffen, ein 
fläglic^ed $iai»fo niad^te, ba bie äSä^ter meber ^oc^ 
beutfc^ \pxcdftn, rwd^ bie meiften Hamburger ^oc^beutfd^ 
oerfte^en fonnten, »oranf ber alte f>lattbeutf(^ 9tnf 
»ieber eingeführt »erben mu^e. 9u(^ bie Hoffnung 
unfereiS oerbienten oaterftäbtifd^en ©(^riftfteQerS, Dr. 
@. 91. Särmann, ba^ bie oom i^nt gebic^teten ^anu» 
burger 99B&(^termfe, in ))affenbe SRnfit gefegt, ber ^iefigen 
Seoölterung, fouie ben f&adfttcn felbft, eine loifltommene 
Steuerung fein mürben, ift iQuforifc^ geblieben, ba man 
feine Suft ^atte, oom alten ^erfommen abzuweichen. 2)ie 
genannten 9lmi^i(^erlieber ftub oon Särmann im 
3a^re 1827 anf aOe @tunben ber 9tadft unb jumr fo^ 
mo^l in plattbeutfc^er »ie ^oc^beutfc^ @pro<^e oerfa|t 
toorben unb »in ic^ jur ^robe ^ier eine ^oc^beutfc^e, 
»ie ))lattbetttf<^ Sixopf^t mitt^eilen: 

{Viotqaa um 5 U^.) 
.Sftnf, •M fftnf etf^aOt 
ttnb iwn fymhtxiß tSfitantn ^oSt 
Stufte Dtobnuui uor akftftf. 

Oo em^r §um etD*geit XtftQnt 
Stommci IBort bei ^|eni nnült. 
So 3^ lieget, ge^t unb fte^, 
OoSt mit Oden, 



— 141 — 

Soc Okrtt treten, 

fBenn*J non {>aisthtrg9 i;^niten fc^oflt 

iHe (91o(f in fünf!" 



(Hern ftdxf tt>ö(».) 

,,3>»Iio, be iHo<! t« t»ai»( 

^omtetQ an be (El». 

60 iNin finnen, 09 inri baMt 

dlbuuo un fnigflcc antofe^n, 

Stggt tu SRibbernac^t begraipen, 

lUperfl O^ob lett' tool gefc^n, 

9)ot ttttt 9{ad^t 

^ in 9tai^t 

SRorgen ftd bei^ »ebbet loi^fen, 

^ercgobft SRad^t un ^anf to mfen. 

^rnnborg an be (Elto 

^e ftlodf i« tt)öltoI" 

Sßenn ed fo in Hamburg andf ftetd bei bem ein^ 
fachen ©htnbenabrufen ber Sßoc^er gebtieben tft, fo kourbe 
ber immer gleid^e Z0 bod^ je ito<^ ber @timme ober 
Saune beiS betreffenben Uäptti mel^r ober minber melobiM 
^erutttergefungen. @o gab ed ^ter ;. 8. im Saläre 1826 
einen Stad^to&c^ter, ber einen fo ftarfen 89a^ befa^, ba^, 
loenn er auf bem ^ferbemarft bie @tunbe ausrief, man 
t» auf bem ©c^tt^einemarft gar beutKd^ oeme^men tonnte. 
2)iefe Stimme l^at benn jmar bamate allgemeine 0e^ 
»unberung erregt, im (Sanken aber ift boit abfingen ber 
@tunben ben Hamburgern t>on Sa^r ju 3a^r immer 
Ififtiger gettiorben, ba ed fie in i^rem <S(^taf ftdrte, »eS^ 
^a(b benn awj^ um 1881 ber ©tunbenruf infofem üer^ 
beffert ift, ba| berfetbe fortan im turnen %on gefc^e^en 
mu|te. 

9li(^t immer, ja leiber mu^ t» gesagt toerben, red^ 
^fiuftg, ift ber 9t0))er feiner ^ic^t nid^t nac^gefommen. 



— 142 — 

inbem er, anftatt bie @tunben abgunifen, btefe(beii Der« 
jc^lafeit ^at. äBurbe er nun burd^ trgenb ein ©eräufc^ 
plö|(td| au^ feiner iRad^tm^e aufgefc^recft, fo ^at er 
natürlich, ba feine 9RitteI i§m nid^t erlaubten, eine 
Xafc^enulir ju tragen, nid^t flewufet, welche Qtit e« ge^ 
tiefen, moburc^ er bann gen^ü^nlic^ fo oerbieftert gen^orben, 
ba^ er, anftatt ^übfd) }u toarten, bi^ n^ieber bie 3;^urm^ 
u^r f(^(ug unb bann richtig ju tytdivbm, einfad) gerufen 
l^at: „^c mod ^ett mod f(aan, ftlod i^ be mod**, n^etc^er 
bumme <Bd)nad benn manchem e^rfamen 93ärger, ber 
jc^Iafloig in feinem fflette lag, fc^ttjeren Äerger bereitet 
^at, fo bag er fid^ am anberen 9)iorgen in Etagen aber 
bie Unjuoerlaffigteit ber ^lac^ttoäd^ter ergangen ^at. 
^nd) ber jroeitc 8Bäd(ter, ber ©lief er, ^at ben alten 
SBa^rfprud^ „9fln^e ift bie erfte Bürgerpflicht" ftet« in 
(E^ren gehalten, inbem er, wenn fein fioHege fdE|lief, mit 
bemfelben ein fc^öne^ @c^nard^buett anftimmte. @o toax 
benn oft mö^renb ber Slad^tgeit auf ben @tra|en fein 
9Sä(f|ter ju erblidten, toaf^ im Sa^re 1795 einige ^arm^ 
lofe, gutmüt^ige 93ärger auf ben ©ebanten brachte, ba^ 
bie bamalige augerorbentlid^ ftrenge Mlit bie Slrmen 
t)on ber @tra^e oerfc^euc^t l|abe, meS^alb fte gufammen« 
fc^offen unb ben 9la(^tn>ad^tem fc^öne, marme 3R&ntel 
anfertigen liegen. Ratten bie guten 9lac^tn)ä(^ter aber 
oor^er gefc^lafen, fo tl^aten fie ed nun erft rec^t, ba fie 
fic^ mit ben neuen Kleibern i^re 9lefter in ben Heller« 
löd^em rec^t fc^ftn unb mann auffuttern fonnten. 

2)iefe ©uc^t, aOe ^eUerldiier unb SBinfel hinter 
ben SRauem aufgufuc^en, um bort, ate ob fie ^ladfU 
t)5gel mären, ju ^oden unb fi(^ jufammen ju fauem, 
t)at unfere ÜBorfal^ren fc^on frül^jeitig baf|in gebracht, bie 
9iötclmac^t immer fettener burc^ ben SRamen „unfe Silbe" 
audjujeic^nen, fonbern fie im gerben ©pott „U^len" gu 
nennen. 



— 143 — 

Sturer ber Steigung juni Schlaf fc^eint ber 9tad)U 
ttmc^ter auc^ nid^t immer ben ndt^igen SKut^ befeffen }a 
l^aben, tt)ie benn bie 3^itungen im S3eginn unfered SiafyC'^ 
j^unbertd über bie jo^Ireic^en nöd^tUc^en Xumulte fiagen, 
loelc^e ®d)toatmcx auf ben Strafen ber Stenftobt erregten^ 
mobei f^enfter eingeworfen, unb friebUc^ SSorfiberge^enbe 
arg mi^^onbelt »urben, o^ne ba| bie jur ^älfe ge^» 
rufenen ^adftxoadfttt gegen bie %xtoitc eingufc^reiten 
gen)agt tjötten. 

„Sie yia6)itoai)itT " , ^eigt e^ in einem J8Iatt )[)om 
Saläre 1801, „finb gerabe fo gut »ie SRuQ. S)er au««^ 
gegogene $öbel lac^t i^rer unb fie ge^en i^m auc^ gern 
aud bem SSege ober ))erftecten fic^ in ben JteQertöc^em. 
93eflagt man {tc^ fpater bei i^nen, fo ^eigt ed ,,mir tonnen 
un^ nic^t jerrei^en. (Sd fommt ja boc^ nic^tö banac^; 
n?ir ^aben nid^t^ ba)[)on ate 3)ie(en(aufen unb fauere 
©efid^ter oon unfercm Äorporal." 

Unb boc^ mar t^ ben Slad^mac^en eine (eichte 
@acl^e, Uebelt^äter, bie i^nen entfliegen moUten, bingfeft 
gu machen, benn menn fie t)on i^ren ©enoffen in ben 
näc^ften ©trafen ^ülfe ^aben moQten, fo braud^ten fie 
nur iffre Stätel, na^ ber Srbe ge!e^rt, }u bre^en, n^oburc^ 
fic^ beren ©d^aU fo fe^r üerft&rfte, ba^ bad 9lot^^@(^nurren 
meit über i^r 9teoier ^inau^ vernommen mürbe. 2)e^^ 
gleichen brauchten fie auc^ nic^t einmal hinter bem etma 
entflie^enben Uebett^äter ^interbrein ju leud^en, ba fie 
bemfelben nur einfach i^re Sänge gmif(^en bie SBeine 
merfen fonnten, moburc^ berfelbe bann unfehlbar gu 
fJfaU !am, fo bag i^n bie SSad^e in aUer SSequemlic^teit 
gu fiafd^en üermoc^te. 3ene ^robe aber, mel^e ein alter 
Hamburger ^oligei^err bed i^origen Sa^r^unbertd mit 
bem neu angumerbenben Stac^tmöc^ter angufteUen pflegte,, 
inbem er im Slubiengfaal, um einen bort fte^enben gro|en^ 



— 144 — 

xmtbcn Ztfd^ loufenb, rief: ^yta loo)i ^e mal achter mt 
401 m griep f)t mx, bomit t{ fe^, ob ^e ben (Spi^^boto 
4>0l trtegen tatm/' loar bemstad^ unndt^ig. 

SSeitn man alfo bte U^len bort nie fanb, too fie 
Jbeffirc^en mtt|ten, fetbft in @efQl^r jn fdntmen, fo loaren 
fte ^nfig um fo bereitoiUiger, einen l^armlofen 99urger 
<mf eine aui^ bem SBinb gegriffene Sefd^ulbigung ^in 
jn oer^aften, meil fie t>on bem SBod^gelb, totläfti ber 
tlrreftat am nfi(^ften äRorgen ju bejahten l^atte nnb bad 
im ))origen 3a^r^nnbert 7 SKart 8 ©c^iHinge^ in f))fiterer 
^eit ober betanntUc^ 5 9)^{arl 14 ©d^iQtnge betrug, einen 
tlnt^etl erhielten. 8(uf biefe @ett)ol^n^eit ber alten 
tRa(^tn)äc^ter nimmt bad folgenbe, aud bem t>origen 
Jga^r^unbert ftammenbe ©pottgebid^t SBejug. (Ed l^ei^t: 

„DUt Viffi, mfi, Vi% 

9tft im Imll unb lyuH? 
Saat tn^ bo^ Piefen toeg, 
^ meet ja ade 9Beg nn @teg, 
Wfi, U^I m^n (eeoe U^U 

^ gTie! be ft(o(!e oelffen flaan, 
2aQt mt) mit gfreben gaitn, 
3d bin en 8otget in be 6tabt, 
S)e nHit to feggen l^ett. 
Ihtmmt ba toat hoxwn, 
Stmnmi ha toat hat>on, 
mt\a bu Q» ^oftittonl" 

3)er @€^tu^ .bed t)orfte^enbed Siebet l^at bie SBe« 
t^eutung, ba^ ein 9la(l^n>ä(l^ter, totldftt ol^ne ®mnb einen 
betannten, angefel^enen SBärger arretierte, baffir leicht bie 
tmmalS beliebte ©träfe bei^ 9letteni^ auf einem l^öljemen 
Sfel erleiben bfirfte. 

(Sbenfo raf(^ maren aud^ bie Slad^tn^Sd^ter bei ber 
^anb, n^enn eis galt, ben Seuten einen 3)ienft }u er^ 
loeifen, ber qrtra üergfitet n>urbe. ®o n^irb oon einem 



— 145 — 

wo^l^abcnben Hamburger SBttrger bed vorigen 9al^r^ 
^unberti» berichtet, bag er fid^ aUabenM^ in einem ffietn^ 
leDer fo ftatf bejec^e, ba^ er beim Sertoffen bed Sotate 
bie [teile fteQertrepiie ni(^t ol^ne ^ütfe ertlimmen tonnte. 
<Sr pflegte bann mit @tentorftimme in bie 9lQc^t ^inanS« 
jurufen: „Xtott äUann ol^ne fiongen'S n^orauf atfobalb 
aud ber gegenfiberliegenben V&aä^ jn^ei SBäc^ter ^erüor^ 
ftärjten, meldie bem fd)nier iBetruntenen unter bie Srme 
griffen unb i^n jo an bie Obern^elt beförberten, n^ofür 
fie bann jeber einen 3)ot)pel{(^iUing Xrintge(b einftrid^en. 
Dad genagelte 9Sort „tioee äDlann aane San}en'' i[t 
aber auc^ nac^ bem 2:obe bed Qzdjlbxubtti no(^ oft bei 
äl^nUi^er (Gelegenheit wn ben Hamburgern gebrandet 
loorben. S)edgteic^en leiteten bie Ul^Ien au^ berettmiQig 
f^rembe, bie i^r Quartier nic^t finben fonnten, natftrlic^ 
gegen einen flingenben (Entgelt, nad^ $aufe, o^ne Viüd^ 
fic^t barauf ju nehmen, ba^ bie oon i^nen )u begel^enben 
©trafen »ä^rcnb biejer 3^it i>^ne SBäc^ter blieben. S)iefe 
(S^ep^ogen^eit ift i^nen ^toax ftreng unterfagt tt)orben, 
tooran fie fid^ aber nic^t befonberd gefe^rt }u ^aben 
fc^einen. 8tl« cinft ber 5ßoIijci^crr fflürgermeifter 
^benbrot^ oermummt unb unerfannt, atö ein jn^eiter 
^arun^aUSlajc^ib, bie ©trogen bürd^njanbertc, traf er auf 
einen SBäd^ter, ben er unter bem SSortoanb, er fei ein 
grcmber, ber fein §oteI nic^t finben föunc, aufforberte, 
it)n nac^ ^aufe ju geleiten. 2)ie gute U^( mar in i£r^ 
Wartung eine^ nobelcn Irinfgelbc^ benn aud^ fofort bereit, 
gegen feine audbräd(lid^e 3nftruttion ben Dermeintlid^en 
^rembling nac^ ber alten ©tabtSonbon imSnng- 
fernftieg ju gcteiten unb ftri^ nac^ geleiftetem 2)ienft 
üergniigt unb banfbar bai^ i^m gereichte St^tfd^iQingdftüd 
ein. 9m anbem äJtorgen aber n^urbe ber 9lad^ttt)äd^ter 
t)or ben geftrengen ^oUiei^erm gelaben, ber bem aber bie 
^Utuiffen^eit feinet SSorgefe^ten ^öd^ft (£rfc^ro(fenen in 

10 



— 146 — 

einer bonnemben ©traf^rebigt t>or^ielt, ba^ er toiber ben 
S3efe^t einen fjfremben gefül^rt ^obe unb i^n aufforberte 
anjugeben, meldte (fotfc^nlbigung er für fein unt^eront^ 
Ii(^ tBetragoi im S)ienft üorinbringen ^abe. @tammelnb 
entgegnete ber (Sefc^oltene: ,,Xc^, $err @enater, id »eet 
mot, bat bitt gegen min 3nftru(tf(^on wefen i^, at)erft 
büt mal nmr bat (i^riften))K(i^t, be @tt)inegel toär bod^ 
to befaa^en, ad bat i{ em aDeen gaan (aten funn!'' 

®el^r bei ber $anb maren bie U^len aud^ am ®(^lu| 
beS 3a^red, roo fie ®aft^ unb ^rioat^üufer ^eimfuc^ten, 
um gegen (Sm;)fang eined großen @lafei^ ^nf^ unb 
eines guten SirinfgelbeS baS alte 3at|r abgufingen. (Srft 
im 3a^re 1850 l^at bie @e^örbe ba» bei ben 9}ac^tn)ä(i^tem 
abliefe @ammeln ju SBei^nac^ten abgeftedt, inbem fie 
einem 3eben gur (Sntfc^abigung eine SRarf ac^t @c^iQinge, 
ein $aar @tiefel, fomie j»ei ^emben oere^rte. 

SBenn bemnac^ bie 9la(^ttt)&(^ter mit i^rem näd^t^ 
lid^en Sienfte feine alljugroge (S^re eingelegt ^aben, fo 
l^at i^re militairifc^e Srfd^einung am Xage ben $am^ 
bürgern ebenfaQd nic^t aQju fe^r imponiert. X)ed^alb 
l^aben unfere $&ter, aU in ben ftebjiger Sauren beS 
üorigen ^a^r^unbert^ bie auf bem ^ferbemarft belegene 
Stad^tn^fic^tenoac^e abgebrannt ift, eine gemiffe f))dtti{(^e 
@(^abenfreube nic^t unterbrflcfen fönneu, toie fie benn 
aud^ mit vielem SBel^agen baS bei biefer Gelegenheit im 
,,23anbSbeder SSoten" erfc^ienene ©pottUeb lafen, melc^eS 
anhebt: 

„Vlamha^ ^laatnbag um Stlod tttt, 
9)enf toat ba odnt SAtmen loAr, 
Unfe m^ e^r »atelneft 
^ett gebreimt op't aaerbeft. 
Unf* ^r^al fteit blanfen 2)egen 
^ngt an be SBanb un id bem .... 
Unf' lloTimil ften Uennerbett 
2\%t »ör be 2)5^ im betten iMredl" 



— 147 — 

X)qS aHätelneft ift übrigen« bolb toieber aitfgebattt 
norben, morauf t& jur ^voftto^dft bec Slad^tipöf^ter tu 
^obeu tourbe. IBei ber üor biefer IBad^e am Slad^mittage 
ftattftnbenbtn ^arabe ^atte ftd^ ein jjeber ber fHaifUt auf 
einen ber bort in graber iUinie nebeneinanber ge^flafterten 
Steine ju (teilen, ba nur fo bte ^xüntt ju rid^ten toar, 
mad bie Qn\^mtt hmoQ jn fingen: 

,,^e ^ad^ttoadftn ^efft jüntiS eer'tt eegenen Xritt, 
@e ftaat op tn &ttn, mo be ^unb o|) fttt". 

lieber biefen Slnfgug tagt bie um 1783 erfd^ienene 
neue Derme^rte Sudgabe bed SBuc^ed „ftleine S^arotteriftit 
t)on f^amburg" ftd^ fotgenbermagen aud: ,, tiefer alten 
3. 91. finb brei^unbert. Sd finb lauter lebenbige ^ojeln, 
benen baiS Ungeziefer bie $aare f(^on abgefreffen ^at. 
$alb geräbert unb t)om 9lter jufammengelnidt Idnnen 
fie faum noc^ i^r eigene« ^eU tragen unb mfiffen bem^ 
ungeachtet noc^ ade 9ladfmittage unter ben äSSaffen er- 
f(^einen. 2)ie Hamburger nennen fte bedl^alb ,,Unfe o^ten 
Süflbe'^ toa» fie burc^au« nic^t fein n^ollen. 3^re @timme 
ift aU i^re @tärfe unb i^r Serbienft um ben @taat, benn 
mit biefer üerfc^eud^en fie ytadfti bie 9flatten wn ben 
ftäfetonnen, bie Diebe wm nfid^tlid^en Sinbruc^ unb ben 
ffigen @c^laf Don ben Sugen ber IBanquerottiften". 

Sine anbere ^lugfc^rift oom Sa^re 1802 aber 
jc^ilbert bie ^arabe auf bem ^ferbemartt in ber folgeui» 
ben braftifd^en SBeife: 

„dS mar gegen Stbenb, bie @lo(te brummte eben 
in einförmigen 2:önen, al« i(| über ben ^ferbemarft nac^ 
bem 3ungfemftieg juging. Sin Sluflauf erregte meine 
Slufmertfamfeit, e« mar bie Slod^ac^e, bie foeben auf«^ 
jie^en moUte. 3n bunten Raufen burc^einanber liefen 
bie 92acl^tma(^en, um fi(^ ju fteUen. Sin Officier trat 

10* 



— 148 — 

ba)u fmg an ju näj/ttn uitb fagte ju eintgett demeinen, 
bie »eber gtobe ftanben, nod^ boS (geme^r orbenttic^ 
Rieften: ,,9lfidt aneinonbet!" Se^güc^ minlten bie 
Stttfc^en mit bemStot)fe unb emiebetten (a<^enb: ,,@<!^on 
gnt, {^etr Sieutenant!'' Xnf einer anbeten Seite na^m 
einer ber fd^n gefteOten 3l€üäjittoad)tn etmad Srot and 
ber ^atronentafd^e nnb fnd^te feinen SDtagen ju befriebigen. 
3n fteter Semegung g(ei(^ einem »al^ren Perpetaum- 
Mobile lief ber Officier ))on einer (Scie jur anberen. 
$ier üerfnc^te er einige aneinanber ju fc^ieben, bort aud^ 
einanber ju bringen, l^ier iDonoärtd gu ge^en, bort nie!« 
n»&rtd gn fto^en, bid enblic^ biefe mn^forne Operation 
gelang. Sin ftommonbo^SBort bei regul&ren Xxnpptn 
i^&tte biefe Orbnung anf ein Ztwpo ben^irtt, moju ^ier 
eine gange Siertelftnnbe 3eit ge^Srte. ISnblid^ gtüctte ti, 
Ainber nnb erniaij^fene Qn\äfavitt toaxtn nod^ im äBege. 
%ttf einmal erfc^ien loie ein Dens ex MachiBa ein 
^innd^en, Dier ^n| l^o(i^, o^ne ^atronentafc^e unb of^nt 
anbere Rbgeid^en, atö ein Seitengewehr unb einen ^ölger^ 
nen @tab unb befahl, (ben ßinbem t)erfte^t fic^, benn 
auf bie (Ern>ad^fenen fd^ien fein ftommanbo nid^t mirlen 
^u tooüen) andeinanberjugel^en unb ${a| gu mad^en. 
J3[e|t lam ber fta^Ditain mit (rummgebogenem ^ie ein^ 
^ergetoadelt. Sr tief fc^neU unb mit aOer Jtraft gegen 
bie beiben aufmarfc^irten iiiinien. Sßal^rfd^eintid^ tüax ed 
i^m unbequem, bie erfte Sinie ju umgel^en, benn er 
burc^brad^ fie gen^altfam unb ftieg ben mitten im 3^9 
ftel^enben Dfficier, e^e biefer ed fic^ »erfa^, jur ©ehe. 
9htn trat ber fjflügelmann grabe, üU ob er ben ^aupt^ 
mann logieren tooUU, ebenfaDd mit gefrümmten Jhtieen 
avi» ber Sinie, f(^n)ang fein @^eme^r auf ftommanbo unb 
trat tt)ieber in baiS @(ieb gurfitf. 3e^t tt)urben 3^6^ 
abgebrochen unb bid^t bor i^m beftttrte ein Offtcier, ber 
^örbar ben ftommanboruf ^^rid^tetSuc^, morfd^!" erfd^aUen 



— 149 — 

lxt%, tDotauf fi(^ bet Kerne {^fen ba(b longfo» ju be^ 
wegen anfbifl. (Ein Sntfd^ trat best Offtcier onf bie 
Raffen, fogleic^ rief biefer f'ebantifc^ au«: ^9tht aäfk^ 
gel^t hod^ orbentltc^! ftflnnt 3^r nic^t fe^en? {galtet, 
richtet 9udf, mat\dt, madj^t fottl 60 ging biefer gttft 
jnr Sad^e." 

SU im Sa^re 1806 bie gronjofen bie auf bem 
^erbemartt jnr ^arabe attfjie^enben, mit blonen Uni- 
formen nnb breiectigen ^flten beßeibeten Slac^twa^en tu 
bKchen, erfd^raten fie, ba fte in i^nen )>rett|if(^ed aKtßtair 
)u ertennen glaubten. 2)ie iRai^mac^e Mieb übrigen» 
unter ber frangdfifc^ i^remb^errfc^ft befte^ nnb er^ 
^ielt, aü Hamburg n»ieber eine frrie ®tabt geworben 
mar, im 3a^re 1822 eine neue 9^a(^ma<^i>0rbnung. 
Slber aad) unter i^rem legten, vm 1827 in ben 3)tenft 
getretenen S3efe^te^aber, bem {^att))tmann 0rapen> 
gie^er fd^einen ^e fb^ nid^t oiel gebeffert }tt ^aben, 
ba um 1884 ein ZageSbefe^I erlaffen werben mu^te, nm 
ber unter biefem Itorpi fe^r tierbreiteten ZrutdEfiDigteit 
}U fteuem. Z)amaU fang man: 

„Dpp*n ^^cermoilt, fco^t ^, 

Un u 92a4i9a4 kggt 1^, 

Steit 0011) grab, fcggt it, 

Un fc MnOcKt, f C09t f^, 

t)at Okto^, {eggt l|e, 

^ott^tmonn Säntapenpüfttt, {eggt f^, 

ftummt bolzet 1'' 

9la(^bem {>att)itmann 0ra))engie|er 1861 Jftn^ 
ftoniert morben mar, ftnb bie alten 9taijit0i>&6fttt am 
@(^tng beiS 3a^rei 1862 aufgehoben morben, um bun^ 
bie neuen 9todft^ unb ^otiseiuHU^ erfe^t ju werben. 
3^r 6tanbquartter aber, bie atte peri^emarttwod^e, t^ 
im Xfiril 1854 oon ber Jt&mmerei an ben 9bbrc<l^ 



— 150 — 

SSttie fär 1315 SRart ftouraut sttttt Xbbnu!^ üerfauft 
iDorbeti, um atebatb für immer Don bem Srbboben ju 
üerfd^minben. 

SßaiS nun bie atte ^üxQtxtoaäft anbetrifft, fo ift 
rnifere Saterftabt, a(d fie not^ t^f^tung mar, einent^eild 
t>m ongen^orbenen unb befotbeten ©tabtfolbaten, anbem^ 
t^ettö aber auc^ wn ben mititairif^ orgamfterten JSfir^ 
gern felbft bewacht unb i^ertl^etbigt morben. Seber JBür^ 
ger unb Stnool^ner biefer @tabt ^at na(^ SBoQenbung 
bei 18ten liebendja^red lool^f ober fibel in bie SBürger^ 
n^oc^e eintreten muffen, um bort ber i^m obliegenben 
3)ienftpf(tc^t bid jum 60ften Sa^re o^ne Sntgelb nac^gu«^ 
fommen. %ud ben Sintoo^nem eined jeben ^ir(^f))iete 
ift ein Stegiment gebitbet »orben, aber n>e((^ed man ]e 
€inen ^erm beiS 9lat^d fe|te, ber ben 9lamen ßolonnel« 
^err fährte. Unter i^m ftanb aU Megimentdbefel^td^aber 
ber Solonnetbflrger, ber n^ieber fo oiete j^a))itaine unter 
ftc^ ^atte, a(d bad Stegiment Kompagnien i&f)iU. 2)iefe 
4^erren Kat)itaine ber a(ten 93firgem>ac^e ^aben a^nlid^e 
^f(ic^ten gehabt, toit bie f^elbuebel ber fpateren, in 
nnferem Sa^rl^unbert entftanbenen JBürgergarbe. Sie 
i^atten bie in i^rer Äompagnic SBo^nenben gu JBuc^ unb 
n)u|tcn über biefclben 8ud!unft ju geben, fo ba^ bie* 
felben für ba^ grembentoejen, wie für bie Äufftellung 
ber ©teuerliften ^oc^wic^tige ^erfönli(^feiten »aren. gür 
i^re aJiü^e aber bejogen fie aud ber ))on il^nen geführten 
Äompagnie^Äaffe eine Wemuneration, bie oft in ben wo^U 
^obenberen ©tabtt^eiten fo bebeutenb war, ba§ eine 
Äapitaini^ftelle fe^r bege^reuÄwert^ erfd^ien unb, ba^ jur 
Erwerbung berfelben oft mancherlei wenig lobendwert^e 
^od^inationen in Bewegung gcfe|t würben. 35ie Äom^ 
pagnie-Äaffc, welche fomit bie Ouette i^rer (Sinna^mc 
war, füate fic^ einent^eitd burc^ t)on ben SSürgem ge« 
sohlte ©trafgelber, bann aber üor attem bur^ bad ffiac^t* 



— 151 — 

gelb. (Sd ^örte n&miidf }u ben ^t<l^en ber alten 
SBfitgenoac^en, aDabenbltc^ itotx ftom^agtiten auf bte 
SBäUe ber @tabt gu fc^icteit, ttnt fo gemeinfd^aftltc^ mit 
ber eigenttid^en @otbatei»ta bte @tabt gu betoad^en. 9htn 
^atte man bie fd^timme (Sinric^ng getroffen, ba| jene 
gnten Hamburger, totlöft ti t^orjogen, anftatt bie @tttnben 
berStad^t auf bem falten 9BaQ gujnbringen, fic^ in i^ren 
»armen 99etten ju be^nen^ biefed Vergnügen genießen 
tonnten, inbem fie fic^ oon il^rer S3er^fli(^tmtg 9Sac^e gu 
fte(|en todfauften. @ie Ratten bann nur einfad^ bem 
fto^ttaine für i^r ^e^Ien ein beftimmteS äßad^tgetb ju 
jagten, toofür biefer nun ani ber ärmeren S3eDö(ferung 
©teQoertreter mietl^ete unb jmar }u einem möglic^ft 
ntebrtgen greife, bamit fein Snt^eil an biefer SBa^tgelb« 
(Sinna^me ein rec^t großer blieb, gür bad geringe ®elb, 
bog ber Äopitain ben ©teflüertretem jal^Ite, fonntc er 
natürlidi (eine fräftige, anfel^nlic^e fieute betommen, ba 
biefelben ja anbem^eitig me^r t)erbienen fonnten, n^ed^alb 
er fid) mit allerlei t)erfrü))pelten, gu jebem anberen ®e^ 
fc^äft unbrauchbaren ®efta(ten begnttgen mugte, meiere 
benn einen nic^td toeniger ald oertrauenern^ecf enben, mili^ 
tairifc^en Cinbrudt machten. 3)iefer ^[norbnung ift ei^ 
}Uiuf^reiben, bag ber alten ju äSaU jie^enben Sflrger« 
»ad^e mel^r unb me^r ber Stempel ber Säc^erlid^feit 
aufgebrfiät n^urbe, fo ba| bie urfprünglic^ fo fc^öne (Ein^ 
ric^tung einer SSertl^eibigung ber @tabt burd| bie Bürger 
aQmfi^lig jum @efpött ber Sin^eimifd^en unb ^remben 
n)ttrbe. Uebrigen^ mu^te ein jeber Bürger, ob er nun 
SBad^e t^at ober nic^t, fi(^ eine htrge Qtxi ^inburc^ erft 
in ben SKaffen äben, tt^oju ein eigener Sridmeifter an« 
genommen n)ar. 2)iefer 2)riQmeifter e^ercierte mit ben 
9leulingen in einem gro|en ®eb&ube, baiS man bod ^xiU^ 
f^aai nannte unb metd^ei» feit 1672 om untern Snbe ber 
ledigen f^erbinanbftra^e an ber Slfter lag. 2)iefe bot^ 



— 152 ~ 

mir hixitQtit anbauembe Q^t be* (EserciereniS ift jebiK^ 
ben guten l^amburgent, bie lieber bem (Ertoerb ttoc^insen, 
aU @olbat )tt ft^ielen, oitd^ no(^ gtt befc^toerlic^ erfd^ienen, 
toobun^ fi(i^ bie S^obenfreube ettlirt, toelc^e bie SBfirger 
lunbgaben, ald hai alte (Sebiube im 28. @e{)teiiiber 1802 
ein Staub ber gtammen tourbe, na^bem ber bort too^* 
nenbe 2)ri0meifier turj Dörfer ertrunlen toar. Dontatt 
fang man: 

,,0 »e^, ha (iegfit aud^ ^n, o ^i^t$ IDriQ^and nun, 
6(^nefl mttamorpf^ftat in XtSmmtt, Staub unb fto^Ienl 
^em feiger Ml^err foitnt fflnoa^r ni^tt flüger« t^n, 
«II feine 9ie{ibeit} balbmdglt<^ff nad^^^oltnl" 

Z)er itt 9EBaQ jic^enben 9ürgertt>oc^e fc^ritt ein 
fogenannter S&ufer \)oxan, »eitler gegen eine Sergfitung 
bie für bie ftom^agnie nöt^igen 93oteng&nge macl^en 
nm^te unb bie ftonüotationen bed^opitaind beneingelnen 
iBürgem jn fiberbringen l^otte. iRun folgten Xantbour 
unb Pfeifer, fomie brei ftattlic^e Seute, ber k)on {»ei 
(befreiten geleitete fjr&^nbric^, to&^renb bie ata alten, 
frflppeKgen Sol^nn^&d^em iufammengefe^te Sßad^e ^inter^ 
brein ftolperte. 2)aiS Soll aber, bem biefer tlSglic^e Qa^ 
begegnete, fang ben ©pottott^: 

„^0cobobo, ha bmt fe ^, 

De Sdftötn goat ad^ta, be (^oben goot tbti" 

Säufer, Zambour unb Pfeifer »aren in Kdde ge« 
Heibet, todä^ mit ber ^axht ber ^a^xtt, bie ffir jebeS 
ftird^fpiel eine anbere ttar, äbereinftimmten. Z)ie Offt^* 
ciere aber trugen gleid^m&^ige, rot^e 9l5(te, u>eiBe0ein^ 
Reiber unb gleid^artige ^fite, n^ä^renb bie eigentliche 
Sßac^tmannfc^aft in ben oerfc^iebenften ftleibem, wie 
3ebem feine flrmut^ erlaubte, ein^erjog. Sine alte (Jf lug« 
fc^rift fagt barflber: 

„^ier anf be« alten Steinioeg fummelte ft^ bie 
8ftrger«fiku^e )um Sufjug. <E« »or nrirßic^ ber Wäft 



— 153 — 

tDttti^, biefen btmtm 93tmiMirr anjufel^ett. Son allai 
fSdm fa^ man Seute, mit )em|foteii &x&m!p\ta itt* 
@d^u^en, großen ^e(mii|en auf bem $topl ober einet 
JHetbmig and ben Qntm Saxl» bed erften mit 
Sd^fioertern fiber ben fHod gegfirtet, »eh^ il^en )Ut Saft 
^^tenen, ba^er lommen. Snbete \dßd)tn ^itftenb ^et 
mit @enid^ren anf bem ttfiden, n>tld^ ber ^al|n mon^ 
gelte* Z)iefe einzelnen &xvOfpcn. formierten enbti<^ ein 
@anjei^ nnb nun ging berßug fort. SBoran ber Sntget» 
Aa))itain mit einigen nniformierten Senten nnb hinter 
biefen in beliebiger Orbnnng bie SSfirgemmc^e. (Siner 
l^atte baiS @^eme^r tiod^, ber anbere anf ber @äfnlttx, 
einer ränfperte unb x\ppdtt fic^, ate totnn er oon ben 
ftreatnren, bie fonft nur ber fiinber $(age }n fein p^t^tn, 
ooD m&re, mäj^renb ber anbere biefen §einben burd^ 
@eiten4tneifen ben Zob jn bro^en fu<l^e. ^ fanb feine 
grflgere Sle^nlic^teit mit biefem Stu^uge, als mit bem 
einer SRenge 9{eIonbaIedjenten aus bem Ittanf en^of , benn 
bis jnm i^rapt^anten biefen ä^nlic^ mar l^ier (Sang nnb ftlei* 
brnig ber eigentlichen S3&rgermäd^e, mä^renb ber fia^itain 
nebft einigen Offtcieren gleid^ ben Vuffe^em beS ftranfttu 
^ofs orbentlic^ uniformiert oorangingen/' 

XuSna^mSmeife erhielten biefe armfeligen So^ni- 
mäc^er gleid^mfi^ige Uniformen gefd^enlt, mie im So^re 
17dö: Xm 4ten Stot^ember beS genannten 3a^eS ^dt 
nftmlic^ ein ^err oon 9{en, nad^em er anf ber 09cfe 
jnm S&rger^ftapitain ermfll^It mori>en, feine erfte fBhd^. 
2)a}tt Heibäe er fämmtli(^ So^moftc^er in neue, blaiic^ 
oom auSgeft^nittene, fatrje Cbenikte, bie mit rot^ 
Si^en befe^t maren, m&^tenb er ben Officieren rot^e 
9lMt, meines Unterjeng, fomie ftnrsgeme^re oere^rte. 
Die ftort^orale aber erl^ielten neue Sajonets, in meiere 
baS ^mbnrger Sappen eingeprägt mar. 2)eSglei(^ 
fpenbierte er eine neue ^a^ne mit bem ®tabtmappen nnb 



— 154 — 

ber Uittfd|rift „pro patria et ciritate''. 06 btcfer 
fteuerung etttfianb beim ttufsug bcr SBai^e ein unge^ 
Reuter Qutou^ t)on SRenf(^en, bte aber nid^ t^öQig be^ 
friebigt etfc^ienen, ba ber gute ftapitain, loie man fogt, 
VDofjil übet ben $ttnb, aber nic^t über ben @teert tommen 
tonnte, inbem er nnterlaffen l^atte, ben £o^n)o&d^tem )u 
ben Stöden ouc^ SSeinKeiber ju fcifenten. @o ftac^en 
benn bte neuen, blauen 9i0de gar fel^r Don ben alten, 
aerlttmfrten $ofen ber Sßad^e ab, \oa» einen f^eftatutöfen 
Vnblidt gekoäl^rte unb ju manchem @pott "Ania^ gab. 

(Sine fotd^e erfte Sßad^e eined neuenoö^tten Rapu 
taitxi nannte man eine f^reubentt^ac^t. SSSor fc^on bei 
jjeber geu^fi^nlid^en 9langer^ö^ung einer ber Officiere ber 
SSetreffenbe oerpflic^et, eine S^argenmatilgeit jum heften 
}u geben, fo ^atte ein neugen)äl|lter ftapitain nic^t nur 
ber SBac^mannfc^aft an feinem Sl^retttage reic^lic^e @peife 
unb nod^ reid^tid^ered ©etrfini gu f))enbieren, fonbem mu^te 
auc^ in ber äBad^e auf bem äBall für aOe feine ^reunbe 
ein üppXQt^ 9Ka^( anrichten laffen. 2)ad (Sffen mürbe 
bann in einem @aft^aufe ber Stabt jubereitet unb bie 
gange fertige SKa^Ijeit nebft ben bajuge^örenben SSBeinen 
in einem grojsen £orb, n^ie er je^t }um Xrandportieren 
ber 83erunglüctten gebraucht mirb, burc^ 3;räger nac^ 
bem SSaQ hinaufgebracht. 3)a u^urbe benn tapfer getafelt 
unb nod^ tapferer pofuliert, fomie wn 3)i(^terlingen 
eigeni^ ju bem fjfefte angefertigte f^reuben«» unb S^argen^ 
lid)er abgefungen, mie jenei^ auf bie f^reubenmac^t \>t^ 
@(^neiberd unb Sfirger^ftapitoind Bender um 1802 
erfd^ienene $o6m, mo ed u. %. I^ei^t: 

,,S)a| ber Dere^rte, neuertoft^Ite 
$err $ai4)tmann ^eucfer ftopfl genug 
3u feiner S^arge bringt, er^ä^Ue 
2)ie SBa^r^eit langft, auc^ fanb betrug 
9et biefer ®a^t gentg md)t ftatt, 
100 9iebac|feit ben lBorf!| %at. 



— 155 — 

3^m tdnt ))mt allen Btebetleutett, 
^e Mefer StwMhtfMtxm^, 
6dt lange \€^on wtüni fi(^ freuten, 
Sefonberd fd^aQt »on Kit unb 3ung, 
$ie fetned ^anbtoerfd ftnb, ein SBunfc^, 
S^oll ^erslic^feit bei ®etn unb $unfd^I 

Unb biefer flSunfc^ befielt toonnnen? 
3, nun in etilem bem, ma9 man 
2)eni IBätget^au^mnann beim beginnen 
^er ^o^en (S^arge mänfc^ fann. 
3(^ tveig, bod ift fo fonnenflar, 
SBeil i(^ no<^ nie felbft Hauptmann n;ar. 

3n$t9if<^en toiti id^ allen Segen, 
^en bie neun SDhifen geben gern, 
9[uf ben Ttttax ber Sfi^eube legen: 
3$m leuchte ftet^ ber Kbenbftem 
ditdft ^efl beim ^tn^ug naäf bem fBall! 
^er SRorgenftern beim ^b^ugdfalll 

®e§oriam leift', nac^ ben ^efe^en, 
^ie StornpaQuie i^m ftetd auf i3 Unb, 
SWc^t (giner fei, fle ju »erleben, 
@in ©öffling ober fauler^^unb, 
Sbxt^, jeber tl^u' gern feine $fli(^t 
Unb ärg*re feinen ^au|)tmann nit^tl 

9luc^ er mirb jeben gutbe^anbeln, 
Wi Strenge nit^t unb ni^t mit 6tol^ 
mxh be« Q^efe^ba^n felbfl manbeln, 
2)enn er ift nic^t mie junge? $ol^, 
^ad lei^t t)om 9Binb fi(^ biegen lägt, 
(St ifl ein Stamm, folib unb fefti 

^'rum mirb er bei bem SSoc^tgelbforbem 
(S^emiffenl^ft unb bittig fein, 
3um Kuf^iel^'n (einen ^inbeorbem, 
^er la^m ift auf bem einen 9dn, 
Unb auf bem anbem ^inft, weil man 
fCi^ Sttüpptl nic^t morfc^ieren fann. 



— 156 



fh^t bnfbcn tnth et flBc^ nnb Steffen, 
IDie no4 t^ont XMMeieg ^ Mtnb, 
«off Sloft, «erbro^en, fmei bcKlaffeii, 
Oie ütde i^er XrAger Pub, 
Seil )itc Qert^eiMgitng ber 6tabt 
Tlan gan^e fBoffen ndt^g ^I 

IMgleii^ toirb, nrie ettiß bie «Uten 

d« hielten, (Er anc^ jebec 3ett 

IDie ftouMxignie boO^A^Ug ^Uen, 

Damit ber ShiHfer tti(4t fd^reit: 

(Ei, ei, ber ^n^tmann nimmt b«! (9elb 

llnb TA^ bon Seuten (eer fein Selb! 

Ott »irb ber d^^t d^ mac^n, 
ttirb nie oom fBaHe e£tra ge^n, 
SBirb {lei6ig t(lle felbft benm^en, 
SHe unter feiner Sa^ne ße^*n. 
(Er fennt getoig ben alten Se;, 
So ttrie ber Sie; ift auä^ ber (Bre;! 

9K4t mögli«^ ift'g, ba( er Derberbe, 
^btm eine ^b^ptlwß^lt mafjiit 
3^m mtn fein ftom. drß fein deoerbe, 
Dai l^euf gen Zagd fii^ gut be^a^It, 
Unb bann bie ^uptmonnfc^ft ma^t aud^ 
tkilb f4»e(ffett auc^ ben f^IoM'fiten 9au(^!'' 

Diefe fSfteubengef&nge begleitete bann bie ^alb«» 
bermtf(^te 9Raimf(^aft mit bem abgeben ton unsä^Iigen 
iftcttbrnfi^ffen, loobei freUid^ oftmals bie alten Sbäf\ä%t 
fprongen, fo ba| iBer(e|nngen entftonben, toelc^e ber (Jfe^ 
ftenbe einen ffiermut^iStropfen beimifc^en. Snbere 
Stfinuigen ber Snftbarfeit entftanben an^ tool^I bnrc^ 
l^mifd^ (BefeDen, meiere bie ^renbenmac^e bnrd^ foI(^ 
Si^ottgefAnge, »ie ^ber Snctertringel %xtiä>cntDai^** \>tu 
ffiffüttn, ober bnrd^ ®))a|o0gel, »ie einft mein (9ro|ottfeI 
Segener, ber, aU er oon einem )nm lhM)itain eno&^Iten 



— 157 — 

gitten Sefannten itfa^t mit )ttr ^xtobtamadft getobnt 
toorben uiar, bemfetten ffUidft fc^iDot, bie et bemt Mä^ 
in folgenber SBeife aul^ffi^rte. S)er @^agt)oge( pa^ ben 
%t&%ttn, bie einen mit ben (ecterften <S|^fen nnb (9e^ 
tcfinlen ongeffiSten gro|en Sorb au^ einem Oaft^onfe 
ber @tabt noä^ bem SSaQ l^inanffc^tep^en mottten^ Dor 
einer am äBege liegenben Zooecne anf nnb lodte bie Dan 
il^rer Xidbeit (Stf^9))ften in bie betreffenbe &dftiät 
nnter bem Somonbe, fie bort bnrd^ einen frifd^ Xtnnt 
für i^ren »eiteren @ang jn ftärten. SSSfi^renb bie gnten 
Sente fic^ nnn brinnen in bem SBirtl^l^onje bei Sier nnb 
Sronnteniein too^I fein tiefen, mnrbe ber unbenioc^t wx 
bem $attfe ftel^enbe ftorb fd^Ieuntgft t)on feinem töftlid^en 
3n^att befreit nnb bafür mit anberen, fd^on bereit ge^ 
l^oltenen @peifen nnb ®etr&nfen angefttQt, n^oranf bie 
niäfti @(^Itmmed a^nenben Xräger mit i^rer Saft fort^ 
jogen nnb biefelbe anc^ glüdlic^ anf bem SBaO ablieferten. 
$ter fa|en fd^on 8(Qe mit t)orgebunbenen ©er&ietten an 
ber Xafel, bereit, in bie mit ©el^nfuc^t em)arteten Seder^ 
biffen einjn^auen. Uli nnn alle @(o^enfc^fiffeIn anf ben 
Xifd^ gefteOt nnb bie S>ectet iion benfelben abgel^oben 
toorben maren, erfannte man mit Sntfe^en, ba^ biefelben 
anftatt ber em^arteten roürjigen 9tagouti», ber tdftUc^en 
hafteten nnb bnftenben 93raten mit gelben Srbfen nnb 
^ptd angeffiQt maren, n^&^renb man and ben SBeinflafc^en, 
anftatt bed beorberten eblen XraubenbluteS, nur fanred 
Hamburger 93raunbier jn fd^enfen tiermo^te. Srftarrt 
fa^ bie ganje ^reubenn^ac^e ba, bid enbUc^ aud %Qer 
aRunb einftimmig ber ©(^merjensfclrei erfd^oU: ,r2)at 
l^ett äBegner baani" 

2)ie ftapitaine Ratten an^er ben ^fiufig t)ortommen^ 
ben S^argen-^ai^to^Ijeiten aOjiä^rlid^ i^r befonberei^ jion^ 
t)it)ium, bei tt^etc^em ed ebenfalls ^o^ ^erging, nieS^alb 
ti unter ben S3etreffenben aud^ gro|ed !8ebanem ^ert)or^ 



- 168 — 

rief, al^ boffelbe am (Ettbe bt^ üotigen Sa^r^mtbectS 
toffi^renb eiuer 9tt\ift t>on dorren ber gefä^rlul^ QnUn 
toegm auffiel, ttnt fo grdger aber loar bie ^teube, oU 
boS ^eft am 23. Ottober 1802 jum erften äRal koieber 
abglätten toerben loimte. O^ne eine S^nuttg Don ben 
^ombnrg nal^e beoorfte^enben ft^toeren @(^icffaldf(^l&gen 
gtt l^aben, totl^ ber ^apttainfc^aft für immer ein (Enbe 
beretten foQten, )(inQ man bamoIiS bdm Sec^erfiang noc^ 
ber aXelobie: ,,»ttf auf, i^r »ruber unb feib ftarf '': 

«®ing, ^m5ttrg^ ^fltgerl^uptmannf^aft, 
(ün Sieb im ^d^ent (Ei^or 
9(uf'd ^itaiii'j^ontjitomml 
Sangft fpi^te ja bod ^uMilum 
Kitf btefeS Seft fein O^r. 

3e^n So^re raufd^ten in bai äReer 

2)er (^DiglEeit ba^in 

Seit unferm legten ^au^tmann^fc^maug, 

j^aum bibertirten tptr ju ^uiS 

Und mal ben fro^ 6imi. 

Xer teibige Sfron^ofen'ficieg 
fdtnaf^m un0 atte iBuft 
3ur öffentlichen Sc^mauferei; 
2)enn er oerfd^te und ben IBrei 
Unb engte unf're iBcnft. 

So4, toenn und ber Jbrref|)onbent 
9K(^td oorlügt, fo ift ja 
3n 3ufunft iebe fftddß\taht frei 
93on aller Saffc bei lhiegdgef(^ret, 
So au(^ ^)ammonial 

Son nnn an ft^t ^aitmonia 
2)em (Slüd rec^t tief im Sc^oofi, 
3)ad ^Ib ^aft Hettenfeft bei und, 
Unb wir finb aUed 93anget^und, 
TLniS^ afler Sorgen lodl 



— 1Ö9 - 

9on nun an §ietien mit |n f&aU 

Xenn nun fd^recft uni9 lein ftriegei-^r 
9on unfern fro^n Stallen me^r, 
Seicht freifl itffi unfer »Intl 

^er fHaÜfitom fc^medtt un« trefflic^ gut, 

Da capo frifc^ d^rgtertl 

tbif'« tto^fcm ttnfrec t^cwen SttM, 

Die foI(^e gute CBeine l^t 

Unb un^ ^ent' regaliext 

3^r ^ben üon ^amntonia 
SBo^Ian, ergteift'd Okioe^rl 
(S^rgiert, f erlagt an, gebt gfeuer: ^uffl 
txa ]^ei|t: gfüHfiS 0(01 in einem 9ittff 
Unb tnnft e« mnt^ig leerl'' 

iDMt ber im 2)ecembet 1810 erfolgten (EiitDerleibunQ; 
^amburgi^ in bad franjöfifc^e ftaifeneic^ Derfd^koanb bie 
alte Sürgertoad^e Don ber SBilbfläd^e, um nac^ mel^rfac^en 
erfolglofen SBieberbelebungdterfuc^en unb nad^bem bie 
alten ftopitaine abgetauft koorben, im Januar 1815 neu 
oerjöngt ate Surgermilitair toieber }u erftel^en. 



— 160 — 



9. 



Hon otigmellttt jQaniinttgetit* 



äBie überall, fo f)at ed aud^ oon jel^er in Hamburg 
t)erbiente unb ^od^gead^tete 9R&nner gegeben, toelc^e fid^ 
t)on i^ren SRttbürgent burd^ gett)iffe Sigentl^ümlid^fetten 
in i^ren ©emo^nl^eiten, i^rem Xudfe^en ober i^rer ftlei« 
bung unterfd^teben unb baburc^ SlQer Slufmertjamfeit fo 
fe^r auf ftd^ richteten, ba§ fie beftSnbtg in SebermanniS 
9htnbe toaren. 

(Sin fol^ed Original n)ar ber im tiorigen 9a^r^ 
l^unbert Irtcnbe ©flrgerfapitain Sott mann. 2)iefer 
furje unb biete ^err ftedte fic^ ftetd wx feine Kompagnie 
unb rief im luftigften Ion: „9lun, wie ift ti meine 
Ferren, marfc^ieren wir, ober laffen wir ed bleiben? 
^a tommt eine £luerftra|e, roaS mad^en wir nun? ®e^en 
wir gerabe aud ober fc^wenlen wir (infd? 9la, man 
b'rauf lodmarfc^iert, wo wir ^infommen, finben wir boc^ 
wa8 ju trinfen!" 

Sben fo originell war ber jur felben 3^^* lebenbc 
Hamburger Kaufmann 3aftram. S)iefer fröljlid^e $err 
l^otte ein gro^ed Gefallen an einer ©tropfe gefunben, 
weld^e in bem bamatö fe^r beliebten Sßenjel^aKfiller'fc^en 
<Stngfpiel „^a^ ©onnenfeft ber SBraminen'' t)orfommt 
unb welche lautet: „^d) in meinen jungen Salären foll 
ic^ fc^on JU ©rama fahren!" Seit biefer 3^it fä^^e 
3a|tram ju jeber geit ba» SBort „}u JBrama fal^ren" 



— 161 — 

im SRunbe, fo i>a% er loegen biefer (tigen^ett Mb in ber 

ganjen @tabt betannt I9ar. fite 3aftrasi nun an einon 

f(!^n>eren Seiben erfr<infte mtb füllte, bo^ cd mit i^m jn 

(Snbe ge^en toürbe, UeS er aOe feine (nftigften ^reunbe 

)u ftc^ laben nnb fagte: ,,ftinner^ fad if Su mal toet 

f eggen? 3t g(9t), bat it pfit nod^ na JOrama faor; 

^flttt mftt h)i en gooben ^^unf(^ ^ebben!" ^ie ^reunbe, 

tt^elc^e glaubten, bag^aftram n^ieber feine Srama^^Somte 

^abe, ^pxaä^tn (oc^enb bem in großer 9Renge aufgetifd^en 

töftlic^en ^unfd^ ju, mä^renb ber Kaufmann i^nen> je 

fc^tDä^er er fic^ ju füllen begann, um fo häftiger Oefd^eib 

tl^at. $(ö|Iic^ aber laOte er: ^.Up l)ergn5gted äSebberfe^ 

bi Tramal Ubifii^ ßtnnerd, nu faar i! na 83rama!'' 

J)amit entflog feine tieitere ©ecle in* Senfeit*. 

Sin gemfit^Udied Original ift au^ ber alte Sogt 

Älemen* Äonrab %i^6)tx gewefen. 3n frü^rer 3^^ 

ftanb bie @eri(^t*barfett be* ^mburger Serge* unter 

bem jebe*maligen brittStteften Senator, ber }ur Seforgung 

ber nöt^igen @efc^äfte bort einen @anboogt ongefteQt 

^atte. S)en 92amen @anbt)ogt füfirte biefer Seamte, n^eil 

er au^er üielen anberen Aufgaben bie ^fltci^ ^otte, barauf 

^tt ad^ten, ba| bei bem Kraben non ®anb auf ber Stents 

fc^anje bie bortige fjfottifitation nic^t bef^bigt n^urbe. 

^lac^bem im 3a^re 1743 ber @anbt>ogt ©aul tierftorben 

mar, !am ber erfte ^ifd^er (3afob Jtlemen*) jnr 89egt> 

fteOe, bem 1778 burc^ 9tat^ unb Särgerfd^lug fein 

@o^n, ber oben genannte ftlemen* Jfonr<tb, im Vmt 

beigegeben mürbe. '{)iefer Sogt, allgemein nur „be oole 

fjrifc^er'' genannt, befa^ feine anbere ^filfe, al* feinen 

^audhtec^t Soliann, meld^er neben ben ^udlid^en ürbetten 

bie ^ic^t l^atte, ben Sogt auf feinen SBanberungen burc^ 

@t. $auli }u begleiten nnb unter ben am @0e(buben« 

piaii ja^treid^ oerfommelten aXenfc^ Orbnung jn ^Iten. 

<Später erft er^ob fjifcfier einen Arbeiter an ben @anb^ 

11 



— 162 — 

gntlmi 9tameiii ®<^(orff ju fernen Kfftftenten, ber 
i^ botm tiMKtec bei feinen Vrretienmgen ^alf . 2)er alte 
iJfif^ier »n|te auf eine origineQe, ^nroftifd^e Seife mit 
ben Xcreftoten wninf^ngen nnb erleid^terte ft«!^ fo bie 
tUbeit, bie fonft bie fttftfte einei Sinjetnen toeit übet* 
ftiegen ^tte. Sar j. 0. an ^ert ergriffen, ber )u einer 
(BefettfclKkft Uebermfitl^iger eel^drte, bie Ȋ^renb ber 9loc^ 
llnfttg onf ber Strafe getrieben l^otten, fo befnc^e ber 
Sogt il^n am onbem Sllorgen «nf ber S3ad|e unb fagte 
freunblul^: „@ä^ ba, gooben SRorgen! 3< be |»err all nt 
be @<^oo{? Kenn be {^ be annem 3ungen8 angift, 
fo tann ^t gaan un bat Xnnere ftnbt ftt. @änft marf(^ 
mit ben ^emt na'n @rotneemarft!'' Z)aiS (Erftere t^ot benn 
,,be ^err'' nnb tonnte Mrt&nfig ge^en, bun^ mdc^e 
origineOe fLxt unb SBrife mit ben Uebelt^ätem umjnge^en, 
ber 0ef(^ft8gang fe^r vereinfacht »nrbe. 3)e oole ^ifd^er 
mar frin ^rennb bon SSeitl&nfigfeiten unb ftanb fic^ gut 
babei. „Sn betaalft be SBac^ @mienegel un bann matft 
XvL, bat Z)tt to ^nni tmnmft,'' »ar bie fte^enbe (SnU 
fc^ibung bei geringen Serge^en. 

„S)e oo(e gfifc^er'' ift .1821 geftorben, »oranf 
i^m frin ®o^n, ^taai Sood^im JtlemeniS, im Slmt folgte. 

flnäf ber berft^mte ®eorg ^^ilt))p Zelemann, 
ber am 10. 3n(i 1721 jum nenen fiantor ber Hamburger 
So^nid'Sc^uIe nnb S)ireftor ber ^tefigen IHrc^n^SKufit 
eno&^U ttinrbe, n^ar in mam^ 3Bejie^ung ein origineOer 
äXann. $iett er einent^eiU, totnn ed i^m pa%tt, tro| 
SSiberfpmd^ ber Oberatten in öffentlichen Käufern, 
U)ie im Z)riQ^attfe ober gar auf bem 9aum^aufe 
feine grifttic^ fionjerte ab, fo weigerte er fic^ anbem^ 
t^eUi», »enn e» i^m nic^ genehm mar, oftmals, 
bie oon i^m gemflnfc^te Seitnng t>on mufitatifc^ 
Slup^mngen )u übem^men, ober mu|te fi(^ boc^, menn 
er itt ber verlangten SRuftKeitung gejmungen mürbe, auf 



— 168 — 

^jh^ft etgent^üBilu^ Xkife )u täifen. fll» er eiitft mteber 
gegen feinen Ktütn gu einer SRo^Isett^er Oberalten eine 
3eft4tantQte {(^reiben nnb jnr Hufffi^mng bringen loffen 
nnt|te, lieg er feinen S^or bie &toplft fingen: „ttnb 
laben mir nun bail So|I ber @tabt h^boäft, nnb XUeS, 
%Ut& )a>ofjH gemacht, bann effen n^ir Oc^fenbroten!'' S)ie 
^ntfiofition mar aber fo fugiert, ba| man immer nnr: 
,,2)ann effen mir O^fen, bann effen mir Oc^fen, mir 
0(|fen, mir Oc^fen'' iörte unb gan) gum ®c|(ng erfi 
ba» XSort „SBroten'' Mma|m. 

@e|r t)er|o|t mar i|m bie @ert)i(itSt mand^er 
Jtomponiften gegenüber |o|en Ferren. 3n einem ^eftlieb, 
bad Xelemann jur (Einmei^nng ber Orgel in ber K^reniS« 
Bürger fttrc^e leitete, perftflierte er bie Untert^Anigfeit, 
meldte anbere SKufifer gegenüber bem bortigen 9[mtiS|erm 
nnb IKrc^enpatron 3)etlef 9tan$au jeigten, inbem er 
ben in ber ftantate auftretenben lieben @ott fingen ISgt: 
„Unb Z)u 3)et(ef ätan^au bift mein Siegelring unb 
^ittf4)aft!" 

(Sin ff)&tered mnfitalif(|ed Original mar ber filamer^ 

^irtuofe Satob Schmitt. 3afob @c|mitt mar am 

ftaiferliil|en 4^ofe in ^eteri^bnrg £e|rer ber $rin)en 

gemefen nnb lam (Enbe ber jmanjiger 3a|re nac^ ^ambnrg 

um |ier $rit»atttnterri(|t }n ert^eilen. dt mar au|er» 

orbentIi(| mö|lerif(| bei ber 8nna|me tnm ©dualem. 

@o tom ein reid^ ^rit>atmann auä S^eOing^ufen }tt 

^em 9Kuftfle|rer unb bot i|m breitaufenb fRad, menn 

w nur }mei äRonate |inbnrd^ in feinem ^ufe mo^nen 

imb feiner Zod^ter aMufitnnterrid^t ert^eilen mollte. 2)abei 

mürbe i|m freie Station, ein 9leitpferb, Sqniyage unb 

jebe fonftige iBequemlid^Ieit bed Ütbtni im SSerfügung 

gefteQt. @(|mitt reifte bemt an(| mit, teerte aber fc^on 

naif jmei Zagen mieber nadf Hamburg gnrfldt. @anj 

11» 



— 164 — 

bcfiürgt folgte i^m bet fteOing^ttfener auf bem %u^t 
iKK^ nnb fragte ben StfittfUer, toad benn ))affiett loftre, 
b«| ber Sekret ftd^ fo fd^ed midier entfernt ^obe? 
,,^affiert ift nic^S'' entgegnete ©d^itt tnrj, „aber 3^re 
^iM^er ^t ein Zatent fflr bte SKttfit, baS fo groB ift, tote 
fteOing^ttfen unter ben 9Se(tftabten." ®pxQäii unb lieg 
ben oerbtflfften Sater, ber vergebend bad angebotene 
Honorar oerbo^elte, fte^en unb über ben @inn fetner 
aSorte nac^benten. 

$atte ©c^mitt ein loenig @ktb in ber Xafd^e, fo 
lie^ er feine @d|fller fi|en unb na^m ben Unterrid^t erft 
mieber auf, totwx ed i^m an SHlem mangelte. Unter 
biefen Umftänben {onnte bie f^rau äßittorf am filfitjen«' 
ftieg, bie i^m gmei möblierte 3^inmer bermietl^et ^atte, 
oft f(^tt)er ju i^rer 9Riet^e unb ben gemad^en %ud^ 
lagen fommen. 3ßar bie @d^tt(b gar ju gro^ Qttoothat, 
fo f(^IoJ3 bie refotute ^^rau ben genialen ftfinftter 
einfad^ ein unb befreite i^n nid^t e^er, bid 
3aIob @d^mitt, ber bann rul^ig im S9ett liegen blieb, 
irgenb eine geniale ftompofition ntebergefd^rieben ^atte, 
bur^ beren Serfitberung fie auf i^re ftoften lam. 9inä) 
ber aSerleger be# ftfinftlerS, xotldfet Safob @(^mitt 
änft auf eine no(^ fertig ju fteüenbe ftontpofition einen 
^ienilic^ bebentenben Sorfc^u^ gegeben l^atte, ol^ne tro^ 
oielfod^er SBitten bcA fe^ltc^ft em>artete SBert }u erfialten, 
tonnte fid^ in S^nlid^ier SBeife ju Reifen. Sr lodtte 
^d^mitt, ber ein gro|er Zanbenliebl^ber tt)ar, auf 
feinen Zaubenboben unb fperrte il^n bafetbft ein. (ün 
Zifd^ mit ^eber, £inte mtb 9loten)Kt)rin fionb bort 
bereit, 9ta^rung »urbe bem ftom))ontften bnrc^ eine 
Moppt geretd^t unb bem SNlnftler mitget^eilt, ba^ er 
itic^t e^er auiS bem Oobenoerfd^Iag entlaffen mürbe, beoor 
€t ni(^ bie befteOte nnb fd^on beja^tte ltom))ofltion 
itiebergefc^eben ^Stte. Sad foOte 9atob @(^mitt 



— 165 — 

iWK^en? Xsifaii0S toflt^e mib f^^tnyfte er jMtr, ober 
bolk maäfU er gute SRiene §iim Ufea 6)ricl, fe(^ ffa| 
oit bot Zifc^ iiitb lieferte bei feiner genialen Vrbett^lmfi 
in menigen Stunben hat t^rlongte Dpva, moronf er 
feine gfrei^eit mieber erlangte. 

3n ben legten £e6en8jla^ren gab Schmitt feine 
Stnnben auf, gog fi^ ]d)ttx wn ber ganjen Seit jnrfld 
unb befc^&ftigte fid^ nur mit feinem ^apagei. 9110 er 
Snbe SRai 1853 im Sllter wn tfierttnbfftnfjig Salären 
oerftarb, lourbe er in feierli<^fter XBeife unter Set^eilignnf 
ber @t. ^anlianer Siebertafel, beren Z)irigent er geioefea 
mar, auf bem 6t. ^anli^eegrabnigplal begraben, (iin 
bamaliger Slac^ruf lautete: 

„^n tflnftler ift ixa (»tab gefcnft, 
SBir »finf (^ feinem iMtaht ffriebfn, 
Xai S^idfal ^ot cd \o gdenft, 
S)0(^ tiKid er ((^f, blieb und ^ieitieben. 

9hm ift*iS flenitg ber 0e|iiittt^*2:4r&tte, 
^te ifftn am 0wbe ift getsei^t, 
(Er lie6 ja im 8erei(^ ber Zdne 
(Ein »er! fflr un» in Srenb' nnb Seib. 

Unb ni<^ im lilten Stein, in (Er^en 
91e^ nniS {ein 9tome einaratnert, 
9tdn, in ber Zonfnnft, in ben ^ec^en 
Oirb ^od^ qitffct er fort gefft^rt" 

(Ein früherer ^o^ angesehener Diel befc^ftigter nnh 
allgemein belannter ^^auMatter ^ftrt onc^ ju ben »puMie 
charactersc ^amburgä. Z)iefer SRafler mar ein mirdk^ 
„€(ranb«@eigneur'' in Slnftrcten unb ftleibung. 3m 
eleganten Sfrad, mit gUnjenb mei|em 3abot unb 
aB an fo|ette n manbeite er mit einem großen 6to| Bei* 
fc^menmgen, ben er ftet* auf ber Smft |mif^ 9M 
unb Sefte trug, §ttr Wrfe, mei^alb man aiid| f^i« 



— 166 — 

Ruftet SBctfe üon il^m fagte, bieS tft ber JRanii, bem 
^omburgd Sefc^tDerben aDe Qfä tm {fersen liegen. 
iSinft gaben Spogtiögel einem Smtgen einen @(^iDing 
unb fogten: „3ttng loop ben SKann ba mal gan na wi 
lat SDt en X^eaterjettet geoenl'' Set Jtnabe »nrbe 
natürlich oon bem ^audmaller barfd^ jnnlftgeniiefen, 
loorauf er eifrig fagte: ^t tuill em je mi) umfünft 
^ebben, ^ier ii en (Schilling!" 

2)er alte SKatter Hebte ed auf alle an i^n geric^ete 
Sieben mit einem „&dfin, f(^ön" ju anttoorten. 9tö er 
finft einen $erm an ber SBörfe fragte, u^ie ed i^m ginge 
itnb btefer betrflbt entgegnete, bag i^m geftern feine 
(Sl^efrau geftorben loSre, fagte ber ß^^ftreute tt^ie immer: 
^,f(^ön, f(^9n mein Sieber!" 

2)er einft fo anfe^nlic^e SRann befa^ bie Keine 
'®^xoad^t, aud^ noc^ im l^o^en 9(ter jünger fcl^einen ju 
n^oQen, med^alb er fic^ mit aQen SKitteln jugenbli^ ju 
mad^en fud^te. 2)er „0eau", xoit er aOgemein genannt 
tourbe, foll mie (Singemeil^te berichten, ju biefem Qtotd 
eine ganje Steige ^errücfen befeffen ^aben, beren $aare 
t)erfc^ieben lang toaren. äßurbe ed nun ©ommer, fo 
erfd|ien er mit einem gan) für) gehaltenen Zouptt auf 
))er SSörfe unb erjä^tte äberaO, ba^ er fi^ beiS »»armen 
äBetterd n^egen \>a^ ^aax ffobc fd^neiben laffen. Son ba 
ab fe^te ber originelle $err bann aQn)öd^entlic^ eine 
anbere, mit immer l&ngerem ^aar oerfe^ene ^errüde 
auf, um Sebermann glauben )u laffen, ba| fein ^aar 
ioteber mac^fe. 

Sine feltfame Sigent^flmlic^teit befa| ein ^ier in 
itnferem ^a^r^unbert refibierenber @e(d^ftdträger t>on 
Großbritannien, tiefer ^err lam bei ber Direltion ber 
^en|if(^ $oft barum ein, auf bem, (Erfe Oftnfemorlt 
unb Salentindlomf) belegenen ^oftl^f , meil fiäf bort bcA on^ 



— 167 — 

cttaitnt fc^Iec^efte ^afiet wn gait) ^titlbtttg iefottb, 
tSgUc^ jtoei Stttitben ^inbtm^ promenieren ju Mrfen. 
Sie (Srlatt6nt^ ipurbe notfirlid^ gern gegeben unb Mn 
nun ab fo^ man ben (Engl&nber tfigtic^ bte feftgefe(^e 
3eit ^inburd^ über ben genannten $of ^in unb iurfid 
^ttmt>eln, n^od eine ^onj attlergemft^nlid^e Zortnr fein 
mtt|te. 9lur bei fe^r ftarlem 9tegen k^ertanfc^e ber 
furiofe $err feinen $romenabenpIa| mit ber bortigen 
SBagenremtfe, in totliftt er aber, tro^bem biefelbe natftr« 
(id^ gebedt toar, nie anberd, aU mit aufgefpanntem 
9legenf(i^irm lufttoanbelte. 

Sine ^ier allgemein betannte ^erfflnlic^feit toar 
SRartui^ @amfon $er|, ber, meil er mit ben in ben 
jmanjiger 3a^ren ^ier allgemein üim ber S)amenme(t 
getragenen feibenen äBiener üodta ^anbette, bie er in 
feinem £aben in ber 2)üftemftra|e feilbot, and^ Sotfen^ 
^er^ genannt n^urbe. ^erff mar feit langen Sauren 
bad enfänt terrible ber X^eaterbefuc^er, ba er oni* 
nol^lod bei jeber SBorfteQnng mit einer fc^nmrjen 
@ammttappe auf bem $au))t, med^alb er aaäf ^ber 
fd^marje ^ledt'' f)xt%, im Qn\iifavittxama bafa^ nnb, 
inbem er fid^ atö ^err bed Z^eaterS geberbete, eine 
meiftend gan} t^dric^te ftritit nbte. Oft mürbe bie Direttion 
bamm angegangen, ben SQen ^öd^ft Iftftigen ^erff, ben 
man avd) ben emigen 3uben nannte, menigftenS and bem 
^arfet ju oerbannen. ^SU SBaifon 1847 in bem @tfi(I 
,, Sine ®aftroI(e" ben fd^Iimmen Z^eaterlrittler 
„@d^Coppfu|" in einer gelungenen VlaiU, bie ^txfi 
treffenb topierte, barfteQte, entftanb ein grä|{id^er Xumutt. 
Hut» rief rf^er^ ^inaniS,'' moranf ber aRigttebige fc^eO 
bad ^avi^ oerlaffen mu|te. 

Opponierte $erj} an«^ meift gegen 2)ireItion unb 
@(^attfpieter , fo protegierte er bod^ einige ber Ie|teren, 



— 168 — 

banaitn ttm iditbttM Somitn „ 18 c> bemann". XU 
(Bdbcmann ^«mlnug tieiliefe, rüitte er eine Kbfc^ieMicfee 
in bie XageftbUtter ein, in wcld)ei e« u. 9. t)ei|t: 
h3(M' ouft ü^ baj mtc fo t^ie ^omtntrg Derloffen, 
aber mein „^er}" bUibt t|iecl" 

SRoifu« 6anifon S^ Derftarb om 5. 9))TiI 1649, 
brriunbfictotjig ^a^rc alt. 

Haut ber ^otnbuiger Slntiquat 3{aac @alomon 

SRe^ct, ber ^iir Untn^dteibung Don. feinem am, alten 

©teinioeg mo^nenben ftoOegen @. 9. SRe^er aasemem 

nStSme^er" genannt nucbe, galt aU $amburgi{c^e8 

Otigtnal, todift Sejetd)nnng »o^l bo^cr ftdmmen mochte, 

ba^ 3. @. Vte^, im ^goifa^ gn feinem tleinen, fditpac^ai 

ABcfier, einen gro^, flarfen @etft befa^. ^ie 9lfl^nfl> 

teit biefet fleinen 3Ranne>, ber, nad)bem er feine in ber 

©(^tebe^ge gefft^rte 8iuf|^anblung anfgegdmi fiotte, 

in bet nofofttage unb bann an SranbSenbe einem 

thirean gm Snfertigting ft^riftlit^er Arbeiten uorftonb, 

aar eine gang anfiergewS^nlidie. SReben gofilreit^ 

^geffen, bie er trv^ beS gefd^ictteften ÜbDotaten fär 

feine aXanbanten führte, befc^ftigte er ^d) mit allen 

tmnnunalen Slngelegen^etten , grünbete eine BäfiHtu 

tnUietiftl für bie Stabtbiblisti^et, agitierte in unettm^ 

barer Smrifiglic^Ieit fär So^ljuerfe, fc^nf bie großartige 

amij'geict nm 1863, fowie bie X^eobot fi0mer<$eiei 

in Köfcbelin bei fiubmigfllu^, fcE)rieb gatilretc^ 

ifütn nnb nwr ein ^ci^iger SRitarbciter ber $am« 

|tfi^ treffe, »ie ber tluge SRe^ei bie St^erge, 

■ai in Sort nnb 0Ub anf i(rn mai^, aufiui^, 

I ein Mn bm ficinen Agitator felbft ^nau«gegebenel 

ber gefammetten t)ioifen, bie gur SKftrg-gfeier in 

leitung nmt @aben in feine So^lt^ätigfett«urne fielen. 



— 168 — 
9» ^te| ba u. a.: 

„t)\a liebe neine Tttt^ttlnn, 

So gtoB Tkmm »te Me9 t^tttjerlein, 

^o(^ fofl d If^cit inmttbttt, 

Unb nt«^ SArm aoi^ mmd^ 9^1" 

2)eiSglei(^en in SBegleitung eine» Z^altrS: 

„9lo(^ fc^dner ftftc bte gfeter, 
Söt fc^dner 3. 6. Vttf^." 

Sin Original i» mieten @inne bed SBotteC ift 
oüä) ein bdanntcr ({»erfil^ter getoefen. 8Sie fein alL« 
gemein »ere^rter ftoDege, oon bem ed l^iefs: 

„9<ua Snobel ift ol )(biutant 
®oI in be ganje @tabt Befannt, 
Sin Snabel ru^et o|) en Steen, 
Hk ittbet mal, »en i! »ol meen?" 

befa| md) ber betreffenbe ^etr ein fe^t (rfiftiged Kiec^ 
orgon, wed^atb er aOgemein nur „fßataf^yi&i** ^ie|. 
9l.fi S^n^ar ein luftiger ^err, ber, too t» einen ^au|itf^a| 
Qttilittffi^ren gab, nii^ fehlte. 4^9rte er j. 93. tion irgenb 
einem bieberen Saner ber Umgegenb, ber nadf ben 8or» 
fe|en gebmmen nmr, nm feinen eben lonfinnierten @o^n 
ate @(^iffiSjunge an|nbringen, fo maifU er ft(^ fofort an 
ben meift ein n^enig einfftltigen SRana ^inon unb Mr* 
tänbete il^m graoitfitifc^, ba| er fflr feinen @<^Iingel iHm 
@o^n ein @<^iff Ȋ|te, beffen fta))itttn fein ^reunb fei. 
(Er ful^r bcmn mit bem IB&uerlein nnb beffen Sungen m 
Sorb eines ©c^iffed, Mn bem er t»u|te, Ui% tS ab^ 
gqnnftert ^e unb auf be« nur ein XBfic^ter, ein \o^ 
gemmnter &igger »ar, ben sunt ^tvOfyüUi mt* attcn, 
QU^ebienten Seeleuten ivi|Ite. Siefer mwc fd^m t>oc|er 



— 170 — 

wn 91 äd etngeivei^t UHnrben, toorouf ber 0ait€tjimge 
ftierttd^ bem angeblich fta)^ttam t^orgefteOt unb betfelbe 
mit ben ffiutifc^ ber Itnlif«^ Dafte^enben befonttt ge^ 
maäfk loutbe. ^er Sigger bonnerte nitn ben Suttgen an 
unb t^ertfinbete bax^, bo| er erft bte ^fi^tgtetten bed 
neuen @(l^iff<iungen prüfen ntu|te, uioranf er bemfelben 
befahl, fi(^ mit bem 99au(^ auf 2>e(t ju- legen unb 
©^koimmDerfuc^e ju mod^. 9la(^bem bied non bem 
düngen unter S^^^nt unb S^9I^ Derfuc^ uiorben toax, 
xoobti 91 äd ben grölen Smft beu^a^rte, fc^tang man 
bem iungen SKenfc^en einen @tri(f um ben Seib unb 
manb i^n in bie ^Sf^t, van }u px&^tn, ob er auc^ (eic^t 
ft^minbetig mürbe, hierauf ertt&rte ber ^eubota|»itain, 
bag ber 9iSpirant nun über SBorb gelaffen merben mü^te, 
um )U feigen, ob er aud) SBaffer k)ertragen tonne, mad 
ber atte 93auer nur burc^ t^ieled Sitten ju oer^ 
^inbem mu^te, morauf bem angel^enben Seemann 
fe^r umftänbtic^ bie 3^^!^^ ^uf bereu Züc^tigfeit untere 
fu(^t mürben unb man i^m f^Ue^Ud^ ein ftngerbicteiS 
Z^eertau in ben SKunb fte(tte, mit bem Sefe^I baffelbe 
fofort burc^ gn beiden. 9lat&xi\df gelang bieS bem armen 
jungen, trot; t^ielfad^er SSerfuc^e ni(^t, morauf ber fatfc^e 
Aot^itain ^ad^ft Derfid^tUc^ erHärte, ba^ ber Zütifd, menn 
er btefe, burc^uS für bod (Sefd^ft not^ige Aufgabe nic^t 
ju Idfen oerft&nbe, niematd ein @eemann merben tdnne 
unb ben Untauglid^en t)on 9orb mied. 3)er alte Sauer 
aber mar f(^tie|Ii(^ fro^, mit feinem geliebten @ö^n(ein 
mdf eben mit feiler ^ut bai^on gefommen }u fein unb 
tierlieg Hamburg mit bem feften (£nt{<^(u|, ben oon ber 
£ttft Seemann )u merben, grünblic^ turierten Itlad tünftig 
9Rift fahren ju laffen. 

(Einen luftigen ®treid^ fyielte 91 a^ einft einem 
Sottenburger @<i^iffer, mefa^r mit feinem Stolen am ftel^r« 
mieber hinter ben bort angefdmmetten Schuten lag unb 



~ 171 — 

tmt beut er in einen Sottoec^ gerot^en toor. fUi t» 
bnntel nintbe, fd^tctte bet CtDerfä^rerboai» einige fetner 
Sungen ab, toAdfc uorfic^g, nm ben \ipn in feine ftoje 
gegangenen Sd^iffer nid^ }u ftdren, eine9 ber Zone, 
n^lc^e bi« an bie ^filft be« SRafie« laufen, nnien Idfen 
nutzten, »oranf an boffelbe ein lange! @eiC gefnä))ft 
nmrbe. Siefed @ei{ lief fiber aUe &ifistm l^tntoeg, bü 
nad) htm fte^noieber unb nmrbe ^ftt in ber 9laäjit nnter 
91 &d Snfeitnng erft fanft nnb bann innner ftärler unb 
ft&rler angezogen, bi! ber £auenburgif(^e fta^n immer 
me^r in! @cj^aufe(n tam. 2)er ©c^iffer, ber üon bem 
ungen^o^nten @(^ioanfen enoa^e, ftfirjte eUigft auf Sed, 
tonnte aber tro( dum f^orfc^en! bie Urfac^e be! t^on 
äXinute ju SKinute ftärler merbenben Sd^uteln! nii^t 
entbecten, n>ei( e! ju buntel xoax, um ba! Zun }u ge« 
toa^ren. 2)a! Sktter toax gang ru^ig, wa! SSnnber, 
ba^ bem armen Sauenburger ber @(^red in bie ©lieber 
fu^r unb er nac^gerabe an ^^ejrerei ju glauben begann, 
einmalig aber gab fi(^ langfam ba! Schaufeln, um, al! 
ber @(^iffer fi(^ eben jur Stu^e begebest ^atte, mieber ju 
beginnen, n^a! benfelben in neue Zobedangft )^erfe|te. 
<Srft gegen aXorgen lie^ 91&! ba« %(m mieber leife lo!« 
htfififen unb ^eimlid^ Stile! »ieber in Orbnung bringen, 
fo ba| ber &t^opptt, al! e! Zag marb nic^t! t^on ber 
Urfaci^e ber näc^tlid^ Störung entbeden tonnte unb noc^ 
lange Qtit ^tnburc^ @tein unb 89ein fc^mur, ba^ er einen 
S3efu(l^ t)on bem leibhaftigen (S^ott«fei^bei#un! erhalten 
l^abe, bi! enbli(| ber i^m gef))ielte Streich oerrat^en 
ttiurbe, woburd^ fein ^^ auf 91&! ein fe^r großer 
nmrbe. 

Sticht immer liefen bieoon93aa!^9l&! att!geäbten 
®P&|e fo glflctltc^ ab. (Sine! Zage! ftanb er al! Särger« 
g<n:bift ^often oor ber iSMt unb lauerte auf irgenb einen 
Ult, ben er au!ffi^ren tonnte. di^^9 ^^^ f^ fir^eunb 



— 172 ^ 

bcr Skoerfft^tetbool @(^ttl| mit eine« onberm ftoflegen 
bo^, »onmf 9tii bk »dDeit anrief unb @(^ttlft bot, 
emfn 9lii0eiibli<t fftr t^n ben ^tai )u abeme^meii, ba 
er einen fc^redlt«^ S)urft ^be^ nsib ^an^ ra{<^ mit bem 
ft9flegen einen €eibet trinbn tooBe. Der gntmilt^ife 
®(^ttl| Ite| fic^ bttrc^ feincd 9^unbeS Serff^rec^en, in 
ffkitefteni» ffinf SRinuten toieber jnritf jn fein, onc^ xü^ 
Überreben beffen SKontel nnt ju nehmen, ha& Stappi auf 
)n fe^en nnb ba« @e»^r )» fd^nltem, »oranf bie Seiben 
fic^ eiügft entfernten. XBer ober nic^t mieber fam nnir 
9m. @(^tt(( n^artete in XobeSangft eine Siertelftunbe 
nadf ber anbem, ^ittemb, bag bie Senoec^felnng entbetft 
merben kpurbe. $(d^Ud^ fa^ er bie Slblöfung ^eron 
tononen, too» i^n, ber ein @otbat gen^efen, in folc^en 
einreden l»erfet}te, t>a% er eiligft äKantel, fiä^pi nnb 
@m^x auf bie (Erbe oarf unb ff^ornftreid^d entßo^. 
2>ie «bldfnng mi natürlich anwerft üerbläfft, ftatt eine« 
@arbiften nur beffen Uniform Dorjufinben nnb melbete 
ben Sorfaa anf ber IBac^. W» batb baranf 92 i«, ber 
bockte, ba^ fein f^fi^ennb nun genug 9(ngft au^geftonben 
^abe, erfc^ien, erfuhr er bod Vorgefallene nnb ^atte am 
n&d^ten Xage bann feinen ©(^erg mit brei äRoI oiemnb* 
junrnsig @tttttben gn bitten, meldte Strafe er benn oud^ 
mit gutem ^umor beftanb. 

@o gemfit^Uc^ ber alte JBaa« ouc^ im geuiA^nlic^en 
Üthta max, fo tonnte er boc^ ouc^ mitunter rec^t gomig 
»eri)en. Sine ^auptoeranloffung feine« 30m« mar ba« 
nad^ic^ ^o<^maffer«@(^e|en. 91 ft« mo^nte n&mlii^ in 
ber Kftl^e be« Sßit^elminenbabe«, loo bie S&rmfanonen 
ftanben, in einem großen ^aufe, ba« mit so^Ireii^ 
iJfenßeni toerfe^en n^ar. @ifm beim erften @<l^u| pflegten 
burd^ ben ftarten Suftbimt gal^lreic^ @<l^eiben gu |er^ 
ft^rtttgen, ba man meift, meil man (eine Stauung 
oon ber na^enben f^flut^ ^atte, e« unterlie|, bie 



— 173 — 

^nftf rfffigel ju dffnoi. Sei htm SHirrtR htt jarfoiM^nten 
@<^etten ffirang bann 918 d Tfg€(nifi|ig fc^enntgft «tö 
bem 9ett, Sffnet« ein f^enfler imb begonn im ml|at 
9la«fftget9aitbe, Mn toelc^ fein butc^ ben 3^^ ^^ 
me^r gerSt^eted ®efi^, foioie fein rot^ei $a«t genKrftig 
abflac^, eine bmtnenibe ©trafptebigt gegen bie flaotlid^en 
(£inri(^ngen unb ,,be «verbreite @c^eeteree^ ind befonbere 
itt galten. 3nnner (auter unb heftiger n^arb feine 9tebe, 
bid fic^ ade 9lac^bam, xodä)t t^ liebten, biefem ^Z^eater^ 
fpeet", n^ie fie ed nannten, ntit beijun^o^nen, an ben 
fjrenftem Derfammelt Ratten unb jeben feiner StraftauSbrficfe 
mit lautem Öeläc^ter begleiteten, morauf fi(^ 9l&^' Qotti 
gegen bie Qn'\ä)antt menbete unb er begann biefelben mit 
SBorten abjuftrafen. ^atte er fo feiner (Erregung Suft 
gemac^, fo jertrümmerte er jum ©d^tug nvd) eine Steige 
^eil gebliebener @c^eiben mit eigener ^anb, n^orauf er 
fic^ beruhigt unb erleid^tert lieber ind 9ett begab. 

(Sined Womh^ mürbe 9l8i^ t)on feiner f^rau gebeten» 
ba bai 3)ienftmäb(l^en i^ren S(udge^tag l^atte unb fein 
anberer bienftbarer @eift gur $anb ttiar, ein <S(^tt)ar3^ 
brot t)om @robb&der auf ben fta|en ju ^olen, mobei fle 
i^rem Seemann einf(^&rfte, ba^ er ja fein frifc^ed 
9rot wn ^eute, fdnbem ein8 t>om Zag Dorl^er bringen 
foQte. 93aai» 9l&i begab fic^ benn auc^ miQig lum 
89&der, aber bie fjrtau h>artete unb martete ftunben^ 
taug mit bem Stbenbbrot, o^ne ba^ ber fjfortgefd^ictte 
n^ieber jurficRe^rte. (Enblid^ gegen SRorgen langte ber 
@pa|t)ogel ri(^g mit einem Spintbrot unter bem 9lrm 
an unb mürbe toon feiner ganj au§er fid^ t)or Qom ge« 
rat^enen IS^efrau mit einer berben ©arbinenprebigt über 
fein n&äftüdft» {^emmfuitifieren enqifangen. 91 Sd lie^ 
feine enegte (Ehefrau fid^ audf(^e(ten, bann aber fagte er 
^^iS *• »9^ min goobe Z)eem, büt 9RaI beift 2)n mi bo(^ 
Unrecht. Su muQft ja bix^ t^attou en IBrot t)on ben 



— 174 — 

Z)ag ü5rl^ ^beit tm ba iDdr boc^ Uta mntxt», tS en 
gonj fri^et un toarmei« Sa ^cff i( beim mit bat 
e^httbrot be gaitje »oc^ bi bat fbidtx Hüft, btt bot 
oolb motbcit a. Stift Su, |ter ti bot Srot t^ott gcftem, 
gettott \o, M 2)tt Z>t bot befteOt l^cft!'' 

SaaiS 9ia< tft (Ettbe bn: ^cbot)tger So^re im> 
ftorbeit. 



— 175 — 



10. 



tlon 4tuttlnt(9et B^mt^ititgeit« 



SSie in aOeii groten @tibten, fo ^aben ftc^ aud^ 
k)on alter 3^^^ ^ ^^ ^mtorg aOj&^rlic^ matic^Iei 
SRenfc^en etngffunbtn, toeb^ ftd^ bemfl^ten, bie fc^'» 
luftige 9Renge burd^ aOerlei aparte Stwx\U unb Sd^au^ 
fteOungen )tt Mrluftteren. Schott t)on$5t)e(en fd^reibt 
um hai 3a^r 1668 „ba^ in ^mburg auf bem „Sleuen 
SRarft'' abfonbertti^ in ben Sa^rmarftSsetten bie (SkmIeU 
buben aufgefd^kgen mürben, brin bie Suftfpringer, fotoo^t 
t)on ber ZrampKn, atö wn l^o^en (Serflften mit SBurbeten 
ein ounberffinftlid^eS Seibedtoerfen fe^en iit% babei bann 
gemeiniglich bai^ SeUtanjen auf gefpannter unb betoeglic^er 
Seine mit aOer^anb Zafc^en^ unb $o{fenfpie(en fttrginge. 
SBenn aber einige feltfame SSunber toon SRenfd^en unb 
liieren, ober fd^Bne ftünfteleien, ftunftftficfe unb ber>» 
gleichen antSmen, fo wfirben fold^e, bamit fte befc^ut 
loerben mik^en, t)on ber Obrigfeit )nge(af|en, totUfyci )tt 
loben, ba SRand^ bie 3^t bamit oerffirjen looOe, and^ 
l^&tten ^ier nic^t nur gfrembe, ate unter anberen 4^ 
S^ninger wn flugiSburg üiele nmnberfeltfame ftunft» 
xotdt twrgefteOt, fonbem aud^ fyxt Sanbtroit wsA 
^omburg, ber beuiegttc^ ^oftturen, äKafc^tnen, fooie 
aOeri^nb felbftfpielenbe 3ttftrumente gezeigt ^abe''. 



— 176 — 

SBmn in ben nac^folgctibfit S^ltn eine 9lei^e wn 
@<^ttfteOttngen, bie im Souf ber legten ^uitbert 3a§re 
bie ^mburger ergoßt ^abeti, gefc^tlbert toerbfit foOen, um 
eine nic^t nnttf^tUxdft ftn^a^I üon froren ©tunben, toeld^e 
unfere Sätet genoffen ^aben, üor ber Sergeffen^eit )u 
benm^ren, fo toid biefei» 9Qp\iti bo(^ feinedmegi^ eine 
t)onftSnbige Sifte aQer jener Seute bringen, tt>e(c^e in 
^mburg i^re ftfinfte f)robuciert ^aben. Sielme^r foden 
nur jene ftünftler unb ©(^nfteOer ^ier oerjeic^net xottbtn, 
toeb^ bnn| t^ ga«) anletorbeotlid^f (Bcfc^tdGil^eit 
ober burd^ ganj bef onberd intereffante Sorffi^rungen feiner 
3eit adgemeined Xuffe^en erregten unb fid^ längere 3a^re 
^inburc^ im OkUUfftni^ ber j^omforger er^Iten ^oben. 

Um mit ben SeUtänjern )u beginnen, fo fanb ^ier 
im Sa^re 1798 eine äRabame f^rauiidluS groge X^eit^ 
na^me, n^enn fie ftc^ mit i^ren jlttnften in einer auf bem 
<8ro^eumQrft erbauten 99ube probucierte. Z)iefe BtiU 
tänjerin machte nämlic^ i^re Suftfprünge mit einer un^ 
nac^a^mß^en Seic^tigteit unb entn^idelte babei eine größere 
€(e(en(igleit ber ©lieber, ali man fie bei einem jungen 
ftebenje^njä^rigen äRäb^en je gefe^en ^tte. 2)a8 aber, 
toad ^e t)or aOen i^ren Vorgängerinnen aud^eic^nete, mar 
i^r 2((ter, benn menn fie baffelbe fc^on felbft auf fteben«' 
iig 3al^re angab, f o mugte ed nac^ ber bei biefen ftünft^ 
lerinnen beliebten 9lec^enmet^obe ein gan| au|erorbentli(^ 
^0^ fein. 

9m @e))lember 1802 fc^tng ein ^ ttambad^ 
fein (Secfift o«f bc» l^mburgcr 0erg mf unb mii|te 
bmni^ ffiiic ^alitttcc^erifc^fn Jtttnftt, er ^itig n. K. 
fp lange mit ben Srngfpiten, ben ftofif nac^ unten, an 
bem ^en Z^nrmfeil, biil i|m bo< fßM tm» 9tnnb nnb 
9lttfe ^eDNnrfc^, eine ottgerorbentlid^ gtoge 9Renfid^n^ 
menge no^ bem @c^au)rf«tf ^iwmS jn (ocBm. S>ie SSlfer^ 



— 177 — 

toanberuitg tourbe fo bcbetttenb, bag fie bnt ^otn ber 
Storalifieit emecfte. 9n einet bomolisen gflugfc^nft 
§etgt e«: 

„9[4 mie t>erfe4rt ift btefe fBelt 

5DaB fie toett me^ auf ^^ot^ett ^filt, 

«» auf bxt ffieiS^t unb auf Sa^rl^eitl 

3m Vngeru^t ber ©onitenflarl^cit 

SRoc^t fie ein eitM OauUlfpicl 

3u i^rer äBigbegierbe 3t^I. 

SDa rennet nac^ bem d^auftet '^amhad^ 

(Sin ungel^eured $ublt!unt, 

^iK^ fif^t man fi(^ in unf*rer INn^e um, 

@o ^t felbft unfer bratier $aflor Stambac^ 

dagegen teer fein 9[ubttorium. 

^rum meg, »eg mit bem )Buft<San^meifter SBambac^!'' 

S)er berü^mtefte unb beltebtefte oKer SeUtfinjer ober 
xoax ber ^ier 1822 aud Setpjig anlangenbe @etltänjer 
SBill^elm Wolter. (Er ^atte ebenfaOd i)or bent müttn^ 
tfyox ein neun^unbert ^u^ fangeiS @ei( aufgef)>annt bat 
fid^ bx9 in einer ^ö^e t)on iwei^unbert ^% erl^ob nnb 
befc^ritt boffelbe in ©egenmort Don t)ie(en S^infenben i[)on 
3uf(^auem. (£i^ girtutierte bamotö bte (Erjö^Iung, bojs 
in Slawen ein berühmter frembldnbifc^er Seittfinjer tögttc^ 
ein @ei( beftiegen, n^eld^ed er Don ber @f)i^ einei^ ber 
bortigen ftird^tl^ürme bid jur (Srbe ^inob geführt ^atte^ 
xoobti er in öffentlichen blättern aui^pofottnte, bag er 
ber fiönig ader ©eittönjer fei unb fein anberer ftflnftler, 
befonberS lein Seutfc^er ed il^m gleid^ t^un fönnte. 2)abei 
prallte er bamit, bog feine ^erouSforberungen bidl^er 
o^ne (Srfolg geblieben mären. 

Site ber ftünft(er nun eineiS Zaged meberum bad 
Z^urmfeit befKeg unb fd^on bti^ jur 9Ritte beffetben getaugt 
»ar, öffnete fid^ f)(ö((id^ boS Softer beS 2;^urmS, morouf 
ftc^ ein unbetannter Seiftfinjer aufd @eU fd^tt^ong unb 
bem Sm^ortlimmenben int rofc^en Sauf entgegen fam, 

12 



— 178 — 

fo ba^ et mit bemfettot unfehlbar in ber fc^toinbdnben 
^Sfft )tt{ammen fto|en mu^te, moburd^ beiber Untergang 
befiegett f^ien. Sßie dorn 0(i( getroffen ftanb ber frembe 
^al^I^anS, ber nic^t rüdtoärtiS fonnte, ba unb fa^ öngftlic^ 
bem nntiermetblic^en @dfid\al entgegen. rfSi^^A^f intüd" 
ertönte fein Hngftrnf, aber ber baiS ®etl herunter fiommenbe 
lief unaufhaltbar ))orttȊrt8. $Ba(b ftonben bie beiben BdU 
tänjer fic^ gegenüber, tt^orauf ber 9leuanfommenbe mit 
lauter, aden 3uf4^u^^^ nerftänblic^en Stimme rief: 
„aitnbtt $ra^(er, ^ier fte^t ein 2)eutf(^er Dor Z)ir, ber 
ade 2)eine Slenommiftereien }u @(^nben mac^ mirb. 
(Smiebrige ^iif Dor 2)einem Sefieger, benn fonft bift 2)u 
ein «verlorener SRann, ba i^ in meinem Sauf nic^t inne 
galten »erbe, menn SDn auc^ baruber ju ®runbe ge^ft!'' 
ßitternb tniete ber (Srfc^rotfene nieber, tofi^renb fein 9Reifter 
mit einem ^o^en Suftfprung Aber il^n n>eg fe^te unb barauf 
im rafc^en Sauf glücHic^, unter taufenbftimmigem ®eifaO 
ber SRenge, metc^e at^emtoi^ ber SutmicHung ber @cene 
gefolgt mar, bie Srbe erreichte, ma^renb ber gebemät^igte 
frembe ftunftter im fc^mantenben @^ritt bie $ö^e gemann 
unb buxd) bie Z^urmlute üerfd^manb. (Sin Hamburger 
83oUdbi(^ter, mel<^er biefen SorfaQ befang, fc^Iog fein 
Sieb. mit folgenber Btxopfft: 

,Svi tredt be grote Mnft(er ^an% tofreben 

Xorflc^ üon büffe fteile ©iegeiSbo^n, 

IBon ben iBalfond nente^m man fc^öne Sieben 

Un Wltn& lob un rd^nt ben fü^nen Wtaxm. 

SSdlt 3i ^^n Flamen t>on ben Sieger l^ören, 

^ \9 SBil^elm Wolter, f^ott em ftetö in df^ttnl" 

3m 9Kai bei» Sa^re« 1853 ift ber 3)ireftor IKolter 
mit feiner ©efeQfc^aft abermate nac^ ^mburg getommen, 
um, mie er in feiner ftunfi^9[n}eige fagte, nac^bem er ^ier 
t)or t>itUn Sauren boS ©lad gel^abt l^be, mit SBol^ImoQen 
aufgenommen gu merben, abermate feine SorfteOungen in 



— 179 — 

einem eigeni» fflr t^n auf ®t. ^auli erbauten 3^^^^ 
)u eröffnen. Wolter nwr hamali fd^on bei Sauren, ober 
\o jttgenblic^ rüftig, boft er ouf bem Seil folc^e f^aii* 
brec^fd^e kiinfte audffil^rte, ba§ bie ßufc^uer oftmate 
ein @(^minbet ergriff. Uebertroffen aber mürbe er no<^ 
wn feinem @(^n)iegerfo^n 9lobert 9Sei^monn, ber 
eine fo ^ertulifc^e J^oft befa^, ba| er, obmo^I mit 
toufenb ^funb befc^ioert, bie fd^mierigften fiflnfte anS^ 
führte, aü oh i^n feine Soft brflcfte. ©ro^artig n:aren 
jßei|mann'$ Sefteigungen bed X^urmfeitö, ouf rotldftm 
er bolb ote luftiger 2:auben^nbler , ba(b ali^ fü^ner 
5h!rrenf<!^ieber, ber feine (Slro^mutter }u ber fc^minbelnben 
^Sf)t l^inouf trQndf)ortierte, erfd^ien. %m louteften ober 
erfc^oÜ ber 3ubel, wenn Sßei^mann in 89eg(ettung 
einer (ebigen Xoc^ter ftolter'd, beibe in $i(gerf(eibung, 
o^ne SBaloncirftangen itotx nebeneinonber oufgefponnte 
X^urmfeile befc^ritt. 

2)er ent^ufioftifc^e lOeifaa, ben bie ftotter^fc^e ©efeO^ 
fc^aft bomoU ^ier fanb^ foUte aber nod^ burc^ einen be» 
fonberen SSorfaQ er^dl^t tt^ben. Um 3. 3ttni 1853 brad^ 
in ber ^elbing'f c^en ©d^iffdbrotbäderei auf @t. ^ault 
ein großes %taex ond, bad Diele anfto^enbe Käufer ergriff. 
2)ttrc^ bie bamoli^ nod^ in ber Sorftobt befte^enben un«' 
genugenben £df d^Dorrid^tungen , mobei t^ befonberi an 
9tettttngiSleitem fehlte, ^ätte balb ein fc^redtlic^e» Ung(ü(t 
ftattgefunben , tt>enn nid^t Stöbert Sßei^monn auf 
ber SBranbftätte erfc^ienen n^äre unb mit fü^nem SRut^ 
feine @ett)anbt^eit unb @t&rle ber rat^Iod bafte^enben 
Sfifc^mannfd^aft jur aSerfiigung gefteQt ^Stte. 2)er qe* 
fd^iclte ©eiltänger erflomm bie ^dc^fte ®pi|e eineiS in 
ooDen glommen ftel^enben &ehaabti unb braute k>on bort 
ixoti fd^on oertoren gegebene ^nber, bie er fid^ um ben 
Seib bonb, glütfßc^ l^erunter. Souter Subelruf em^ng 
ben SSraDen, toeldftt ober o^ne }U raflen fofort bie britte 

12* 



- 180 — 

fttage ritteS anbercit ^aufei» ettlümm, befffn (fingang 
baxdf brennenbe Ooden unioegfam geioorben toax, f o ba| 
man eine bort jutficfgeibKebene XBöc^tteritt unrettbar bem 
Qerberben ^eiS geben mu^te. HOed gitterte für ben 
nittt^igen ftünftlei, aber SBei^mann erreichte g(fidHi<!^ 
mit ber unuerfe^rten t^fran im Vrm bie Srbe. 9tf>df 
immer gönnte ft^ ber ta))fere @teiger feine Stn^e, fonbem 
ttwnbte feine ^ertulei^frfifte an, nm ja^Iretd^ fc^toere 
iSffetten anf bie munberbarfte, faft f^iielenbe SEBeife bem 
»flt^enben (SIement )n entreiß. Qrft, ate ei^ nic^td 
mel^r ju retten gab, l^iett ber ©ciltänjer, ber anc^ fd^on 
in anberen @täbten öl^nlid^e |^(bent^aten t^oQbra^t ^atte, 
mit feiner üerbienftlid^n Srbeit inne unb entjog fic^ 
befc^eiben bem 2)ant ber »et^eißgten. Slm 24. Snni 1853, 
als am fed^Sjigften ®ebnrtStage bed alten ftotter'iS, 
begaben fid^ $err Dr. @ntor unb $err 9. (£. \>t>n $alen 
nac^ SBei|mann*d SSo^nung in ffiagner'8 ^6tel 
unb fiberreid^ten bem eblen ftfinftler im 9{amen ber be^ 
tl^Uigten S<^mi(ten @t. $auH*iS einen reic^ Derjierten 
filbemen $ofa(, n^elc^er bie Snfc^ft trug: „^ixn 9Bei|« 
mann gur (Erinnerung an ben 3. 3nni 1863 t^on mehreren 
Sfirgem ber Hamburger Sorftobt @t. ^auti'', wldfti 
tf^rengefc^enl ber gerfi^rte ©eiftfinjer mit tl^ränenben 
$(ugen in (Em^^fang na^m. 

Ungel^euer toax ber ^fnbrang bed ^ubßtumd ju 
1B3ei^mann*jS S^enefig, toie fxdf benn auc^ eine frenbige 
Si^eUna^me ber ®t. $au(ianer geigte, aii bie fjrrau bed 
jtftnftleri^, eine geborene ftolter, i^n l^ier am 26. 3uni 
beffelben 3a^re8 mit einem Zdd^terlein befc^enfte. 3)ed 
alten floIter'iS aber ^at man fid^ no(^ lange in ber 
^mburger 9e&6(femng erinnert, fo bQ% man feiner, aü 
er im Sa^re 1879 in Seipgig feinen 86ften Geburtstag 
feierte, ^ier lebhaft gebac^te. Slac^bem ftolter fomie 
SBei^mann üerftorben, gie^ i^re 9lad^Iommen t)om VLn* 



— 181 — 

gU(t »erfolgt n(x^ (cittc d» ftoUer « SBnlmaimf d^ 
©efeafd^ft in bnt finnimten Set^ftttitiffen üon 2)Qrf 
itt 2)otf. 

Sott yt^beic^ anbcrett @eittfin)fnt, bte {td^ ^icr 
probttcierten foQ ttttr fttt) ber ht unferer @tabt fo beliebten 
Stt^^rofine Oraa^ gebockt toerben, meld^ ebenfo toie 
t^re 6(^mefter (Emmi im 3a^re 1868 bte ^mbnrger 
bttr<!^ i^ren @eiltan) entsfictte, bann ober tooQen toir nxA 
}n einem ^mburger fttnb, $taxl ^dtan menben. fiart 
$ötan too^nte ttnfang ber fünfziger 3a^re bei feiner 
9Rntter in bem ^nftlerDiertel, ber SHot^efoobftraBe^ 
too biefelbe ein fiogir^on< ffir Vrtiften ^ielt. ^ ftete 
Serfe^r mit fieuten tiom 99att betoog ben jungen 9Ramt 
ba< erlernte @Iafer«^nbn)ert anfingeben unb fid^, obfc^on 
er fc^on ac^tje^n 3d^re alt roax, toai für bie (Erlernung 
beS neuen ^ttbrec^fc^ SerufS ein »enig fp&t ift, 
ber ftunft in bie SIrme )u »erfen. 3Rit 22 3a^ren tie| 
$ötau ber 9hi^m, ben ^ier ftolter unb SBei^mann 
geemtet Ratten, nic^t ru^en, fo ba§ er am 16. 9pri( 
1854 ate SDireitor einen, auf @t ^uK neben ber 
£i|)^arbt'f(^en äRenagerie errichteten ßii^ftti^ 9lationat 
errichtete unb bort mit einer Knia^I oon jufammen«- 
gebrachten Sltl^teten unb (B^mnaftitem feine SorfteOungen 
begann. (Er fetbft beftieg als Sauer getleibet mit einer 
brennenben B^g^urr^ ^^ äRunb \m& Z^urmfeil 3n ber 
SRitte beffelben angelangt, entlebigte er flc^, o^ne feine 
3igarre auügel^en ju laffen, feiner fc^meren fianbmannd 
Zrac^t unb fe^te bann im gianjenben Seilt&njerneib 
leic^tfagig feine luftige Steife fort. SHefe« Bt&d ^at mf^i 
großen VuRang gefunben, ba Zaufenbe t^on ^mburgem 
atttäglid^ bemunbemb bat @ei( umftanben ^aben, aber baS 
alte ©pric^mort oom ^op^eten, ber nicl^tf in feinem 
Satertanbe gilt, bet^fttigte ftd^ auc^ ^ier, wa bavau» )u 
erfennen toor, ba|, »enn ber (Einfammler mit ber Sfii^fe 



— 18ä — 

«erff^tea, um einen {(einen Zri^nt ffir bie tmi^r^aft im 
Bäftoti^ xffxt^ StngefU^tS arMtenben ftünftter ein|uf orbem, 
^ber t)erneinenb mit bem fto))f fc^fitteUe unb ben ®(^iQing, 
melden er einem ^emben loidig gef))enbet ^ben mfirbe, 
itur no($ fefter in feine Zaf(^e gebrflctt ^t ®o ift ed 
benn mit bem 3^^'^^ 9lationa( batb KfigCid^ jn Snbe 
gegangen. $err 8e(Ii, {^rt ßafeloffSti, ^räutein 
@t^e(terini nnb mie bie mit {(ongDoOem Slamen t>tt* 
je^enen SDtitglieber ber ©efeQfc^ft aOe ^ei|en mochten, 
l^aben fic^ in alle ffiinbe jerftreut, n^ö^renb ber gute 
^5 tau ben 2)irettor^Zite( ablegte unb fortan aQein ben 
@))ieI6ubenp(a^ unb bie äRfirfte begog, um balb aU 
Jongleur, ba(b aU Hiffitt ober ^ofeffor ber SRagie unb 
•fto)>fa6fc^neiber, benn fein 0(aniftfid nrnr ftetiS bie 
(Enthauptung eined (ebenben äRenf^en, fein ffirgftd^ed 
Srot gu t^erbienen. 3)iefe ))roteudartige Sielfeitigleit aber 
J^at bem in feinem %aöf tfic^tigen 9Rann eines Xagd jum 
^erberben gereid^t, fo ba^ er ftc^ bei ben Hamburgern 
ffir immer mißliebig gemad^t ^t. Sm 25. Sluguft 1855 
il^atte nömti^ ber bamalige dn^aber bed ,, legten l^ellerd" 
«angezeigt, bag am Slbenb biefed Xaged in feinem alten 
^ar( ein berühmter ^^rotec^niler be<^ 9lamed f^rancoid 
"Slmbrofio, ber bireft aui» feiner Saterftabt Sßaxx^ ^ier 
<inge(ongt fei, ein nie gefe^ened ^d^ered ^ermert ab^ 
•brennen merbe. Suf biefe Vnnonct ffin ftnb, totil bad 
f^embtänbifc^e ^ier ftetd eine grofie ^njie^ungi^traft 
gehabt ^at, ttiol^t 3000 ^mburger nac^ ^om ^inauiS^ 
^gejogen unb ^aben an ber Itaffe bei genannten Sotate 
ffir bad ju ermartenbe gro^ ©d^aufpiel toillig jkodlf 
^iQinge bie $erfon erlegt. HÜ eS nun bunfel gen^orben, 
ift benn enb(i(^ ber gro^ ^euernmfer erfc^ienen unb ^t 
mit t)ie(er 9Rü^e unb naäf öfterem Serfagen einige jener 
{leinen ^^euenoerte ^ ßör^xr , totid^t in ber ^mburger 
<Bpta(i)t „m $utt wU Wlix^'\ ,, ^ietjemannied '' unb 



— 183 — 

f,®mif^St — " genannt »erben, entjibibet, tooranf er mit 
einer Serbengnng toieber in ber i^ nmgebenben S>tfnfel^ 
tierfd^imnben moDte. Do« aber feine getfinfc^ten Sr« 
nnirtungen entrfiftete ^nblitnm ober ^t ben tenneintlic^ 
fremben ftunftler an bod fiic^ ber fiotemen gebogen, 
moronf ft^ junt oOgemeinen (Erftounen |^ groncoi« 
Slmbrofio and $arid ott fto^fabfd^neiber $9ton 
iioni atot^enfoob ent^m^pt ^ot. 2)iefe QEntbedung l^ot 
benn jn fe^r erregten lErörtemngen in ber ^^tt^t geführt 
nnb ttwr boS ^nblifum, nnter bem ^ Dtele angefe^ene 
fjfomilien befonben, anwerft ergfimt, meil t» ftc^ Don bem 
äBirt^e »ehrend Obert^ort^eilt ^ie(t 2)iefer ober fd^ob 
a(Ie@<^tttb auf unfern ^öton, inbem er be^ouptete, bog 
biefer SOtonn fic^ ffir eta>Q& oni^egeben ^obe, nxid er 
nic^t tierft&nbe, n)oronf ber arme ftflnftler ber @finbenbo(f 
blieb, obmo^l er }u feiner ISntfc^uIbignng Dorbrod^te, bog 
er ffir bie wenigen ©^illinge, nyeld^ man i^m ffir feine 
(i^rotec^nifc^e Shtnft üerobfolgt ^obe, feine gro|e @mtnen« 
rftber, fonbent nur bie obgenonnten Reinen ©tfide 
liefern fönnte. 

Son ben @ei(tän}ern )tt ben Vt^(eten ift nur ein 
©d^tt. Qtoti biefer 5tfinftler, beren ber ^mburger no(^ 
lange geboc^te, moren ftarl nnb ^rancoid Siappo. 
ftorl 9tati)>o ber Sater UHir ein Xiroler unb erfc^ien 
}um erften SRot um bod So^r 1826 in Hamburg, mo 
er auf ben do^rm&rften ber Umgegenb old einfa^er 
(SquiHbrift arbeitete, «m 20. 9toMnber 1834 trat 
berfelbe l^nftler, mrtc^er injmifc^ einen SBeltruf ermorben 
^otte, obermold in unferer SBoterftobt auf, inbem er in 
bem Otobtt^eoter feine ^^ot^Ietifd^, olt^mpift^ Kfobemie'' 
gab. 3>ad ^ergeben ber Hamburger Sfi^ne jn berortigen 
SorfteDnngen ift oft bitter getobett n>orben nnb mit VUäft, 
bo ein @(^uf))ieIl^auiS fein 3^^^^^ ^f^- S)arunter §atte 
ober 9iapt>o nic^t ju teiben, ber in feinem ^^^origontolen 



— 184 — 

Xi^lctetiftoib an bcr ^^en 6&ii(e'', beut „fßatiSpki mit 
ittltmlCltIllgeIn'^ bem ,,Srbettnt mit bcr fd^iocrai Sifen« 
ft«n9e'^ ,,ben S)arftcDungeit oittttcr Stotuen'' ettoa« fo 
«btftembeitaic^ uitb bU ba^in nie Oefe^end» (riftttr, 
ba| bcr Vnbraiig gu biefen ßorfteOmtgen ein mig^citrcr 
ttKir. Kttc^ htx @o^n be< ßftnftier«, ^roncoi« fRappo, 
Jntläitt, ito#eiit fein SSater (Snbe 1842 in aRMbn 
t>erftorbnt toax, im 3a^re 1850 nac^ ^mburg (am nnb 
Ifitt auf ben bamatt tiereinigten Sännen feine ,Ja^nif(^ 
^ftifc^n Wabemien'' an 28 Xbenben Dovfül^rte, erregte 
baffelbe Sluffe^en. Die grSgte 9n}ie^ung bi(beten an^ 
ben afrobatifc^ SorfteOnngen bie auf einer ben^egEic^ 
Drel^fc^eibe gefteDten Ubenben Silber, ba bie fc^öngebauten 
aXitglieber in il^rer Sloc^bilbung beräumter ©tatuen nnb 
SaitreHefd loie ). fB. bed Sac^ui^sng'd etmad burc^oni» 
ftfinftlerifc^ed brachten. (Enbe SRärj 1861 tamf^rancoiS 
9ia)>))0 abermate mit feiner Oefellfd^aft nac^ ^mburg 
nnb eröffnete feine 93orfte0ungen in einem Dor bem 
SOtiOemt^or erbauten 3^^^^- 3)er IBefnc^ mar miebemm 
augerorbentlic^ ja^treic^, ba ber 2)irettor au|er feinen 
beliebten ®))e€iaUtäten eine gro§e Pantomime, ,,9ta))po'i& 
Steifeabent^ener, ober ber dtauber^Snfad im ©imbirdfer 
SSBalbe'' üorffl^rte, in meld^er anger ö2 ^erfonen, SBagen, 
$ferbe nnb breffierte ^nnbe in ber Srena erfd^ienen. 
9lappo ber Sater mar nimlic^ 1832 auf einer mit feiner 
^efeQfc^ft nntemommenen ftunfireife oon einer Siänber* 
banbe fiberfaQen morben. Die }a^(rei(i^n Stänber, meldte 
glaubten, eine gemö^nlic^ 9leifegefeaf(^aft t)or fi^ ju 
l^ben, bie (eic^t )u äbermältigen fei, ertannten }u fp&t, 
baB fie St^Ieten Dor fic^ ^tten, beren firfifte gau) au|er« 
gemd^nKc^ maren. 2)ie Afinftler manbten i^re fonft nur 
im @piti im Rettung gelangenbe ©tärfe biefed äRal im 
bitterften Smft an. ßarl 9iappi) erfc^Iug mit eigener 
$anb, nail^ ^elbenmät^igem fiampf fet^i dt&uber, erlitt 



— 185 — 

ober ben &djmtti, bot Zob einer Keinen Zocker, eine* 
ffinft&^sen Hbo^KnbeS, fonne fec^it SRitglieber fetner 
(BefeUfd^aft gu beHagen. ftaifer 9lt(o(a8 Mrlie^ bem 
fc^er getnrAften 2>irettor ein anfe^ntt(^ (Snabenge^tt 
bad berfelbe h\& )tt feinem Snbe bejog. Diefe ©(^redend« 
fcenen nnn nmrben wn bem olten 9iappf> bromatifd^ 
)Kintimiimif($ bearbeitet, tofi^renb fein @ol^n ^^^i^^oi'f 
ber ate Heiner ftnabe bem UeberfaQ beigeu^ol^nt l^tte, 
bai @tü(t ben fc^ouIttfKgen Hamburgern dorffi^rte. 

3m 3al^re 1874 ift grang 8lla))po abermatö noc^ 
$iimburg getommen, mürbe aber balb wn einer ftranf^eit 
befallen bie i^n {mang, boS i^eimaurer<*jtran{en^au» 
attf}ttfu(^en. Xro| ber i^m gu Z^eil gemorbenen Pflege 
uiib äratlic^en ^fllfe ift ber beliebte ^nftler bafelbft am 
31. Dftober 1874, 48 3a^re oft, »erftorben. 

«e^nlic^e (Erfolge Ratten I|ier 1852 $rofeffor 
SttlUx'li (ebenbe ȟber, fomie 1853 ^rofeffor 
Sottrel^S itorifc^e Spiele. SBeibe fifinftler traten im 
^mbnrger @tabt^ unb Z^oliot^eoter ouf, bdSgleid^en gab 
ber Se^tere 1855 im herein mit Sroffo in ber Xon^ 
f^aiit mi) befuc^te SorfteDungen. 

Sine eigenartige ^pecxaüt&t beiS Strobatent^mitf 
betrieb ber (fnglfiiiber ftlifc^nif. Z)er lunge, bomote 
neunge^njä^rige ft&nftler, geigte ftd^ guerft im So^re 1830 
in Sfttono. 3n ein SffenfeU genft^t tonnte er ouf hai 
9{atfirU(^fte bie @prfinge unb hoffen eine« Xffen noc^ 
gtto^men, fo bog bie Xäufc^ung t^on ber 8BirHi(^(eit ni^t 
gu unterfd^eiben mor. SRit offenä^nH^er (Sefc^minbigleit 
fprong er wn fdaam gu S3aum, t)on Zifc^ gu Xif«^, ober 
ftef on ben boS Z^ter umgebenben @oQerien entlang^ 
gum unge^ureu 3ube( be« ^ublifumS, bod in ^eOeti 
@(^ren noc^ SUtono in'« Z^ter ftrdmte, fo bog ber 
3uf(^atterroum bie SRenge ni(^t gu foffest oermo^te. 
XOgemeitt mürbe ftfirmifc^ gemtnfc^t, bo^ fiUfc^nil tn 



— 186 - 

{^ombttts fettft oiifträte, todäftm 8er(angen ber fiteftlcr 
attd^ noc^fa«; inbem et no^ im felbnt 9a^re ferne 
SorfteQisngen in bem bamaligett V)»o(Iot§eatet auf ber 
9ro^ Shre^ba^n begann. Set Xff en * Dar^Oer ton 
fpfiter nod^ jn öfteren 9XaIen in nnfere iSaterftabt nnb 
nmrbe ^ier immer mieber mit gro^m SnbeC emfifongen, 
obtDO^I i^m 1832 ein ftonhtrrent, ber X^iermimifer 
daxtlU ben Sorrang a6)tt(aufen üerfuc^e* 92a(^bem 
Jtlif c^nif fic^ 1849 an funfje^n Vbenben im ^mbnrger 
@tabttl^ater ate Socto im ribrafißanifc^en Xffen", fomte 
atö SRamocf in „fi^t nnb Oräntigam" gezeigt ffattt, 
]pxtltt er 1854 auf @t. $au(i in bem bamaligen Wtien* 
t^eater, bem jetzigen Sarietöi>X^eater. 

(Einen au^orbentlic^en Knflang l^aben in Hamburg 
t)on le^er ftttnftreiter«@efeDf(^ften gefunben, bie ^ier 
benn and) oftmals erft^ienen, nm ftetd eine rcid^ (£mte 
iVi galten. 3m 3a^re 1794 gefiel ^ier ber englifc^e 
bereiter fdalbtt, n>&^renb 1798 eine ftunftreiter^^efettf (^ 
Sufter in i^rer Sube auf bem (SroBneumarft me( 
^rore machte. 3t)r ©(anjftfict beftanb barin, bag ein 
$err 2)enid auf feinem fc^margen $ferb aber a^t ^it§ 
l^o^e nnb t^ier f^l breite Xifd^e ^inmegfe^te. 

3m 3a^re 1827 fnrobucierte fic^ ber itunftreiter 
difaxU» ®autier im t)ergr0|erten Xitioli auf ®t. ®eorg, 
ma^renb f(^on 1826 bie »lonbin'fc^e @efeaf(^ft im 
3ir(ud bed in ber SRfi^Ienftro^e belegenen Stafinod 
groBe (Srfo(ge errungen ^atte. SBei ber Stonbin'fd^en 
©efeOfc^ft befanb fi(^ bamatd ber junge Soiffet, ber 
im 3a^re 1880, biefei» 9Ra( ald 2)irettor Sa^tift, mit 
brei^tg ^ferben in Hamburg anlangte unb in einem eigend 
fttr i^n im ,,3)eutf(^en Suftgarten'' in ber neufiSbter 
t^u^Ientmiete erbauten girtud feine SorfteOungen unter 
großem gulauf eröffnete. 3m 3a^re 1831 finben mir 
»aptift Soiffet aÜ (StaUmeifter @. St. $o^eit bed 



— 187 — 

^n^en bev SKebtrlonbe o6erma(s im ,,S)eutf<^ Suft« 
garten'S ha ber ^o^e ^crr i^m Urlaub gegebttt l^tte. 
2>er S^xtn^ Soiffetd lourbe nun immer beräumter, fo 
ba^, ote bfffen@o^n fjftancoid bie S)tre(tion fibcmo^m, 
bie genannte @efeOf^ft an ber @t>i|e aQer ftunftreiter 
ftanb. 3m 3uK 1853 mac^ bie Soiffet'fd^e @efeaf<^ft 
^ter im Qxxtn»*®^mna^xtu9 gtönjenbe (Siefc^fte. 
2)er S)ire{tor ritt fein berrli(^ei» ©(^ulpferb SRontrofe, 
o^ne @atte(, 3^9^^ ober (Skbii unb na^m mit bemfelben 
5 ^g ^o^e SBarrieren, to&ffxtnb fein Oruber SBat>tift ju 
^ferbe in einer Slunbe brei äRat rficfmfirtS ben @aItor« 
mortale auöfä^rte unb feine ©d^ioefhr, bie bamote brei« 
ieJ^njö^rige Souife in brei 9lunben funfje^n mit ^^ier 
übergogene Xonnenreifen burc^fprang. 3w folgenben 
3a^r »ar bie Soiffet'fc^e SÜeitergefeOfc^aft mieber ^ier. 
S)er Z)irettor ritt bie S)opt>e(f(^u(e mit bem SRontrofe 
unb ber Sab^, n^ä^renb bie fc^öne fj^^au 3>iref torin bie 
oon i^r felbft breffierten ^ferbe in ber eleganteften SBeife 
Dorfü^rte. 9uc^ im Sa^re 1855 erregte Soiffet ^ier 
Suffeien, obfc^on bie 3BoI(fc^(5ger*f(^e®efeaf<iaft bad 
%tib fc^on im SDtärj obgegroft ^atte. Souife unb 0a))' 
tift Soiffet, xotidft fic^ eine 3^t ^inburc^ tion i^rem 
lOruber getrennt l^atten, umren n^ieber mit bemfelben 
t)ereinigt. SB ap tift f prang oon feinem gaUopierenben 
^ferbe auf eine ge^n ^B ^o^e Srflcfe unb fpfiter toitbtx 
ffinah auf ba$ unter burd^jagenbe X^ier, mfi^renb ber 
2)ireftor bie in f^reil^eit breffierten $ferbe £orbunb£abQ 
au gleicher Qext oorftt^rte unb burc^ bereu üoDenbete 
9uSbi(bung jubeInben ISeifaD errang. Siefed 3a^r foQte 
und übrigend nod^ u^eitere ^nftreiter bringen. 3m 
Oltober 1855 erfc^ien ^ier im Birfud^O^mnaftitud SRil 
eila'd ^atent^^aDaft^dirfu», geleitet oom 3)ire(tor 
Sßrig^t, in metc^em SRi^ SHa, genannt bie Un« 
Abertrefflid^e, in [einer 9lei^fo(ge burc^ funfjig Keifen 



— 188 — 

tiara&rtt uitb ^e^n Steifen rürfio&rtt \pxM% unb babucd^ 
gan) ^mbtttg grobe^u tntiMtt. %kt Stfit^ toax ein 
fo fiaxttt, ba| noc^ Seenbigung ber iBorftellttiig ber 
Xnbtang an ber Zl^orfperre«Jtoffe am 9Ri0entt^or fo ftart 
tmtrbe, boB bie Se^^ett ber aRenfc^meitge erfl noi^ ^a(b^ 
ftfinbigem SBarten eine Spemnarfe erlangen lonnten unb 
.^nfeoten beorbert n»erben nutzten, bie Orbnnng aufredet 
)u galten. SRi^ (tlia mar in %olQt i^rer angeblid^ 
»unberbaren Sc^irffate mit einer 8rt iRimbud umgeben. 
@ie foQte bie Xoc^ter eined ferbifc^n fjfürften fein unb 
bai ®e(fl6be abgelegt l^aben, nur in SBei| gefleibet, 
o^ne )ebe£ Stbiei^en, \a o^ne jegliche ©c^mudfac^en )tt 
erfc^inen. 

Snjn^ifc^ u^ar fämmtlid^en beutfci^en ftunftreiter« 
gefeQf (Raffen ein gefö^rlic^ SHebenbu^Ier inberatenj'fc^en 
ateitergefeUfc^aft ern^ac^fen. Srnft 9ienj ein Sboptiiy 
fo^n bed beräumten ßunftreiteriS unb ©eittanjerS äRajcDeO 
mürbe 181Ö in ^arldru^e geboren unb b^tte in ber 
SriHoff'fd^en ©efeUfc^aft eine gro^e SBoDenbung in ber 
$ferbe^2)reffur unb im @(^ulreiten ermorben. %te Orillof 
1839 oerftarb, begann fiHenj mit fec^S $ferben unb 
geringer @arberobe felbft Direftion ju führen. 9118 er 
mit feiner @efellf(^aft in SRaumburg eingog, fonnte toeber 
ber Direftor, noiS) fammtUc^e äRitglieber baiS am @(b^S' 
bäum geforberte S^auffeegelb, bad smanjig Silbergrof(^ 
betrug, aufbringen, fo bag 9len} bem S^auffeetofirter 
feine Xafc^enu^r (äffen mu^te. Slber f(^on in biefer @tabt 
fomie fpater in 99 red (au ernmrb ber 3)ire{tor fo mel 
@elb, ba| fein @taa balb 25 $ferbe jö^Ite. aRfinc^en, 
SRagbeburg, Srei^ben, Serlin unb Hamburg oer« 
grögerten feinen 93eft^, fo ba%, ate er am 1. ?lot>tmbtx 
1855 ^ier mit feinem „Ol^mpifdien 3^^^'' anlangte, 
berfelbe au|er fiebjig ^ferben unb einem 8liefen^(E(e))^anten, 
eine auS ben erflen ftflnftlem )ufammengefe^te (Befeüfc^ft 



— 189 — 

üon 110 ^erfottett j&^tte. Unter ben SRitgliebem 
jeic^neie ft(^ namentlich ft&tl^^en Slenj oM, totldte in 
BaOonf^nrfingen ber obengenanten 9)ti| dUa faft gfetc^ 
tarn, bann aber bie ffi^ne Steiterin Slbeline, bie mit 
i^rem 3agb^b bie ^ö(^ften ^firben nal^m, fomie bie 
mit berühmten 9lamen gezierten ft&nftletinnen Xonrniaire 
nnb SBIenom, fonrie bie ftfinftler 6arr6 unb ber @ol^n 
bed berfiffmten ShtnftreiterS fjftanloni ani» $arid. 9tenj 
fetbft ffitirte an einem Sbenb neunge^n auf bai^ ^errlic^fte 
breffierte $ferbe Dor unb bot fomit ettt^ad ^ier nie 
@efe^enei$. 

äRe^r unb me^r fiberfIfigeUe Wenj im Sauf ber 
Saläre bie übrigen früher fo beräumten (SefeUfc^ften, mie 
bie Zoumioir*f(^e unb ^Ducrom'fd^, bie \)tm Bäfavcfltaii 
Mrfd^nyanben, mft^renb aud^ bie ben Ramp^ aufnel^menben 
neueren Unternehmungen, loie @autier ^ SBIennom, 
S^arleS $inn6, Sßilliam daxri, tt>elc^ Se|tere ^ter 
1861 beibe gu gteic^ 3^^ auftraten, auf bie SAnge ni($t 
befte^en tonnten. ®ogar Soiffet, ber 1861 toithet in 
^mburg erfc^ien unb att @tem bai fe^t jur %tavi 
©obfroQ gen^orbene berfi^mte einftige ft&t^c^en Steng 
an fid^ gefeffelt ^atte, Dermoc^te ft(i^ gegen Kenj auf bie 
Sfinge nid^t gu galten. Sßie in ben meiften gro^ 
®täbten, fo errid^tete auc^ {Reng in Hamburg feinen 
eigenen fte^enben 3^^^^/ nac^bem ber Qlixhif^ ^^^mnaftifud 
gur Sentral^aKe gemorben mar unb l^at bid auf ben 
heutigen Zag feit einer langen Steige Don 3a^ren ^ier 
boS Zerrain mit leichter SKill^e hef^avüfM. (Erft in neuerer 
3eit ift i^m in bem bei ben Hamburgern feften %a% 
faffenben 3^rfnd @(^u^mann ein geffll^rttc^er Sieben« 
bul^Ier ermac^fen, melc^er ben Kampf mit bem bisherigen 
ftSnig ber ftunftreiter mit fe^r üielen C^cen begonnen l^t 

Zn ben lOefd^nngen tion 3^^9^ ^^^ Stiefen ^ 
ber Hamburger t)fm jel^er gro|eit Sergnfigen gefunben. 



— 190 — 

%tt im dal^re 1638 ^ier ber erfte dkp^ant unter gro|em 
3u(attf flegeti ein (Eiatrittögelb Don oier @ifiüm%tn gezeigt 
mürbe, enegte ein fieiner 3^^0# ^^ ntbtn bent ftolog 
ouSgefteDt nmr, faft biefelbe X^eilno^me »ie bad nie 
gefe^ene X^ier. 3m ©ommer 1688 (»röfentierte fic^ ||ier 
gegen jmei Schillinge Qtntxtt ein fleineiS SR&nnd^en an& 
ber ©c^mei), bai^ ^ani äSorrenberg ^ieg unb troff 
feiner ftebenunbbreijig Sa^re nur juiei 9u§ fieben QoO, 
ma|. (£r tarn mit feinen äJermanbten Don ^Qanb unb 
f>flegte in einem haften ju fi^, mie i^n bie mit feuchten 
ataritäten um^er }iel^enben SBelfc^en auf bem Släcfen 
trugen. Xer haften ^atte aber oom ein Suftlod^ unb 
brinnen einen @i| unb fam ba& ÜRännlein, menn ftc^ 
genug 3uf(^uer oerfammelt Ratten, aud bemfetben ^erDor 
unb fpojierte unter ben Seuten um^er, angetan mit einem 
nac^ ber nenften fronjöfifc^en SKobe awi blauem Säten 
gefertigten unb überaQ mit fUbemen ^ofamenten 
befe^ten ftleibe. (Er tte| bann feinen bitfen ^op^, feinen 
nic^t gerabe fc^önen SBuc^d unb fein fel^r (anged, fd^toarjet 
$aar beiounbern, grüßte l^9fli(^, fang unb tanjte unb 
ging ben äRfinnem itoifc^en ben Seinen burc^. SHd nun 
auc^ ein junger SKonfieur auf ben @aal ge^t, too er ftc^ 
^robucierte, achtet er bed bort auf bem Zif<^ fte^enben 
i^aftend nic^t, Dermeinenb ber ßmerg mürbe mo^l no(i§ 
nic^t anmefenb fein unb I&gt fu^ einen 9lfiffe( 8ßein 
bringen, vm ftc^ bie Qtit bed SEBarteni^ ju vertreiben. 
Slad^bem er nun feinen gefüllten 9ldmer auf ben Xifc^ oor 
ben Saften ^ingeftellt ^at unb im Saal um^erge^t, um 
fi(^ bie an ben XBänben ^ängenben fc^önen ®emälbe )u 
betrachten, Sffnet bad aKänulein rafd^ bie Z^fir feine« 
ftäftc^niS, leert, ba c^ fid^ unbemerft fie^t, rafc^ ben 
atömer unb begiebt fic^ f^eQ mieber in fein ^au^n 
iuräd, beffen Z^ür eS eiligft fc^Uegt. äBie ber f$rembe 
nun feinen SBein trinfen mid, finbet er baS @iQi leer 



— 191 — 

unb ift, ha er 9{iemanb im @aate fie^t, fiu|erft beftürgt 
iootauf er ftünnifc^ naäf ber Kufio&tteriii Hittgelt unb 
StitSfttitft »erlangt, »aiS aitit feinem SBein gemorben. 
SHefelbe glaubt, ber ($rembe tooKe fte ^opptn, fagt er 
muffe tt^o^I fetbft ben SS3etn getrunfen ^aben, koorauf eft 
ein gro^ed ^in^ unb ^erftreiten giebt unb ber f^embe 
fortioä^renb ruft: SSSer ^at meinen SBein getrunten? Z)a 
dffnet fi(^ ber haften, ber gmerg ffnringt ^ert>or, Köpft 
fi(^ auf bie IBruft unb fd^reit {omig: ^SM f^aht i^ 
getrau, tiermeint 3^r, ba^ id^ nic^t auc^ 2)urft ^ätte? 
SBorauf ftc^ ber Qaxit in ein großes ©eläc^ter aufgelftft ^at. 

3m 3a^re 1793 ift auf bem neuen ©teinnieg ein 
Heiner äRann tion 54 Sauren, ber nur ac^tge^n Qoü l^od^ 
mar unb melier einft bem ftaifer Sofep^ in einer haftete 
auf bie Zafet gebracht morben, ju fe^en gemefen. 

Um 1810 aber geigte ftc^ im ,,t)ergolbeten Oc^fen'' 
auf bem ©teinmeg eine munberbarlic^ Heine unb un^ 
regelmäßig gebaute ^toergin bie Stotterin, me((^e jugteic^ 
eine gefc^icfte @tri(ferin mar unb mürbe biefelbe oieU 
fac^ befud^t. 

3n ben breißiger 3a^ren unfere^ 3a^r^unberti^ 
lebten ^ier brei in Ottenfen geborene ©c^meftem 9lamtn^ 
@reen, bie aDe 2)rei einen {merg^aften SSud^iS befa|en. 
@ie marteten ju Xnfang ber fünf jiger Sa^re in einem an ber 
Steeperba^n belegenen @aft^aufe „)u ben brei 3tt>ergen'' 
auf unb äbten eine große Hnjiel^ttngi^fraft auf baS ^ublibtm 
aus. Hii jmei ber @ef(^mifter oerftorben maren, oerßebte 
fi^ bie fiberlebenbe 3o|anna (Sreen, bie 35 Qoü ^od^ 
mar unb bama(S ein S((ter ))on 36 Salären l^atte, in i^ren 
anfe^ntid^en« f (planten 3m))refario 9lamend ^amlifd^ed, 
toel^e Zuneigung ftc^ ber gemiffenlofe äRenfd^, meit er 
mußte, baß bie Q0ct%m ftc^ im Sauf ber So^re burc^ 
i^re ©(^ufteQungen ein fc^önei» @tfi(f @e(b ermorben 
l^atte, in 9lu|en mac^e unb bie Heine So^anna atebalb 



— 192 — 

l^eiratl^ete. 2)te B^^^B^^ W ^ ^^ Biegung i^red 
ormen ^jetii^ bitter bfi^en nflffen, beim fie ift 1863 
auf bem Hamburger tHmmenfaal, nac^bem i^r ftinb tobt 
im SBelt gelommen, auf bte iammen^oOfte SBetfe tier^ 
ftorben. S)er habgierige 3mprefario aber ^ \pattt 
feinen So^n befootmen. 

3m Saläre 1850 ffrielte ^ier au(^ ber beräumte 
3toerg Sbmiral Zorn $ouce auf bem @tabt^ unb 
Z^aliat^eater nnb gefiel befonberd in ber StoDe beil äRag 
<9ro^ann in „ein @tfinb(^en au^ ber @<^n(e'', u^&l^renb 
1858 brei dtt^erge l^ean $tffo(o, Sean $etit unb 
Ai6 3od)i auf bem ^^ttat^eater im „Sumpaci^ 
tiagabunbed'' unb in r,bie Seiben eines Sl^oriften'* 
Lorbeeren ernteten, fti^ Sodgi trat in ft)äteren 9a^ren 
im @t. ®eorger XiDoH att @änger unb Xanjer auf, 
bid er üon einer firant^eit ergriffen kourbe, an xoHdfct 
er ^ier in ^mburg t»erjtarb. 

Son bem augergemS^nßd^ gro^n SKefen ftajetan 
®itl9, ber fid| in ber jweiten ^&l^t bed vorigen 3a(|r» 
i^unbertiS adl^ier auf bem Saum^aufe feigen iu%, mürbe 
no(^ lange gef)>ro(^en, mie benn aud^ frin, auf einer 
riefigen $o()tafeI bargefteßted ftonterfe^ no^ oiele 3a^re 
l^inburc^ auf bem oberen @aal beS genannten SSirt^d« 
^oufeS prangte. Serfelbe ift ein loloffaled, Magere*, aber 
jiemlic^ proportioniertei^ Stenfc^enttnb gett)efen, beffen 
^JKnn ein SDtann )[^on gem0^nU(§er ®rd^ nur eben mit 
audgeftreAem Urm berfil^ren (omtte- 9lttr bed SHad^tS 
burfte er ftd^ bie i^m nötl^ige Semegung auf ber @tra§e 
mad^en. S9et einer biefer SBanberungen ftedte er fid^ feine 
ausgegangene pfeife an einer ^o^en @tra|entateme an. 
3toei Sta^tmäd^ter, bie in rinem naiven fteOertoc^ geruht 
Ratten, glaubten mit i^ren fd^Iaftnintenen 8ugen ben 
^ufet ju erbauen. «engfUid^ ergriffen fie bie ^U^ 
mb verbreiteten am anbem Zage in ber ganaen @tabt 



i 



— 193 — 

bie t)ielfa(^ geglaubte SDtö^r, bag ber leibhafte @(ottfetbei«* 
und in ^ambttrg umginge. 

, (Sin anberer, »egen feiner Schwere, er tnog 476 
$funb, Diel berounberter SDtann, ber ^olfteinifdie Sauer 
^:ßouI »otterbrob, liefe fic^ 1786 ^ier für ®elb fe^en. 
^U fein SBeidjtoater i^n einft Denna()nte, bafe er Don 
feiner Unmäfeigfeit im @ffen unb Xrinfen ablaffen foHte, 
fogte er: „§err ?|Jafter if fann bat je laten!" Sefriebigt 
unb in bem ©tauben, bafe 93otterbrob fic^ beffem moQte, 
Derlieg i^n ber madere ©eelenforger, mufete aber balb ju 
feinem ©c^merj bemerten, bafe fein 93ei(^tfinb nac^ wie 
Dor weiter fc^Iemmte. Sntrüftet fuc^te er ben SDtenfc^en 
auf unb fagte: „^i)x l^abt mir boc^ Derf))roci^en @ure 
Völlerei ju (äffen, I}altet S^r fo (Suer S33ort?" „(So Mx 
bat nic^t meent |>err ^after", entgegnete ber SSieffrafe, 
„if fieff fcggt, if fann bat taten, bat l^eet aöerft nic^ 
nataten, fonbern bat if bat Deete (Sten unb 3)rinfen in 
minen 83uuf taten fann". ^aut Sotterbrob, ber in 
Zeitigen ftäbten in |)oIftein geboren mar, mafe fünf gufe 
jcf^n 3ofl. Ätd ®raf Slome au3 ^citigenftäbtcn einft 
in ?ßari« an ber Äönigtic^en 3;afet fpeifte, würbe al^ 
8d|augerici^t ein SBrotpubbing aufgetragen, ber 200 $funb 
wog. SWorie ?lntoinette fogte läc^elnb: „SRiä)i war 
^err ®raf, ein fotc^ci^ foloffaleö SButtergebäcf ^aben Sie 
in S^rer S)eutfc^cn §eimatf( nie erblicft? @o etwas 
fann man nur in ^arig ju fef)en befommen!" — „3^a 
fann ic^ 3^rer äRajeftät bo^ nic^t unbebingt beipfli^ten", 
entgegnete @raf SBtome, pr3)enn tc^ ^abe in ^itigen^ 
ftöbten ein Sutterbrob bewunbert, bad wo^t boppett fo 
fc^wer aU biefer ^ubbing war unb werbe ic^ baffetbe 
fommen taffen, um 3^re äJ^ajeftfit Don ber SBafir^eit 
meiner Srjä^tung ju äberjeugen". S)er ®raf tie| wirttid^ 
ißaut SSotterbrob nac^ $arid fommen, wo berfetbe Don 
bem tadienben ^of angeftaunt würbe. 

13 



— 194 — 

Um 1793 würbe ^ier burc^ ^errn ülptf unb 
äRe^er in ber Sc^iffergefeHfc^aft gegen ac^t ©c^idinge 
(Sntree eine Stiefin üorgefä^rt, meldte eine @rö^e t)on 
fieben ^^u^ t>m Qoü, befag unb bie 32ö $funb n)og. 

2)er größte oüer Sliefen, ben Hamburg je gcfc^en 
I^Qt, tDor ^vix\>f)\i, ber fic^ fibrigen^ mehrere 9RQ(e 
^ier jeigte. 

3ule^t tarn bicfer 3rlänbcr im Sa^re 1860 noc^ tjier 
unb war in ben unteren 3^^"^^^" ^o" SBörmer'i^ 
ßonüentgarten gu befic^tigen. äRurp^Q mag ad^t 
i^uß unb t)ier Qoü unb war fe^r ))roportioniert gebaut. 
Damate befanb er fic^ ouf feiner legten 9iunbrcife, nad) 
bereu SBoQenbung er fic^ enblic^ mit bem angcfammeüen 
ftapital in feiner ^eimat^ gur 9tu^e fe^en wodte. $(ui& 
feinem ^lan würbe ober nit^tg, ba er fc^on 1862 in 
SKarfeiüe an ben JBlattem erfranfte unb öerftarb. Sein 
Körper foQ bann einbalfamiert unb in ba^ natur^iftorifc^e 
ERufeum in ^ari« übergeführt worben fein. 

©iet SCuffel^en erregte auc^ ber ^ier 1868 gcjeigte 
Siiefe Stnal, obfc^on er Keiner atö fein 93orgänger war^ 
fowie bie im felben 3a^re gegen fec^d @c^iQinge (Sntree 
im $ont}entgarten audgeftedte ac^tse^njäl^rige @(dbet^, 
welche 77« 5u§ maß unb in bereu Segleitung fic^ eine 
jierlid^c S^^^fli^ ®itt 3^^" befanb. 

Z)ie in neueren Sauren burd^ ^agenbecf t>tx^ 
anfta(teten 9(u8fteIIungen frember SSötfer l^aben auc^ in 
früheren Qtittn, wenn aud^ im fleincren äRaßftabe ^ier 
ftattgefunben. 3m Sa^re 1796 jeigte fic^ bie S^inefin 
f^a^c^e in einer Xabagie beiS a(ten @teinweg^. ßulu^ 
laffem traten 1854 in ©t. ^auli ouf bem Äftien^I^eoter 
auf, wä^renb fic^ eine oud brei ^erfonen befte^enbe 
SBufc^männer^f^omiüe im felben 3a^re in ber Xon^ode 
fe^cn liefe. 



— 195 — 

(£tne groge ^n^ie^ungefraft ^aben für bie ^mburger 
fletd bie Xafc^enjpieler gehabt. (Einer ber berä^mteften toax 
bcr 3öubcrcr ^inctti, welcher ^icr im So^rc 1789 im 
Z)ria^aufe auftrat, na(!^bem i^m 2)egabrie( unb 
$f)i(abe(p^ia Wlt\)tx Doraufgegangen toaxcn. 3m 
Sa^re 1796 !e^rte $inetti abermals m6) Hamburg 
}urücf unb begann feine SBorftellungen im franjöfifc^en 
®c^aufpielt|aufe auf ber ^re^ba^n. @e^r beflatfc^t tnurbe 
fein mufifalifc^er S^fan, n)ä^renb ein anbereiS üiel 
bemunberteg ^auptftüd barin beftanb, bag ber 9Kagier 
einen, Den einer ßufc^auerin entliehenen 9ling au^ einer 
^iftole fc^ofe, worauf eine laube benfclben im Schnabel 
gurücfbrac^te. ^a^ nieblic^e X^ier fc^flttelte tyox jeber 
^ame, roei6)n ber 9ling nic^t gehörte, Derneinenb bad 
^öpfd^en, biio e^ ju ber @igent^ümerin be^ ©c^mudftäded 
gelangte, ber ed ben Sieif bann frein^iUig auslieferte. 
@in bamaligeS Smpromptu auf ^inetti lautete. 

„2)ag ©Ott ben ^enfc^en nic^t j^um ^ummfopf ^at erfc^affen, 

^aiS fonn man fonnentlar on $errn $tnetti fe^'n, 

^'rum 9Renf(^en iitqt'i an @uc^, menn 3^r a(S rau^e ^ffen 

(^nft moQt j^um (ieben &ott k^on biefer ^be ge^n. 

&thxaüd^tt bie SSemunft, lernt benfen unb bann ^anbeln, 

@o toecbet i^r a\§ Vlm\d^ unb nic^t a(d SSie^ 'rum tvanbeln". 

aäoSfo ift ^ier juerft 1H30 erfc^ienen unb f)ai 
bamalS fd^on großen Beifall geerntet. %n einem 9benb 
ift i^m jjeboc^ eine $iece, bei n^elc^er ein k)on i^m 
jerriffeneS Xaf^entuc^ ipieber ^ergefteUt n^erben foQte, 
göngtic^ migtungen, n)orauf ber ßomiler ^ec^ner biefeiS 
äiorfommni^ auf bem @t. @eorger Xiooli in l^öc^ft broQiger 
iffieife ))arobiert ^at. S)ieS ^at ben fe^r reijbaren SBoSfo 
au^erorbentUc^ geärgert unb i^n ben^ogen, ben @rtrag 
einer 93orfteUung, bei welcher er baiS gebuchte @tüd 
tt)ieberf)o(te unb nun in ber tabedofeften äBeife ausführte, 

13* 



— 196 — 

an bte Sinnen ^amburgd audjufeliren. 3n ben merjtger 
Sagten ift SBodto bann noc^ einmal nad^ Hamburg }urä(f^ 
geteert, um auf bem ©tabtt^eater SBorfteQungen ju geben. 

@xo% in feinem %a6) xoai Slobin au^ ^arid, 
ber 1 854 feine göu^^oireen in ber, am 6nbe be^ neuen 
SnngfernftiegS belegenen, aBaH^aHa gab. S)iefer Sünftler 
brachte bamate ganj unbefannte, neue @tüde mit, mie 
baS l^eQfe^en, bet Slumen unb f^rfic^te ^etDorbringenbe 
99aum, fomte aU ®(aniftücf bad SJerfc^n^inben eine^ 
lebenben SRenfc^en unter einer benfelben äberbedenben 
©turje. Unter ja^treic^en cil^nlic^en ßunftlern fei l^ier 
noc^ furj bed frä^ oerftorbenen ^amburgerd, $rofeffor 
fiiebl^ot}, gebac^t, melc^er }u Anfang ber fec^dgiger Sa^re 
aQe, xotlä)t bie natürliche S^u^^i^^i Hebten, foroo^I burc^ 
feine SJorfü^rungen, n^ie aud^ burc^ ben ^am))f, n^el^en 
er beftanbig mit 2)atiü unb Slccufatit) füfirte, erweiterte. 

ßtpifc^en ^xifd^enfpielern unb geuerfünfttern befte^t 
eine gemiffe SSertnanbtfc^aft. 3n Hamburg n^ar ber 
„güerfreter", ber ^cebe in feinem SRunb verbrennen Iie|/ 
eine fte^enbe f^igur ber äRärfte. . Sin l^immetoeiter 
Unterfc^ieb aber beftanb jmifc^en i^m unb Sunfttern tok 
$err unb 2)emoifeIIe S^abert, bie ^ier am 26. Wlan 
1826, auf i^rer S)urcWreife noc^ Sonbon, im Äromer^ 
amtliauf e in ber großen Sotjanni^ftra^e i^re SBorfteOungen 
begannen, in \otl6)en fie beniiefen, ba§ fie bem ^^euer 
unb ®ift ju wiberfte^en öermo^ten. S)iefe ©eft^wifter 
brachten unter ga^Ireic^en anberen Stteften aud^ beglaubigte 
3eugniffe ber Dorne^mften 8er jte unb 8|>otWe!er SBraun^ 
f c^meig'i^ bei, ba^ ^err S^abert in i^rer @egenmart merjig 
@rQmm^Wo2^pWort)erfcW(ucft l^abe unb,bQ§,nacW i^reroöDigen 
Ueberjeugung, bei biefen@cperimenten feiniBetrug ftattf&nbe. 

^ier in Hamburg (ieg S>emoife(le (Sl^abert fic^ 
ein brennenbe^ Sic^t mel^rere SRinuten ^inburc^ unter 
bie gü^e galten, ©iegeHadf auf bie SntiQt träufeln unb 



— 197 — 

tin ©iegel barouf bräcfen. S)arauf ftric^ fie eine rot^« 
g^fi^enbe @c^oufe( über i^re Qmqt, bid bad 9tot]^ t)er« 
fc^lDunben loar, tranf Det, bad fiebjig @rab ^ei^er ate 
fo{^enbed SSaffer unb ftedte bann, wa^rfc^einlic^ }ur Sb^ 
fü^Iung, mit ben Oringem gefc^moliened 93(ei in ben 
SRunb. Sltö fie i^ren «[t)petit in biefer 9Beife gereiat 
^atte, genog fie t)ieriig @ramm ^i)o^pt)ov, wetc^e^ bie 
anwefenben, ^iefigen Herjte felbft mitgebracht Ratten, 
(öfte barauf ein @täcf Tupfer in ber ^onb auf unb fe^te 
bie nacften Sräge in reined @c^eiben)offer. iRac^bem fie 
nun noc^ eine 9J{enge J6itrio(ö( unb S(rfeni{ auf bad 
^uer gefc^fittet, ^ie(t fie i^ren Stopf über bie $ol^(en 
unb at^inete bie auffteigenben töbtUd^en 2)ämpfe ein, 
worauf fie üergnfigt bie innere, jartefte @eite ber Snne 
mit g(ät)enben @(^Qufe(n beftrcic^en lie^. ßum 93e{(^tu^ 
ber iBorfteUung na^m bann nod(| ^err S^abert ein 
i^ugbob oon gefd^molaenem 93(ei. SDiefe, tro^ ber größten 
Sufmerffamfeit , nic^t ju erflärenbeu ©c^aufteOungen 
erregten ^ier ein ganj au|erorbent(ic^ed 9(uffe^en, fo ba^ 
fogar ein f|tefiger Vrjt ein f&ndf über biefe Sßunber 
t)erfa|te unb man ben Sintritt^preid }u ben SSorfleQungen, 
ber jmei SKar! Mourant betrug, nic^t }u ^oc^ fanb. 
!6on f)\tx aud reiften bie S^abert'd nac^ Sonbon, n^o 
fie fic^ fo (ange in einen g(fi^enben 93acfofen einfdflieBen 
liefen, bid eine mitgenommene ro^e ^ammelteule ooü» 
ftänbig gar gebraten mar. 

Auf ben im 3a^re 1807 ^ier auftretenben g^uer«« 
fünftter dio^er ge^t foIgenbeS Impromptu: 

„Bit md(^ten gern 2)tc^ tonnbar machen 

^ie 9{eibeT unb bie Bpbttti aüf,nmal, 

^oc^ leiner, bem 2)u deinem ©tü^eftra^I 

3um 9(nbi6 botft unb feiner, beffen Stachen 

^e« müt^m ii^dffel'tort ^u barbotft auf ^alb $art, 

^ein (Ba\t, 2)ein mtqtnoi, %>tm Ueber»inber »arb?'' 



— 198 — 

Sin anberer berfi^mter f^uerfdnig, yiamtni 
©c^n^arjenberg probucierte ftc^ im ^uni 1831 im 
@t. ©forger Ziüoli. tiefer ^err jerbi^ glä^enbed 
(Sifen mit ben 3^^"^^^^ frifierte fic^ bie ^aare mit im 
treuer rot^glü^enb getvorbenen @tangen, röftete bie 
^ugfol^Ien auf einer ^ofjltxDf^annt, tonnte gar luftig mit 
nacften ^ii^tn auf glü^enben Sifen))(atten unb oerjel^rte 
jum @d|(ug, um fic^ für feine ^eige Arbeit ju belohnen, 
brennenbed ^arj unb ^ed^. 

2)ie S93a(^iSfiguTen'>€amm(ungen bed vorigen 3a^r^ 
l^unbertd fc^einen nic^t fe^r gro^rtig gewefen ju fein, 
e« tt)irb erjäeitt, bafe im Sa^re 1792 ber »eft^er eine« 
berartigen ^obinetd nac^ Hamburg gefommen ift, um 
baffelbe auf bem aüen @teinn)eg gegen ein Sintrittd« 
gelb t)on \)\CT Schillingen audjufteQen. Unter ben gezeigten 
SSac^iSfiguren finb nun ate ^ouptfc^auftüde jmei bamald 
fe^r berühmte $erfön(icl^feiten gen^efen, ber burc^ fein 
®efängni§leben befannte ^rei^err bon Irenf, fowie ber 
berühmte Suftfc^iffer Sland^orb. 2)er ©efi^er be^ 
SBac^dfigurenlabinet^ aber t)erfid^erte a0e 89efuc^er, ba^ ge« 
rabe bie genannten $erfönlic^leiten ff^rec^enb ä^nlic^ n^aren, 
toa^ er bei feiner en)igen @eetigfeit bef^mören fönne. 
darauf l^in ftnb benn t)ie(e gute Hamburger in bie 93ube 
geftrömt unb ^aben fic^ an ben konterfeien ber beiben 
großen Seute nic^t fatt fe^cn tonnen. 9tun aber ^at ed 
^c^ iugetragen, bag ))löglid) ber beräffmte Xrenf in 
;^amburg anlangte unb bei ftu^erg im fd^mar^en 
Äbler in ber großen Sol^anniöftra^e abgeftiegen ift, 
loäl^renb }u gleid^er Qüt ber nic^t minber angefe^ene 
SSIand^arb bafelbft eintraf, ^iefe beiben Seute finb ba(b 
mit einanber belannt geworben, tt^orauf fie gemeinfc^aftßd^ 
bie @el^endtt)ürbigfeiten ^amburg'S, barunter auc!^ bie 
genannte äBac^Sfigurenbube befuc^t ^aben. 2)er 93efi|er 
^at benn bie i^m Unbefannten auc^ fofort gu feinen beiben 



— 1^9 — 

^aiipU^aifSbUbetn geführt nnh, tote er ed täglich tf^at, 
bie fle^nlid^teit berfelben mit ben Originalen ^od^ unb 
treuer befc^iooren, ttiorauf fi(^ bie beiben f$rentben bem 
t?erfamme(ten ^ublifum ju erlennen gaben unb Seber 
erfannte, ba§ bie fjiguren benen, »el^e fie barftelten 
foQten, auc^ nic^t im minbeften glichen, fonbem bag ber 
gute S3efi^er bed ^abinetd bie treu^erjigen Hamburger 
auf bad ©d^mäligfte betrogen ^atte. darauf l^in ^at ber 
elenbe ®efelle benn unfere gute SBaterftabt mit @^impf 
unb Sd^anbe bebecft f^Ieunigft öerlaffen muffen. 

(Sinen üerbienten Qnlavi^ f^ai ber 93efi|er eined 
fpäteren äSac^Sfigurenfabinetd @eorg Xie^ gefiabt 
2)erfette l^atte feine ^is^^^i^ ^^ ^^ äRitte ber funfjiger 
Saläre in bem früheren Suffncr'fc^en Sier^aufe am 
neuen @teinU)eg auiSgefteQt, to&i)xenb er 1860 ben 
3ir{uiS ^ @)9mnaftifu8 für feine €c^aufte(tungen miet^ete. 
findet meUn naturgetreu gearbeiteten Sßa^dftguren, mie 
ber fterbenbe ^eger, ber Xaf^enfpieler, ber (Sremit, bie 
®pxeUx u. f. m. führte er aud^ einen öon SWartinet 
ju 8(nfang be& ftebje^nten Sal^r^unbertd angefertigten 
&epffanUn wx, auf beffen 9iMtn ber ©rogmogul feinen 
Sinjug in feine ^auptftabt ^ielt. 2)er Huftier ^atte 
gel^n Sa^re an biefem äReifterftfid ber WUdfmit gearbeitet. 
2)rfi(Ite man auf eine Sr^ber, fo betoegte ber Step^ant 
Slugen, O^ren unb @(^tt>anj unb bet&mpfte mit feinem 
Siüffel, ber mit 3ume(en befe^t mar, einen i^n angreifenben 
Sömen. 2)er auf bem aUfiden bed &Upf)antm beftnbßc^e 
golbene Z^urm barg in feinem inneren ben ©ro^mogul; 
betoad^t wn ben ftc^ gefd^fiftig ben^egenben Seibpagen. 
3u ben f^ügen bed X^ierd aber manbelten ja^Ireic^e 
^fonen in ben ©arten bei» SKoguId gloifd^en S9(umen, 
bie i^re t)erf(^tebenfarbigen, an» eblen Steinen gefertigten, 
bli^enben fteld^e öffneten unb fc^foffen, mft^renb rot^^ 
funfelnbe Schlangen einanber jmifc^en rotierenben, aud 



— 200 — 

SriOanten gefertigten ©tentenblunten berfolgten. iCagu 
ertönten feine @t(6erg[ö(f(^en, bie eine gorte, liebliche 
SRufif erjeugten, toa^ ben jouberifc^en Sinbrucf t)oUenbetc. 

%[u(^ bie 1852 in ber S^on^aOe gegeigten äBoc^^^ 
figuren bed $errn S^arle^ 3)eniarie, fotuie eine im 
folgenben Sa^re in bentfelben üotaU ou^gefteOte SammUtng 
eine« anberen afobemifcfien Äünftler«, welche bie aufecr*» 
orbentlic^ naturgetreu aui^gefä{)rten SBilbniffe ber 2ola 
SJIonteg, foroie ber dleic^iSgröfin Bonner ben Hamburgern 
öorfü^rte, erregten gro|e I^eifna^me. 

Unter ben ^ier gejcigten anatomifc^en SKufcen 
rogtc bie ^röufc^er'fc^e, fowie bie einem Hamburger 
SReimer« ge^örenbe ©ammlung t)crDor, welche beibe f)ier 
juerft 1854 gegeigt würben. 

S(uc^ {(utomaten famen t)ie(fa(^ nac^ unferer^^aterftabt, 
toxt Herrn 3;^eDenet'ö jmei glötenfpieler, »elc^e Der« 
fc^iebene (Binde bliefen unb bie löne nic^t etma burd) 
Orgelmerf, fonbern burc^ bie öetoegungen i^rer Ringer 
hervorriefen. SJiefrlben würben 1799 in einer JBube 
auf bem @rogneumar!t gegeigt, wä^renb fic^ noc^ im 
felben 3a{)re auf bem 93a(entiniSfam)) ein med^anifc^cr 
fiuftfpringer probucierte. 5)ie 8a!aujon'fc^e ffinftlidje 
ffinte, welche frafe, foff unb ücrbaute, bie berüfimten 
3)rog'fc^en Slutomaten, welche geic^neten, {(^rieben unb 
ÄCoüier fpielten, finb ^ier ebenfalls gu fe^en gewcfen, 
tt)ie auc^ bie feiner 3^it angeftaunte ^aber'fdje Qpteci)^ 
mafc^ine, welche 1843 in Hamburg Dorgefü^rt würbe. 
9n ber H^^'^^^fl ^^ned ^aftenlS erblicfte man einen 
t^ifd^Iopf mit einem breiten 9}2au( unb einer ebenfolc^en 
3unge. SSä^renb ba« 9KauI, wenn ber 93efi|er bed 
dnftrumented auf einer ^Iat)iatur fpiette, fic^ öffnete unb 
fd^to^, (egte fi(^ bie ßunge, je nac^bem bie Saute gewflnfc^t 



— 201 — 

mürben, ^oi) uub ntebrig an. SBörter unb turge $^rafen 
tamen ganj beutUc^, loenn ouc^ im fingenben Xon gum 
SSorjdietn. 

9n bie S(utomatcit fc^Iiegt fid) bod Z^^eotrum 
SKunbi, ober ,,bie ä8e(t im kleinen'', tpte ed in Hamburg 
feit otten 3^tten bis auf ben heutigen Xog ^äuftg gegeigt 
XDurbe. Sc^on t)or gn^ei^unbert Safiren xoax in bem, am 
Snbe ber (Steinftrage belegenen atteu ®d)ä^en()aufe 
eine tt)roIer ©ebirg^gegenb mit fid) bre^enben S93inbmä()(eii 
au^geftellt, begg{eid)en Sd)lo6 griebrid)iJ6urg. Um 
1774 befünb fid) ein fotc^eö ffieltt^'^otcr ouf bem örofe* 
neumarft, auf »eitlem ber Seehafen oon Ü^enuo mit 
feinen ÄTie9efd)iffen fid) |)räfentierte. Um 1793 [teilten 
bie aud $arid I)ier anlangenben Sünft(er $ierre unb 
!£)egQbrie( auf bemfclben Sd^ouplo^ ein Si^eoter auf, 
wie man e^ ()ier nod| nid)t gefe^en ^atte. @ang Hamburg 
war berauf d)t Don biefem ©d)aufpiel. ©tobte, §äfcn^ 
Strafen, barunter ber Sungfernftieg mit bem Älfterboffin, 
ÜKenfc^en, v5d)iffe, ©ewitter, SRegen, ©türm, fotoie bie 
oerfc^iebenen öeleudjtungen ber lagedgeiten waren fo 
naturgetreu nac^geatimt, bag ed wie bie bamaUgen 
3eitungen fc^reiben, an bie SlUmac^t @otted gr&ngte unb 
ed einen äRann, ber triefe, t)ie(e 9Rei(en reifen mäffe, um 
biefe^ SBunber gu fe^en, nic^t gereuen würbe. 

3m3a^re 1827 geigte ^err Saibdiaw aud Sonbon 
im et)emo(igen @c^imme(mann'f(^en $alais in ber 
9Rü()(enftrage bad 99ombarbement t)on 3((gier aud bem 
Sa^re 1816, wä^renb 1832 im @aa( be^ ^erm Sran» 
in ber großen iReic^enftro^e ein foIc^eS X^eatrum 
aufgeftellt war, weli^eiS ber gef(^tdte SBiener iiRec^nifer 
SDte^er^ofer ongefertigt ^atte. (SiS waren (auter ib^Uifc^e 
©cenerien, welche ber ^nftler ftc^ gum Vorwurf genommen 
^atte. Ob bie Seute in einer beutfc^en ©ebtrgdgegenb 
fiber SBrfiden unb Serge baf|ingogen, ob fie fic^ in ^fi^nen 



— 202 — 

auf @een unb t^Iüffen fd^aufelten, ober ob ber tärtifc^e 
<foo^^erT in feinen Oärten fpajieren fu^r, überaQ (em^tete 
bie @onne fo Reiter unb ging %üt» fo frieblic^ unb luftig 
ju, ate ob nur eitel SBonne unb %vtvi\>t auf ber 
SBelt ^errf(^te. 

3n ff)äteren Sauren ^aben bie 9lebe(6i(ber me^r 
unb me^r bad Xl^eatrum^9Runbi t)erbrängt. (Sndten 
^atte f(^on bei feinen um 1796 auf bent @ro^neumarft 
gejeigten @eiftererf (Meinungen, bie fiaterna magifa benu|t. 
!Oie Sffefte, meldte bie boppefte fiateme l^eroorbringt, 
^aben bie Hamburger aber erft fpater !ennen ge(emt. 
3m 3a^re 1846 fül^rte ^rofeffor Suliu« fiafc^ott 
im I^aliat^eater Slebelbilber öor, bem 1850 bie berühmten 
SSrilii unb ©iegmunb mit i^ren SBelt^^Iableauj auf 
bemfe(ben @c^aupta$ folgten. 3m £)f tober 1853 jeigte 
^rofeffor 9Ret)er feine optifc^en 3)arftellungen ber 
unoeltlid^en Formationen in ber XoniiaKe, uä^renb 
1853 ©iegmunb unb SRo^be i^re oiel berounberten 
9laturbilber, oerbunben mit glänjenben garbenfpielen in 
bemfelben Sofa( jur ^nfi^auung brachten. 

2)ie ätteflen ^noramen, bie t)ier jur 9(nfi(^t aud^ 
gefteUt uiaren, beftanben in ben je^t n^ieber in 9Kobe 
gefommenen äiunbgemälben, meiere o^ne @(äfer betrachtet 
mürben. @o mar 1799 in einer auf bem ®rogneumarft 
erbauten ac^tedigen 93ube eine perfpeftioifc^e S)orfteUung 
ber @tabt Sonbon ju befe^en. 3n ber ffftitte be§ Sofald 
ftanb eine ebenfaUiS ac^tedige, mit ©piegeln betegte Saute, 
in melc^er ber Sn^dfantr ben ^rofpett bemunbem tonnte. 
2)ie S)arftenung ber @tabt foQ eine fo überaus natura 
getreue gemefen fein, ba^ ein mitgebrachter ^unb 
fic^ täufc^en lieg unb taut bedenb aber bie SBaQuftrabe 
f))rang, um einen am Ufer ber Z^emfe manbeinben 
^odegen nac^ $unbe«9(rt }u begrfi^n. 



— 203 — 

S(u(^ jened im 3a^re 1807 l^ter in Hamburg 
gezeigte Panorama ber fiaiferftabt Sßten fc^eint bebeutenb 
geiDefen ju fein, menn man bem folgenben (Spigramm 
glauben barf. Sd lautet: 

,,fBtend $anorama". 

däudf idf hin in 9(r!abten gemefen). 

^u barfft mein SBanberer l^iet nid^t t>oxühtxiitf)'n, 

^arft ober marft ^u nie in ^ien. 

®(eid^t7iel, fe^r ein, fc^au, übtx\d)au, burc^fc^aue, 

^ad fc^öne ^U Don @tabt unb Sanb unb Sliüt, 

Unb jag' bann Uä ber fBelt: „^ud^ tc^ mar etnft in SBienl" 

@ine lange Steige t)on 3al^ren ^inburc^ l^aben bie ^ier 
anf äff igen @ebrüber @u^r in Hamburg i^re Panoramen 
au^gefteUt. 3)ie burc^ ®(äfer ju betrac^tenben ^nftc^ten 
tourben tjon bem ?ßrofeffor S^riftop^er @u^r erfunben 
unb üon beffen ©ruber Sorneliug aufgenommen unb 
au^gefü^rt. 3)o^ erfte ?ßanoramenbiIb, ba^ er um 1806 
malte; fteUte Hamburg bar, bem ba(b Sonbon, $arid, 
Petersburg, 3){odfau, fon)ie 2)arfteIIungen berül^mter 
®ebäube, »ie bie ©tep^anSfird^e in 333ien, ber unter ber 
^^emfe ^ergefteKte 3;unnel u. f. to. folgten. 3)ie Panoramen 
xoaxtn in ber Äönigftrafee 243 aufgefteHt unb würben 
anfänglich nur in ben SEBintermonaten unb lebigßd^ am 
äbenb gejeigt. ®rft fpäter waren fie auc^ im Sommer 
unb bei läge gu feigen, afe ^rofeffor (J^r. @u^r 
am 13. SWai 1842 üerftarb, vereinigte fic^ ÄorneliuS 
@uf)r mit feinem 99ruber $eter, um bie Slu^ftellung in 
ber ^önigftrage fortgufe^en. @ie befugen bamate f(^on 
eine gro^e @amm(ung Don ®emaibtn, bie no(^ beftänbig 
t)erme^rt würbe, woburc^ bie SBilber aOe Dierge^n Xage 
gewed^feft werben tonnten. $er (Eintrittspreis betrug 
ac^t @c^iQinge, wä^renb baS 9lbonnement fiir ben Sßinter 
nur öier SRarf foftete. «nfang ber funfjiger Solare 
trennten fi(^ bie beiben ©ruber, ftornetiuS jeigte feine 



— 204 — 

Siunbgemälbe unter bent tarnen „bie Steife um bie SBclf' 
im ^a^ax, \Daf)xtnb $eter feine „O^tifc^en Panoramen'' 
in ber großen 9lei(^enftra^e 48 bei @ai^6e(eu(^tung 
auffteUte. "^ex ßintrittöpreii^ mürbe auf t)ier ©d^illinge 
^eruntergefe^t. 

3n ben funfjiger 3o^ren famen bie uiQubcInben 
Panoramen, unter bem Flamen Xioramen ober S^Horomen 
auf. 9lac^bem 3. 9t. @mit^ mit einer ^^a^rt auf ben 
üRiffiffippi ben Anfang gemacht ^atte, fährte er 1852 
in ber Slon^aUe t)or ben ^ugen ber entgäcften Qn^d^antx 
eine 3?eifc burcf) @uropa üorüber. Sm 3a^re 1853 
fonnte man in bemfelben Sofal ben 8fl()ein mit feinen 
^errlic^en Ufern an ficfi tjorüber gleiten laffen, wäfircnb 
1855 ber üWalcr .^enr^ 3)effort in einer auf 
bem ©rofeneumartt erri^teten SBube bewegliche Silber, 
bie burd) ®Iäfer betrachtet tourben, auffteUte unb fo 
ben Sefd^auer entmeber eine ^Ballonfahrt über Slmerifo 
mit machen lie|, ober i^n oon äBien nac^ SlegeniSburg 
führte , iffm einer 92orb))o( ^ @spebition beijumofinen 
möglich machte, beiSgleic^en i()m Gelegenheit bot, in ber 
Ar im an ben ©c^Iad^ten oon Snfermann unb an ber 
^(ma, foioie an ber (Srftürmung bed SJ^alafoff'-X^urmd 
%f)cxl ju nehmen. 

Sin n^unberooded Z)iorama n^ar and) bie 1862 
auf St. $au(i in einem ©c^meijer^aufe aufgefteUte 
plaftifc^e ^arfteUung ber ^fuiSfid^t oom 9iigi. S)ad 
Diorama breite fid^ oier üRal, fo bag man noä^nte 
nac^ öier öerfc^iebenen ©eiten öon ber 9iigifpi|e 
über bie Gebirge unb Siedler ^inn^egjufe^en , mobei 
bie aSeleuc^tung funfttioU n)ec^fe(te. ^iefeiS i|ier me( 
bemunberte ^nftmerf ronxbt fpfiter am ^^ bei» ^Rigr^^ 
aufgeftedt unb k)er(or felbft bort, inmitten ber großartigen 
9latur, bie ed nac^bilbete, nic^tiS oon feinem 9lei2* 



— 205 — 

3um @(^(uB ber in biefem Stbfc^nitt c^ronotogifd) 
aufgejä^Iten @d^aufte(Iungen, me((^e bte l^omburger ergoßt 
^aben, iPoUen mir noc^ einiger abf onber(i(^er ^tünftter 
gebenten. 

Um ba« Sa^r 1799 longte ^ier ber SBofferffinftler 
Solfonn ®eorge SKönnecfe mit feiner fe^r fd)önen 
f^rau unb einem SSajajjo an. SRonnede ff^rang Don bem 
fe(^iig i^ujs ^o^en iDbiftbanm eines @(^iffed ins SSoffer. 
@oba(b fein ^ug bie 9Eßafferf(&(^e berührte, fc^o^ er }u 
gleicher Qtii jtDei ^(inten loS. 3)eSg(ei(^en führte er 
3h>ei 2)egen bei fic^, auf rotld)t er beim Sieberouftauc^en 
))Dei 3itronen gef^iie^t ^atte. 8tu(^ tauchte er ate alte 
%tau k)er Reibet mit einer Stiept unter, auS lDe(d^er er 
beim SBieberemporfommen }mei Stauben emporfteigen Ke^. 

3ft fomit boS @c^uft)ie(, melc^eS biefer $ünft(er 
ben l^amburgern bot, rec^t ergö|(i(^ gen^efen, |o ^at jener 
SKenfc^ weniger SBeifaß gefunben, welcher fic^ ^ier 1797 
auf bem QtxLQf^avidmavtt au^fteOte unb bie ^^fc^^uer 
baburc!^ ju t)ergnügen fud^te, ba^ er unauf^örlid^ Steine 
frag unb biefelben bann ebenfo unermübtic^ burc^ iafflreiö^t 
®Iäfer 99ranntmein, bie er ^interbrein gog, anzufeuchten 
fuc^te. 2)a ber roacfere ^nft(er fomit wo^t täglid^ me^r 
aU fec^S Hamburger Tta^ ©pirituofen Dertitgte, ift er, 
xoit ber alte Hamburger SBeric^terftatter erjä^tt, beftfinbig 
augerorbentUc^ frö^Iic^ geftimmt gen^efen, nietete l^eiterfeit 
aber bie ob fold^er Unflät^erei fe^r erboften ^ufd^auer 
nid^t getl^eilt ^aben, fo bag ber @efeUe gar balb jum 
X^or hinauslaufen mugte. 

@in noc^ U)unber(ic^erer ftaug aber ift jener SHann 
getoefen, ber im Dftober 1827 in bcn t)icfigen JBtättern 
anfttnbigte, bag er ^ierfelOft auS 3|e^oe angelangt fei, 
nm ben Hamburgern ein nie gef ebenes ftalabrifc^eS^ 
$onig'äßo^n>'@emme(^(Sffen üorsufü^ren. 9((S nun 
}a^Ireid^e 9leugierige nac^ bem gum @(^au))(a^ ber 



— 206 — 

SJorftellung emä^Iten @artenIofaI (jinaudgekoanbert finb, 
f)at ber feltfame ^nftter einen großen oudge^öl^Iten 
filöben, ben er mit $onig üoQgefäUt f^atte, mittelft eineg 
Sinbfabend an ber 3)ecte beiS Baaie^ aufgehängt, morauf 
er bie Slnmefenben aufgeforbert l^at, unter bem SBrot 
burd^jutanjen unb \oid)t ©prange ju mad^en, ba^ fie in 
ben fär fie bereiteten Secferbiffen ^ineinbeigen fönnten. 
2(te nun einige 2)umme biefem Srfuc^en nac^gefommen 
finb, ift i^nen natfirlid^ ber ^onig über bie @e^ 
fic^ter gef(offen, moräber fie benn augerorbentlic^ erregt 
gett^orben finb unb bem Srfinber biefer amüfanten ^nft 
ein fc^öneS Honorar auf ben 9Hi({eu gejö^lt ^aben, toti^e» 
bem SBetreffenben fo toenig gefaQen f)at, baB er fc^Ieunigft 
mieber nad^ S^e^oe abgereift ift unb bie Hamburger 
fünftig mit feinen ta(abrifc^en ©c^aufteQungen Derf c^ont f^at 



— 207 — 



12. 



Don htn lOorfel^en. 



S3enn mein SBitc^ einem ^remben in bte ^änbe 
fommt, fo mug er gtouben; \>a% bei ber Ueberfc^rift 
biefed ^o^iteld n^ieber einmot ber (eibige 2)rucffe^(er^ 
2^eufe( feine ^nb im Spiel gehabt ffat, ba er ni(^t 
anberiS üermeinen fonn, al^ bog x6) ^ier üon ben guten 
9}orfä|en fprec^en »iU. 2)er Hamburger aber tDtx%, ba^ 
ic^ oon jener ©tra^e planbem möchte, bie il^ren 9}amen 
t)on ben ^eic^en ober $orfe|en erf)a(ten, mit benen 
mir in unjerer wafferreic^en Stobt unferen ®runb nnb 
SBoben gegen bo^ anbröngenbe naffe Clement {ufd^filen l^aben. 

Sd^on auf ben alten brei^unbertjö^rigen^amburgifc^en 
$(änen, n^elc^e unferen |)afen noc^ gtfifc^en ftajen unb 
$e^rn)teber üerjeic^nen, finben mir bie bamatö noc^ nic^t 
}ur Stabt ge^örenben, t)or bem olten Sc^aart^or (iegenben 
SSorfe^en bereitiJ mit Käufern bebaut, mö^renb bie SBaffer* 
feite mit gal^Ireic^en ^oO&nbtf^en SBinben befe^t ift, ein 
93emeid, ba^ bort fc^on £auf(eute mo^nten, bie i^re 
SBaaren }tt SBaffer anbrachten unb abfegten. 9td nun 
i^mifc^en 1600 unb 1640 ber afe aRi(^aeIi«firc^f»)iet jur 
Stabt gezogene Sorort immer mel^r bebaut mürbe, ift 
auc^ ber aitc $afen meiter nac^ ben SSorfe^en l^inaui^ gelegt 
morben, fo ba§ bie ftajen unb ber fte^rmieber me^r unb 
mel^r t)eröbeten unb ftc^ baffir bie $}orfe^en mit aOen 
jenen Seuten beüößerten, meiere t)on bem SBerfe^r mit ben 



— 2i> — 

häfSfOi ttbtoL Son Xog m Zog ^ ndf kam 
nntfr nv^ jeiKd ngnrtfrjrtfrfyr Sffeni kb^ Ziribai 
aamidtü, wcidfts im ^^antsänoL a'lm oi Soniar 
tuginAfv, omi wcrfratn bcnu^lni ^^^trsBni ngcs ijt. 
£tt§ Stnn^CBgrVB^I «brr Mncbe IkTrt 6d Des yauifmtaSbn 
jpciiM balb eta fo ftadt^, ha% wm k^ tn brr $»titat 
Raffte bfd fiebjr^fB ^afftfyBOLbezx^ gegmabrr bcn^ ok 
1621 ongrlrgtai SteocaMg bic Soligoffmu^ cxfaacs 
wa^te, looraof wm btrklbf «t 3ta2molbatcB brlegit, 
bcniit fie bfB oHjn groBn 3n9^0<'^i8tnteH bei ob 2aai^ 
fk^ onstoifBbfs Scriestr ^eaeni loOtr. Xrr yoftfv ift 
Mb cm ff^r gffiu^ter goporboi, ba wmadft^ gste 
Xriiitgelb objofoUni Plegie, »ofsr bif @olbalrn geni 
iMTi^ bif Ringer fa^, fo ia% twdf nett tu ba§ wrigt 
3a||r^nBbm ^iiifiji bie 9fja|ii]ig brr SolfgoBg^HMUl^ in 
frinm guten 9htf ftonb. SRan Hogte, bal bie bort 
ftc^bfn Solboirn, in ^(gf bfd i^nen fo leitet ^nflie^ntbat 
^dbfd, bfftanbig br jrc^t mörrn nnb boitn bri bot ^anfig 
tHnrfaflcnbai Qitorbnnngen (Sott einm gntra äRonn frin 
Urfrn. SSk^i^aib tontroUirrtr man onil^ oon £ben ^frob 
flfi^ig bot bortigrn Soften, wo» ober ntc^t ofljumfl 
gcnä|l ^t, ba aQe bafrlbft ^nmnilnngfmbcn Xrbeitrr, 
3o(tenfn^rfr unb Xorffc^tfjrr mit ber 9Sa(^ im 99nnbe 
ftnnben nnb jeben ^onfornmenbrn Cfficier f(^on, loenn 
rr fi<^ in bf r %ttnt jeigte, atttnnbigten, tooronf brnn bie 
83o(^mannf(^ft fc^neU oUed in Crbnung brachte, fo ba^ 
jfbc ttnregelmagigfeit für btn Sugenblicf ocrfc^munboi 
mar nnb bie Sifitation gmecHod mürbe, ^odf )u 
Snfang nnfereiS ^a^r^nnbert^ ging, menn ber infpicierenbe 
Officier ^eranna^te, ber SBomungi^mf „^ fnmmt, ^e 
fnmmf bon ältnnb gn 9Rnnb. fjrragte nun bie ^ö^e 
9tiUtair|>erfon bie SBamer, mad ber 9htf beben ten follte 
nnb ob fie etma mit ju ber äRannfc^aft gehörten, fo fteQten 
bie Seute fi(^ etnfa^ taub unb fagten: „Sßat meent be 



— 209 — 

4^err? ®aü it m dtierfettett?" «(S rinfl ober ein 9ii^ 
ypictntt, gebecft oon einem )M)rftiecfa^renben f9agen, «n<* 
btmettt ^etan^ic^, um bie fBod^e )n fiberroffl^en, ge* 
rtet^en bie Kufpoffet gar m 3^^ ^"^^ filmen n>iH^b: 
,,$e id ad^tem Sagen rumfamen, bat gelt nic^!^' 

yiadi ber ^ronjofenjett bejog unfere neue Oomifpu 
bie SBqc^e, ipeld^e bann um 1821 wegen 83attf&QigfeU 
abgebrochen »erben mu^te. SRan errid|tete barauf bort 
f in neued @eb&ube unb befe^te baffelbe in \}fättt^ Qint 
mit Officianten ber ^afennmbe, benen man aber no^ 
längere Qtxt ^inburd^ einen ^anfeaten betgab, bamtt er 
bei f^eueriSbrfinften bie nilüfm brei Xlarmfc^fiffe abgeben 
tonnte. 3m 9lot)ember 1873 ift bie JBolfgangn)a(i^e 
enbgiUtig beseitigt loorben. 

^ie Käufer ber Sorfe^en n^aren biiS auf \>a^ 
9too(en'f^e ^aut, hcA mit feinem {(einen Z^urm aui 
ber @onnin'fc^en ^riobe ftammte, n^enig intereffante 0e^ 
bäube, bie mit i^ren ^(bbunHen äBinfetn, fteQem unb 
^öfen n>o^I ben prattifc^ Sebfirfniffen i^rer SBemol^ner 
fel)r btenlic^ maren, aber bem ©c^ön^eitdfinn nt^t bie 
geringße ftonjeffton machen. 3)abei m5gen fie aui^ ni^t 
«allju folibe ^rgeftedt gemefen fein, fo ba| fie in f^äterer 
3eit ret^ baufäUig erfc^ienen. 3m 9Xära 1825 ift 
Hamburg, tük fc^on frfltier unb f^&ter ju öfteren gefd^, 
)oon einer fd^limmen @turwflutl^ ^imgefuc^t »orben. 9iun 
m^^e bamate im britten @toct bed ^itfed 9to. 149 
ber })9eiten SBorfe|en ein ftommiffionfir 3a^nde. 3>er^ 
fetbe erwachte mitten in ber Vtadfi unb ald er ft<^, um 
nod^ %em Sßetter ju fe^en, er^b unb an bad ^^enfter 
begab, gemährte er bei bem t^eOen äRonbf^ein, n^ie ber 
:gan}e SKaftenmalb ber bort anfemben @(^iffe auf ber 
^ite tag. Siligft n^etfte er feine ^^rau, um i^r bie fo 
merfwürbtge ifrfc^einung }u jeigen, aber bie gute ^amt, 

14 



— 210 — 

bie fe^r mäbe mar, UKigerte fic^ nic^t nur aufgufte^eit^ 
fonbem forberte auäf i^ren äKonn energifc^ auf, fid^ fo^» 
fort toteber jitr Unfft ju begeben, ftaunt aber toar ^err 
da^nde loieber im 89ett, atö fid^ bie eine @eite bed 
3iinnier^ fo ftarf fenlte, ba| aQe äRobilien fammt ben 
SBettfteQen nad^ ben ^enftem hinunter rutfc^ten, worauf 
natürlid^ bie Seeleute nebft i^ren ^inbem üoU Stngft 
aM ben Letten fprangen unb bie fc^iefe (£bene, 
»elc^e ber gufeboben bilbete, mit großer SCnftrengung 
^inanflimmten. 2)ad $auS aber fc^nianfte im @turm »ie 
ein ©c^iffc^en ^in unb ^er unb alg bie bebrängte gawtilie 
bun^ bie ©tubcnt^ör fci^Ieunigft entrinnen moQte, liefe 
fxä) biefelbe nic^t me^r öffnen. Irol ber bro^enben* 
fur^tbaren ®efa^r Derlor 3al^ndfe ben Äopf nic^t, 
fonbem l^olte bad ^üc^enbeil unb f^Iug ein 2od) in bie 
9Eßanb, burd^ toüä^t^ er mit feiner ^amiüe in ba^ 9leben^ 
l^au£ flüchtete, ßaum aber Xüaxm bie Sermften in ©ic^er^ 
l^eit, ate aud^ unter lautem ^ac^en bad ganje ^anS 
}ufammenfie(, fo bafe burc^ bie ®en^a(t bed ©tur^eg 
fämmtUc^e SDtobilien in bie fleinften Sltome gerfc^lagen 
tourben. 

SBSenn in biefem gaUe ®ott fei S)anf feine SÖienfc^cn* 
leben ju bettagen waren, fo fnilpft fic^ an ein anbereg 
Don bem Sumfien^änbler ©olbien bewo^nted ^aud ber 
SSorje^en eine traurige (grinnerung. Am 14. 3anuar 1830 
brac^ in bem genannten ^aufe ein grofeed $euer an^. 
©ei ber Söfc^arbeit, bie unfer bewährter Dberfpri|en* 
meifter 3. ®. Jftcpjolb ^)erfönlic^ leitete, traf ben braoen, 
in feinem SBeruf feine ®efa^r fc^euenben äKann ein 
brennenber SBalfen unb erfc^lug ben SBarferftcn ber 
äßacteren. S)ie £eid^e be^ überaus beliebten 9J{anneiS 
würbe na(^ ber äBotfgongmac^e gebracht unb bort nieber« 
gelegt. SEBie ein Sauffeuer burc^Iief bie Sunbe oon bem 
Allen unerfe^Iid^ erfc^einenben SSerluft bie ©tobt. Sfber 



— 211 — 

toax t)oU Xrouer unb bei ber iBeerbigung be^ SSerunglücttett 
jetgte fid^ eine Si^eilna^me, mie fie |)amburg big bo^in 
nic^t gefe^en ^atte. Sturer ^unbert ^tfc^en folgten ga^I« 
lofe f^uggönger bem Sorge. 3n aQen ©tragen, 
tt^eld^e ber £eic^en}ng paffierte, bilbete ba^ fßolt @palier. 
%uf bem SBaQ bei ber ®ttmroaüc, roti6)t bte fd^dnen 
üon SRepfolb fetbft t)erfertigten unb it)m ge^örenben 
optif^en Snftmmente barg, n)urbe am 5. Stuguft 1833 
ba« öott e^ateauneuf entworfene 35enfmat beö SSer* 
ftorbenen cntf)üllt. 

Sin ber äEßaff erfeit e ber 93orf e^en fährten Ueine S^reppen }u 
ben ^n(egeplä|en ber Sollen l^inab. Die bort liegenben, fc^on 
genannten, alten Sßinben n)urben nac^ unb nac^ ju SBuben 
ausgebaut, ^ier machten (figarrenl^änbler unb anbere 
@en}erbtreibenbe gute ©efc^äfte. 3n einer berfelben betrieb 
ber befannte^mt^^Sßunbargt @traug in ben jmangiger 
Sauren ein SSarbiergeft^äft. 3n biefer Sarbierftube rafiertc 
bie Wlobamt ® t r a u d aUmorgenlic^ in gett)anbter SEBeife 
unb mit eigener $anb io^Ireid^e ^apitaine. SRad^bem 
biefed ®ef(^äft beforgt mar, beftieg bie t^ätige f^rau, bie 
aud^ eine in ganj Hamburg anwerft beliebte ß^^narjtin 
mar, i^r mit $onie^ befpannted äSägelein unb futfc^ierte 
burd^ bie ©tragen oon einem ^nben }um anberen. 

9lac^ unb nac^ finb biefe fleinen 93uben oon ber 
SBilbflä^e ))erfc^n)unben. S)ie le^te berfelben, meiere bid gur 
Verbreiterung ber SBorfe^en noc^ ftanb, lag htm ©tubben^uf 
gegenüber unb mürbe Don bem Sigarren^änbler ©opp 
bemo^nt. Sltö in früheren 3al^ren bie ©eeleute, loom 
Jtapitain bi^ jum ©c^iffdjlungen, nebenbei für eigene 
Sflec^nung ^anbel trieben, mochte manche mitgebrachte, 
buftige $a))annacigarre in biefe unfc^einbare ä3ube 
gemanbert fein. Älö nun aber biefer ^anbel oon 
ben SR^ebem ftreng »erboten morben, füfjrte auc^ 

14* 



— 212 — 

@opp nur ttodl eine qximm%t ®ottt, bte 't^btn dnaiitaU^ 
xaadfct Uttgfi in bie %ix^ gejc^lagen ^otte . SRux ein 
^^er i^err, ber trietatwO an ber often, gnten Q/nt fjünq, 
ein nnn \dftm »erftortnter metoere^ttcc Sfitgermeiftec blieb 
beut lletnen Soben treu, ^ebcinal, menn er oud bem 
9lal|^ufe in ber SbmimtittttftraBe tont, nwotbette ber 
m&rbige, alte ^err ben @tn6ben|ut hinunter, nm fu^ bei 
@of»)) für ben ^einttoeg mit ein ^ar ^ottftarfen jn 
iierfe^en. 

9{eben ber obengenannten Sube ftanb bad einzige 
grSgete an ber SBafferfette ber Sorfe|cn belegene @^ube, 
b«# fogenonnte fciiefe ^«nd. 4^ier refUrierte einft ber 
betaue Slat^d^imrg |^err^au^tf(etfc^, oud bef(en 
«mtit^ätigteit bod ge|ttgefte Stort ftammt: „^ 
l^anfitfleif^, »i ^^ eenl" @iitter \äfftU &tut% 
Semen« im ^rterre eine melbe^^ ffiirt^fc^aft, »A^renb 
er in ben oberen @totflDerfen lla)»itainen bMrd and 
lodging gemft^rte. S)ad f(|iefe ^au« m^te na^ l^en onf 
tpfS^len, n^ei^^b ed bei mmi^igan SBaffec kb^ft l^in 
nttb ^ fc^nnintte, tood benn ben feebefa^rmen £eiiten, 
bie bort logierten, fe^r besagte, ba ed {ie an i^r €^iff 
erinnerte. 

^ie Sorfe^en finb oor i^rer, in ber neueften Qtit 
entftanbenen SBerbrettemng nitr eine f^mate ©trage ge« 
mefen. Um \o ftfttfer UKir b^rt an ben Soranttagen 
baS @ebrange. S>a ftotben beftfiiä^ig (»tvtpptn 
wa ftapitainen, bie ^ nadf 3a^re langer Xremwng 
tnieber snfammenfonben nnb iU^ oiel t^on i^ren fietfen 
in erjo^len l^en. tOoneben ^ertten |)anfen Mn 
aNatrofen aUer ^erren Sinber bie ^offoge, tnbem fte 
MX einem ^aufe auf bie Vbmttfterung toovteten, ober üon 
®(^enSeDer ju Sd^lentteDer jogen, um bort ben ferner 
i^erbienten So^n }u oequbetn. SBel^e bem Unerfahrenen, 



— 213 — 

her ^e bei 'ilfnm, fo tange attUfftku SSet^gmtgen ju 
ftiten )[ierfia^, iffm ecging H fii|er late lenem fremhen 
»aiH^taiiHiel, ber emfi idm ^Mf^ereB ber &)tf(|(tt 
auf eme \9U^ Zvai^pt fKe| uvfe bi^ette fir eisen 
^affenben Oegenftanb |ieU; m best er Qetel^ntiigiiiesftk^ 
sio(^ toRste. 9Ktt einer bmsentben ©(rafrebe UMsgite 
et ftd^ unter bes^oitf en, f c^ bie tuftigen iBtflber ber SMfiecei 
Crgebese, jotsie Süsbeittisber ssb t)erlasgte, bo^ fie i^ 
boiS eerf^red^en gdies ^Otes, füsftit sHe getfUgen (Betrfiide 
tote bie ^t jn fiteres sab ed boffir mit bem ffiaffer gu 
^Iten. Soratif jog ber ®itte ts bem Glauben, bä| i>i^ 
ilngerebetesi jett einge^lAc^tert feies, ein ^^et mit 
SKä|igteit»tra{ttit(^en oitö ber Zafdfe, um Sebem jur 
Slttffrifd^uug beS @e^5rtes eine gebtudte ®trQff)rdngt tu 
bie ^onb jn brficfen, atö bie «nfc^eisenb %an% gerfnirf^t 
bofte^enbe SSerfanunlung ^(^ )rftt|ti<^ erstimterte, um ben 
toMtem Spoftel eisen ftreid bilbete nsb eined jener fc^Snen 
fiteber au^tmmle, bie beim Sitfl^iefen be» SoQfegete 
cmgefHmmt merbes unb ba£ beginnt: 

,SSIt (|ung mal öDern SRönfebamm 
fünlanhtt, ruianboa!" 

9lo(^bem ber dkfang beenbigt \oax, na^n bie 
Uebennflt^igen bem %po\ttl ffimmtUc^e %xaU&td)en, wn 
benen er noc^ eine erKecflid^ SRenge in ber 9Mtt€^ 
trug, ab, marfen biefelben auf einen laufen unb iunrngen 
ben gau) erftarrt bofte^ben lBeft|er berfetben, bie 
ISftlic^en Z)rtt(t)9erte eigen^änbig mittete einei^ Sd^mefet^ 
^otjeS in IBranb ju fej}en. ICarauf ober jog bie i^orbe 
unter lautem Zriumt^^gefd^ei in einen ber bortigen 
XrittfteQer, um ftt^ an ber Sar uon i^rer ^elbent^at ju 
etilen. 2)er getrAntte SRoral^ebiger ftarrte no<^ 
eine Seite ent{e|t baS ^ufc^ %\dft m, in mVSfti 
fi(^ feine ^err(i<l^en <9eifteSerjeugniffe DenoonbeU l^atten. 



— ?14 — 

9liäft fo ptün% anc btrit ^tcsfer Ibk j 
T i €|w |l m Iigy cn^ik^ Aipilaul im}, bos icisc jyifilf^* 
fmt w K^ |s Aopf ^icg, kcft et ful^ enei Zi^cd is 
kie Oaftfmbe bcd oi bor Cife ber Sockten nA bei 
StaMea^ bdcgcnat (EMondoU^tttli begab vab beai 
trfuu, beftes 9fitt etne C^xfeige Miy^le, bsB bfjrfbcK 
^dcn iDib @e^eH oerging. 9(i bie nbngcB XuiekiAeK 
exjnmi ant oes topcs T|Kitxoii eiAonuigcB , ■k 
Stebeitpeigebsiig }s abea, ei^teües ostdf tte nt^bafb Mil^ 
9oiC|ifetfeii, boB i^ven bte £iift jsr 9hMl^ iKfgni§ sab 
bet ani f eise mge^emt ftraft Xrofenbe bolb UuiapliietCBb 
sab lodie&eDiat n RtnoBer ftftyb ttwbxcitb riBOdmAer 
fBe^flogenbe imb fidf bte fiopf e ^attenbe lut^Ioi bafofeea. 
3it biefeni Xiigeitblid trat ber ^aBÜmrga Sioerftt^rer 
9Rättel nt bo^ Oaftjtnoaer itnb fragte, er^aant aber bte 
allgeaieine Serftött^ett, aoi!^ ba Urioc^ berKlbea. 3e|t 
nKtr ber Samt getoft aab eiuflüiwig erl^obeit fUIe Sefd^ioerbe 
aber ben freoibea Aotritofat, ber t^nen etae fohl^ fc^ tBoae 
Se^oablang ^atte ja X^etl loerbea laffea. 2er (hoerfa^rcr 
SRnttel ipor ein fleiiter, gebnmgener iRaaa, ber etae 
ungtonblic^ Starte befaß- Äa^ig ^orte er bte Srjo^Iaag 
an. 9U nnn aber ber btoffale (Englanber aaf t^n jutrat 
aab aai^oüe, am beni ^injafDauaenben twr Sagen ja 
fahren, »ad ft(^ ^ter begebea ^e, fagte SRüttel bea 
^tiefen um bie XaiDe nab brfi((te i^m biefelbe fo jafantatea, 
ba^ bem 9Rann jugleic^ ntit ber £uft aac^ bie Saft {aat 
3itf(^lagen oerging. Z)aan aber morf er ben ftolog, aU 
ob er einen ©pielball oor ft(^ ^e, ^od^ in bie finft, 
bog ber fernere ftort>er trac^enb aaf bad Sillarb fiel, 
»oranf ber ftarfe (Swerfü^rer bie Slacffeite bei Cngloitberd 
eine gerannte Qat lang mit einem SiOarb^Ouene aaf 
bad Sndgiebigfte bearbeitete. 9laäf DoDjogener Vbftrafang 
ffot fiäf ber frembe ftapitaia nater 3ammem nnb %ludtai 
fd^leunigft entfernt, anc^ fo lange er ^ier mit feinem @(^iff 



— 215 — 

int ^afen lag, baffelbe nid^t mel^r üerlaffen, ba bie Straft* 
))tobe tinei» Hamburger fiinbeS i^m ben JBefuc^ ber 
9}orfe|en für immer k)er(etbet ^at. 

2)a mar ber ftarfe nortoegifd^e ftopitain ftinjel ein 
üttberer SKann. 9te einft ein getDalttJ^ätigerStauerbaad üon 
ben Sorf e^en an 93orb f am unb über eine i^m nid^ paff enbe 0r^ 
beit mit bem $af>itain einen @treit Dom Qam bred^en moQte, 
ja bem 9lom)eger gar @c^Ifige anbot, fagte biefer onfc^einenb 
ftu^erft jag^aft, bag er n)o^I ben ^auftlanqif aufnehmen 
niolle, fi^ aber einem fo mächtigen @egner gegenüber erft 
SRut^ trinten muffe. @prad^'S, ^gnff eine t)oQe groge 
SESeintonne, l^ob biefelbe fpielenb bid über ben Stopf 
in bie ^ö^e unb begann nun mit feiner ungel^euren £aft 
einen 3anIeeboob(e }u tanjen, n^orauf er bad @punbIod^ 
ber Spönne an feinen SJJunb brad^te unb einen tüchtigen 
@(^(uct auf bai SBo^I bed über folc^e ©türte ganj 
verblüfften Stouerd trän!. 91^ ber ^ertuled nun bad ^a% 
nieberfe^te^ um ben ßampf ju beginnen, Hetterte ber ©tauer, 
ber eiujufe^en begann, bag er tro( feiner eigenen ^aft bie 
®d^täge merfen n^ürbe, grabe eiügft über S3orb unter 
lautem {^o^ngetad^ter ber an S)edt befinbli^en Sßannfc^aft. 

%u%tx ben an ben SBorfe^ Derle^renben @eem&nnem 
^aben oiele ju bem ©d^iffdleben in SBegie^ung fte^enbe 
Seute, »ie Segelmac^er, Seid^terfc^iffer, ^aggerbaafe unb 
SSaterllertiS bad frö^Iic^e Xreiben auf ben 93orfe(en oer^ 
mehren Iielfen. S)ie äBaterflerld finb mit @pra^tenntniffen, 
@etoanbt^eit unb angenel^mem äSefen audgerüftete iKänner, 
bereu Slufgabe barin befte^t, ba| fie bie nac^ Hamburg 
lommenben ftapitaine abfangen unb bann ju beftimmen 
fttc^en, bie ftunben i^rer refpeltitien ^rinjip&Ie ju toerben. 
^ag biet bei ber gro|en ftonbirrenj lein Ieid^ted(Skf4l&ft ift, 
l&|t fi(^ benten. ^ier gilt ed, um ben Unbem ben Slang 



— 216 — 

ofeittl«iifcn, kn @<^tffcii owslui^ totii cntfledm p fo^en^ 
uodf km, toie nbevoS iit ber ffiett, f9 auc^ m ^amittTfl 
geltenben @)>ri(^ioort: „Skr perft tamrt ma|It p€t^''^ 
Oft lagen biefe ftlerfiS in Suc^aüen, um bort auf ein 
raflommeib«» 6(1^ ga (ouent. S)aitn fuc^tr Siner 
bem Xftbem allerlei iS<^a6eruatf p fpielen, nitr um ber 
Sf^e an 0atb }a fein, Ate Sener, ber fetiMi 9itt* 
tonfurrenten am Xbenb bie @tiefel wü ®iro^ go^, lo» 
mit berfelbe am folgenben äRorgen, oU ber emnirtete 
©(sanier antam, nic^t f9 fc^neU in feine Stieiber fommen 
tonnte mie er. 

Sßaren bie ftlerf^ in Hamburg, fo mad^ten fte bie 
Borfe^en nnflc^er, »o fie in ftet« frß^Iic^er Saune i^ren 
aRitmenf(!^en aOetlei ^offen fpielten. 2)a fuc^en fte fid^ 
2. SB. eine l^armlofe $erfon aus, bie bann oon jtoei 
ftlerts in bie Witt genommen unb in ein ^efprSc^ oer^ 
micfelt tourbe, fo ba^ f!e nic^t bemerfte, »ie man fie 
ptötJlic^ in einen tiefen Älnnftein hineinführte, unb fte 
bort fo lange burc^ bie Unterhaltung feftl^ielt, bi^ ooii 
ben blanf gemic^ften @tiefeln nic^tiB me^r ju erfennen 
mar. 3)edgleid^en f(!^mierten fie 2)en)enigen, n^eld^er in 
ber tBelttftübe in golge ju fc^arfen ^ohilieren« einf(i^Iief, 
mit rotier ^^arbe ein, morauf fie ben fanft 9tu^enben 
btttc!^ ein etttfe^lic^ed ®ef(^rei auftöecEten, inbem fte i^m 
juri^en, ba^ er t^erblute. t)tt nod) 6(^Iaftrunfene 
pffegte bdttn, wenn er bie oerbäc^tige rot^e ^arbe an 
feinem Stbxpn bemerfte, auf baS ^öd^fte ju erfc^recfen 
unb jutft großen @aubtum ber lofen ©efeUen mit in ia& 
^etergefd^rei einsuftimmett. 

Sine ber ^ßerfimlic^feiten, meiere in ben brct|iger 
unb »tergiget Salären bon btefen leic^nnlgen ^jmtm 
r>xtl\aäf onfgegf^en mutbe, UHir ein betannter Cd^ffec* 
alte. Derfette l^tte einer alten ^omburgifd^ 9^^^^ 



— 217 — 

an, bte fd^n tm »idett di#mt uvter ben (Sngiattbfa^mn 
eine 9loHt gefpidt ^atte mlb «mr bei feinem bebctttcnktn 
Serntgen ein iit|erft f^rfftmer Stonn. S)k(fn S^tmittr&' 
}ng benti^ten bie totfeven 3^9^ Mit ben SBotfe^. S)cr 
raitrbigf ©(^ifferolte, ber ei liebte, jebe ®e(egen^it, bie 
i^m unentgeltlich ©enüffe bot, aiii^ttu|en, ^itte bie 
®ett)o|n^eit, »emt er ju eine« (Effen geloben mr, in 
einem Slugenblicf, tuetin er \\if nnbemerh §I«ubte, oni 
ber auf bem Xtfc^e ftel^eiibeu ^(atmenage fo Diel @i(at01 
ipie nur irgenb möglich in feine ^anb ju gie^n unb 
baffelbe bann rafc^ in feine $errüde ju reiben, n)oburd| 
er bie $omabe f^^arte. Sinei Siagei, ei n)ar im feigen 
®ommer, flbte ber alte ^err bei einer auf ben SJorfe^en 
abgelialtenen äl'^a^Ijeit abermali biefe $rocebur aui, ol^ne 
ju a^nen, bag bie ©pagbögel baS Oel mit ))telem Qndtt 
Dermifc^ Ratten. 3n ^olge beffen fammelten fic^ batb gro|e 
Sc^aaren wn t^üegen, bie burc^ bie @tt§igleit angejogen 
tourben, auf bem $opf bei Sßerbu^ten, ber bie iubringlid^en 
Snfeften DergebUc^ unter allgemeinem 3ubel ju Derfd^euc^en 
fuc||te. 99ei einem anberen 97{a^l ^tte man ft^ bei ©c^iffer« 
alten ©emo^n^eit, nad^ beenbigtem Sffen, totnn SKe an ben 
Spieltifcffen fa|en, noc^mali ^eimtic^ in bai ©t^eifegimmer 
ju fc^Iei^en, unb, toeil ei nic^ti foftete, bie in ben 
^(afc^en übrig gebliebenen ffieinrefte auijntrinten, ju 
9ht|en gema(^, inbem man eine angebriK^e ^lofd^ 
^ant i« @atttemei mit einer ^ia\dit Srvof i^anfd^e. 
Z)er (Sierige, bem ei nvifl entging, ba| noc^ ein be» 
bentenber Sßeinreft )ntfiftgeUieben mar, eilte mie geniö^ 
lic^ nac^ anfge^obenem IKo^I an bie Zafel gnrüct, fe|te 
bie Srvaiflafc^ an ben JiSbtnb m^ no^m einen tfld^igen 
@^lu(t, aber mie masb ei il^m $tt SKtttl^e, ali et ftatt 
bei filB^ SSeingefd^madi ein fd^recKif^ei Sremien im 
e^iMb t>tJ^pittt. „XBoter, ffioter'', fi^rie ber ttngUdp 
lid^e otti Seibeitraftot unb fönt gu Sobenl SOi «Ke 



— 218 — 

l^ccbctftuQten, mied er fprw^fod auf bte ^(afc^ imb 
Hüfte i»%\ttidf oaf bte i^ Uamitgcnben. ,,9Reiif^, tbt» 
feltger^, rief es bte @p(i^ia%d, „Z)tt ^ boc^ idä^ mm 
best @(^etbeiDQffec, bod bort geftanben ^ot, getntnfexi?'' 
„$ia, ja", brnOte ber ec^tfferolte, „tf bfiit verloren!'' 
de|t broi^ bie ganje OefeOfcH^ in ein (outed &elä^et 
and, morand ber Srfc^nxfene, ber fic^ f^on bem 2:obe 
ttcrfaOen glaubte, erfannte, ba| man mit i^m ein @^iel 
getrieben ^atte. 

Qa\)ixtxd)t ä^nltc^e ©treic^e ftnb bem guten @(^iffer^ 
alten gefpieft n)orben, aber fte ^aben t^n nic^t üon feiner 
©parfamfeit abbringen !önnen. SUd etnft feine aQgemein 
beliebte grau fc^wer erfranfte, üc§ er feinen lifci^Ier 
fommen unb fragte: „3la äReifter, n^at id be genaufte 
$ricg öon cn ©arg för min gro?" — ^3Rein ®ott, ig 
3^r fjro bob?" fragte beftürjt ber lifc^ler. „2)at beit 
mi aoerft (eeb, be goobe, goobe ^^ro, n)ie id benn bat fo 
gau famen?" — „3)ummed lüg", antwortete ber Schiffer* 
alte eifrig, ,,noc^ ii^ fe nic^ bob, aoerft if toiVi nic^ fo 
lang töt^en, bit ba n)urf(ic^ n^at paffiert. 3)enn geit bat 
^ulter be putter, bat fenn if aü un benn l^aut 
@e mi äöert C^r!" 

Ser alte |ien l^at t& nxift nöt^ig gehabt, bie S3e» 
erbigung für fdne grau ju beja^len, benn er tft no(^ 
früher geftorben aU fie, bie ben oon i^r fel^r geliebten 
SRann nur n)enige Zage fiberlebte. 3m auffaHenben 
@egenfa^ ju friner im ädKn geübten ©parfamteit fanb 
man im Zeftament bed ©c^ifferalten eine %norbnung, bie 
feinen fiinbem eine überaus prunttioUe 93eeri)tgung be^ 
Zeftatord anbefa^L 3)ad ift bemt au^ gefc^e^en unb 
feiner grau biefelbe S^re ermiefen, fo bag }a^aof e SKenfc^, 
toeU^e bie beiben allgemein betonnten, bieberen, alten Seute 
auf bem legten jffiege begleiteten, fid^ feiner fo gtänjenben 



— 219 — 

fktjf JBeftattung ju erinnern trauten. 5Dedglet(^en l^ot ber 

)PLjli ^pax^omt ^err^ tDo» Stiemanb bei beffen Sebjeiten für 

4lii ntdglic^ gehalten l^£tte, ber ttrmenanftolt, betn ftranfen^ 

it,pi l^aufe, fotoie anberen too^ltl^fitigen Snftdten indgefammt 

iD «0 20,000 Wtaü Dermad^t unb fo bad bei Sebjeiten ^ufammen^ 

laäH gel^altene ®elb auf bie aQenuflrbigfte SBeife DertDctnbt. 

j^fgi Unter ben an ben S3orfe|en i^re Station l^abenben 

doUenffi^rem, bie fid^ meift aud alten, meit in ber SSelt 
l^emmge!ommenen©ee(eutenrefrutierten, finb manche tomifd^e 
^^ Ä&uje gewefcn. Siner berfelben war ber afte ^iter 

M"* Sootl^gmann. S)erfe(be trug eine furd^tbare Äopf* 

tf^ ©d^tnarre jur @c^au, bie er mä^renb feiner (angjjä^rigen 

ff^ ©Haöerei in ben JBarboredfenftaaten ermatten fiatte unb 

tp^ befa| eine fo grofee ®elen!igleit , bajj er, obioo^t er 

i^' fc^on über ac^tjig Saläre jä^Ite, nod^ täglich an ben 

J^*^ SSorfeften mitten auf ber ©tra^e bie f^roierigften Spange 

^^J aufführte, jum (Srgö^en unb Srftaunen ber i^n bei 

^ folc^en Sluffü^rungen ftetd umringenben 9J{enge. 

^^ (Sine anbere fe^r befannte ^erfönlic^feit unter ben 

^ 3oDenfül^rem niar ber alte Start Sopl^al, ber ben 

<S^i$nanten rr^itit^" fül^rte. Stop^al niar näntlic^ ftocf^ 

^ taub unb Derftanb nur noä) bad 3Bort „^uul|", totm 

^ baffe(be überlaut unb fel^r fc^arf ^ert^orgeftogen tourbe. 

@obalb er mit feiner 3oQe im $afen in @i(^t tarn, rief 

mit» „^uu^"", n^ad ^op^al jebed Wtal Seranlaffung gab, 

fe^r erregt unb energifd^ gegen biefed Anrufen )u prote« 

ftieren. 93efonberi$ ärgeriic^ aber n^urbe er, nienn man 

bie SBeioegung bed (Skn)e^ranf(^(agend machte, um fo ben 

genannten Kuf f^antomimifd^ audjubrücten. %l» rt^uu^" 

einft einen f^remben an ISorb bringen looQte unb mit 

feiner Sode unter ber ^ette eined ®(^if[ed burc^sufa^ten 

^atte, rief er feinem ^affagier ein tursed ,,aßarfd^o'' ju. 





I» 

t 
I 



— 220 — 

2)et ^ot^toitfd^^ }/i>tläfit ntd^ wdfskt, hü% bicfet 9htf 
bdbentct, b«g man Mt ft(^ )ii fe^ luttr Sc^ftaag }u 
gebot ^abc, fu^tte ^0|ik| bie Settt oor ferner »nift. 
Mh^ er be^er^l ergriff ui^ fU^ bocon fefl^iett, toä^tntb 
^ttu^, ber im Stel^ mberte «nb best ^affsgier fo ben 
9lui(eit }itt9aitbte, ru^tg toeiter ful^. Qnbttc^ (ottgte ber 
doQenffi^rer, ber toegen feiner Zaub^ett ntc^t bemerft 
ffoüt, bo| er ben ^remben untertDegiS tierloren l^atte, 
cm bem @c^iffe an lutb mofüt nun feine Sejol^Iniig in 
(fmf^fang neunten, ali er ju feinem ®dfxed getM^rte, 
bajl 9liemanb mef^r im Soot n^ar. Ser ^rembe aber 
f^ebte unter angftooUem ^filfegefd^rei an ber ßette 
jmifd^en ^immel unb SBaffer, bid er enbtid^ bon ^nsn«^ 
eilenben ^dten aud feiner unangenehmen Sage befreit 
mürbe. Stn biefem Xage mar bod ®elfi(^er aber rt^uul^" 
im ^afen befonberd gro|. 

Sin auberer alter SoUenfü^rer ^atte eineiS Xaged 
einen Or^^nit^^ im ^afen um^ergerubert unb verlangte 
nun, nac^ beenbigter ^a^rt ben eine SRarl unb ac^t Sc^iQinge 
betragenben ^^rto^n. 2)em f^remben erfc^ien bad 
geforberte @elb ju t>itl, 9t remonftrierte lebhaft unb 
betonte beftänbig, ba^ er naC^ 99äbeter nnr eine 9Rar! 
ju galten ^abe. S)er alte @eebär mu^te nväft» oon 
iBftbeter, med^olb er p^Iegmotifc^ antmortete: ,,3e 
mfat goobe 9Rann, bat tann aD nirfd l^el^en, if trieg 
een Start nnb oc^ Sd^iOing un menn SBöbeter bat 
bifiiger beit, benn mflten @e fiel en anner SKal wn 
bfiffen aRinfd^ faoren taten!" 

2)ie Sertängerung ber Sorfe^en nac^ Sßeften ju 
^ei|t t>on ber Qtxt Iftt, mo Hamburg noc^ ^eftnng mar, 
txa 3ol^anniiSbo(lmert. «uf bemfta^, m feit 1826 
bif englifc^^reformierte ^r<^e fte^t, lag früher bie tm 
1621 erbaute IBaftira So^anneiS, fo genannt nac^ bem 
ehemaligen ^amburgifc^ Vtotffiffttxn 3o^ann Stoben^ 



— 221 — 

borg. aSon bort au« lief ber VMl (fittgS ber Slbe bii» 
}u ber 93aftton Hihtttu», meld^ biefen Stauten ju 
S^ren be« ttot^^rm Xlbertui» i>on ISi|en trug, im 
Soltemunb aber ber @tiutfang genauut nmrbe. 9U 
Hamburg nac^ ber ^raniofeti^it enbgfittig auf^ihrte, 
^^g iu fein, b(ieb bie Sln^ft^e, auf mlc^r bie 99aftion 
3oJ^anneil gelegen ^atte, befielen, ^iefelbe n^urbe 
nun Mm IBoH ,,be »M** genannt. Undf bie fi(f| bid 
jum (Si(^o() erftretfenben Ueberrefte beiB alten ffiaUd 
waren fo ffoä) geblieben, bag man \>on xffnm aud ben 
Seuten, roüäft bie ^fiufer an ber Strafe Sol^anniiAonwert 
betoo^nten, in bie tJrenfter ber erften Stogen ^tneinfe^n 
lonnte. Unterhalb bed fßaüi^ m ber SIbe befanb fid^ 
bamaU ein breiter @um()f, ber Don bem ^en bur^ 
eine ^^ifabentDonb abgetrennt mar. ®egenfiber bem 
ftu^erg aber lag ha& SBaffert^ot, unter ivetd^em man 
anf einen mit 10ol^(en bebecften ^ta| ^inandtreten fonnte, 
in beffen SXitte fi(!^ eine jum äBaffer^oIen bienenbe 
Oeffnung befanb. Sßeiter fonnte man bomato Ifingil ber 
(S(be nic^t gelangen, fonbem mugte fid^ ttifti loenben, 
um fiber bem SSkiQ nac^ bem SKiSemt^or, ober burd^ 
bie ®tra^ (Eic^^olj nad^ bem ©(^aarmorlt ju fommen. 
3m dM^re 18S8 unb 39 würbe, nac^bem ba« 3o^anni«^ 
boUwert abgetragen worben, bie tängi» bed ^feniS 
fü^renbe, bii )um Sonais reid^nbe Quaimauer erbant unb 
fomit ein nad^ @t. $auU bur(!^e^enber 9Beg gefc^offen, 
ber nur jur Ztiorfiperrejett bnrd^ bad neue ^fent^or 
obgefd^toffen würbe. 

3m Isafen, gegenflber ben SSorfe^en, er^ob fid^ bad 
um 1665 erbaute iBIod^aud 9leptunud, bad mit ber 
am weftlid^en <^ai9broof (iegenben iSoftion, bad ^öljerne 
993 amS, burd^ eine lange, m^ !9^ettem gefertigte Sauf^ 
brfide in iBerbinbung ftanb. SleptunuiS war ein Reinei», 



— 222 — 

i^od) auf $fä^(en fte^enbeiS, mit einem X^ärmd^en 
gefd^müdted &tb&abt, xudä)^^ ftc^ umgeben Don ben 
ja^Ireid^en ©d^iffen, befonberd bei äRonbbeleud^tung l^öc^ft 
romantifc^ oudna^m. 3m 3a^re 1852 ift auc^ biefed 
@täcf aud bem alten |»amburg ber Umgeftaltung bed 
^afen^ jum Opfec gefallen, gu^r man mit einer SoQe 
an SieptunusB Dotüber, längd ber öftlid^en ^^ortje^ung 
ber SBorfe^en, bie ja ISaummall genannt n^irb, moö 
freiließ no^ im oorigen 3af)r^unbert in 2)amenbegleitung 
nic^t röt^li^ toax, ba bie Sf^atrofen nac^ einem alten 
^erfommen, beim (Srfc^einen einer ^^rau im ^afen bie 
@(^iffgglo(fen }U läuten begannen unb bie meiblic^en 
Säefud^er mit jc^limmen Sd^impfmorten unb ärgerlichen 
fiebern begrägten^ fo fam man gu bem an ber @dte bed 
93aumn)all^ unb ©teinl^pftd liegenben ^aum^aufe. 
Z)affelbe mar, nad^bem man ein fd^on früher bafelbft 
fte^enbed ältere^, !leineiS ®ebäube abgeriffen ^atte, im 
^rül^ial^r 1662 Don bem 93aumeifter ^and ^ameloto 
erbaut morben. S)er Hamburger 9iat^ l^atte ^amelou) 
juDor ^ollanb bereifen laffen, bamit er bort ein paffenbeiS 
iDtobell ju einem folc^en $aufe fuc^en fonnte. 3)er 93au^ 
meifter mar benn aud^ balb jurädEgete^rt unb ^atte mel^rere 
9tiffe Don ä^nlic^en @ebäuben mitgebracht, Doorauf 
fogleid^ ber ^an in Slngnff genommen mürbe. 3)er 
@runb vm^it an^ bem SSSaffer l^eraud mit großen ©teinen, 
unter Dielen Soften aufgemauert merben, mö^renb 
man bad ©ebäube felbft auf gro|e Pfeiler fteUte. S)ad 
fec^jig gu^ lange unb Dierjig $u^ breite 83aum^au^ 
enthielt unten ein gro^e^ ©aftjimmer unter beffen S)erfe 
^ofobile unb anbere abent^euerli^e Ungel^euer, fomie 
ein ^anoe mit einem au^geftopften @rönlänber fingen, 
mä^renb fid^ im erften @tocI auger Dielen fleineren 
3immem ein groger für jmei^unbert 5ßerfonen reic^enbcr 
©peifefaal befanb, beffen S)ecfe mit einem fd^önen @ee^ 



— 228 — 

treffen bemalt »ar. Oben auf bem Sad^ ftanb noc^ 
eine gro|e^ nac^ brausen mit ®aümm Derfe^ene Stnbe^ 
t>on ber man eine ^errüd^e Sludfic^t über ^afen unb 
@tabt genojs. 9m Sa^re 1837 errichtete @d^mtbt au& 
SUtona auf bem ^ad) bed )8auml^aüfed einen of^tifc^en 
^dtQxanpf^m, ber im SSoltemunbe ber (ange ßonrab ^ie^ 
unb »elc^r Hamburg mit Cuf^aDen über bie ©tationen 
SUtona, ftdfterberg in 93(anlene{e^ @tabe, ^Untberg bei 
^ec^t^aufen unb Z)obro(f berbonb. 

3)ie Sßirti^e, meldte bod SSaum^aui^ t)on ber Kammer 
in $ad^t Ratten, fc^enften bort Sßein, fomie mU frembe^ 
befonberi^ englifd^e SBiere unb hielten nebenbei einen 
lebhaften ^anbel mit appretierten Stodfifd^en. S(n ben 
SRittmoc^en im 9lo^ember lie^ ber SBirt^ jmei Od^fen 
audfpielen, toobti jeber X^eUne^mer einen X^aler ein^ufe^en 
^atte. iRad^ iBeenbigung be^ @pield mürbe ben SBet^eiligten 
o^ne meitere IBeja^tung ein Sffen, bie fogenannte Oc^fen« 
ma^Ijeit gegeben, mobei ein @erid^t @todEfif(^e; bie in 
biefem ^aufe ftet^ oorjäglic^ zubereitet mürben, eine 
fte^enbe ©pfiffe! bilbete, mie fic^ benn bie @aftmirt^e 
ber ^afengegenb üon je^er in ber ^erfteUung üon aUerlet 
©^iffÄfpeifen, ate „ ^annenfif^, " ber ja ber alten ©age 
nad^ Don ben @(^iffd!öc^en erft burc^gefaut mürbe, um 
ber äRä^e bed @räten<>8ludfud|end überhoben ju fein, bann 
,,fiabdfaufd^'' (ein Sffen aud ge^acftem $5dtelfleifd^, 
Kartoffeln unb 3^iebe(n) unb maiS bergleic^en feemännif^e 
@eri(^te fonft fein mod^ten, befonberi^ auszeichneten« Z)er 
erfte SBirt^ bed Saum^aufeS ^ie| $inri^ Jßöft, 
bie legten bort am Snbe bt& oorigen unb Stnfang biefei^ 
Sa^r^unbertS mirlenben ^äc^ter aber Sßiebemann,^aftebt 
unb SBiltiam ^eterfen. S)ai^ ÜBaum^aud ift um 
1857 abgebrochen morben. 

8m 83aum^aufe befanb fic^ früher bie Sanbungdtreppe, 
an meld^er aQe ^remben, bie oon jenfeits ber Slbe lamen. 



— 224 — 

km erften ^| auf ^«nbttrger SBoben fc|ten. Um 
4. Ottober 1797 «bcnbd 5 U^t Uejl ft(^ ber feit »ter 
^l^re« in 0fterreki^if(^ ®efangeiif(^ft ge^Itene, berfi^mte 
ei^atige ^elb^etr SRarqui« be (a ^o^ette an btefer 
%ttifpt anfe|en unb ging boim mit feiner ^ran unb 
feinen {Mi %ääfttxn ben SenrnnHiB entlang bid jur Scte 
be« ®tnibtvfyx% too fie nebft il^ret IBegleitung, bie au^ 
ben ®enerfiten Waubutg nnb S9ureau be iBuc^ nebft 
befolge beftonb, in ftutfi^en {Hegen, um na<^ bed ^erm 
$arif^ $au« in ber Seic^tra^ gn fahren, ^xtx befanb 
fid^ fd^on @r. SjceQen) ber ftaiferlid^e SRinifter nebft bem 
lta|or 9uet^einter, bie 1^ fd^ am Zage Dorl^er 
eingetroffen »aren, nm be (a ^a^ette, ber anf feiner 
fteife na^ 4)#0onb in Saifertii^e ^angenfd^aft geratet 
loar, feine ginjltc^ ^rei^it juräil }u geben, tooftir er 
fein S^renn^ort ab}ugeben §atte, nac^ Vmetifa abreifen )u 
nwOen. 

3) er VaumtoaS bilbete gur 3eit, a(d bod Wiö^tl^* 
Krd^fpiel ned^ ni<^ jur €tabt ge^&rte, bod oitgerfte Snbe 
ber SJefefttgungiSmerfe, toe((^ unfere Stabt nod) ber (SIbe 
}n f(^fi^. 3)a, nio ie|t bad $aui» tion (Eanel unb @of>n 
fie^t, n^nrbe 1557 jur Serflittung bei» Siatte» eine mit 
®(^ie^f(l^arten t>erfe^eHe äJtouer erri^et. 2)er bomalige 
<Stabtgraben, bod jetzige ^f(eet hinter bem Stnbben^nf, 
mir bofet^ bnr^ eine befeftigte 38e^ üon ber Slbe 
abgef^effen. (Eine gebecfte SBrihfe lief na<l^ ben 
Vorfe^en |infiber. 9te f^iter mit bem neuen 
Wi^ae(i^fd^f))iet ou^ bie 8trfe|en jur @tabt tauten ünb 
bkfelb« nun innerhalb ber neuen, um 1620 erbauten, »ett^ 
^in oudgedktten ^eftung^toäfle unb @tabtgrCben lagen, ift 
bie gebedte SBrücte, nad^bem fie no(^ eine SRei^ wn 
darren beftanben l^atte, enbUc^ bod^ eingegangen, fo ba^ 
IRostd^er, ber fd^H oon ben Sorfe^ nac^ bem feit 
1712 abgetragenen nnb bebauten 89aumn>aU et(en moOte, 



— 226 - 

erft ben Stitbben^nl hinunter, aber ®(^art^ortbrütfe 
ttiib @ttinl^5ft, tote bcr tta<^ bem @i!^aart^or }u belegene 
Xfftxi bed IBaQe« nun genannt tDurbe, ge^en ntu^e, 
mläftx Umn^eg benn fe^r Detbrieglic^ gemefen ift. 

3n ber SRitte beS t)tmgen Sa^r^unbert« tool^nte 
in bem f(^on oben enofi^nten Z^nrnt^anfe ber Sorfef^en 
ber angefe^ene ftaufmänn nnb gro^e 9t^eber SBerenb 
81 Ofen. Sloofen toar ein 9XitgIieb jener SteligionSfefte, 
bie fid^ bie SRenoniten «> Oemeinbe nannte unb beren 
Sn^finger, n^eil fte au|erorbentIi(^ gufantmen^ingen, t>tm 
bem Soll, bad ja braftifc^e Sergleic^e liebt, mit 
aneinanberKebenben ft(5{en oerglic^en n>nrben. 9Ran rief 
beS^alb bie SRenoniten ftlütjen, toie man auc^ ben on 
ber 9lorbfette ber 9lee))erba§n laufenben 93eg, auf bem 
bie Hamburger 9Ritglieber biefer @emetnbe nadf i^rer 
auf ber ^rei^eit in Sttona belegenen ftird^e gingen, 
ftlätjenftieg taufte. 9ud^ f(^alt man bie im gemeinfamen^ 
fummenben @ef))ri(i^ nad^ i^rem @ottedl^aufe SBonbetnben 
»0^1 fummeln, mei^^alb au(| bie am Snbe bed ftlfitjen^ 
ftiegd in bie 9lad^barftabt ^ineinffll^renbe Sinfal^rt baS 
^ummelt^or genannt tt^urbe unb bie baneben ttegenben 
jmei Sßirt^Sl^fiufer gro|e unb Heine Rummel ^ie^en. 

3u bem genannten n)firbigen ^erm JSerenb 
Sloofen ift nun eined SbenbiS, nad^bem baiS @efd^fift gt« 
f(^Ioffen tt'orben, ber Xiptx hti $aufe^ iniB ftontor 
getreten, ^at ben $erm S9erenb nun fc^on bie feierlid^e 
Stiene, nielc^e fein Arbeiter aufgefegt ^atte, befrembet, fo 
f^cA er mit noc^ größerem (Erftaunen bie fefttäglid^e 
Jtleibung betrachtet, tt^eld^e ber biebere Wlann angelegt 
^atte. 9[tö ber Kaufmann nun ben ängftlic^ üor i^m 
@te^enben, ber unabläfftg au^ SJerlegenl^eit bie ^ccppt, 
meldte er in ber $anb trug, fi^ um fic^ felbft bre^en 
Iie|, in freunblic^fter SBeife, n>ie c« feine Art war, fragte, 
xoai benn fein S3eget)r fei, fagte ber arme 3Kenfc^ fic^ 

15 



— 28« — 

ein ^i ttttb fagtc: ^^err Wolfen, it bmm »it nc 
gt9tc Sitte to S^nen, if wuS ttSwlic^ lun bc j^mtb um 
b« ferm pit t^odfiet mlpicn''. »ei bicfer »d^e ijt 
t» bem gc9|ctt 8tt|cbe( bewt boc^ ju SKut^e getoocbctt, 
Ott ob t|i eilt 2)omierf(^ag getroffen ^e. 3)oi Slut 
fticg t^ gekoottig ju ftof^f imb er ^at grabe bem 
Wmfd^ ob fetner unglottbli^Kn Z)reifHg{eit eine nic^ 
all|a|aiifte Sntioort ert^eUen woQen, ate i^m pUifLiSf 
ber (Beboiile tat ^erj gebogen ifi, ba| bie koa^re Siebe 
)a locber Smut^, Steic^t^nm, mx^ StonbeSunterfd^ieb 
tamt, ttw»l^a(b fie m^ öde {^inbemiffe befiegt 3m meid^, 
toenn «if^ bdUmmerten Xon ^at 4^err 9ioofen bann ben i^ 
$i£ bvoDen fBlam betonnten Mptt gefragt, an totU^t 
feiner beiben XM^ter er benn fein ^er^ verloren l^abe? 

Ob biefei» nnenoartet fd^eDen (Entgegentonmieng 
1^ fi(^ baS ®ram nmfc^leierte Singe beS UKuferen 
^rettperbirS pUiiUäf aufgehellt nnb mit frifc^ SKut^ 
1^ er geantwortet: „9tt min leebe ^en Koofen, bat 
m&r benn bod^ en bitten to utDerfd^amt, »enn it mi ooZ 
noii^ een oon be S3eiben ntföten »uU. 9le oeI!e be 
^en mi wn fin 3)öd^eri» getoen koiQ, faQ mi rec^t fini'' 

Cb biefer ^Intmort ift bem ^erm SBerenb benn 
ein Stein t)om ^ergen gefallen nnb er ^ot gefagt; „9la 
^inric^ be Htm fitt bod^ no(^ bi Z)i ni(^ fo rec^t faft, 
benn flaa Z)i be ^eirot^i^gebanten man ut'n Stopp", toai 
ber el^rlid^ Slrbeiter benn avuff mit einem iufriebenen 
ffgon} mol ^err Sloofen'' fofort get^an l^at 

Salb barauf aber ^at eine ber 9toofen'fd^en 
X0(^ter eine benn boc^ cttoai beffere ^artl^ie gemad^, 
aU eS bie (£^e mit bem ^auiStüper getoefen märe nnb 
ift mit i^rem @ema^l nad^ bem Stein^ft gejogen. 
^a ^at t& benn ben alten ^erm Serenb oft Derbroffen, 
toenn er ben jungen Seuten rafc^ eine @tippk)ifite 
machen moQte unb nun bei feiner farg bemeffenen 3^it 



— 227 — 

ctfi kat iMgrti Usobeg fibcr Im €tabbtti|ttt iMd^ 
f»Otf . Staxi ettlff^jfem me er mt, ^ er eiiicl Zai|il 
|it 9bit| fiM^t^ievt, ob mmi «• i|is edottbm iwSt, 014 
ffine Sofien dite Sttufbrihle ttw hm Berfi^ vod^* frm 
SwwDoft ^mftbeisnlciini iiiib fp bctf IBt^^octii^ nk htm 
9tsMailti4^)>iei )» Mebinben. d^^ batMltgcr Q6t ^il 
ber »a«|, mam e» fein «etb gefoftct ^t, foU^c 
Strbcffettutg bcc Sctfe^tStOfge mit frcnbUd^ tbifct 
ottgefe^nt itnb beil^b axtSf fofinrt gon feine MmAmi 
ttO^at, Mrmif ber M|db«r um 177a bie fBiAit, iDefa|e 
Mtt i^m ben 9teiiieE Stopf enbriUBe er^Mt, ma $o(| 
esbfiuen liejs. Z)iie^ SBtMe aber ift, ba bo« ttel^ cm 
Ctbe bed tBamimaDd längfi fortgetunniMB itar wb niM 
bes e^emtliges ®tabtgraben munnc^r a\§ ^errengroftenpect 
bem iBerie^ dbeogeben ^e, ^ eisgeri^tet toorben, bc| 
bie, t^re äBouceit in baiS ^erj ber @tebt fiü^reiriien Cioer 
0»^ iDemi fie mit SKoften oerfe^ marcn, bie nic^t 
niebergekgt tnerbe» iomtten, nnter berfetten bmc^affttitn 
tonnten. 3^ biefent gfmtd toav bte StoofenbrA^ mk 
einem SKed^onittnu* tterje|en, biod^ meldten ber rntttfese 
Z^l berfelben bei be» Shralfn^m eincd bcmaßelen 
©(^iffeiS in bie ^ö^e gen^unben merben tonnte. Unfere 
alten ftunftfc^loffer aber Ratten in biefem SSinbemert 
grabe lein SD'Zeifterftüct geliefert. SEBoQte ein ©c^iffer 
unter bie SBrficte burc^fa^ren, fo l^atte er iut)or bie 
^afenrunbe auf ber SBoIfgangtbo^e ju t)erft&nbigen, unb 
bereu ^apitain Dier @^iQinge ju begal^len, beiSglei^en 
bem alten, abgebantten, für biefeS Sntt beftimmten 
Officianten jmei @c^iOinge auSjule^ren, morauf bad ju 
bem ä^ted^ani^mud ge^örenbe fcl^tt)ere 9iab nad^ ber Srüde 
Qt^6)ltppt tourbe. 9lunme^r begann bai^ gro|e äBert. 
Sangfam, gauj langfam ftieg nac^ jal^Irei^en Um^ 
bre^ungen beS SHabeiS ber mittlere X^eil ber Srüde 
in bie ^ö^c, fo ba| bie ©urd^fa^rt für ba« (Schiff frei 

16* 



* • * 

— 228 — • 

»iitbc. Sf|te fic^ btr Stocr nun ober in SeiDcguiig, um 
bte Stnfa|ct ju ^fftcten, fo raffelte but«^ boi Sbgteiteti 
bc( ftette ^I0|li(^ bte fdv&dt loieber ttiebet itnb bte 
6t{^o<Qtbeit begann iNm Steuern, um ecft na«^ k)ie(en 
g(etd[|ett ^(Derfttil^ enbtü^ ju gdbtgen. ffi&l^raib ber 

lang^ d^*# i^ t^i^ f^ ^ nnterbroc^e ^oje^ in 
Xnftmu^ nol^m, Ratten fiäf fon^o^I anf ber Seite be* 
Sonsttoand, mte ber Sa(fe|en eine grofe 3^^^ ^^^ 
angefammett , »eb^ bie 8riMe (loffiemt moOten nnb 
nnn ungebntbig anf bie enblid^ drlebignng btefed 
®)»iele« nmrteten« Sergebeni» ivaten bie im Sauf ber 
3a^re t^ielfad^ untermnmenen SerbeffemngiStierfm^e. S>ie 
IRec^anil blieb fe^ter^ft, tt^( etn>ad am (Smnb Derfd^en 
nrar. Sr^ bie um 1875 erbaute neue, eifeme IBrflrfe, bie 
im @egenfa| ju ber alten auf^ Don SBagen benn^t 
»erben lonnte, madj/tt ben Serbrie^Kd^Ieiten ein (Enbe. 
2)er Sertd^^r an ben 8orfe(^n l^t burc^ bie in 
f^olge beS 3^1^^^^^ not^menbig geworbene Verlegung 
beS $afen< fe^r gelitten« S)ie Sage ber @tra|e m ber 
4^att)rtaber ^amburgd bfirgt aber bofftr, ba^ fie bereinft 
mieber eine nod^ ie|t ungeahnte Sebeutung gewinnen »irb. 



— 229 — 



12. 



Dom Umbwc^tt 
Sfikmk-9 llit||fie- nnh Sl^trinkett. 



%ii bie (ttttdp&tx angefangen l^aben, fic^ntd^inurber 
bkif^tx benn^ten f piritudf enVnregungiSnitttel, f imbem auc^ ber 
in anbem SSeltt^etten fibltd^en 9letjmtttel, ate ber ZabadS* 
franse, be< ftaffeS rmbXfftti }tt bebtenen, ^aben bief eSaaren 
onf intern SiegeSjug burd^ bie ttett jnerft mit in Hamburg 
feften gftt| gefa|t, bd unfere @tabt f<l^on frfi^ tiennSge 
i^rer Soge unb Öebeutung mit gn ben Wappen ber großen 
$eerftra|e gehörte, auf loelc^er bie neuen Stöberet in 
boi 4^eti üwcopQi ^ineinmatfc^ierten. 

2)et Zobad ift bei nta fc^on in bet etften l^&tfte 
bed ftebenje^nten So^t^unbertS allgemein belidrt gen^otben^ 
fo ba| fein (Sebtauc^ felbft unter ben getingen beuten 
einen berartigen Umfang mnafyn, ha% bie Oeiftlic^teit 
gegen bau nmt Saftet, loenn anc^ üetgeblid^ geeifert l^ot. 
iRan ^at bad neue ittant bomatt rinentl^eUd and Reifen 
getane^, n^aiB vmi andf in 4)owbtttg allgemein „Zabail 
ttinfen" nannte, mie benn noäf 1668 d. C 9lat^ in einem 
SRonbot gegen bie (Entlaugung beS @onntagi^ wn bem 
^Uebetfaufen'' in Zobact ff^tic^, anbemt^eite aber ^ 
man bie Slätter gelaut, toaf^ befonberS bei ben @(^iff0« 



teitteit 0TO^ 9itltcmg gefttitben ^. fbidf bet Qiftiup^Ubai 
^at f^ Mn Stt^r ju 3a^r me^r ^reimbc ettootben totk 
fii^ befonbtrS 6ei ber Somenioett etngeffi^tt, fo ba| bie 
3ettf(^rtft „S>er Patriot'' üont 3a^re 1725 berichtet, 
bag man ^ier bamold über ffinf}ig üetfc^iebftte Srten 
t>on ©^tm^ftabact lanitte unb tftglic^ neue (Sorten anf^ 
tottii^en, nm bem Derfd^tebenen ®t^mod ber ^ombnrger 
9lafen jn genfigen. 

Son Xab«tf^«tfii UMidHt ^kr ii ber Witt beS 
t>origen Sal^r^nnbevtd am mefflen ber t^irgtntfd^e Xabact 
gering btt Mi^ bec «Ite ilVif^at jtod iitb Qier 
@{l^tDingen bad $funb loftäe, loä^renb f^einfc^meder ben 
fianafter to&lflttn, beffen ^reiiS itoifc^en merunbimanjig 
wtb i^ieiitg ©d^ittingen {d^onlte. ^Daneben ffil^Yte man 
audf {d^n bcutfd^ ©orten, loie fjfronlfurter, ^efPfd^ 
unb ^()er, n^te ouc^ billige fjfabxitote, bie unter 
beftÜMRten Worten gingen, toit ^I^Zobnct, Sii^^Xobaif 
imb Mr oUem ben xwd^ inerte belonnien »Petmn (O^maa 
snptar SotoiDc (bad befte ftrant unter ber @onne,) xotUffOi 
nutn f d^jn^eife ,, $eter ot^timtnn " nannte, melf od^ tierbrau^t 
inurben. 

S>ie i^amburgef Zaboilitaufleiite, tvtld^ "Dentfc^laüb 
mit ben tm|portterten, uberfeetfdien Motten iMtforgten, ^aben 
fvfn fnmcitig scopc luniayc gapnn^ ntc •ein wn 90m 
ZaMta^aMet ^inrt^ iBoxtelS an* bet SRUte be» 
twtifat do^t^nnbects tokltct urisb, 1ta% et }fi^t(^ fix 
S6a 100,000 SRort ffiaace inifc|e, wot i^ bcufd^datB 
KcingrtwaR Mtt bim^fi^ittl«^ S6000 Stotl )ira 1«M» 
•tonf. »MI ^oile mtjH etni biefec alten XoMIt« 
««Mifte, We $tnM 3tt|l««, mmI^ om 80. Sepkaätx 
i783 ecflrtMiMt »lobt imb bcMU €|Mtia{itit „duftet' 
flatofkc " f(^ t« tmngat8a|t^mib«ct in gasi 2)eutft|fcnb 
f€^ gcy^t f i vnirve» 



- 281 — 

9IU XaMtipft^m IteHe matt ftfi|et aII|CMeitt Me 
|0K&tibifc|at X^oniifeifeR, wn boten bo« Xhtleitb b«: 
Ifingftett, bie fo^moniiteit ftontot^etfoi, wU 8 Cd^fatitgm 
bf sfl^It tourbe. Ciite folti^ mit fiotiafier fiefto^e ^ßfeltt 
aber toftete Mt l^bett SN^Ttti in ben ^^ombnrger Sta^t* 
^fetn dnen @<^iflingw 

S>a< tRanc^ anf offener Strafe mar int norigin 
Sal^r^nnbert bei un9 tntter ben geringeren Setrten re^ 
gebrättd^Itc^, fo bof inan auf bem SungfernfKeg ni(|t 
nnr fitt» ja^Ireif^e SRinner, fonbem fogar ^ranen mit 
brennenben ^feif^ antreffen (onnte. 9hir bie Zl^ore 
bnrfte man, fo lange ^ambnrg nodf %t^Q yocx, nid^ 
mit brennenber pfeife fE^affieren, toxt benn bie fibermfit^igen 
4^anbn)erMbnrf(^en, n^enn fie einge^Qt in ZabactSqualm 
anf Stnl^IttHigen ivan Z^or hinausjagten, ^(tnfig 0n(a| 
jtt S9ef(^n)erben gaben. fBar fo ha» XabadjBrouc^en anf 
ber ©träfe ftetd ertaubt, fo Mft ft^ bie (Entrfljhmg ber 
Hamburger benfen, ald im Safftt 1802 ber Ißolfseimei^ 
n 9(s en t)erbot, auf bett Strafen 9Itona9 mit brennenben 
Xabadspfeifen ju ge^en unb unnad^ficf^tUd^iebem Hamburger 
ber beim JBefud^ ber 9la#ar^(drt gegen biefeS SRanbot 
ffinbigte, bie pfeife n^egnel^men tief. Diefed gefi^l^ 
o^ne 9nfe^en ber ^erfon^ fo baf fogor eines XageS einem 

* angefe^enen ^amburget^ bem (Bürger an ber fi^off cnorbnung, 
' $erm ftaf^ar Stnoop, att er im offenen SBogen rauc^enb 
^ bnrd^ 9ltona fn^, bie toert^MÜe mit Silber befd^Iagene 
' aSeecfc^m'^eife tonfisciert nmrbe. SergAenfbfttberaB« 
P gemein bef annte SRamt pti^ßnlid^ ben ^oli)eimetfter, i^m fein 

* (Eigent^mn snr&tfsngeben. %H VOei mnfonfl mar, befc^tof 
^ Stnoop fxäf )u x&d^. SS befionb ein 0ebot, ba| in 
^ Hamburg, um Stodimgen }tt k^ermeiben, bk ttagen 
if n\dft lange ftiOfte^ bnrftcii, fmbem i^ m* |fr jn 
W fahren Rotten«; ftnn oict liefen bie Tevt|tn VHMiaer 
^ Jtanfleirte, wenn fie bie ^mbinger fMrfe befud^leii, 



S«gb«(e«c««fttr4|0f ^fta. Vi Ssigcfctter 
kcr gifffiiortiiiag boomte rafcr Staip^x ftmoo)» 
feti 0lai f^ wP ^ i wl T SXatet nb lirft f fr^i^^My fffttntrr 
ffimm Mgca 11f ^ i t i f<w Hg bcr Ocfc|c wü tk(i|la| bc^ 
legen, jm gcoptcB «aociig oct ws «et vocfc ivwBaupcs 
^cnctt, lodil^ ttn p 3^ iuk^ t^rcr ^dwd^tßiibt 
^iaiQü ttKiBbcni «nftUs. S>tf ^f. Sofort gtagca Ue 
gmlcn SUtoBoer fiuiflcittc gtt ^em i»os X;es sab 
wun/^Uu t^ bte ^oOc fo ^ct|, bo| et fd^otoig^ ftaipar 
Stuoopi StAItngjtpfäfe nncba ^cnoii gab, oonnif 
bu (Ei|tt]|Migai iptAa ^ gcgdcB moAck sab wm andf 
fenier {itr SiifeBjeit uf i^soR dtcm €tttBb|dii| ^ottoi 
bnftcm Dag Serbot bcg affentlü^ Zobttbowl^aig 
Mnte bmnt cbeitf oQg aufgehoben nnb nan bnrfte tDtd)er auf 
tUtonai Strafen nttt btennenbet ^ßfttft ge^en, toenn bie* 
fdbe \djiou )nt Sef^ittnng innt ^fenetggefa^t ntit einen 
Dtdd oerfe^ fem nnt^. SRon fang bamoU: 

f^fSuWtm Wir y iPCB WmWtt 

jUIV ^vKTMW jf H I II lllllf II ITcL 

^o4 W ber (EM. M oOc ^i^^^ 

Unb ut eittem anbeten fitd^e §te| eg: 

,^9Uai^ lafit Umt rin SoMicb ectdnen, 
gfrei baiiit>f* num tnAcc in «ttmui Xobaif, 

PffWffllTitf SSV »wtOliav tMUKTQI 69&BQI 

XMiCB 9et 9taAtn bic 6|wdci im 6ttf ." 

2>eggleic$en na<^ ber 9ReIobie : „Oefnnb^ ^err Stod^bar^. 

Weuev fBillfonmen. 
,,IMIIIotinitcit auf* neue wa§ ^omhiig 3^ 4>ccr'ii! 
3^ loifit ißi, ti fe^'n ^^ ix tlton« gern 
^ Mifer, ber Surftier, ber SMger, ber 9nmerl 
9)k flBttrp tDorb wa fHnfenb, bol tBier morb ttn< faner, 
SM 9rot MKb vni fi^iiiiwfig, 9^ l^iiit jn ni(^ ^, 
Qnb iwiwfctft mi Zmnmi mb Somtt xiAt faer. 
OMt Sobl 3^ famnKt toicbcr, boi frenl vni r«^ fe|rl" 



— »8 — 

t)0ii! fei ei km ^jmmd, Mikäm 9oU^i 

0iebt I9iebec boi 9iattc^ auf 6tfo|eii wai freii 

(Serfte^ M, mit lautet 9^<fetteii pfeifen. 

I^ttm Crlmund mitfe ^etrfc^n, ha9 1i|i 1i(t begreifeit!) 

Sfrifc^ IBier, ftffi^ 6(^mMKl, frtfd^ fBitrft, »ie Bilder. 

tbU) tteot gam%\ eü uab tsteft aflci feeti 

Sic Hamburger. 

2)0 {tttb mir tmn miebet ia tt(f na M Cw^, 
3tt effciir ^ trinfen, mol immer boi Q/tu^ 
SRod leiten. IBir fdnnen dhii^ biK^ ni^t goit^ laffen, 
SBir ttriffen, 3§t |)f(egt unfer (Selb ntc^t §u Raffen; 
Unb batmit und au(^ ni^t, nun gebt nur brob ^er, 
0em f^ürfen imb ff^fncfen mir ille# (M| leer. 
jiiuBiiu mir einft nt^i mwocr ein Jüncc)iru9 ooper. 
9hin lufHg, mir jubeln; ttenn« immer fo mdrl" 

ißac^bem fpanifc^e Raufet fc^on ^in uitb toieber 
il^ren Hamburger ©efc^&ft^freunben ber fturiofttät falber 
Sigarren jum $rafent gemacht Ratten, tourbe in ^am« 
bürg fe(bft erft um bad So^r 1788 bie erfte Siganen^ 
fabril angelegt, toüdft jugleic^ ba& erfte berartige (Sefd^ift 
in S)etttf(i^(anb toar. Stmai» \pSttt t^at fid^ baS neue 
@en)erbe auc^ in Sternen auf. 3)et etfte ^ontbutget 
Cigartenfabttlant tt>at bet Sürgettopitain ^and ^intid^ 
©c^lottmann, bet fein @ef(^äft im Kabemac^ergang 
9lt. 134 betrieb. Snfangil fanb bie neue 9rt beS 
Sionc^eniS n^enig <$reunbe, aber gegen @(^lu| beS 3a^r« 
l^nnbertS begann fie me^r unb me^r in 9D>lobe ju tomme|i, 
fo ba^ %üti auf ben @tra|en Siganeu ju xaad^ bc» 
gann, toxt ti benn in einem ^u Anfang biefeiK 3a^r« 
^nnbertiS erfc^ienenen iiiebe ^ei|t: 

,,Oft fc^maud^t mit %l6i ein Ciragenbengel 

jbtn f^arfeu Xobadübomiif 

3itf üngefl^ bcm |«rt*|leii Cngel, 

Sor &fnd xtiegt ^e ben S^rami^f* 



- 284 — 

Wt hm dganM tmOr no^ f^lltmRer! 
Wh 80IM lUKoe im, 

3iil 8^g uiA in ha§ l^aat^. 

3)te ^icr bovott eijcttgtai ttigortoi moeit ^oiti^t^ 
f&^tid^ Olli» 9Kar9laitb^Zaba<t angefertigt itnb lofictm 
im 3a^re 1809 bei ben hamaU fd^oii fe^r jo^Ireul^ 
^ieftgen fJfobrUattten boi Stt^cnb )ioet bt* oc|t Sd^Binge. 

SRit ben billigen guten Zabaden fodte et ^ier aber 
balb ein j&l^ed Qhtbe nel^nten, benn laut Sehet 9tapo* 
ItonS wm 29. 2)ecember 1810 ift bie Xabaddfabritation 
fortan unter frioi^dfifd^e Megie genommen loorben. S)ie 
tienoenbeten Zabaile nutzen auf frongSfifc^ Soben gc* 
sogen fein, mit Sndna^me eines fjrttnf}e^nte(d, ber axa 
fremben »ISttem befielen burfte. Som 1. 3uK 1811 
Ott fönten in Hamburg oon etgend baju beftettten 9legie^ 
Agenten nur ZabadC unb Sigarren oerfouft toerben, 
toefd^ caa ben ftaiferfic^en SRanufattnren ftommten, bei 
®trafe üon tonfenb ^anli^ nnb Aonfrdcierung ber 
betreffenben ffiaare. 3)ie @a(^e tierjdgerte ffa^ 
jebod^ burd^ bie tiide Qüt beanf|n:tt(!(rmben Sor^ 
berettnngen. 6rft im SBinter 1811—12 legten bie 
^angofen Sefd^Iag anf ofie Zobotti^n^aaren nnb brai^tett 
btefelben oerfiegelt itac^ bem großen SnndCer'fc^en 
SipAiftt, too fte oon ber fUegienmg angelanft umrben. 
8iS bie geplanten ttcgie^Sinric^tnngen fertig gefleSt 
waren, uotrite]i matt oen otv^engen sc5errauiem ennge 
Ip^mbf XobadC, toüäft in Zftten get^on tuurbeii, bie mit 
e&Km Hatten ^tttd beHebt miren, meld^er anjetgte, bafi 
ber Sn^alt nationalifierter Zobat! fei. 3Der Zabadft« 
^bler ttm|te fic^ {u l^elfen. S3ar eine folc^e Zfite leer, 
fo Hebte er ben oorfic^tig loigettftcn blauen 3^^ 9<f 
ein onbere« $adet mit Zobod, mefa^ er «tf Wtana 
^ereingefc^muggelt l^otte. SHefen Wauifpitfatiraen nmrbe 



— 885 — 

hm^ We, WKtt itet 1812 ehifletretctie tMrilfl&nbige 
ZäladBMtgie ein (Inbe gma(|ft. Sott jeft mt toutben 
Sfftitflk^ tittt jeiM fd|b(^ tntb t^eitreit (Eigatrett 
tierlouft, iDcU^e fftt l^omhnrg fat bot ftaifettu^eii %ahxifm 
m Stettten fobriciett «Ufbeti, I08|retib ^^i^n<^^ 
fi^ l^eimlii^ «uf bem tk^ hH €(^iiggeU ba< fd|iDer 
iictmi|te, geliebte, ed^ ftrant ju Derfc^ffen !Dtt|ttn, 
noMMt^ nur gegett d^^l^Ittiig att|eroYbentIid^ iof^tt ^^e. 

aKattd^ed b(fi^be> ^iefige ZubodSgefd^ft ging in 
^olge ber ^egie fftr immer ein, anbete ftanflente, bie ed 
ottS^dten fonnten, ftftierten i^ @ef(^ft, obev biffen in 
ben fottien Vpfel, inbem fie t>m fetbftfttnbigen ^«brifanten 
jn Zabodi^^tiHantta ber Siegie ^inobftiegen, n^ie ber 
obengenannte ®(^Iottmann, ber fortan ben 9legiemngd^ 
tabatf oertrieb nnb oont SSfitgertof^itotsi sunt ftontmiffair 
ber ^olijei bed achten Slrronbiffement^ Überging. 

yiüif iBeenbignng ber %xtmVf^ta\^alfk begann balb 
baS fo eintrftgtid^e Xabaddgefd^ft in l^bnrg nri^er 
anfjttld^. @^on am 26. 3nm 1814 ffinbigte 3nfittd 
an, ba| er feine, ttnter ber ^irma Sod^im fibi^iftian 
9ttftniS befannte Zabodt^^f^abrif n»ieber t« ^^^t'f^^ '^^ 
eröffnet glitte unb im 3ntt mac^e ber bisherige ZobadK« 
bebitant ber Wegie Stofen^aner, in ber (leinen 
9o^atttti»fira|e 14, betennt, ba^ er wn jej^ ob micber 
ftttiofier bad ^^b fftr fec^« Warf, »arina» imb 
OrtttoSo fftr brei aNort oäj/t e^ittinge, teid^en JßeMt 
Conaftec ^r 16—28 ed^iOinge, fdnen ^^otito fftr 
24 @<9iaing6, Soniftana fftr 16--20 ®ti^tnge, feinen 
9^tbm fftr 10 — 20 (Sc^iBinge, fetiKn 9apift fftr 
12—40 ©dringe oectaife nnb |^(AnnMii(5tgarifn fftr 
24 Sc^Binge, Dtartflanb Sigarrtn aber fftr 4^12 Od^inge 
bat Stt^ei* abgeben nierbe. 



— 286 — 

Z)er ftaffe ift Cnbe bei fttnfic^tttcit Sa^r^uiibcttt 
üom fit^iopifc^ ^oc^tanbe tuu^ Arabien gefonmen, ober 
erfi 1554 errid^ete man in Aoitfitantist0))el bit etftc Sitbe, 
mo fta^ioa, lote biei Setvfiid «rfprflngUc^ ^ie|, attd^ 
gefehlt tottrbe. Um bai 3a^r 1652 etBffnete man ba< 
evfte n(M!^ jefft beftt^bc ftaffee^oitf in Sonbon. 83ar 
ober ftft bet ftaffe in ber engtifc^en ^anptftabt ein«' 
gefü^tt^ fo nm^te er oud^ balb noc^ ^ambnrg tonunen, 
baffir forgten fd^on bie ^tet anf&fftgen fetten Dorn 
englifc^en Sbmrt, bie jeben neuen 2ustti, ber in i^rem 
Soterlanbe anflam, fofort in ber ^rembe mitmachen. 
2)e*^tb tann ei mti nic^ lonnbem, wenn mir fd^n bei 
k)on ^it>titn in feinem um 1668 erfc^ienenen 8ml^ „ber 
uralten @tabt Hamburg ^ol^eit" lefen, ba| man 
bomoli auf bem Sinbedifc^en ^aufe Batoa fci^etde. 
2)ai erfte ftaffe^aui aber »urbe in Hamburg ebenfalte 
bnrc^ einen (inglinber unb jmar im Sa^re 1677 
gegrünbet, nifil^renb ein ^oQfinber ^ier balb barauf eine 
gleiche @(^n(e anft^at. 3^m folgten mehrere Unter« 
ne^mer, bie »ol|l a0e il^re ^äufer im Umhreii ber alten 
90r{e Ratten. 2)iefe fiaffel^iufer fc^enlten gleichzeitig 
Xf^tt nnb balb n^urbe ei unter ber ^ieftgen, Dome^men 
SDUinnenoelt Sitte in einer foIdEfen @c^ente, »ie j. 89. 
in bem, ju Anfang bei tiorigen ^al^r^unberti fel(|r 
beliebten ,, Klcenfofd^en $aufe" 9la(^mittagi eine 
Xaffe Z^ee ju trinfen unb baju beim Staud^en einer 
^eife Zabarf bie d^^^S i^ I^^/ ^^^ h^ tont^erfteren. 
ilber anc^ in $ritmt^&ttfem fanben bie neuen OetrSnIe 
(Eingang, ba bie ^auenwelt bem ftaffe unb Z^ee fd^nefl 
(Sefc^moct abjttgeminnen n)u|te. @4on um 1718 n^irb 
uni in einer ^ier erfd^einenben SSoc^enf^rift beriil^, 
ba| in aQen »o^leingeric^teten ^omburger ^aui^altungen 
bie aOtorgenftunbe k^on je^n bii elf U^r baju t^ermanbt 
n^firbe, um iBo^ea^ZIfee ju trinfen unb „ber ^atriot^ 



— 287 — 

■ 

wm 3a^re 1724 mod^t fk^ barilber luftig, ha% naäf ben 
SRa^tseiten ein ^aar Stunben mit ftoffe« mtb Z^eetrittfen 
angebracht n>firben. 3n Stummer 26 berfetten 3^tf(^ft 
erjA^tt ein @<^ftfteDer, ba^ er eine» aXocgeni einen 
i^reunb auf beffen harten befud^t l^abe mib noc^em er 
ben Suftgarten fattfam befe^en unb beiounbert b&tte, in 
eine i^aube geführt »orben fei , too bie ZöäfUt bed {^aufed 
mit einem Z^eetifc^, nebft allem 3^^^i(^ ^^^f ^^^ Ferren 
»arteten. 2)er Oeftf^er bed (Kartend fragte nun feinen 
<S(aft, ob er lieber mit feinen %6dfttxn Z^e, ober mit 
i^m etliche teutfc^ itrftnter Derfuc^en moOe. (Sr tränfe 
X^ee oon ©albet), SKeliffe unb S^rent^reift, bie er balb 
gemifc^t, balb einjeln jur ^erfteüung feines (SetrfinfeS 
benu^e. Slugenfc^einlic^ au» ^Sflid^feit gegen ben ^aft** 
geber »ä^tte ber Sefuc^er für biefe« SRal ben aReliffent^ee, 
beffen Uebtid^er, ber Sitrone ä^nlic^er ®^mad i^m 
benn au(^ red^t tüofjH gefiel. SRan fprac^ bann nod) über 
bie Serac^tung aUed 3nl&nbif(^en gegenüber bem iJri^^tnben 
unb, bag fo Siele leinen Zag o^ne Z^ee, ßaffe unb 
®(^nu|)ftaba(( zubringen tonnten. 

Sie 3bee, bie neuen @etränfe burc^ einl^eimifc^e 
®en)i(^fe ju erfe^en, rotl^t ja natürlich unfrud^tbar 
bleiben mu|te, totH unfere ftrfiuter nid^t bie hiirffamen 
SBeftanbt^eile jener audlänbifc^en (SrregungSmittel, hai 
ftoffein unb Z^etn enthalten, entf))rang and bem bamaligen 
l^ol^en greife bed ftoffeS unb Z^eed, üon bem ber erftere 
^ier ju Anfang bed vorigen Sa^r^unbertS mit brei 9Kart 
a<^t @c^iQingen, ber le^tere gar mit juiölf SRarf 
jmölf @(^illingen beja^lt mürbe. Zer Z^eeteffel ^ieg 
bed^alb in alten 3^^ten im SBolfdmunbe nur „be SBant« 
ruttentetel/' meil bad t^eure Z^eetrinten unb ein 
fc^melgerifc^er SebeniSttHinbel, ber jum fJfaDiffement fül^rte, 
ibentif(^ maren, tt^ie benn noc^ ein fp&tereS ^amburgif(^ei^ 



— m — 

mtiikd auf Ucfc d^^Utt «nMt Wiftru^ nimiBt, inkm 
ei ^m. ziftfUgiü faflt: 

«0cfelle nmiid^ ftifler Sfreuben, 

vfttofff bct 9cfcii^fctt, 

tMf tnifiai aOe Snnwii leiben, 

S)tt g Mfcli H ^ HVbcsaai dnt. 

Stoox ft^ftt MC Mn 9hif fjiit üM, 

tili ffli^rtefl 2)u t^iwf'cott gerbet, 

^o4 ^eute fte^ bte grofee 3^ebel . 

9ei Sletc^ mib tiTm, gon^ einerlei. 

Unn trifft ^n mUli gemil M^ Icn^t esfennen, 

6onft mnk nwn Mt «U mdiMB tloiaai nennenl* 

3m l^aufe beS t^ergangenen ^^^t^unbertS tft ber 
$reid für ftaffe unb X^ee me^r unb me^r gefunfen, 
ba immer ^o^Irc teuere ftaufleute hai getoinnretc^e @efd^ft 
unternahmen, bte begehrten Sßaaren ju importieren unb 
{Hamburg unb boi 3nlanb bamit }u üerf orgen. Siele Sßirt^« 
f^aften begannen je^t auc^ bem Sefc^mad ber Hamburger 
9le(^nung }tt tragen unb neben geiftigen ®etranfen, X^ee, 
ftaffe unb S^otolabe ju fc^enfen, fo ba| (E. S. 9flat^ 
baran erinnern mu^te, bag na(^ bem 9(rti!el 37 ber 
9l!cife^0rbnung bei 100 %f)alttn ©träfe biefe ®rtränte 
nur in ben ßaffe^äufem Derfauft werben bflrften, meldte 
hai Privilegium tfierju ern^orben ^Stten. Und) gab bie 
^ieftge Obrigfeit um 1743 ein SRanbat ^erauS, ba^ ftd^ 
in ben ftaffe:' unb Z^eefc^enfen an @onn« unb Feiertagen 
erft üon 4 U^r ab, alfo nad^ ber ISirc^e bie ®&{ie 
nieberlaffen burften, bei 15 X^alem ©träfe für ®fifte 
unb S93irt^. 

Anfang ber a(^}iger 3a^re be^ vorigen Sal^r^unberti 
foftete in ben ßaffe^ufem bie Xaffe ,,Soffee", toit e» 
bamals ^ie^ gtoei ©c^ilUnge, ein @(ad toarmer X^ee mit 
Qrx\aii üon fogenanntem ßa))iaair«*@9ro)), ber fc^on bamatö 
ni(^ me^r aM ber ^anje grauenliaar verfertigt nmrbe. 



— aw — 

{toei bii^ brei ©c^iOtnge, ct«e Zoffe €^Miibe aber Dier 

9ttd^ in ben ^riMt^ufent ipurbe ber Z^ee üon 
ben %xmtn in aufkvoi^ciitttd^ gcolett Ouantitätm 
gctnutlen, fo ba§ ber fteffel »tt IBoffer cwf bem, in ber 
@tttbe fte^enben, mit aui^gebranntm ftol^len angeffiOtea 
^nfort faft nie nte^r ani bem fioc^en tarn, ba man H^ 
liebte immer miebar ben Z^eeto)yf frif^ anfinfc^enlen. 
2)er Zl^ee »nrbe nAmfid^ ^er feiiMkoeoi f» ftarl toie in 
(Englonb getmnf en, fonbem me^r nm^ ^oII&nbif(^er äKobe 
immer »ieber frif(^ SBaffer Aber bie f(^on aniSgenn^ten 
iOIfttter gegoren, tt)Obei benn bie Onontit&t bie Onolit&t 
erfe^en mtt|te. Vergebend »amten bie Hamburger Herzte 
t)or bem ^ier üblichen fibennS^gen Z^eegenu|, ba berfelbe 
(eic^t 9lvn)at\ifto&d^t unb Slntarmut^ ^ett)orriefe, bie 
^ieftge f^auenioett ^iett ed mit ben ^oQänbifc^en Z)ottoren, 
»elc^e toit 3)oftor Sontefoe, ber angebli^ oon ber 
Oftinbifi^en « ftom^agnie befiix^, ben X^ee ate n^a^re 
^anacee fflr aQe Seiben em))fa^I, ober mit S>r. SSalentin^ 
ber gar ein lateinifc^ed fiobgebi^t anf ben Xl^ee verfertigte, 
beffen Uebet^ung in bentf^ Sevfe, meU^e eine ^ombnrger 
SiNl^enfd^rift bei^ t^origen 3a^l^nnbertS bvoc^e, oSgemeineii 
S3eifaa foitb. Cd ^ie| ba n. 81.: 

„fM% Su ber 0efttiM^ t^e», 
Unb Dor fttanl^ moiMl^ fdt 
9i« Ua mtn fein oema^rt. 
Sag ^ir bteS fein angelegen: 

Ked^e 

(Wtn Z^ee, 
3)cs iierff^offt bncfl^ feine Zngenb, 
2Da| mir »erben tme bie 3ngenb. 



— 240 — 

n» M« Stet califoM tft^ 
Unb ^ holt! im ^«Mrte 6t|lt, 
ttenn ^u aud^ §tt iHe( gcjc«^, 

(Men X^, 
i)ct Ibefidet (ctMrt unb Wagen 
•or gefi^iib Mt oScn Wagen. 

fBtS ^i($ tfti^t unb Sd^hod quälen, 
^hmft ba» SiM'erlein SH^ an, 
i)at fem t(^t Div Hfen tonn, 
SMefei aiKtltl nHtb nii^ fe^en, 

9led^ 

SMen %t^, 
^et toirb deinen lahmen grüben 
^ffftt @c^er§en Balb t^ecfü^en. 

6ttmma aUti, tooM ha hftnfet 
Unfet Setb unb (VItebec all, 
^eren betben o^ne Qaffi, 
Unb tDai nur )ur ftranl^ (enfet, 

9Kmmt ol^n* fM^ 

SBkq bet Xlfu, 
2)nun fD ^eife feine ftr&f te 
^d^, Ol« bie Seben^fftftef' 

2)er X^ee koar im Anfang unfeveS 3a^r^itnbertd 
no(^ fo fe^r SRobegetrAnt, ba| bamatt felbft ht tenett 
SBirtl^fd^aften, m fp&ter Sein unb Rottet bie Sofung 
loar^ nur X^ee geforbert kourbe. 

Xttc^ )>Qm ftaffe umrben im iiotigen 3a^r^unbert 
wn ben Hamburger Samen t&gtic^ ^o^Ireid^e Zoffen 
t)ertilgt. Smmer toteber tourbe ber ^reuubin, toelc^er 
man bei ber Cinlabung an*d j^erj gelegt l^atte: „9(ber 
tomm' )ttnt ftaffe" bie Zaffe toieber geffiOt, bid auc^ 
bie unerf&ttlid^fie ftaffef(^n^efter jule^t ni^t me^r bagegen 
onbnnte unb jum Qt\ä)m, ba% alles toeitere 9lot^igen 

^(ic^ fei, bie Xaffe umftälpte, gegen noetc^ed f^mboUfi^e 



— 241 — 

3et(^en ed beim Gittertet Vmabt me^ gab. j^rm 
Aaffe go^ man 9iat)m, ober nne e9 bei mi9 ^et|t ..Koout", 
tod^rettb man bad }um 9}erffi^en bienenbe @tfi(t ftanbtj»^ 
^udter gern beim Printen in ben SDhtnb nal^m. 

(Siegen bad Snbe bed vorigen Sa^r^unbertS ftteg 
ber ftaffe in $oIge ber aOgerndnen X^enerung fel^r im 
greife unb mürbe am @(I^Iug bed Sa^red 1806 mif 
foftff>teIiger, meil, nac^ t)oronfgegangener Sefe^ng 
^ambnrgd bnrc^ bte ^ranjofen, bte 2)ouanen bad 
l^ereinbringen wn engltf(^inbif(^ Sßaoren gn uer^inbem 
fachten. Ät« aber 1810 ber Sarif t)tm 3;rianon erfc^ien, 
meiner burt^ bie auf ben ftaffe gelegte Abgabe ben 
^eid beffelben no^ ^^er trieb, mar berfelbe ffir bie 
meiften Hamburger nid^t me^r gu erfc^mingen. Unfere 
heutigen enormen Jtaffe|)reife merben nnd ertrfigli^er 
erfd^einen, menn mir ^öreit, ba^ im $erbft 1812 ein 
aOerbingd feiner, gebrannter ftaffe baS ^fnnb mit 
jmeiunbfiebenjig @^illingen beja^It mnrbe. 3>ie metften 
Hamburger nahmen nun t^re B^f^^^i i^ Surrogaten. 
aRan tranf ,,beutf(^ ftaffe" beA ^funb ju 6 ©(^iQingen, 
,, neuen ftaffe," ber obfc^on l^iefigen Urf{>rttngiS bod^ 
bem inbifcl^n ganj gleich an ®eruc^ unb ®ef(^mad fern 
foQte unb boc^ nur eine SKarl foftete, femer ,,aufri(^gen 
^elbemurgelfaffe", bad $funb neun ©c^illinge, „®tixxüftti^ 
faffe'' bad $funb fec^ ©d^iQinge u. f. m. 

3>ie ungeheure $reiifteigerung bei ftaffed unb 
3uclerd bemirften, bajs in ber i^bienftlofen Qnt eine 
äKenge wn Seuten ti ate ®ef<l^ft betrachteten, bie t^er* 
botenen SBaaren burc^ bie gefrilbete Souanentette nad^ 
^pamburg ^ineinjufc^muggeln. 2)teje @(^mugg(er ^ie^en 
^ffetrfiger, ®c^u(te(meter ober €^u(f(er, t)on bem SSott 
Sd^oc^ermain, bad in ber Saunerfprac^ fc^marged 
SBaffer bebeutet. 3)ad 3;^or, burc^ me(c^ man bie SSaaren 
einfd)muggeUe , mar in erfter Sinie boÄ SWillemt^or, 

IG 



— 242 — 

ba )u ben anbeten (Eingängen ber Stobt, n^egen ber in 
ber Umgegenb (agemben 2)ouanen«$ifet«, f(^»er ^in jn 
gelangen »ar. Senf^^ ^^ ©tabtgrabeni^ ^atte man 
fibrigent baS SKiOerntl^or bnrc^ ^aUifaben \o eingeengt 
bag 3eber, ber eS pa\[inm tooütt, an einem Keinen, mit 
X)onanen belegten SSac^t^cUii^c^en t^orbei ge^en mu|te. 
(Erfc^ien ber in bie @tabt SEBoQenbe Derbäc^tig, fo mürbe 
er fofort Don ben ©rfinröcten iniS ^aniS geführt nnb bnrc^«' 
fttd^t, n^oS bei n)ei6Cic^en ^ßerfonen wn ben ^auen ber 
S)ouanen gefc^a^. Die Sßaaren tourben Don ben 
Schmugglern auS SUtona eingebracht, ba 2)änemart ja 
hi& 1807 mit (Snglanb im ^^eben lebte, fo bo^ bort 
aQe ^(oniatoaaren ju ben früheren, mäßigen Reifen 
)u ^aben waren. Il(d aber fpater ber ftdnig oon S)&ne« 
mar! Snglanb ben ^ieg erHärt ^atte, btieb 9Utona ben« 
noc^ bie ^auptbejugSqueOe ber @d^uc!(er, ba oon ^elgo« 
(anb aud, ba^ eine toa^re 9iieber(age aQer englif^eu 
SEBaaren bilbete, ein ungeheurer @c^leic^^anbel mit ben 
ftüften ber ^erjogt^ümer getrieben mürbe. 

3)ie Hamburger Saffeträger arbeiteten nic^t für 
eigene 9tec^nung, fonbem für gemiffe Hamburger ®efc^äfte, 
Don bereu SBefi^m fie ffof^ei ®e^alt erhielten unb 
au^erbem $rocente Don bem g(ä(ftic^ 2)urc^gef(j^u(felten 
bejogen. 

Sin fotd^er Hamburger fträmer, Don bem man fic^ 
)ttf[üfterte: „^e (ett brägen'', l^atte übrigens bebeutenbe 
Seftec^ungSgelber an bie 2)ouanen f^rtitgen ju laffen, ba^ 
mit fie bie Kugen gubrücften. äßan erjä^It, ba^ ein be« 
tannter ^iefiger $au|)tf({|urfler mä^renb ber franjSftfc^en 
^errfc^aft nac^ unb nac^ eine fyiihe SKiQion äRarf an 
Xrinigetbern ben Qt>litDai)t€in ' auiSja^Ite. %ber tro| 
biefer ungeheuren @pefen, meiere auf ber gefc^muggelten 
SBaare mieten, lieferten bie ^önbler, meiere ,,brägen" 
liefen, mie j. SB. J8reit am ^ra^enfamp, ^affe unb 



— 243 — 

3iufet unmUiil^ üiel bitttger, aii jene @ef(^fie, toeU^e 
ben gefe|in&^igen 3^0 entrichteten. 93etrug biefer bod^ 
j. e. für ein ^nb Soniae feäfSiis Z^der. 

^te ©d^tttffer t»erbatgen bie Sooren, welche fie 
bttti^ bad X^or fc^muggeln looQten, an intern äätptt 
unb mochten i^re Xoilette t^ettö in ^Uona, t^eitö auf 
®t. ^au(i in ben (eer fte^enben ehemaligen gro^ 
@täaen ber fpanifd^en XvjVfptn. SRittetft bed ^ffe«, 
Sndtt» unb Zabarf« fto)>fte man ftc^ ffinftUc^ »rufte, 
SBaben, Senben ober $ikter avA unb fc^üttete ouc^ »o^C 
ben $affe in bie @c$u^e, ben @irop in bie @tiefel. %uc^ 
in ben Squipagen t)erbarg man bie SEBaaren, wie benn 
ber ^tfc^er bed betannten Hamburger Slrjted aRolben« 
^omer in ber ^ö^Iung feinet ^tfc^bodei^ lange o^ne 
SBiffen feineiS ^erm g(ätf(ic^ ioQ))flic^ttge ^inge in bie 
@tabt ^ineinfc^utfefte, bi^ bie @ad^e oerrat^en »urbe unb 
e& feinem i^erm balb fel^r fc^Iec^t gegangen wäre. 3a, 
e^ finb fogar Seic^enbegängniffe bamatö arrangiert mor« 
ben, bei loe((^en bie Zräger anftatt ber Seid^e einen mit 
fiaffe gefüllten Sarg burd^ baiS Z^or bracbten. 

9lacl^ SBeenbigung ber f^remb^errfc^aft faut ber Aaffe 
pIö^Uc^ augerorbentüc^ im greife, ja toie bei jebem ^üd^ 
fd^lag unter{(^ö^te man )e|t fogar ben Sßert^ beffelben, 
fo ba| bie erften ftaffeauftionen im äRärj 1814 (einen 
(Erfolg l^atten, ba bie Käufer gar ju gering boten. Slad^ 
unb nad^ orbnete fic^ bie @ad^e aber unb ba(b 
fonnte au^ ber geringe iKann toieber feinen SiebKng^tranf 
fc^Iürfen. 3n ben folgenben Sauren lam me^r unb mel^r 
bie 3Robe auf, ba^ bie fjfamilien, meiere im @ommer rine 
Sanbf)art^ie machten, in ben äBirt^fc^aften ber Umgegenb 
i^ren ftaffe felbft fochten. SKan na^m ben gemahlenen 
ftaffe in einer Xfite mit unb fuc^te ein fiofal, XDtld)eS, 
xoxe j. 93. $eter fiübbe auf ber ^o^en Suft, einen 
3ette( ausgehängt ^atte mit ber 3nfc^rift: rf^ei|eS Sßaffer 

16* 



-^ 244 — 

ittni itaffefoc^r' Slad^bem kitm bte gti%U, hcrnant 
Aaffelanne, xoAä^ bte SBirt^t^uSfud^ anf^uiottfen ^tle, 
auSgefuc^t tDorben toat, tricl^tecte man ben ftaffe etgetu' 
l^fittbig, loofür man eine IHeinigtett ju jaulen ^tte. 
9rot, 3u(fer unb ftuc^ mnrben ebenfalls Dom ^itfe 
mitgebrof^t, fo bog bec SBtrt^ nur ben „9lotm" }u liefern 
^tte. Sid ^ier^r toar bet SSetbienft bed (Saftoitt^dS 
otfo nur ein Su^t fd^mabr. @ein SBeijen btfi^te erfl, 
menn bte äRannenoeft an bem ftaffe (ein Skrgnftgen me^r 
fonb nnb @rog ober $nnfd^ oer(angte. (Sin Sieb oon 
3tt(itt« Sölder oom 3a^re 1853 „3)e oole ^amborger'' 
beftngt btefe äRobe fo(genbenna|m: 

„Qkmq fünft een SBotget Sünbagd ut 

9Ht pne tSrto un hofften, 

^arr ^e ben ftaffe in be ^ut, 

®e brdg ben @u(fet geem. 

@e fofft benn bt ben Oftcfer 0rot4 

Sdr 8—4 e^^iOtno ftaff^9rot 

Un buten up be (ooge Suft 

(Sn Hetet Eolenb SBater, 

3)e loft Deer @<^{atng, bat' fo ))ufft, 

S)e (Sdl^nt, be ft)ee(t benn «aber, 

6o'n (äfinbog foß, genau bebad^t, 

^en Ooten en ®^itiinq föben bit oc^t." 

$ie Z^eetrinferinnen ^mburgd aber, totiäft felbft 
(einen ©arten befugen, miet^eten fic^ für ben Sommer 
in einer SBirtl^fc^aft oor bem X^or eine fogenannte X^ee^ 
laube. Suger einer Saube, tt^eU^e ftänbig für fte frei*' 
gesotten mürbe, erl^telt bie äRiet^n einen ((einen @(l^ran( 
brinnen im ®aft^aufe, in toci^tm fte unter Serfd^tug 
i^ren X^ee, fott^ie ba8 nöt^tge ©efd^irr unb ®ebe(( anf^ 
ben^o^ren (onnte. S)er SBirt^ lieferte nur X^eemaffer niÄ 
ben Sftal^m. ©old^e Z^eelauben befanben fic^ oor aQen 
X^oren, fo bei 93erbien, an ber Alfter 36, oor bem 



— 246 - 

t^ommtf^m, 6ci l^ageborti, oben Qorgfelbe 16, (et 
Vtttftx, fpater X^ege, om Steinbamm 175, tot) bet 
harten an bie gro|e Vllee ftie§ unb an onbren 
Orten me^t. 

ftaffe unb Z^ee »werben heutigen ZagS fomo^I in 
ben $ritH!t^ättfern, mt in sal^Ireid^en ftaffe^änfem unb 
neumobifc^en fiHtntt^^^t^ in angemeffener unb nt&giger 
XBeife genoffen. «iK^ bie eotäbffe^aOen l^aben i^re 
ia^Ireid^en 83efu(^er, obfc^on bie Hoffnung, ba| ber fü^ 
lo^olgenu^ butc^ ben 5taffe t)erbrängt loerben loirb, eine 
eitefe ift. SONt beut (Sigarrenrouc^en aber loirb 
(eiber ein großer SRigbrauc^ getrieben, ba baffelbe ^er 
einen ungeheuerlichen Untfong angenommen ^at. 2)er am 
@tabe ein^enoantenbe ®rei8, mie ber tieinfte Sunge, ber 
Saufbnrfd^e, bet @(^(a(^tergefeDe, IBrottrfiger unb Sieferant 
onberer fiebenSmittel, beSgleic^en ber aller&rmfte Arbeiter 
banq>ft je^t t^on frü^ bid \p6t auf ber ®tra^ feine 
Sigarre, o|ne Sflficift^t baranf ju nel^men, ob er bie ju 
äberbringenben SBaaren in una|)))etitli(^fter SBeife burc^ 
(Eigarrenbampf unb Zabatfdfaft befubeft. 2)iefe Keine 
ttnbequemlic^teit ift aber gegenfiber bem er^ebenben 8e^ 
mu^fein, ba| bad golbene ß^^^Iter angebrod^ fei, 
leic^ ju ertragen. S)ag bem aber fo fein mujS/ 
nrirb uni tlax, mnn toxv fe^en, ba^ tro^ ber faft uner^ 
fc^minglic^en ^eife ber £ebeniSmitte( au^ ber 0eringfte 
beftSnbig <Be(b in ber Xafc^e ^at, baS er Zag ein Zag 
mi in Sigarrenbampf t)erumnbe(n fann. 



— 246 



13. 



Hottt t^ambntitt Dotit. 



(Sttoa ba, too j|e|t unfer 3o^anneum Hegt, ftanb 
bis ium Sa^re 1806, too ber Sbbruc^ oollenbet lourbe, 
bie alte, el^rtoütbige 2)omIir(^e. Sor berfelben, nac^ bem 
@ptttiovt in, befanb ftc^ ein $(a^, an n)e((j^en ftreu}^ 
9&tge ftiegen, oon benen ber mit ber S&ngSfette nac^ ber 
©c^miebeftrage ^inaui» fe^enbe ein 132 %u^ langes nnb 
45 f$u| breites oon ®ranitfäu(en getragenes @eto0(be 
bitbete, baS man bie 2)oml^aQe nannte. Sluf biefem $Ia| 
oor bem Z)om n^urben fc^on gn oon $öoe(en'S 3^it, 
a(fo um 1668, 2:ag ein Xag aus aHer^anb 9EBaaren ouS^ 
geboten, n)e(c^r ^anbel fid^ mit ben Sauren fo oergrö^erte, 
bag gegen Snbe beS oorigen SaJ^rl^unbertS ja^I* 
reid^e 93erläufer unb Xröbler ^ier einen @tanb errid^tet 
i^atten. SefonberS blüt|te bort baS ©efc^fift mit alten 
.^teibem, aber aud^ aHer^anb iBfld^er, bef onberS ^am^^lete, 
^eren Serlauf oom ^amburgifc^en 9lat^ ftreng unterfagt 
toar, lagen ^ier jeberjeit offen auS, ba baS S)om(a^ite( 
•einen @taat im Staate bilbete, ber feine eigene ®erid^tS<' 
barfeit ^atte, fomit auf feinem ®ebiet aOeS SaS geftatten 
lonnte, loaS in ben fibngen, unter ^amburgifc^er $err« 
f(^aft fte^enben Strafen oerboten toar. 

0IS fic^ nac^ ber Sieformation aud^ ^ier ber @otteS« 
bienft oereinfac^t ^atte, fo ba^ baS @(^iff beS 3)omS für 
benfelben genfigte, ^at bie oben genannte, jur (at^oIif(^en 



— 247 — 

3ett ati Staptüt bienenbe S)oin^Oe vnitmi^ bagcfhmben. 
Ktobalb ift biefelbe benn au^ Don bot Ztfd^Iem in fln^ 
\ptn^ genommtn tomhen, inbtm btefelben bort eine 
9Ro6iIien^9tieber(Qge auftraten mib anfingen; bafelbfi 
Letten, Zifc^e unb üor fßim @(^änle ober Qä^apptn 
auSjttbieten, todS^alb man bie $aOe and^ @(^a))))enbom 
nannte. 

äBenn fo fc^on antäglid^ in ber Umgebung bed 
3)omd eine fteine aRe{|e Dorl^anben vxix, fo ift bafelbft, 
xoeü bad S)omIa)7itet ott(^ bie äRarltgerec^tigfeit befag, 
ein SRal im 3a^re ein größerer 3a^rmarft abgehalten 
»orben. S)ie ^amburgifd^en fialenber bed vorigen 3a^r« 
^unberti} geben einftimmig an, ba§ Hamburg nur brei 
SRärfte ^obe unb mit Stecht, benn ber üierte Sa^rmartt, 
ber S^riftmarft; mürbe ja nic^t auf bem Gebiet ber 
@tabt, f onbem auf bem ®runb unb SBoben bei» Z)omfa))itete 
abgehalten; loei^^alb man i^n ouc^ ben S)ommarIt ober 
abgefärbt ben S)om nannte. ®omit ^ie| biefer S^rift«" 
marlt nid^t ettt^a ber S)om, meil er in ber 2>omtir(i^e 
abgel^alten n)urbe, fonbern meit er gegenüber ben ^m* 
burger 9){ärtten ber 2Staxtt be< 2)omfa^ttete umr. 

Saiä^rßc^, ac^t Zage Dor bem aßei^nac^tSfeft, finb 
}a§Irei(^e SBubenin^aber nad^ ber Ziomfirc^e gejogen, um 
in ber nä(^ften 9lS^e berfelben i^ren @tanb aufiufc^Iagen. 
S)abei ^aben fte eiS benn f^on gur lat^oKfc^en 3^it nid^t 
aOju genau mit ben i^nen üor ber ftirc^e angemiefenen 
^t&ljtn genommen, fonbern ftnb mit i^ren SerbufSfteQen 
meit in bie IKr^e ^ineinger&dCt, fo ba| man ju öfteren 
SRalen bie $älfe beS Srgbifc^ofS anrufen mu^te, um bie 
3ubring(i(l^en ju t)er|agen. Slac^ ber 9teformation aber 
^ot baS Z)omta^ite( geftattet, ba^ ^i^ flteuggSnge unb 
fomit aud^ ber ©d^appenbom jum äSei^nac^iSmarft be^ 
ntt|t nmrben. ßur gebac^ten 3^^* mußten bann bie 



- »48 — 

Ztfi^kr m^ QÜtx @atfun% bie Dom^oOe x6amm, uwnuif 
fu^ amtfd^ bot ^feilem bcrfdboi ia^bei<l|r OnbcR im«' 
jtebeltcn. Sor XOcft vmm t» QadcAäda mb ^otonlcnc^ 
moarm^änUer, ipeb^ bort i^e Soorat out^dltcii, mlrr« 
bem aber oiu^ bie Scrffinfcr inm ^amburgtr sab Häxu» 
brrgtr $]i)))>ni, ben fogenotmten „ViompoiffiM** , foMe bie 
Sttd^binber mit i^ren ftolenbem mtb ffifinfc^. 3)ie{e 
Suben beengten bie fc^nmlen ®ange jnrifc^ ben ^feilem 
fo fe^r, ba§ ^dc^ffend jtoei SRenfd^en neben einanber ge^en 
bmtten, tt)ed^(b bad Sebronge bort ein fe^r fc^Kmmed 
mor, obfi|on an aOen Üdm ©tabtfoOmten ftonben, meiere 
baroitf ad^teten, hQ% bie ftommenben anf ber einen, bie 
(Serben auf ber onberen @eite hinter einanber ^er^ 
nianbeln ntn^^- 3n ben erften 9benbftunben erfc^ienen 
bort bie ftinber, jungen SRöbc^en nnb ^enen. ^it 
ftinber lachten, freuten fic^ nnb tierf|)eiften bie fSr fie 
getauften @fi^gfeiten, »S^renb bie (Ennaci^fenen ))onffiert^ 
ober ftc^ f^ouffieren liejgen, einanber unter manc^ 
Sd^Afereien Somgefc^enfe nackten unb tvbliö) in ben 
ffkAffiMex ftrSmten, um fo ben Xbenb angenehm ju be^ 
f(|fie§en. ^otte bie erfte ftloffe ber Sombefuc^er bie 
{KiOe oerlaffen, fo folgten in fpaterer Kbenbftunbe ifilfU 
rei(^ geringere Sente. ßugleid^ mit einfach aber e^r«' 
baren Hamburgern jog bann aber eine SKeuge (^inbel 
beiberlei ®efd^(e(^td in bie fallen. Sie Se^tcren hielten 
fid^ nic^t lange in bem er^eDten @(^a9t)enbom auf, fon* 
bern fuc^ten für i^r lic^d^eued Xreiben bie buntlen 
9l&ttme ber fiirc^ felbft auf. Sort ^otften auf ben 
(Brabfteinen ber alten äRdw^e unb 9litter Sertäufer oon 
feigen aBfirften, ober Sc^tmirt^, toeU^e @rog utd) 
$unf(^ brauten unb bur^ bie Verabreichung ber U^ 
raufc^enben (Setrfinte bie 9lo^eit ber äRenge nur noc^ 
me|r onfad^ten. 8m (Grabmal bei Orafen oon Sc^uen^ 
bürg, tM im 9Rittel)mntt ber Somtin^e lag unb oom 



— 849 — 

Soll „ber btrite Stein'' genoimt tratbe, trafen bonn in 
Mefen Xbenbfhmben bie berfc^iebenen Silnfte, »ie SBraner^ 
bnrfc^, @(^(a(^ter unb ßu^ferbAtferfned^te, bie oft nnter 
einanbet in @treit lagen, {ttfammen, noc^bem fie ftd^ fd^on 
am Zage Dörfer tegelted^te ge^bebriefe gngefanbt Ratten. 
%>a begannen benn an bem geheiligten Ott fnrd^tbare 
Schlägereien, ^in nnb ^er mogte ber mit ftnflttetn au** 
gefb(|tene Stanüf^ burc^ bie ganje Airc^e. Qoifixtx^t 
Senonnbnngen fielen wx nnb manches JBtut flog, bid e« 
ber einfc^reitenben ©olbatedia enbCi^ gelungen xdüx, bie 
(Erbitterten 5u trennen. 3n bent babei ftattftnbenben 
(Skbronge aber machten gen>iffe äRenfc^en regelmSgig 
ein gutes ®efc^äft, nSmUc^ bie Zafc^enbiebe. Ueber bie 
^vm4ttntt biefer fieute berichtet ein Sieb beS oorigen 
Sa^r^unbertS, totlä^ti feiner 3^* ^^^^ beachtet »nrbe 
unb fril^er in KOer SRunbe nnir. (Es ^igt: 

9{tIIad unb fin Com. 

9Knod imb ftti Com 
2)e giitigcn beib' in ben ^om, 
Um Til toat to (5|yen. 
9ixtl<a toitrb ro^n: 
SRufd^fl blief fft ftaanl 
fSiH ^ trneber goan, 
Un ben ^om bdrfUefnt, 
leSiS ^e nu^ eend tiefen? 
6e4 ^e, toat Iftiet i»\ 
^Ido (e man geiuifc 
^^ ^er bflffe ftoar, 
^ ^er oi^nbor 
Sdr fin «tngeflc^t 
^Q bot Kngen ttgt 
dm hMtrb't lool g^follen. 
0flnn ^ bo4 ^ «tien. 
Uns {in «elb SRttf(^fl! 
6in Dom {eggt: »effl^! 
ükit fftnb btnn be ^M^^ 



— 250 — 

Süt et SH «fl kvtcfen! 
3il't benn ol ^ feg^t, 
(5o betaal toot nt^tl 
fHflad toät ba(b eenig, 
(St bfittlt em man toeitig, 
ttat 1^ ffMtn »in, 
ei« »tttifct id ba(b fttfi, 
9htit fall (SIelb ool Hingen, 
Un be 9flbel fpringen, 
9lan, mo fd^tod ^e fif, 
«U fe em be afid 
Seggefneben l^otren, 
O, mo beb (e blatren, 
^enn mit bftffem @nitt, 
(Sung jtn (Selb ool mit. 
Dom feggt: $eff @kbntb, 
3( miQ ^ine @<^ulb 
8Bd( fdt S)i betoalen, 
3d ^in (Selb SH ftoolen, 
@o ^eff i( noc^ mat; 
Xetn mal mel^r atö bat 
^eff if M mi ftefen. 
Öom oergung bat Sptdtn, 
3)enn oo( Com fin (Selb 
SBftr in aQe föelt. 
$e mär gan^ üerf(^to(fett, 
2)at ^e fo betrocfen. 
Dom feggt: Seetoe StXta, 
$>at i» mal en @)ki6I 
^n ü ben bet ftaalen, 
3t ttiul em betaalen. 
Shllad feggt to Dom: 
füat und ut ben 5Dom 
9ht to (uufe pttttn, 
(ier id nidC0 to tetten, 
Un bran bd'n fe Hoot. 
^at feggt Stottec oo!, 
9U to ^und fe teeren, 
Un 2:rien, be narrf(^e Deeren, 
Sa(^ Mai barto nmt ut, 
€e »dr fht oole t9ruut. 



— 251 — 

fU Sncntie, feggt be Oont, 
^bük koUl'! iti4 tvebler boon, 

2)at if mi lat toat {leeten, 

9ltf(ad 2)tn oo(e Dom' 

®eit nid^ noc^ mal nan %oml 

SBä|renb in ben auf Siti unb f^diriani a6gel^attennt, 
iricr}el^n Zage battemben, ^amburgifc^n SlQ^rmftrttfn andf 
Srrembe toie bte 9(ltonaer unb Sergeborfet l^ier mit il^ren 
l^bSloerlSerseugniffen, ober Srot unb (IgtiKiaren aitS^ 
fielen burften, toutben bie Suben im %>tm nur an 
^mburger Bürger unb (Sinnwl^ner üermiet^, loie ftd^ 
anc^ bad löbttc^e firameramt ftetd regte, menn um biefe 
3eit f^embe mit i^ren Sßaaren l^ier anlangten, um 
biefetben in i^ren 8(bfteigequartieren auSgubieten unb bie 
Ginbringlinge traft i^red SHed^ted gor ba(b roieber ju 
t)ertreiben mu^te. 

Sout aiteic^dbeputottoniSbefd^Iu^ Dom 3a^re 1802 
mürben bie 93efi|ungen beS 3)omca)>itaId an ben Hamburger 
@taat übertragen, mä^renb bie bem S)om ge^Srenben 
S)5rfer $oJp)>enbätte( unb @))i|erdborf bem ftSnig 
oon Z)Qnemar! )u Z^eil mürben. Der t>on ba ab $am^ 
burgif^ gemorbene S^riftmarft, hmrb nunmehr in ben 
ftalenbem unter ben l^iefigen 9Rärften aufgeful^rt unb 
^at berfelbe, nac^bem er um SBei^noc^ten 1804 nod^ bem 
4S(finfemartt oerlegt morben, aud alter @emo^ul^ett ben 
9lamen ,r3)om" behalten. 

SBenn fc^on im vorigen So^r^unbert einzelne 
(Skfd^fifte feinen @tanb im @(^a))penbom Ratten, fonbem 
einen SBei^nac^tdoerlanf in i^rem fiaben in ber @tabt 
üeronftatteten, toai man ben Dom in feinem $attfe abgalten 
nannte, fo begann oon nun an biefe @itte aOgemeiner 
2u »erben. SBiele beffere @ef(l^&fte errichteten ju biefer 
3eit in il^ren Rufern Su^fteUungen, mä^renb biejenigen 
^^finbler, metc^e SBaaren wn geringerem SBert^ feilhielten, 



— 262 — 

i^te IBuben auf bem <MnffiMitft auffegen. Unäf frembe 
^onbeUIettte tamen mttme^ §ttt 0ei^(^tt)eit ^tec an, 
ba fie Don jf|t ab i^te SBootcn auf bem ja ^ambnrgifi^ 
gnuorbenrn Z)imimar(t anifteOen burften. 3^ ^^^^^ 
gekürte ber ^iec eine Steige tion Sauren ^inbutd^ oDgemein 
bettete unb bebimite Jhmfmann SRnftapl^a, xoeüfa bie 
bamate bei nafem Z)omen fo beliebten, iauit 3^^^ i^<>ra 
äßo^Igerud^ bel^attenben, eckten Stofen^ unb ^(mbrotierfen 
filmte unb biefeOen nebft anbent frentbUnbifd^en Sijouterien 
n^^renb ber ^ontgeit in feinem £ogi< in ber grojsen 
9lei(^enftra^e im ^nfeatifc^ ^otel beim @aftttrirt^ SRarr 
andfteHte. 

ffiS^renb ber fran)9ftf(^n ^emb^errfc^ft ^t ber 
2iom i)im 3a^r §u 3a^r me^r an SBebeutung txrloren^ 
bis er in ber furc^tboren SBei^nac^tö^eit bed Sa^red 181S 
ganj er(of(^. Slber fc^on 1814 begann er nneber anfsulden. 
2)ie Sud^l^anblungen uon ^ert^eS unb Seffer am 
Sungfernftieg, Sodmer fomie ©unbermann in ber 
So^nenftra^e, unb Stegler auf ben großen (Bleichen 
jeigen jum (S^ftfeft biefed Sa^reS SSei^na^ttbfid^er an. 
9tt @)ieciaUtät bietet @. 9lu{(^e an ber Sde be« »eg 
unter ^otel Jtaifer^of eine @antmlung ber »id^tigften 
3errbilber on<, totiäft oon 8to2m&Sler junior gu S^ren 
bed $erm „9lodi Semanb unb Sonf orten'' (iRapoIeon, 
Sak)Ottft u. f. n>.) erfc^ienen. Kitf^eim amSungfem^eg 
gegenüber ber ftimft l^at eine StudfteOung üon Snbuftrie* 
maaren, beSgleic^ ^rieberide Sorfc^ am SUftert^or, 
$an* Raufen $orS and Sflilanb auf ber Sonftantindbr&te 
bietet ffioOttwaren an, @d^ilbt am Sc^aarfieimoeg 
©tnelmaaren, fomie 3o^. 4)^uoett in ber großen 
3o^anni<ftra^ unb 2)obfon ebenbafelbft, gegenflber bem 
firameramt^anfe, bie beliebten englif <!|ien ^AI}emen ^ßvipptn, 
mfil^renb Oaetano (&o^x aus SBolterra in Zodfana feine 
in ber Ool^nenftro|e mti^eftrltten Vlabaftenoaaren empfiehlt. 



— 258 — 

0ttc^ Qut wiiifcnMtft |iidi tuicbcr Outen fttid^tet« 
(V(ei(^ re(^ ttm ber ilmtft fk^t bte torfi^nrte «irrf i^iahig«« 
biibf, boReben bet betaimte lhu^«8unnefier mit Oremer 
itnb 8raunf(^»et0er $olli0^ 3tt<fct' uitb ^feffftbid^, 
xovt Orangenftffen auf Ottattn, Oonie*, ^ix^dfiffitt»' unb 
^fbmmcntortot. 5{)n alten ®tobt SMboa am dhtngfenifticg 
segenfiber ffot $eter Saban ferne @(^tme wfgefteOt, 
lo&^renb bie JBube Sieffering, xotl^ in berfelben @tni|e 
gegenfiber bem ^oft^aufe i^ven ©tanb f^at, bte feinften 
bö^mifd^en $er(en, ^rgen unb Itränje in ben Mrfc^iebenften 
fiottleinren anfmeift. 

%üx bie Untergattung ber S)omnHinberer forgte ber 
aKec^anifer £e»ifon, oeU^et beiSorbeS imft&nig t>on 
S}&nemorf an ber (EOemtl^orftbrflcfe mec^anif (|e, (»^^c^ unb 
nmgnetifc^e SorfteOungen gab, mfi^renb feine @iftot\tet 
äRabemoifeQe Sevifon bie B^fd^uer burd^ g^mnaftifc^e 
Seifhtngen ju uergnfigen fud^te. Suc^ ^rofeffor @ul|r ^tte 
feine o^itifd^en ^noranten burc^ bie SterfteObing bed ß^geS 
ber ^nfeaten Aber bie lange Srftcfe nad| Harburg, ba< 
abgebrannte iBlanfenefe u. f. ». MTDoaftftnbigt, n»&$tenb 
ber ftonbitmr 3. 2). ttilm am iBerge gegen 8 Sc^iOinge 
Sntree eine ftunftarbeit an< Xrogantl^ auAfteOte. 

SBon nun an na^m ber ©tra^enbom \>m 9a^r ju 
3a^r einen gr&leren Ibnfatig an. Anfang ber gtoanjiger 
3a|re befc^fintte er ft<^ nic^t nur auf ben (B&nfemartt, 
fonbem erftrecfte ft^ t^mt ber ItonfNintin^bräcEe 
biiS )ttm (Sube beiS atten @teinnieg« unb fc^on 1888 
nwrben ftuc^nbuben auf bem ©rotnenmartt fetbft errichtet. 
^er SinSmf im @teinniegd<»5i)om nNir rr^bbelmubbet/' 
nwrunter man oderlei fletne @^iel* unb SurjUMiaren 
Derftanb, mie j. ». bad in ffioc^iS ^ergefteOte 9t(b ber 
rrf^ainen aRarjanne'' ba« 1824 für mer ©(^iOinge baS 
@tfidE auf bem ®teinn)eg aufgerufen nmrbe , ober bie fic^ 
lange S^^ ^inburc^ in ber Ainbenoett einer großen 



- 254 — 

SMiebt^it erftettenben Kofmatmämier, Heine au« 9toftnen 
unb getrodneten Pflaumen, ^rgefteUte puppen, benen 
man einen ftragen oon $a^et nm ben ^Ü gebunben 
ffatU, tDübnxd) fie ^omburgifc^ 93ütbentr&gem o^nlic^ 
fein foQten. S>er Mrfc^ntte ituiSruf, ber fein Sebauem 
an^ft^rod^, ba% man ben, einen Oberalten ober Senator 
barfteUenben Stoftnenmann für fo geringes @e(b ondbot, 
lautete : 

„@o'n 3Rann mit'n Äragcn 
3c^ berf ti iaum fagen, 
ftoft man een ©c^itting!'' 

@tatt ber Xannenbönme brachte man in ber crften 
^öifte unfered 3a^rl^unbert8 oielfac^ fogenannte ^^ramiben 
auf ben Sßei^nac^tdtifc^. X)iefetfoen beftanben auiS oter 
in ein 93rett geftecften, fid^ oben )u einer @pi^ loereinigenben 
@td(ten, bie man mit Zannenreifern ummide(t ^atte. 
S>ie ®pi1je fc^mücfte eine mit @c^aumgo(b überzogene 
Se^mfuget, über meld^er eine f$a^ne aud f^littergolb 
prangte, mä^renb bie ^Qramibe felbft mit bunten ^pxtx* 
fd^ni^ln oerjiert »ar. Unten auf bem mit SKooiS 
bebecften ^u^brett aber (ag eine rol^ aud X^on geformte 
Sigur, meift ®enok)efa mit ber ^irfd^fu^. S)ie Sttem, 
meldte f olc^e ^^ramibe erftanben, Engten, jum Snt}üd(en 
ber bamali^ nod^ meit genügfameren ftinbermelt einige 
mit S^anmgolb überzogene fogenannte rr @uderba(er '' 
f omte ein $aar „ 93enitfringel '' l^inein, befeftigten an ber 
^^ramibe Keine blecherne Seud^ter, bie oon ben }ur 
SBki^nad^tSjeit in ben (EdEen ^orfenben armen ^nbem 
erftanben n^aren, totlift biefelben unter bem mono^ 
tonen 9htf ,,t)oo(o blidterne SBi^nac^tdlic^ter förn 
©c^iQing'' auiSboten unb nniren, tt^enn fie bie 
barauf geftetften bünnen SSac^Sfergen angejünbet Ratten 
fidler, ba^ bie Sugenb entgüdK unb fprac^IoiS bie il^r 



— 2Ö6 — 

befd^trte ^^üdjlUit anftottnett itnb kfonbeM beit t^t* 
fitrc^tttioQen 9M tttc^t tion ber im gel^miti§Mikn 
^Ibbmtfel ru^enben SettoDefa obtoenben tofirbe. 

9n bett gnmnsigrr ttnb breigiger 3a^reit nmrbe ei 
hntner me^r Sitte, ba^ bie ftonbttoteien jnr VMfymi^ 
seit ftunftoerfe ouiS gutfer ttnb Xragotit^ anfertigten. 
äRan fteÖte hai ^arabieS, SannadS XBintergatten ober 
irgenb ein XageSereigni^ bor. 60 ^atte um SBei^nac^ten 
1826 ber ftonbitor ®ert(fe, auf ben )B(ei(^en bie fur^^t« 
bare @<^Iad^t jiDifd^en ben Zfirfen unb @rted^ bei 
9Rtffo(ung^i auiS 9Re^( unb Sßaffer nad^gebilbet. SRont 
f(^n>firmte bantafö ^ier fc^on lange ffir bie @rte(^en, 
vklift Sorliebe man baburd^ äugerlid^ (nnb gab, inbem 
man g)pft(anti^$feffemfi{fe a^ unb g)pfi(anti'i^ofen trug, 
»eSl^alb ouc^ &txidt^^ „äRiffoütng^i" balb jum Zagei»« 
gefpräd^ »urbe. füiei ftrdmte nad^ ben 0(ei(^ 
unb ber funftfertige ^onbitor ftanb ftd^ gut babei. 9lo(^ 
Anfang ber fe^dgtger Sa^re fanben fo((^e SBei^nac^ti* 
aui^ftenungen bei bem fionbitor SBai| am Slfterbamm 
ftatt, bie gegen ein (StntrittlSgelb t)on jmölf Sd^iQingen 
}u beftd^tigen tnaren. 

3n ]^5#er »(üte ftanb ber ©änfemarftsbom in 
ben fünfziger ^a^ren. 3(^ erinnere, mt id^ ali ftnabe 
gur beginnenben S)omjeit ftunbenlang auf bem ®anfemarlt 
ftanb unb ber (Errichtung ber einjelnen SBuben mit l^o^em 
Sntercffe jufal^. Ob e« repete ober fd^neite, ob ein 
eifiger SBinb fiber ben $Ia| fegte, berührte mic^ unb 
meine fiameraben wenig. 9ßir n^anften unb toid^en nic^t, 
bamit uniS \a nid^td k)on bem erhabenen @c^aufpiel Der«« 
loren ginge. 

9(Qen S)omaudfteQem ooran erfd^ien, unfel^tbar mie 
bie @ä^toalbe im fjfrfi^la^r, mit jjebem neuen SBei^na^ten 
f^rieberife SRöKer aud SBraunf^koeig. (Sind, ikoei, 
brei n^ar i^re elegante 93ube aufge|d^{agen unb fd^on hac^ 



- 266 — 

iMKis« ®tn^« fttab ^tiebetf le \mbet gelfeibct hinter 
ifVCM wuiftmXjQf tfno TOtocttr nti VMUfOfmziwtt , tni 

9oftttr0f^ei^ ottf, {tc^ mit Qmüqhx^, tßQrifer 
iPfUificf iituiCR / ^pntfiSftofm , acoitnnitiffit ^ gf|itutfiit 
üotfetfattlen, ]a mit ihinonfitfugelit ouS @e&aftotw( ju 
Miotgctt. 9^r folgte in 6eba<^er l^oIUinbt^fr Sang« 
ftmleit ber betu^mte 3an be 0tittn attf fSmfjtttham, 
Ml bell ftittbent o0ge«ttn Sanje ^ßtfinje gomimt. Gbenf o 
fefl mb gebtegcR xoxt Sanje ^rflnie fetbfl toctr feine 
an< l^ol) l^erge^dte Onbe. SRit großer @orgfaß nnb 
9hi(e, Ott ob baS Sebfinbe (Generationen übecbonem 
foHte, mürbe Stett an SSrett gefSgt nnb baS ^vOdfm 
mit eine« €<j^omftetn nnb Ofen toerfel^en. (Enblid^ nMir 
oBei fertig, moranf 3an|e fld^ in Sei^ fleibete, uiS^renb 
feine tlrtan, bie nmcfer bei ber VnffteOung mitgeholfen 
^otte, i^ren 9[rbettian§ng mit einer t^efttogSHeibmig t>er« 
tonfd^ nnb biefelbe jnm ©li^tttS bnrc^ ein meit ffinaiO^ 
Imdi^bti, ^oO&nbifclei» ftotifblei^ (rflnte. Sttbalb fing 
ber 6(^omftein an gn ran<l^ nnb ein fk^ in ber ganjen 
TUngegenb oerbreitenber @(l^mat}«€(ertt(^ fftnbigte nieit 
evfolgreid^, att jebe Sn|mifnng in ffiorten ti t^nn 
fomtte, an, bag bie erften SSaffeln jnm @enn| bereit 
ftBttben. 9lnn langte 0nbe auf Oube an. Z)a maren 
bie @t^ie(nKiaren$änb(er mit 3auberfI0ten, anf urfb nieber 
fia^penben {^ejentreppen , &iodß nnb ^vxmet'*, ^^« 
imb 8ffenf)Ke(en. 2)ann lam ber 9Rann mit ben alten 
oertrodCneien, angebohrten nnb toieber mit SBoffer auf^ 
geftlOten ftofnSnOffen, ber fein rrftofoSnSt, aO mit äXett, 
ober leen @etb" nnablS^lic^ laut erf(^aOen lie^. Vm^ 
ber 4^finbler mit ben nntrmftic^gen ^^tu, bem wm 
^eenrnffer befd^gten Skittel^anfen, ber unter bem Kamen 
^.^Dattelmatfd^" gro|e Stnsie^nngdfraft befaft, erfd^en 
onf ber Oilbfläc^e. IBor etilem aber im))0uierte nn$ fein 



— 267 — 

SRanna, eine in Störten ft^nbe, tUfm%t, mit aigcftotienen 
©Irinnen reid^Iic^ tiermifd^te fc^UHiribrottne 9Xaffe, xoüä^ 
wn und ftinbern mit ^o^em ®enttg burc^gefant ttwrbe, 
\D\t fein ftetiS üerftaubted 3o^annidbrot, eine Srrud^t, imi 
totiäftv ber aSerfäufer rül^menb fagte: i,S)at ii bat fiM 
genannte Se^annidbrot, ganj nnit fini^r' 

ißun erf d^ien aud^ bie %xm, loelc^e in bem e^reniH>nett 
9eiou|t{ein, bad atteinige, ed^te 9tecept ju ben tabeQofen 
^entjei» jubefi^en, jebe S(nt)reifung t)erfd^mä^te. S^reSEBaare 
\pxa6) für fid^ felbft, ba biefelbe fi(^ unter ben ßfi^nen ber 
Sugenb unenblic^ lang audiie^en Ixt^. 3^re ftonfurrentin^ 
beren i^britat biefe für einen eckten unb gerechten ^ientje 
unerläßliche Sigenfd^aft nic^t befaß, jog ben ffir i^ren 
äJerfaufi^artitet geforberten 2)reiling fteti» t^orfic^tiger JZBeife 
t)or^er ein, bamit bie oon i^r betrogenen, arglofen ^nber 
mit i^ren unfel^Ibar erfolgenben 9ieHamationen nid^t8 aui* 
rid^ten fonnten. SSSeld^er tiefe @eelenf(^merj ergriff und, 
loenn ber t)on biefer ^xan fo treuer ertaufte ßientje, tro| 
aDer Knftrengungen, n^ie ein ^{um))en 18Iei im äRunbe 
liegen blieb, ol^ne fic^ ))er(ängern gu laffen, aber toie 
furchtbar toar auc^ unfere Stacke, ivenn koir ftunbenlang 
t)or ber betrügerif^en S3ube ftel^en blieben unb burc^ ben 
immer mieber aud bem SRunb ^ert^orge^olten unb ^erum^ 
gereid^ten fc^ttmmen S3o(tj|e bie fic^ na^enben laufluftigen 
Sieb^aber t)or SieinfaQ ju bema^ren nmgten. (Sbenfo 
un))Opu(är tt>ar jener ÜJtanri, ber ganje Xufc^Iaften mit 
ben l^enli^ften ^^arben angeffiQt, ffir einen Schilling 
auSbot. SBel^e bem jungen äRaler, ber feine $abe in 
biefem ^anbwertdjeug anlegte, benn im ^ufe angelangt, 
fonnte er fic^ an ben ern)orbenen t)ermeintlid^en färben bie 
$önbe lal^m arbeiten, o^ne baß fi^ auf feiner, i^m aÜ 
Palette bienenben Unterf c^üff el auc^ nur eine ®))ur 9lot^ ober 
a3{au jeigte, ba bie er^anbette SBaare auS ftalfftüdtd^ 
beftanb, bie mit Oelfarbe (euc^tenb bunt angeftric^en nmren. 

17 



— 268 — 

Stoi\d^ atUn btefen ^enttc^teittn toanbetten toir 
fiinbft, rtaif bem ©pric^kDott „\on bie SBa^I ^at, ^at 
bie Oml'', t)on S^^^f^I" fl^PN^/ untrer, btd »ir enbttd^ 
unfern Somfc^iaing glflcKic^ t>ttpxa%t Rotten. S)ann 
aber sogen loir tiefftnnig t)on fiud^enbube ju ftuc^enbubC; 
mit bem feuchten Ringer bie mit bem bidften 3^'^^ 
beftrenten @ebö(fe betu)>fenb, unter ber fjrtage „roat foft 
bat?'' 9la^ erhaltener Slnttoort fc^lic^en tt)ir, natürlich, 
o^ne etUHid ju taufen, toeiter, um l^eimUc^ unb onbac^tiSiioQ 
an bem f&g geworbenen ^nger ju fangen, morauf boS 
@piel Don 9leuem begann. 

3toif^en ben genannten SJerfoufiSbuben fiebetten fic^ 
t)on Sa^r ju Sal^r me^r (Stabttffementd an, in toeidfcn 
ben geeierten ^errfc^aften, natfirlid^ gegen ein beftimmteS 
(6ntt6e, ^dc^ft fe^enSn}ert^e SHnge oorgemiefen mxhtn 
foQten. SD'lan fa^ bort regelmäßig baiS berühmte ^loi)* 
t^eater, beffen glüdlic^er SBefifter Seibcr^borf, ber felbft* 
oerftänblic^ ben Zitel ^rofeffor fährte, beftönbig in eigener 
^ßerfon Dor feiner Sßube ftanb unb im äber}euguiigdoo((en 
Sruftton t)erfi(^erte: ,,SReine @a^e ift rein, meine $(öl|e 
finb gutr' SeiberSborf, oon $rofeffion ein @o(bfc^mieb, 
^atte ed fotoeit gebraut, bie t^Iö^e burc^ einen um ben 
^U gelegten @ilberbral^t gu feffetn, mä^renb feine 
fionfurrenten ben licbtic^en X^ieren nur einen 9tmg um 
ben Seib legten. 2>ie Sugenb flüfterte fid^, n^ä^renb fie 
e^rfurc^tdooQ ben berühmten SRann anftaunte, ge^eimnißooQ 
)u, bag fein bered^tigter @tolj fo meit ginge, bag er einem 
SRann, ber ben geforberten (SintrittiSpreiiS auf einen 
@ec^Iing ^inabbrfiden u^oHte unb, atö bieiS nic^t 
angenommen tt^urbe, ben geforberten @c^iQing richtig 
Eingelegt ^atte, mit bemic^tenbem |^o^n oermelbet l^abe, 
bag er tro|bem nic^t ber großartigen SorfteQung beimo^nen 
bfirfe, ba ßnider fic^ nic^t für ben SBefuc^ eines ^lo^^ 
tl^eaterS eigneten. 2>er große ^(o^profeffor erlitt 1853 



— 259 — 

einen fc^toeren Sc^idfoldfc^lag, bo il^m bie oDgu f)axt 
gefnec^eten f^td^e f8mmt(t(^ entn)i(!^en, tooranf er ft^, 
}ttr ttefften Setrflbm^ feiner jngenblic^en Serel^rer/ aui 
Sngrimm erlangte. 

Sieben bent ^(o^t^eater Raufte ftetd ber fd^recftid^e 
äRenfc^enfreffer fixoaf)\xff nebft feinem ebenfo mihm 0ruber. 
SHefe f(!^Iimnien @efe0en nioren an eine birfe Sßagentette 
gefc^Ioffen, beren anbered (Snbe ein fe^r fd^möci^ttger, 
alter iDIann feft^ieU, n^oburd^ bad ^nblifum natürlich 
gegen etoaige Unt^aten ber noc^ JBIut lec^jenben @efeOen 
DoQIommen gefiebert mar. 9lad^bem Sma^nfi onf einer 
großen SRufc^el jur @ä)ia6)t geblafen nnb fein iBruber 
bo)u unter furchtbarem ©e^eut mit ber i^n feffefnben 
ftette geraffelt l^atte, quc^ unter ben jtlängen einer 
^e^orgel einen Sl^einlfinber (nac^ bem 9[uSfpru(^ beS 
alten 9Sic^ter8 fein ftriegStonj) aufgeführt Iiatte, begannen 
bie beiben Un^olbe in immer größere SBut^ ^u gerat^en. 
Stoa^ul^ ft^mang bro^enb feine Aeule, ttiä^renb fein 
Sruber mit einer folc^en firaft an ber noäf immer üon 
bem Slten frampf^aft feftge^altenen ftette gerrte, ba^ 
bie Qa^i)antt jeben Sugenbticf befürchten mußten, biei* 
fetbe ben ^finben bed fc^tt)ad^en SSfic^terS entriffen )u 
fe^en, moburc!^ baS ^reinbrec^en eined unabf eßbaren 
Unglflifd ttUDermeiblic^ erfd^ien. 3n biefem fritifd^en 
tlugenblidC t)erffinbete enblic^ ber feuc^enbe ®m^ mit 
i9or Slufregung jittember @timme, bag er bie Uebelt^äter 
nic^t Ifinger gurütfsul^atten vermöge unb, ba^ bie einjige 
äRöglic^teit, bie aBflt^eric^ }u bef^toic^tigen bann 
beftanbe, bag man eine f^Iafd^e SBranntmein auf bie Srbe 
gSffe unb bie ftanibalen benfelben auflegen liege, n^orauf 
er benn auc^ unoerjflglic^ einen XeHer ^erumge^en lieg, 
um ungefäumt biefen legten Serfuc^ ju macljen. Seteit^ 
willig fpenbete Seber, um ba« fid^ nafienbe JBerberben 
JU befc^mören, feinen Tribut, worauf bann eilig nac^ bem 

17» 



— 260 — 

Stanittwfin gef c^iA nmrtx, btr bemt aitc^ eben noc^ im 
leiten Stugenblict, aü bie ftette bem SUteit fd^on ^alb 
entriß toat, onbrngte unb auf bie (Erbe gegoffen mürbe. 
^feiütnh HHirfen fic^ nvai bie Chttfe|(ic$en nieber unb 
begannen auf bad eifttgfte ben tiergoffenen ©d^nopS auf^ 
gttlecten, loorauf fie ein groged ^reubenge^eul ouiSftielen, 
mad ber (Jfü^rer ba^in Derbolmetfd^te, bag fie i^re SßUb^eit 
bereuten unb i^re ®d|en anriefen, bie eblen SBo^It^ftter 
unb @(^na))d^t)enber 3U fegnen. hiermit aber ^abe bie 
SorfteQung i^r Snbe genommen unb bäte er um gfitige 
9tebmmanbation. SQed br&ngte bem Suigang ju unb ba(b 
mar bie 89ube Don ben ß^fc^auern t)erlaffen bid auf und 
Sungen, bie toir noc^ immer k)erfteinert baftanben unb 
bie eben erlebte f^recHi^e @cene noc^matö an unferm 
inneren Sluge Dorüberiie^en liegen. SSkr aber befc^reibt 
unfern @(^reden, als Sioa^ub t>t(i|Iic^ loieber l^inter bem 
Sor^ang ^enoorft^rang unb mit bro^enber @timme rief: 
„Sßat mölt 3i ^ier noc^? $efft 3i niii ^ört, bat bat 
uut id? mt matt bat 3i na jpuud tamt!" 

8(uc^ ber &appi&nbex Xam^Xam jeigte auf bem 
@änfemarlt feine reßgiöfen Xänje. (£r l^ieg im bürgerlich 
Seben SRofeSSei^^ unb mo^nte in ber 3aIobftra|e , mo 
er mit alten Aleibem ein fc^mungDoded ®ef(^&ft betrieb. 
SSon bem ©teinmenfd^en 3ami^@ei aber, ber bort aud^ 
)ur ^an audgefteUt roat, er^&^Ite fi^ bie böfe SBett, er 
märe ein betannter l^iefiger Zütot, ber Dor S3eginn ber 
S)omieit feinen nacften j^ör^er mit SogeOeim befc^mierte 
unb fic^ bann ad^t 3xige ^inbur^ im @tragenf(^mu| toSliit, 
bis feine ^ut grünblid^ iniruftiert mfire. 

©elbft bie berühmte S((bino<'S)ame, meiere mit i^ren 
langen, zeigen, feibenen ^aren unb ben lid^tf dienen, 
ittgetniffenen , rotten 9(ugen aQjö^rlid^ ben ®änfemarlt^ 
bom begog, nmgte man an}usu>eifeln, benn eined ZageS 
ftellte fid^ ein Q\i\äfaaet üor biefelbe unb rief mit lauter 



— 261 — 

Gttmme: „tnit ii min Gc^ofterl'' Sebemtamt jtounte, 
ba^ bitfe lofirbige Hlbino^S^ome ein @(^ufter fein foKie, 
aber ber freche SRenfc^ n)ieber^o(te fo lange mit DoQ« 
ft&nbiger Ueber^eugnngStreue feinen SnSffmid^ „bat iS 
ntin @(^ofter", fnf^ ber geängftigte Smprefario i^n nnter 
Seiftanb anberer jur ^filfe ^erbeigemfener önbenbefifter 
an bie £uft gefegt l^atte. 

SHefe ^fenbofci^aufteQungen, aud benen bie grft^te 
$fi{fte ber auf bem @&nfemarlt gejeigten @e^en8nriirbig>* 
feiten beftanb, gehörten mit ju ben bered^tigten (Eigen«* 
tpmlid^feiten bed ^mburger 3)omiS. 9liemanb na^m ti 
üUl, rotnn er im Z)om ein n>enig angeführt tourbe unb 
lachte n)eib(i(^ aber biefe ^armtofen Xfiufc^ungen. 91ik| 
Sa^re l^inburc^ l^at biefer 2)om<'^umbug gebanert. 
Sttben, tDddft in einem Sjrtrafabinet ^mburg bei 9la(^t 
geigen mollten unb aud benen man bann nac^ gega^Item 
(£^ra^(^iQing burd^ eine ^intert^fir auf ben 9Rorftp(a^ 
l^inauS befOrbert tüuxht, mo man aQerbingiS unfere gute 
@tabt bei ^a^t unb 9ltbel, folange ed 3ebem beliebte, 
betrauten tonnte; Agaren feine @e(tenf)ett. Huc^ jene 
Xempel, an meieren Derlodenbe Snf^riften, n^ie „^tx 
^rem beS ©rogfuItaniS, " ober „ 2)ie ©e^eimniffe beiS 
^rabiefed" ptaxtittn, toaxen ^&ufig. 2)er 9lef ommanbeur 
pflegte alte, neugierige Ferren jum ©etreten feiner ®ube 
gu t)eranlaffen/ inbem er i^nen gel^eimnigt^oQ in'iS O^r 
flflfterte, ha% jefetÄmor'« fc^önfte (Gelegenheit fei, toorauf 
ber (Siefoppte nad^ gegal^Item Sntree einige unter @iai 
unb {Rahmen in ber 93ube aufgehängte 9bbi(bungen t»on 
Damenfdpfen gu feigen befam unb nun nur @orge gu 
tragen ^atte, ftc^ mSglic^ft fc^neU unfic^bar gu machen, 
um nic^t gu bem Schaben nod^ ben @pott gu ernten, 
ffli« (Enbe ber fec^giger Sa^re florierte im 3)om ber 
Xorf^ unb Steinto^Ien^nbler @a% an» ber &ia8f)ütten^ 
ftra^e, xotidjtx, je nac^bem bie eine ober anbere Sc^aufteQung 



— 262 — 

Qtel^r begehrt tontht, 6a(b ben generfteffer, ba(b bnt SSitben, 
ober einen 9lie{en barjttfteQen U)ugtf. 2)iefer ^oteud 
&efa§ ju le^terem Qrotd ein ^ar ^ol^e, üoQftänbig 
audgefflQte Stiefel, in beren @cl^ft ftd^ eine SBorri(i^tnng 
befanb, in meieret er feften f^ug f offen fonnte. 9Kit 
biefen Stiefeln unb einem baju gel^örenben fel^r langen 
S9eint(eib anget^an, gab &a% einen ganj reff^eftabUn 
Sliefen ab, angeftannt k)on ben 3^?^^"^^' ^i^ ^ ^^ 
©tiefeHange äberragte. 2)iefe fleinen, früher ^ier abliefen 
Xaufc^nngen bürfen in unferer 8IIed emft ne^menben 
Seit nic^t me^r ftatt{tnben, ba man biefelben atö SSor» 
fpiegelung falfc^er X^atfac^en ftrafred^tßc^ »erfolgen n^ürbe. 
92e6en ben ©c^einfc^aufteüungen bot ber altere 3)om 
aber aud^ roirtlic^e '3eI)eniSn)urbigIeiten. S)a n^or in erfter 
£inie bad med^anifd^e Xl^eater bed ^errn ^(utiau;, 
n)elc^er atö SSorlänfer bed noc^ je^t bei und um 
SBei^noc^ten erfd^einenben äRorieuj bie Äinber ber 
fünfziger Saläre bur^ bie Srftärmung ©ebaftopote, bie 
^f^iegung 6t)eaborgiS, ober SSorfü^rung ber fieben 
SBunbermerle ebenfo entjüdte, roxe bie 2)orfteQungen 
ö^nlic^er Suftitute, n^elc^e ben SSeifaQ ber heutigen 
3ugenb finben. @c^on bomatö traten bie fänftUc^en 
@ei(f(^n)enler auf, n^ie bie SSorfteKungen ebenfo roie 
i^eutigen £oged mit ber SBorfü^rung glängenber ^rben^ 
f<)iele fc§Io§. gerner waren im 3)om gelehrte $unbe, 

toie „Sene"-ber berühmte Söfl^i^fl ^^^ ^^^^ ^^^ 
Straalen aud 9tmfterbam, oudgefteüt, bie mit grojkr 
|$ertig(eit 2)omino unb ©ec^dunbfec^Sjig fpielten. 9u(^ 
fette, meift aug ber ©c^weij ftammenbe S)amen, aufeer* 
orbentlic^ fc^n^ere 9lief enoc^f en , fomie Kälber mit jmei 
Adt>fen jaulten p ben fte^enben, reetten S)om{el^eni^ 
märbigfeiten. 

2)ei^gteid^en gab ed ^ier aQia^rac^ S(ffent^eater, 
bei«! »efifter jnmr im Sauf ber 3eit mec^felten, wie benn 



— 268 — 

in ben ^toanjiger unb breigtger Saluten %xtht, in ben 
Dtersiger ©djteier, in ben fnnfjiger Studmann itnb 
f^tet (Sd^mibt u. %. naä^ ^mburg tarnen, bcmt 
Xffmi fteti» bie gleichen ©täde ^nrobncierten. @o lufU 
ttKinbette \d)on bomatö eine Steffin att SRabame $ontpa« 
bour, inbem fte fi(i^ t)on einem Xeffc^en bie ©d^lepfie 
na^tragen liejS; ober fu^r in intern ©toattniagen, ber 
jute^t bie Stäber )[)erIor, f^^ajieren. 2)edgleiii^en konrben 
(c^on bamate Don ben ^nnben nnb 8ffen f^^fhtngen 
geftärmt unb toaS bergleic^en bie Ainbermelt entjfidenbe 
^nfte nte^r finb. 

Sine gan} aparte @e^endn)ürbigfeit ^atte ber 2>om 
t>om 3al^re 1861 aufjumeifen. Slnt 24. @ef>tember bed 
genannten Sa^red roar nämlic^ ein gu ber ftreu}>' 
bergifc^en SKenagerie gel^örenber fnräd^tiger Söme 
($rinj) auf bem 2:ranSt)ort nac^ Harburg in ber iRä^e 
beiS 89rooft^ord auiS feinem fiäfig enttnic^ unb ^atte 
feine tt)iebergen)onnene f^ei^eit anäf aldbalb benu^t, inbem 
er bem $ferb, metc^e^ ben SBagen mit ben Zitieren 30g, 
an ben ^a(8 fprang unb fi<^ in beffen Gurgel feftbi^- 
S3ei bem i^^rmann ®runb, meld^ ber Sßagen gel^örte, 
biente bamali ber ftnec^t^einric^ aHunbd^agen, totliftt 
mit {oUbIfitigem Mnti) bem Sön>en eine @d^ßnge um ben 
^ote toarf unb benfelben bann unter S3ei^ülfe bed ftutfc^erS 
Slppel erbroffelte, burd^ ttielc^e ^elbent^at ^mburgS 
(Einmo^nerfc^ft üor einer unbered^enbaren ®efal^r 
bema^rt blieb. äBä^renb ber getdbtete &btx>t, ben man 
eine 3^^^ l^inburc^ bei bem 9laturalienpnbler Sin) 
auf bem ^errengraben auSftellte, Don bem berfil^mten 
ftonfert)ator ftod^ in Offenbac^ audgefto^ft lourbe, ba8 
$ferb aber merlmfirbiger 38eife toieber genaj, ift 
^einric^ Slunbd^agen ber Sön^e oon ^mburg qt* 
tnorben. (Gefeiert i9on ben Sfirgem, oon ber ©efeQf^ft 
jur SBefSrberung ber ftOnfte unb nfi^Iid^en ®e»erbe mit 



— 264 — 

eiiKt 90(bfneii SIbboille ütOqt^^ntt, t>tm ftdnig oon 
SMnenort bur^ eecM^ung bet Sfrbtenft«9Rebaiae 
gee^, tion itnfetem Senat aber mit ^unbert Z^alem 
belohnt, ftnb bem guten f^u^anniSfnec^t bte aDjnteic^en 
C^renbeieugnngen in ben fto|>f geftiegen, fo bo^ er fiii 
ffir ben ntertofirbigften 8Rann feiner 3^it ^te(t unb t9 
Ott ^t(^t betrad^tete, ftc^ frinen 9Rit6firgem nift^renb 
ber 2)om}ett in einem bosn auf bem neuen @teinmeg 
gemiet^eten Qxnmex, gegen k)ier @(i^iQtnge (Entree, gu 
jeigen. lUS nun aud^ ein SrbeitSmann baS an ber fiaffe 
kierlangte (SintrittSgelb entrichtete unb barauf ben ge^ 
mfitl^ttc^ baft^ben Wunbd^agen eine SSeUe l^inburc^ 
bef(^aut ^atte, Dertongte er ftürmifd^ ben Snfang bet 
SorfteQung, in ber SDleinung ber tfi^ne fjru^rmann toüxht 
ffir boS gejal^Ite (Sntree bie <Srbroffe(ung eined SSmen 
üorffi^ren. ßergeblic^ fu(^te man i^n eined SBefferen }u 
belehren. S)er SrbeitSmann beftanb auf feinem @(^n 
unb geriet^ in folc^ 3^^^ ^^ ^^^ 2)omüorfteIlung 
enbttc^ mit einer folennen ^jkfigelei }tt)ifc^en i^m unb 
SlunbiS^agen i^ren nägltd^en Vbfc^Iu^ fanb. 

<Sine gro|e ftonfurreu) ift bem ^mburger Stragen^ 
bom burc^ bie (Entfte^ung ber SBei^nac^tdbaiare erumd^fen. 
3m 9a^re 1852 eröffneten bie @ebräber fteiling, ali 
9bu!^al^mer Don ftroll in 93erlin, im ^iefigen SpoDofaal 
i^ten erften SBei^nac^tSbajar unter bem SRotto: 

„f[uf9ef(^(a0en in ben &ütn 
Stellt bie Buben ring^ ^erum, 
Unb ed mögt in biegten SRojfen 
Knf unb ab ba« fuMifum." 

2)ie ffir Hamburg neue 3bee erregte ein ungel^eurei^ 
Xuffel^ unb aUabenblic^ fanb eine nml^re SftHerttanberung 
nad^ bem KpoOofaat ftatt. Z)er in ein 3^^* i>eru)anbelte 
$att))tfaa(, in beffen SRitte ein Zannenbaum ftanb, nmr 



— 266 — 

tm%i ffttum mit SecIottf^Ubm trab <Stfrif<§iuig*ftäiibfn 
6efet^ 2>ad $iiUtfnm lonitte nun roithtt, nrie e^ematt 
in 6er alten 2)ont^alIe, mit trocinen Mif^ unb ^|en 
baS S>omuergnfigen genießen. SRan promenierte unter 
ben ftlingen eineiS 32 SKann ftorfen, Mm 2>treItor 
Serniborf geleiteten Ord^efteriS, bemunberte im Hinteren 
@oa{ bie fiartenfunftftäde bed ZQ((i^enf)>ieIerd Z)emetri 
Slofumri, ober iaiftt fiber ^oUc^ineO, ber biefe« Wai 
nic^t fammette, mtifyilh ber 3ül|rer burc^ ben Sajar 
oon i^m fagte: 

,4hi(tut, bie aHt Seit beletft, 
^at ft^ auf ^utfc^eneU erftredtl" 

3n ber lEde ftanb noc^ ein fleißig benu^ter 
^Dynamometer , an totläftm man gegen (Erlegung einei^ 
@d^iOingd feine ^aft erfnroben lonnte. ^a^ mar bie 
ganje ^errlic^feit, meldte aber bie bamalige Generation 
ooQauf befriebigte, fo ba| man fic^ allgemein ^öc^ft gflnftig 
über bad neue S)omoergnfigen ani^fprac^. 

3m n&d^ften 3al^e gab ed im SpoOofaat eine neue, 
oerbefferte Xuflage bei» genannten SBajari». SHe @äle 
maren bieiSmal mit Deforationen gefc^mfidft, bie t)on ben 
^iefigen Sltalem £uca8 unb äSitt unb bem ftflnftler 
äRartin aui» bem (SropiuiS'fc^en Xtelier, na^ Angabe 
be< berühmten Stiäfnet^ bei» ftfobberabatfc^ SB. @(^oI}, 
l^ergefteOt morben mären. 3m ^uptfaal breite [xät um 
ben S^riftbaum ein oon bem @attler äRacarej ^er« 
gefteQteS, and fjfabelt^ieren }ufammengefteQted ftinber«« 
!arouffeI/ eine groge 9teu^eit ffir bie bamalige Sugenb. 
Der im @ommer erbaute neue @aa( aber bot ein 
ftinberftbelt^eater, auf xotläftm ber Hamburger fBoitl^ 
bic^ter ^einrid^ ©d^ad^t in plattbeutfc^er SRunbart 
l^oriftif c^e 89i(ber aud ber f$abe(me(t erHärte. ^olic^ineU, 



— 266 — 

eis fttnbfrf(l^ttmf))iel, bie bamate aafgefontmene ®ijHa%* 
ma^iiint, um bie ftraft eiited W&xntxaxml^ ju meffen, 
fotoie eine $i^oIett^@d^e|ba]^ti ttugen )ur Unterhaltung 
ber @äfte bei. SEBi^r )oar ber Knbrong ein fe^r 
Qxo^n unb bie 93eftiebigung über boS t>m ben ©ebrfibem 
ßeiling (Gebotene aOgemein. 

S)ic ©rfolgc ber Scfiftcr bcg StpoHofaQte Ratten 
übrigens bie 3nt)aber onberer großer Sofale nid^t ru^en 
laffen. ©c^on 1853 brod^ten bie SSSirtl^e beg SRationat- 
I|öte(S $Iotl^ unb @o!^n unb ber bamoHge Seiter bed 
^otoffeumS S3en| gan} äl^nlid^e SSei^nac^tiSbaiare, wä^renb 
SBörmer ben in feinem JBiergorten fte^cnben eifemen 
?Pat)iflon, burc^ Äuffteßung ffinftlic^er, parfümierter JBIumen 
unb ^flanjen, in einen SBintergarten umjuroanbeln UJuBte, 
in beffen SoSquetiS jal^Ireic^e ftanarient)6ge( bie S3efuc^er 
burd^ il^ren fdjmettemben ®efang ergofeten. S)er SSirt^ 
©edfcr üom ^otet Ängletcrre ouf ben großen SBIeidien 
aber fc^m&dfte feine ®ia^\)aVien mit natfirlid^en Säumen 
unb Slumen, toetd^c Ic^terc transparente ©c^weijer* 
lanbfc^aften einrahmten. 

3m Sa^re 1855 mürbe bie Qß^l ber SBei^nac^tS:' 
bojare noc^ Denne^rt, inbem aud^ @0bede unb t)on ber 
^e^be ben großen @aal ber Xon^aQe bur(^ eine wn 
SucaS l^ergefteOte @rottenbeforation, foioie burc^ Um^ 
fpannung ber, bie ©allerielogen trogenben Pfeiler mit 
leichtem ^lox, in einen an^eimelnben SufentIfattSort nm* 
n^anbetten, tofi^renb im Ileinen @aa( äRarionettentl^eatec 
unb auf bem @et( tanjenbe $unbe bie fd^auluftige ^nber« 
melt ergö^ten. 3m ©tratemann'fc^en ^ötel firo^« 
bucierten fid^ S(utomaten unb in ber Sr^otung befanb 
fid^ eine S(uSfteIlung ber @efeDf(^aft „Slmicitia unb 
fJribelitaS" jum IBeften armer ^nber, mobei bie 
gef^ttcn S)amenarbeiten üerloft umrben. %nä) SBörmert 



— 267 — 

uctt eiric^tetet gto^er @aal toat ht einen, mit etneni 
S93af|erfaQ unb Sd^iffAtaronffel Derfe^enen, SBojar nsu* 
ge)9a]ibelt. fioloffeum nnb Unionfaal {eierten aiu^ biefed 
SRal nic^t, »fi^renb unfer fc^oner Sungfernftieg^Soiar, 
loie in früheren Solaren gegen ein (£ntree twn fünf 
©^iOingen bnrc^UKittbert iperben fonnte. 9J2an (aufc^te 
bort ben SBortrögen ber beiben auf ben @aQerien 
fonjertierenben äRuftffapeQen unb fonnte ftd^ f^Uegti^ 
für bad getöfte S3iQet in einem ber Saben ein 
Keines Stnbenlen ern^erben. S(n ber ©pi^e aller 
SBei^nod^tSbajare aber marf edierte n^ieber bad jteiling'f c^e 
Unterncl^mcn, ba bic Scfifecr ftetS für neue lieber* 
rafc^ungen ju forgcn wußten. @o führten fie 1855 
groge lackierte t^riguren cor, tt^elc^e einen Siiefen^ummer 
unb einen Ä.S.®. Seigrer barfteütcn, »älircnb fie im 
folgenbcn 3a^re einen burc^ bie @älc wanbctnbcn 9licfen* 
ftorc^ brachten. 

SKit ber 3^it ^^ben bie Scfifter ber SBci^nac^ta* 
bojare burc^ immer größere Snftrengungen, tt)el(^e ein 
Seber t)on i^nen mad^te, einanber überboten, fo ba^ fie 
mit ber f^ülle ber @e(enSioürbigIeiten, meiere fie brod^ten, 
ein guted @tü(t ©c^ulb an ber ISlafiert^eit unferer 
l^eutigen Sugenb tragen. 3ene einfachen 3)omfreuben, 
mel^e früher bie befd^eibenen ftinber^er}en beglücften, 
finb l&ngft ein übermnnbener @tanbpun(t getoorben. 
@rogartige ^nft(ert)orfteIlungen in @agebieriS SRiefenfälen, 
glänjenbe äSeil^nac^tStomöbien in unferen X^eatem, unter 
grojsem Slufmanb an 2)eforationen, 93aDet unb Sic^t« 
effetten, ftumpfen frü^jettig bad ^nberauge ab, fo bag bie 
83e(t ben ^eraniDad^fenben jungen Seuten nic^td dleued 
me^r gu bieten t)ennag unb bie 3ugenb fc^on geffittigt 
unb gelangtoeilt burc^'i^ Seben fc^leid^t. 2)er ©trajsenbom 
auf bem @änfemarft aber ift im S)ecember 1880 julet^t 



— 268 — 

abgegolten lootbeit, um im barauf folgenben So^re nad^ 
beut 2)aiitiitt^omMiQ beim $o({tent^or tynltQt ju loerben, 
too |er t)ereiitt mit beit S)omfreubeit ht» (Bro^neumorftS, 
^ßfetbematftS, 3^0^'^^^^ ^^ @pie(bttben))Ia^e8 mel^t 
}ttr Seluftigung Don (Emac^fenen aai ben unteren SoOS« 
Haffen, ate jur (Er^eitemng ber i^m me^r nnb mel^t 
enttt)a(^fenben fiinbermett bient. 



— 269 — 



U. 



^tm einem jQamlitrtget StavmäfH. 



„9a meine Ferren, ic^ jiere mic^ nid^t fo, toie ber 
ftönig Don S)änemarf", jagte ber alte aßatler Stoxntüvi», 
aü er an feinem @tammtifc^ $Ia^ genommen ^atte unb 
i^m ftatt beS gen^ö^ntid^en ^olfc^en ein ®tai ber feinen 
aHöt^e t)orgefe|t n>urbe, metc^eS bad ©eburtdtagdtinb 
@c§naden6ecf ^eute auSgob. 

„9Se((^er ftönig üon 2)5nemarl?'' ertönte ed im 
firetfe ber @tammgSfte. „(Erjä^Ien @te boc^ Heber 
ftorneliudr' 

Z)er alte JtornetinS na^m anb&c^tig einen BdjUad 
bei eblen SBeind, Ke| i^n im äXunb ^erumroDen, ni(fte 
oerftanbnigooa nnb fagte bann: 

„0fö bca nene ftranten^nS in ber £o^mft^lenftra|e 
nod^ nic^t lange fertig »ar, ift ber ftönig wn Sb&ntmad, 
ber grabe in 9(tona ju Sefnc^ mar, aud^ nac^ ^mburg 
gelommen, um biefe großartige ©c^S^^fung }u befic^tigen. 
2)ie äSermattnng fonnte eben noc^ ^ur rechten 3^^ ^^"^ 
fttobigt werben, nm ein betilateS %tSiff\t&d ^errid^ten ju 
fdnnen, bai fie bemi audi bem ftönig, nac^bem berfelbe 
atUS fattfam bemunbert l^atte, auftragen (ie^. Ob bem 
ftfinig nun burd^ ben Knblidt ber tiietet Seibenben ber 
ftppttxt oergangen toar, ober ob er ftd^ in %(tona ben 
aXagen oerborben l^atte, mei| x^ mi^t, turj er lehnte 



— 270 — 

bie i^m angebotene ftoQation ab. 2)arfi6er ffot ft(^ benn 
bie bxQUK Oetonontin, bie fid^ no^ immer ^eimßc^ ben 
@(^metg Don ber glfi^enben @time oif^te, benn fte ^otte 
felbft tfi(i^tig mit zugegriffen, bomit SUed rec^t f^etxiidi 
gelingen foDte, fel^r erfc^rorfen. ©an) oerftdrt, ba^ nun 
i^re ganje 9Rä^e oergebenS geniefen, fianb fte ba unb 
bie Zoranen traten i^r f(^on in bie %ugen, aU ein 
(Skbm^, ber il^ burd^ ben Aoi^f fu^r, pOffjiRä) toieb«: 
ein 2ad)tln auf i^rem ®efic^t ^eroorrief. Stafc^ trat fte 
auf ben fiönig gu utib fagte im begätigenben Zon: „92a 
äXajeft&t langen @ie man ru^ig ju, @ie braud^en ft(^ 
^ier ni(^t gu genieren!" 

Ser ganje @tammtif(^ iadftt, @d^na(fenbe(f aber 
meinte: „2)aiS Hingt ja fi^nlic^ fo, toie jene 9lebe, bie 
ber ©(^lac^termeifter ^eterfen einft an ben 2)&nifc^en 
ftonig richtete. 3n SItona gab ed früher 2»ei auS 
Sfirgern gebifbete prit)Uegierte, berittene ßorpd, bie grüne 
unb bie paiDe, ober gelbe @arbe. S)en 9Ritg(iebem biefer 
2n)ei @arben, t)on benen eine jebe oud 9littmeifter, 
Sieutenant^, Sbiutant, ßornet, ©tanbartenjunfer, %&a(i)U 
meifter, Ouartiermeifter , 9lubiteur, ^orporaCen unb 
fc^Iie^ßd^ auiS nur 25 üRann Gemeinen beftanb, ^t 
eis eine gro^e @enugt^uung gen^äl^rt, toenn fie ^oc^ gu 
9b>% in iffren Uniformen nnb beneibet t)on ben anberen 
^Bürgern burc^ bie @tra^n SItonaiS fftengen tonnten. 
9lur ein SBermut^iStrovfcn ift in i^ren ^eubenbec^er 
gefallen unb ber beftanb barin, ba| an i^rer @))i^ (eine 
Ztdmpettt ein^erritten. Um Zrom))eter gu beft|en, bt^ 
burfte eiS n&mliä) ber ftSntglic^en Srlaubni^, aber oer« 
geben« )9etitiomerten fie be^megen nac^ fto))en^agen, tt 
erfolgte (ein Sef(^eib. «(iS nnn im Sa^re 1823 
^reberi{ ber @e(^9te feinen SBefud^ in Xttona an» 
(finbigen (ieB unb bie (Srfinen i^m, mie e^ }U i^ren 
Obliegenheiten gehörte, entgegen ritten, um ben l^o^m 



— 271 — 

(Soft in feierlid^fter SSetfe einjit^okn, Beftärmtm oKe 
äRitglfebcc il^ren 9littmetfter , ben Sc^ac^tecmeifter 
^eterfen^ ben ftöntg bei pa^mbn <SkIegen^eit, tne fu^ 
oflerbingS nt(^t f o leidet ftnben tofirbe, an bie Zromt^eto 
9nge(egen^t jn erhntern. 9itttnieifter ^etetfen täc^lte 
flberlegen nnb meinte, bo^ man eS feinem Zoft nnr 
äberlaffen foQe, bie paffenbe @e(egen|ttt andfinbig ju 
mad^en unb, ba§ er bann f(^on in biefer bringUc^en Sac^e 
eine, i^r (Sefuc^ motit)ierenbe Sftebe galten merbe. 

iüi bie (Srünen nnn ben mit feinem befolge 
^eranfommenben ^o^en ^ttm erreid^ten, formierten fie 
fid^ unb mad^ten bie flbtic^en ^onnenrd, toorauf ber 
ftönig anf ben Vnfü^rer gntrat nnb frennblid^ fogte: 
„ytwx mein lieber SKttmeifter, mie ge^t ti benn meiner 
gttten etabt SUtona?" 3e^t ift ber paffenbe Ungenblicf 
getommen, backte ©c^Iac^ter ^eterfen, richtete ft(^ 
militfirifc^ in bie ^ö^e nnb entgegnete feierlid^, inbem er 
faintierte: „W& idf bie @tabt mlie^ SRajieftät, UHir «Oe» 
tn^ig, — auerft wo i« bat mit be Irompeter«?" 

S)ie Heine (Erjö^Iung erregte bei ben Sn^örern 
angemeine ^eiterteit. ftorneliniS aber fagte: rr^u. 
fc^inft ben Sfirgerftol} ber Vftonaer ein wenig iM^ttlid^ 
machen jn wollen mein guter ©c^nactenbecf unb t)ergi^t 
boc^ gan), ba^ bie ^mburger noc^ tiiel me^r auf il^r 
Sfirgert^um pndftn. Verweigerten nic^t, al^ bie erften 
Sbregbfic^er erfc^ienen, t)ie(e unferer Sfiter bem ^raud* 
geber i^re iRamen, weil fie ed unter i^rer SSttrbe Rieften, 
in bem ftbre^htenber }Wif(^en deinen Seuten unb Sticht» 
bfirgem gebmdt }u fielen? Stier nod^ weit fpöter bei 
ber erften fReid^Magdwa^C fonnte man einen el^rfamen 
^mburger fjrtidfc^ufter mäjit bewegen, an bie Sßa^Iume 
3u treten, inbem er ben |^en beS 0gitationirtomit6iS^ 
weld^ mit einer SMrofc^te oor feinem fteUer erfc^ienen,. 
um ben Sanmfeligen na(^ bem XBa^Qotal ju bringen^ 



— 272 — 

antoortete: „9lt vmnt ^ertettf, boS tdimcit ®te mir 
intmdgttc^ anmobeit fein. Stf 6än en ^ntborger Sorget 
im benmad^ ii bot min Cer tmoebber, mit leben @^ber 
im Sfln^afen tofamen to m&^Ienl'' — He^nlic^ bac^ 
aaiäf mo^( jener i^ombitrger Krüeitdmonn, ber fU^, fetbft 
menn er betnmien n^or, boc^ ftett feined ^mbnrger 
SBftrgert^nmiS benmgt blieb. 8[(d er eines Xaged mieber 
beS ®ttten jn üie( get^an ^atte nnb bnrc^ bie @tra§en 
fd^ttKinfte, fiel er nntierfe^end in ein AeUerlo^, in melc^ 
f^on ein frember SRatrofe feinen Sbmfd^ andfc^Iief. 
rrdmtgc mal $(q^ nn fot mi l^ier liggen'' lallte ber 
VrbeitSmamt, wt( bän Hamburger Sorgerl'' 

„^i toor ein bummer fterC rief ©c^nadenbecf, 
„ober in ber S)Sm(i(^Ieit mar i^m ein alter ^mburger 
^vOtntäft boä) no(^ über. Sin ^mburger ftanfmann 
bed Dorigen 3a§r§unbert8, ber bie @onntage auf feinem 
(Starten in ^mm ^ujubringen pflegte, befa^ einen au^« 
orbentlic^ bef fünften ^udlned^t, ber jebe i^m anf^ 
getragene 89efte0ung regelma|ig üerga|. @o nmr bem 
9Renfd^en fd^on (ange ber Auftrag geworben, menn er 
@onntagiS na(i^ bem @arten ^inauSlam, ani ber ®tabt 
2]^on))feifen f&r feinen f)erm mitzubringen, aber jebed 
^i, totm ber Stneäft brausen anlangte, ^atte er ben 
i^m gegebenen SBefe^t richtig mieber andgefd^mi|t. 9üi 
er nnn eined Zaged »ieber tro^ me^rfac^er iDta^nungen 
o^ne bie fo fc^merglid^ entbel^rten ^^fen anlam, ri^ feinem 
4)emt bie ®ebu(b nnb er mürbe fofort mieber ben meiten 
SBeg )ttr @tabt juradgefc^icft, um bad Sergeffene )u ^o(en. 

rfSd^ xotttt/* meinte ber Stanfmann ju feiner %tan, 
,M% ber äRenfd^ ed nt>ä) )e^n SRat anf bem SBBege üer* 
gi|t, wa» er bringen foQ." 

„Kein aSater/' unterbrad^ [il^n fein smölfifi^riger 
@ol^n, fei nur o^ne @orge, biefeS SRat Dergi^t Sl^riftian 
fi(^ bie Reifen nic^tl" 



— 278 — 

%kt SnaU l^atte Vitäft. Xad^ meisteren @tinibni 
(osigte ber ^attdtned^ gttcttid^ wiebet auf beut 0artett 
an unb trug, o ffimtber, forgfam in ber |^a«b ein S)ttt}enb 
ber fd^önften ^oOfinbifd^en pfeifen. 

„%6er S^riftian'', {trottete ber ftaufmonn, ^xoxt ^aft 
S)tt ed benn nur fertig gebradit, ben Auftrag mift jn 
öergeffen?" 

,,3e iperr'', entgegnete ber $QUdInecl^t, ,,bat mar 
benn boc^ nic^ goob ntöglid^, benn gut, ai it an be 
erfte (£(t (am, rö^ien mi be Sflb, be ba ftunnen aUtofamen 
to: ,,(S^rifci^an oergitt be $i)}en ntc^'M @o gung bat 
ben ganzen langen Sßeg l^enbör. 3ebereen, be mi begegnen 
ba, röp ad^ter mi an: „l£I|rif(^an uergitt be ^ipen nid^" 
un erinner mi immer toebber baran, n?at i( bringen fuH 
@ott^iet tofir bat je goob. H^ it nu aoerft in ben Saben 
(dm nn be SRnf^ü mi frög, mat it benn l^ebben touVi, 
ba bent it bod^ mi brapt be @lag, benn in ben Oogen^ 
blict ^arr it 9Qen8 tt)ebber rein oergeten. ^e frög un 
frög, at)erft it tunn mi partu^ nid^ o)) be oolen 2)inger 
befinnen unb bad^, na benn i)üpt bat nidi, benn mugt 
bu n^oD n)ebber na $uu^ gaan un nod^ mal fragen, toat 
btt benn eegentlid^ bringen faUft. SS it nu ut be 
2)ör rut tonü, röp be 2Kufd^a mit eenen 3RaI „&fxi\dfan 
oergitt be S(i\ptn nid^" un gäU) mi bat SSertangte un ba 
bän it nu bamitT' 

S)er Kaufmann n^unberte fid^ f e^r Aber bie Srlebniffe 
feinei» ^aui^tned^td unb fügte fd^Iie^Iic^: „3la mein guter 
Cl^riftian, toxt bie @ad^e aud^ gen^efen fein mag, ein 
£ob k^erbienft 2)u bo^I'' 

,,^6) aber auc^ Sater", unterbrad^ i^n fein @ol^n, 
ber bid je|t ftiOi^ergnftgt jugel^ört l^otte, nun aber ben 
e^rUd^en ^auiStne^t umbrel^te unb auf ein ^tatat ^in«^ 
n^ieS, baiS bem guten 9Renf(^en mit Oblaten auf ben 
9lfid(en geliebt mar« @ie^, ben Qttitl ba ^abe ic^ 

18 



— 274 — 

pljAlwim mb iem S|rifHmt, benor er )itr Gtaht ging 
IcMUI m ferne Satfe g^eftet.'' 

Crflttiutt 6ettft(^tete bet ftttttfntatnt IkiS flalttt, cntf 
toeU^em in großen Snc^ftaien bte 9nf(^rift ^nrangte: 
„(E^rifc^aii WCQiit be 9t))eit nii^!" 

Sin ebenfo bnmmerSltenfd^ ift jener ^audfned^ getoefen, 
ber am 4. 8Rai 1792 wn feinem ^erm, einem ^ambnrger 
ßttderbfider, bei bem er erft tur} ^m^or frifc^ t)om Sanbe 
in Z)ienft getreten n^ar, audgefc^icEt tonxht, nm eine 
fiommiffton ju beforgen. 9ii ber fine^t nnn bei ber 
Itat^arinentin^e Dorüberfommt, gemalert er eine gro|e 
SRenf(!^enmenge, bie ber ftirc^e jnbrSngt, um ben berühmten 
Sbt Sogler, ber bort fein jioeited Orgellongert gab, 
}n öftren. Xuf bie ^roge bed Surfc^en, n?a8 ba loi fei, 
loirb i^m geontn^ortet, bog fic^ ein SCbt auf ber Orgel 
^ören laffe, morauf er fi(^ mit in bie JHrc^e brfingt unb 
bort einen $Iq| er^&(t, oon meh^em au8 er }tt)ar wn 
bem @))ie(er ntd^tlS gema^rt, aber \>o6) fe^r beutlic^ bie 
nie gehörte, ^errtic^e 9Rnfi{ oemimmt. 2)er oortragenbe 
gro^e Aünftler bUbete aber ba(b eine furchtbare &tt^ 
fc^Ioc^t nac^, bie mit einem entjücfenben €iegedgefang 
enbete, balb ftettte er bie SSelagernng oon Seric^o bar, 
mit ben ^ofannentönen S^raelS unb bem Donnergetöfe 
ber einftfirjenben SKauem. S)ann aber malte er mieber 
in Zonen eine Sbl^He, in n^elc^er bie ^irten unter 
Begleitung be« 2)ubelfa(f« il^re l&ttblic^en äBeifen unb 
XSnje aufffi^rten, bis fie oon einem furchtbaren @ettyitter^ 
ba< fie oerfc^euc^te, vertrieben n^urben« 

2)er gonge Sortrag ift fo fc^ön gemefen, ba| gleich 
ollen onberen ^vüfiittn, fo onc^ nnfer» Stntdfi bie Q/nt 
im Sflnge ba^tngefd^nnmben ift, obioo^ ber Stbt oon ^alb 
iner hii ^db fec^ U^r tonsertiert ^atte« Hl» ber 
imtge SRenfd^ nun, no<l^ ooll oon bem (Se^firten, eilig 



— 276 — 

naäf ^oatfe getaufot ift, f^d i^m fein |>ert ob feoM 
langen 8l»Sb(ei6en£ mit einer bexbaStroffmbtgt em)ifiUH)Cii. 
,,91(^ $ert'\ entgegnete ber fined^t, „ftn @e mon ntd^ 
b£iS. «iB it bi be ftat^rinenfarf D6rbi t&m, ^ nti be 
SKinfc^en feggt^ bot bo en Sa)) np be Orgel \pttlm nmfl. 
2)a bfin it benn ool mit rin (oopen nn ^eff mi bot 
an^firt, Qt)erft bat tann it ben $erm feggen^ bot SBeeft 
f^eelt beter q& manche SKnfc^I" 

SRid^t biet tifiger ift ani) jener $anS Cluaft gemefen 
bem ti nid^t in ben ftopf tt^oOte, ba^ fein früherer Setannter 
^ein Sötel ein fo i)of)ti Honorar betäme. „2)afür 
fingt er auc^ baiS ^o^e S", bebeutete man i^m. „3f 
fing bot ganje 99S, un mi gift feen fBtxn]d) en ©ö^Iing 
babSr", antn)ortete ber SSerftodte. 

(Ein anberer ^andtned^t Dom üaxtbt erhielt, ba er 
no(^ nie in einem X^eater gett^efen mar, bon feinem $erm 
ad^t @(^ininge, um bad Sd^aufpiet im Ot)emi^of pi 
befu(^. „yia Se^ann, n^o ^eft Z)n S)i amufeert", fragte 
i^n ber Kaufmann bei feiner ^eimle^r, ,,un toat l^eft 2>tt 
fe^n?" — ,,3e $err", entgegnete ber (Gefragte, „bat m&r 
man fo, fo, bardber is nid^ beel to feggen. @e far}ölen 
je fo lang, bit itinen be Zung nVu $ate ^ung, un ai^ 
bot fo miet mar, ba märt oot nt. Soerft ober eene @aat 
^eff it mi bannig §0gt. 31 meen bat oole grote 3)oot, 
mot ba ^nng. Sßenn bat Ringeln bfi, bann f[ög bat 
immer ritf(^ in be ^ö^, un menn bat mebber Kingett, benn 
I&m bat tangfam mebber rfinner. Z)at m&r to fpa|ig!" 

Z)a ^ot ein anberer ^auSfnec^t ftc^ fc^Ianer im 
Z^er benommen, ergfi^Ite ftornelinS. Qu @(^röberiS 
fetten Ratten, mie anäi audbrAcnic^ anf ben Z^eatersettetn 
bemerft mar, nur bie 2)iener, bie i^re ^errfc^aft abloten 
mottten, freien (Eintritt iniS ©c^uffiiel^anS. SU« nun 
einft ein SRenfc^ o^ne SBiUet im Z^eater gelten moOte 

18 • 



— 276 — 

itstb ber StQeteur i^n mit ber %tü%t otti^telt, mer er 
benn to6u, atitoottete er breift: „^ bin ber Unecht bed 
^emt QthadOil*' — „Qtbaoify — ßthajoti^"* — munaette 
ber SSiQeteur, „be 9lam* hutintt mi bod^ bdorntt Ddr? 
SHd^tg, be mo^nt je moQ in be ©teenftraot. 9ta, berni 
gaa ^e man toi" 

@(^Umm aber wax jener ^audtfiper, ber lange 
3a^re ^inbnrc^ gur größten Qu\vitbtnf)tit bei bem ^iefigen, 
bebentenben SBntterfaufmann |)öt)er im Dienft ftanb. 
Sined XageS tourbe bem ^rinjipat Derrot^en, ba^ fein 
St&ptt fc^on feit (dngerer j^tit i^m aUabenbtid^ ein $fnnb 
93tttter entn^enbete, inbem er biefetbe in feiner fBtüiit, bie 
er beft&nbig anf bem jtopfe trug, and bem ^anfe fc^muggelte. 
Ste nun ber ftüper am 3(benb bad ^aulS, tt)ie gemö^nlid^ 
mit ber geraubten SButter in ber 9Rü|e, t)erlaffen n^oQte, 
rief i^n fein $err xn9 ftontor herein. Sengftlic^ rüdte 
ber ftüper an feiner Rcoppt, bie er, toie ed bie ^öflit^teit 
bo(^ erforberte, nid^t abnehmen fonnte, mett bie geraubte 
Sutter unter berfetben verborgen n)ar. „9ta, ^einrid^, 
S)u ^eft 2)i rool üerfftölt", fagte ber itaufmann. „3>u 
{annft je be 9Rü$ nic^ rünner trigen." 

„^df ja, $en^', entgegnete ber Jtü^er, erfreut, ba% 
i^m eine SBrfidCe gefd^kgen n^urbe. 

„9la, benn bel^ot fe man u^'n Stopp**, ful^r $err 
^öt)er lac^elnb fort, „un fett 2)i l^ier an ben koarmen 
9t)en, bat n)arb 3)i goob boon." 

3agl|aft fe|te fid^ ber Uebelt^äter auf ben ©tul^I, 
ben i^m fein ^err bid^t an ben glü^enben, eine fur^tbare 
^i^e audftrdmenben Ofen gerüdt ^atte, worauf er oon 
bem Kaufmann in ein fel^r lange bouembed ®^pi&ä) 
t>tM\dtlt »urbe. 9tatärU(^ begann bie )8utter aUm&^tid^ 
in ber immer ft&r(er merbenben $i|e ju fc^meljen unb 
auf ba< @efid^ beS in XobeSangft bafi^ben Stäpm 
^inabiutrd))feln. 



— 277 — 

^^err Sott, ^nanif", tief )>I6|({(^ $frr ig^öDer, 
„btmmft SDu ot^erft int Stoeeten! Z)at t< S)i goob. 
9oetft )oat is benn bat, S>u toarft ja qmi geelV S)« 
{riflft bo<^ lool ntc^ bat geele fjfeeber?" 

„fiä) la, ^ttx, bat tann toot fien'', ftü^ttte ber 
ftfi^er unb Kapperte wx Xngft, bag fein $err bie immer 
ftärter aber fein ©efid^t hinunter träufeinbe 0utter ent« 
becten toüxht, mit ben 3^^^^* 

„9la, benn ttiarm S)i man noc^ en bitten an ben 
^t>m", meinte ber ftanfmann nnb toarf abermaU einen 
tüchtigen mo| ^ol} in bie ©Int^. — Sine t>oüt @tunbe 
^inburd^ mu^te ber arme @finber bor bem ^egefener 
fi^en, bis nad^ nnb nad^ baS ganje $funb SButter ge«^ 
fc^motjen unb i^m über baiS ©efid^t gefloffen toax. 2)ann 
erft fagte ber Kaufmann: „^a, ^einri^, nu gaa man 
to $ttu8, \d glöö, S)u bfift nu luriertl" 

S)er tränte mar mirlUd^ furiert, benn er ^at feinem 
$erm nie »ieber Sutter gefto^len. 

StQe @tammg&fte lachten fiber ben ^feubohanten, 
bann aber fagte ©c^nacienbed: „2)a eciftiert eine Heine 
Xnetbote t)on ber Rnx, bie ein neugebactener Hamburger 
9r)t gemacht ^at. 3^ bemfelben fommt ein ^atient unb 
ttagt t^m, ba^ er nic^t fc^Iafen tonne. Z)er Slrst untere 
fu^t i^n unb fagt: „Sittenoaffer trinfenl" 9la(^ einigen 
Xagen fommt ber ^ante toieber unb jammert, ba| er 
no(^ immer leine Ku^e finben fSnne. „3^ t^oDbltttig", 
meint ber Sottor nnb oerorbnet Dierunbinyanjig Schröpf* 
fBpfe. @(^on nac^ furger Qttt erfc^eint ber Seibenbe 
abermals unb erttfirt, ba| er feine 99effemng fpfire. „@ie 
leiben an Stut^Xrmnt^^, oerfic^ert ber ^eiltftnfiler nnb 
k)erf(^reibt ©ta^ltropfen. 3n einer ber näc^ften @pxtdf* 
fhutben ift ber Xermfte f^on »ieber ba nnb oerftc^ert, 
ba^ ber Schlaf i^n nun erft rec^t meibe. „$m, ^m". 



— 278 — 

iwnrwdtf bcr tiAtffttt ^err, „cd foA Me 9letMt, ^ier 
ift ein Sent^iipmgdtntttel! Serloffen €ie ftc^ batanf, 
teg bie njul^fte 9lac^ btffcr Mdaufat toirb!" Sm attbcnt 
SXorgen ober tomirt bcr fictbotbc mi^x^fttg obenRob 
mtb ruft Deijtodfdt: ,,^err S)olter, iit fami bot mt at>erfl 
nü^ mdfx it^^olen, itf ^ locbber be gonje 9loc^ fem 
Oog tobaan!" 

„^a, mtva @ott'', mtmt ber rot^Iojc Srjt, „u^ 
i>erori)nrte 3^nen bix^ fo gute 9RitteI, noi^ benen noc^ 
olle Patienten Stu^e fonben?'' 

„Z)at fall toot ftn", entgegnet ber ^otient, „oüerft 
be SRebictn lann be oolen Sanjen, be mi ntd^ f(aapen 
laot, hodf mä) tterbrieDen !" 

Sin anbetet ai}t(td^er ©d^erg ^ot ftc^ ^tet im Sa^te 
1862 gugettagen. Um btitten Suli, \>\tt Sik^ noc^ 
SBaifengrün, ^aben f][elbarbeitet auf bet tl^ten^otft einen 
fc^tectlid^^en f^funb gemacht, nfintlid^ ein @tud( eined menfci^ 
üdftn ®ebeind. S>aiS ftorpud beltltt niutbe etligfl bet 
S^ötbe ubetgeben unb t>on ben bajn befteSten Setzten 
unterfuc^t, bie benn etSatten, ba| ^tet aQerbingd ein 
ftifc^ abgefc^nittened ftinbetbein Dotl&ge unb man fomit 
auf ein fc^tecKi^ei SBetbrec^en fc^Hegen mu^te. 2)ie 
Ariminali^^oUiei ^ot ftc^ batauf fd^Ieumgft aufgemacht, 
um bie bunfle Z^at and XageiSlid^ }tt gießen unb ift 
ben &puxta nachgegangen, bie bis an baS $aud eined 
9Batfeni^aud»^ti>k)ifotd führten. SDet inquirierte ^tot>ifot 
abet edBatte lac^enb, bag et am Sßaifengtun mit ben 
anbeten fetten ^tokiif oten baS übliche ßonk)i))tum gefeiert 
^be, bei melc^ au|et anbeten lecteten (Beriten auc^ 
tm feiftet SB&tenfc^inlen t>etff>eifl motben fei. S>ie Abet 
bte @attenmauet genmtfenen Uebettefte beS bratend 
mfi^eu bie fetten deld^tten nun ittt^fimtic^ fftt ein 
Atnbetbetn gehalten l^oben. Zableau« S)et „ftlabbetab<rtf(^^ 
äbex fang: 






— 279 — 

Sit SiictMi fcHcMItt Mb* 

(Eine flfouämt^tx ffohtl für Ifeine SInber unb anc^ fftr gvoBe. 
(H toax eranml ein gcintiner Wx, 
^em ärgert tB natflrliiQ fe^, 
^)d(6 nutn i^ fing in ttiQen Siflen 
9nf einer üon ben femflfn flft^en. 

(& ift an^ f^Iimm, aui fiebern gmil 
3tt lommen na^ ber U^ten^orfl, 
Um — toa9 hcA @c^Itimnfie ift anf. (Erben — 
KU traten bort t)er)e^ ^ toerben. 

f)0(^ nimnter f^iaft bte 9tmt^, 
& toiffen 9tenf(( nnb Bfiren bie«, 
®ie, bie ftet« }u Okrti^ fl(et, 
^ fi^ bed «Iren Su| piibtt^et. 

€te nimmt il^n mit Dom reiben Sdpmai 
Unb koirft tl^n fort beim fBaifen^and, 
t)ort finben i^n bie lieben IKnber 
Unb tonnbem fi^ borob ni^t minber. 

2)amit man il^n ani^ lernten lern', 
^l^ßpi man i^n an geiel^rttn ^errX 
Syie ^Iten i^n an i^re 9{afe 
Unb f|>recl^en bamt betrflbt bie 9^e: 

„O, ba| man fo tota fagen mu%, 
^bia ift jotoo^I ein ftinberfnfe, 
^a ifl ein granfer SRorb tterbro^en." 
®o toorb bed tMren Sob gero^enl 

IBeil i^n bie aXenfi^n maffaerirt, 
4^t er fte fil^nber^ Mamirt. 
SRoral. 9Kmm, koenn ^ öftren ^afl gefc^Ia^t*, 
8or 4)ambttrga SBeifen ^c^ in fti^t! 

,,3a''^ meinte ^err ftorneUuiS, „man l^ot Don 
je^er auf bte Ferren Stetste geftic^elt. 2>a esiftiert em 
Serseü^t^ Don Serjten unferet ®taM, boS eine Derftotte 
f{^er)|afte JQamung t>or biefen Ferren in fk^ tt&gt, \i^n^ 
^aft, tnett man bei bto^enber Offa^t nid^ fi^ell qtm% 
grabe ju biefen berfi^mteften unb gefc^idteften SDoftoren 
4^antbtttgS fc^icten fann. ®eben 6ie mit bod^ ein Stfttf 
^o^iet, fieUnet, ic^ n^itt 3^nen bann bie Sifle anffc^eiben! 
@e^en ®ie, biefetbe lantet fo: 



— 280 — 



^Fe<i((#iiif ^Mittotger jUr|te. 






it^. 









Ufcik 



•ir- 



CM' 



IMUc 



'«ttfcm. 



SIT 






— 291 — 

,,Z)Qd t{i {a eiiie 9xt ffUim»^, fogte bct atte ^err 
GlfTiftianfen. „9la, tomn t» bemt oit'i^ Statten ge^en 
{oQ, fo tonn id^ S^nen auc^ eine 9tu% ju fnadm geben, 
menn ic^ anc^ auf bie fiSfnng meiner t^age tetnen ^xtii 
{e|en !ann, loie ber biebere Steboftent Sonatjentnrnd, 
t)on bem meine äKntter er}&^Ue, ba^ er in feiner, im 
vorigen Sa^r^unbert ^ier erfd^enben SSoc^fd^rift für 
jene 2)ame, xotli^c juerft feine itöt^fel löfen n^firbe, eine 
glafc^ SIo^f)>iritn« im aSert^ie Don jföei SRarl ate ^reii» 
ani^gelobte. 9Ufo um jur ©ac^e ju tommen, mein 9i&t|fet 
lautet: 9Be(^e Hamburger @tra^e ift fo alt, ba| fie fc^on 
im Saterunfer k)or{ommt?" 

%Qe ©tammgafte begannen ^eimlid^ bad Sater^ 
unfer ^erjufagen. Men Doran $err ftrufenberg, ber 
pldjjUc^ rief: „Sc^ ^ob% e« ift bie ^crrtic^feit!" 

„Stic^tig", öerfcftte ^err G^riftianfen. 3c^ fcnne 
äbrigeniS eine Strafe unferer @tobt, bie bod^ noc^ älter 
ift, ba fie fd^on im erften 99uc^ aXofiiS, ^op. t)ier genannt, 
xoxxb. ^d) meine ben @rimm, benn ej^ l^ei^t bort: 
ftain aber erfd^Iug Slbel im @rimm.'' 

SlUed ladete. (Sc^nadenbect aber meinte: „Sin 
altes, ec^t ^amburgifc^eS 9tät^fel iDei| id^ auc^ no(^. d^ 
I|ei|t: %S en $after rin un ad en ©tabtfplbat »ebber rut. 
j)ie 9[uf[0fung ift ,,ber ^ummer'', melc^er ja fc^toarj mie 
ein ^rebiger in ben Xo))f fommt, um benfelben rot^ n^ie 
ein Hamburger ©tabtfolbat tt)ieber 3U Derlaffen." 

3)iefeiS 9tftt^fel jeigt, ba| unfere Sater nic^ nur 
©c^erge über bie gelehrten ^ren, bie ben fronten fieib 
tnrieren, liebten, fonbem ba^ fie aud^ bie ©eeten&rjte, 
unfere Ferren ^afioren, nic^ Derf^onten. 

SRon erg&^It Don einem alten l^burger (Skiftltd^en 
an 6t fiatl^arinen, ba| er einft wn ber Stmud, bie 
Don ben jum @ottei^ien^ tommonbierten ©tabtfotboten 



— 282 — 

htäft mitriiigt wax, bte SdbenSgef<|k^e C|nfti Md(ünbet 
lobe. XU er nitst bei ber ©teilte angelangt toax, ido 
bie ^eg^tecd^te erfc^ienett, um &fttfta» )u fangen, rief 
ber €(eiftlic^e »ti er^bener Stimme: „ttnb »er l^ot bie 
©olboten gefanbt?'' 

(Einer ber bid)eren @tabtfolboten, onf tvetd^ ber 
fBüd bei ^rebigeri grabe mi^te, uiftl^nte, ba^ berfelbe 
t)on il^m eine Hntn^ort »edange^ »ei^alb bie ©tabtfolboten 
in ber ftird^e feien unb entgegnete bei^alb, inbem er 
falntierte, im Xon einer militairijc^en SKelbnng: ,,ftoq)oral 
fin^Iemann, ^err ^afierl'' 

3n ben itoanjiger Sauren prebigte m einem @onntag 
$aftor $lat^ in ber Wliä^admtätt nnb fc^ttberte lebhaft 
bte f^reuben bei ^immete unb bie ©einreden ber ^dlle, 
morauf er rief: ,,Unb nun, üebe 9nb&(^tige, »oQt 3l^r 
mit in ben $immel?" 

Sa oermeinte eine brat>e i^rau, bag fte fc^neU ju 
antniorten f^aht, totm, fte nic^t ber ^reuben beS ^rabiefei 
derlufüg gelten n^oDte. ®x6f i^rer ©c^uljeit erinnemb, 
er^ob fte fid^ fc^Ieuntgft, ftredte ben Ringer in bie ^Sl^e 
nnb f(^rie überlaut: „3on)oI, $err $aftor, il toiü mit, 
il tDiO miti'' 

^rftl^er ift ei bei uni Sitte gett)efen, bag, menn 
loA^renb ber 5Krd^en}eit %tacx auibrad^, ber ftüfter bem 
^oftor einen QtttA Einlegte, auf loelc^em er bie ©trage 
t)ermerft ^atte, in U)e((i^er bte ^euerbrunft entftanben n^or. 
Htö nun einft ^aftor $atm ben (Sotteibienft in ber 
6t. 9ttlo(aitirii^ ^ielt, üerga| er im Sifer feiner 9iebe 
ben i^m auf bie ftanjel gebro^ten ^tnttiätd nnb )>rebigte, 
trof^em bie ^energloden immer l^ger ftiirmten, rul^ig 
»weiter, o^ne bie übltc^ SKttt^eilung, wo ber Sranb fet, 
jtt triefen. 2)ie Oemeinbe mnrbe wu IRtnute )tt SRinnte 
unruhiger, (bibtid^ tonnte ein bejal^rter Bürger feine 
ttngebntt nid^t me^r bejä^men wtb fragte taut: „Sßonc^m 



— 288 — 

\& bot %üt, ^m ^ßafhr?'' Skr ttdmcr ober ttot fo 
in ferne ^tebigt nerfmlt, ba| er bte ^age gottj äbei> 
l^drte ttiib in fernem Zf^tma übet bie Odbutt Gl^nfH 
^rtfa^renb fogte: „Sit Setl^U^em ht emem Stofl" — 
,,2)at td tötet oon ^ter", unterbrad^ i^n ber SMirger, 
t00rauf bie Slu^e )oid)er ^^teQt loor. 

„3a, et ift etood fd^ötte« ttm eine gute ^bigt'', 
meinte ber alte Kaufmann äKdder, ber ate großer 
Slnmenfreunb befannt toox, „aber eine @ormtaQiSxä^aäii 
in ber freien @otted^9lotnr ift and^ nic^t yn oerac^ten* 
Seiber finb nnd bie @tabtgärten bnrd^ bie Mn Zag jn 
Xag jttnel^menben Slenbauten immer me^r befc^nitten 
niorben nnb n>erben batb ganj Mm Srbboben Derfd^tmtnben 
fein, ^at man nnd bod^ felbft im »eiten ttmhreife 
^ambnrgS bie einft fo ib^üifc^en ®&rten btxxdf bie 
fdrmlid^ au8 ber Srbe ^eroorn^ac^enben Zerraffen, bie 
mit i^ren ^o^en SRietl^iStafemen ben Säumen bie Snft 
abfc^neiben, grfinbtic^ oerleibet, n)ie ed mir bei meinem 
@^mnbftä<f in StmiSbütttet gel^t. 3n ben jmaniiger Sauren 
qnftierten noc^ flberaQ in ber @tabt, felbft in ben ab^ 
gelegenften ©trafen, ja felbft in ben (SMngen, firäc^ige 
@ärten. 3(^ erinnere mic^ auiS biefer Qtxt fogor eine* 
f(^dnen &axttni, ber hinter einer fteUenoirt^fc^ft auf 
bem ^errengraben 9lx. 7 lag, fomie etned ^rleS in ber 
9litolaiftrage, too nod^ uralte (Eichen ftanben anS ber 
Seit, ate bort baS alte Sufto&lbc^en, bad (Sic^^ol), lag. 
dfn ben brei^iger Salären ma^ta bie e^rmfirbigen lÖäume 
ber SauAut^ uieid^en, ebenfo »ie bie fc^önen, frud^treic^ 
äBaOntt^bittme, n^dd^e ben alten ©c^fi^ennma am Snbe 
ber StnnftraBe jierten. dro^e ®&rten gab ei» bann 
f|)iter niM^ auf bem Solentindtamp nnb in ber ^o^en 
Srnl^tmiete l^inter ber Xmelttttgftro|e. SBo« »urbe 
aber aui^ früher in Hamburg ffir bie O&rten getrau I 
&^n im t^origen 3a^unbert gab ed ^ier unter ben 



— 284 — 

4>errcit bei» engiifc^en ftoutt eine »horticalar Bocietyc. 
Sbtt t>m i^nen angefteOte 9axtatx 3. $. fbnd, ber bun^ 
eine reiche f^etrat^ ju äRttteln getommen toar, ematb 
um 1780 bai» bamate einet SBüfte gleid^enbe Xertain, 
mo je^t bie ^e^lanbftra^en liegen, unb f^uf bort einen 
fruchtbaren ® arten, toAiftx burc^ bie feltenen ®en)ft(^, 
bie bort gebogen »urben, aQgenteined Suffe^en erregte. 
2)afelbft hielten längere Qüi ^inburd^ bie äRitglieber ber 
t)atnotif(l^en @efeaf(^aft an ben SRittmoc^^^Sta^ntittagen 
i^e S^^ammtnt&n^tt ab. ©üblic^ üon biefem Xerrain 
lag ber Soctniann'fc^e ®arten, ber nic^t ntinber inter« 
effant n^ar, »ä^renb 1810 Dr. flügge an ber SUfter 
au|er^alb bed S)aninit^oriS einen botanifc^en @arten 
anlegte, nac^bem f^on früher Z^orbed t)or bem Jammer« 
bannt ein ä^nüd^e^ Unternehmen gegrünbet l^atte. 

Son intereffanten 93&umen erinnere i^ mid| nod^ 
ber fc^dnen Sktbengru))pe, bie im ^(ottbecfer $art ber 
^rau Senator Senifd^ ftanb. di xoaxtn brei atte, gro^e 
Seiben, bie im 88iefent^a( bed $arte in ber 9l&^e ber 
Sogenannten ^ifd^erl^fitten prangten. 2)iefe riefigen 0&ume 
ifatten einen @tammumfang Don minbefteni» {toonjig 9n| 
unb mußten uralt fein. X)ie (e^te biefer e^noürbigen 
^flanjen ging im 3al|re 1861 ein. 

Xttc^ eine merhoärbige Xrouerlodennieibe gab t^ ^ier. 
2)ie erfte Xrauenoeibe in (Europa »urbe Don bem eng^ 
Iif(^en S)i(^ter HIecanber ^ope ge))f[an)t. (Er erhielt 
aud ber Xärlei feigen }um (A^^ent unb fanb in einem 
ber ftflrbe einen gmeig, ber na^e am 9[udf erlagen nnir 
unb tt^elc^en er in feinen (harten pflanjte, nio ber Se^ling 
fic^ ium fc^dnen Saum entmidelte. 83on biefem Saum 
ftammen alle Xrauenoeiben (Europas ab. 2)ie eno&^nte 
merhoürbige Xrauerlo((entt)eibe ftanb in ber erften ^tfte ber 
filnfjiger Satire in bem (Sparten Don gr&ulein (Eggeri» am 
atoiberg bei ber SßanbiSbecfer (E^uffee. (Ein engUfd^er 



— 285 — 

d^enieur brodle in ben k^ier^tger Sorten einige HUeget 
i^on ber X^rftnen^ Soden ««äBeibe, bie 9lapoltim§ &XQb 
auf @t. ^elena ^dfm&it, mit nac^ (Suropa. Sinen fotd^ 
©teclling Dete^tte er bem fjrtäulein (Sggeri^ unb biefer 
war ber einzige ©c^ögling, ber SSkrjetn trieb unb ft<l^ 
iu einem ^iibfc^en Säaum mit ftrone entmicfelte. 3m 
3a^re 1855 fud^te ein bem franj&fifd^en $of na^e fte^enber 
$en ben bamate ac^t ^u^ l^o^en S3attm }u enoerben, 
um i^n nad^ $arid ju loerpflansen. 0Qed nianberte 
bamald na^ bem 9loperg l^inau£, um bie äSeibe }u fe^en. 

3n ben itoanjiger Salären lag bei SBIontenefe am 
[teilen ISIbufer gar ein SBeinberg, ber fe^r gut gebie^. 
S)erfe(be lourbe im $erbft üietfac^ )9on Hamburgern 
befuc^t, bie fic| an ben meift fe^r fü^en, fd^mad^aften 
Xrauben labten. 

©eltene 99äume bifanben fid^ ebenfaDiS in ben 
fflnfjiger 3a^ren in ^armfend Saumfc^ule in ^ol^en« 
felbe. S)icfer ©firtner ^atte fogar 1855 eine Ägace 
americana, aud beren @aft bie 3Ke£i!aner befanntUc^ 
ein beraufc^enbei^ ®etranl, ^ulque, bereiten, jur 83Iätl^e 
gebrad^. @d^on 1838 enoarb eine f^rau gmei Ssemplare 
einer folc^en 9(gat)e t)on bem bamatö an ber (£d(e beiS 
®rad!eaeri» tt^o^nenben ftonbitor SRönd^ (fp&ter SBai^) 
für 150 äRarl unb liejs biefelben auf ber Songenrei^e 
in ®t. $anli gegen ein (Sntree wn einer äXart fe^en. 
2>ie bon ^armfen für 500 äRarf Mourant angetaufte 
^an}e mar aber biet fc^dner. @ie tooq faft 1500 ^fuitb 
unb koar in bem &laipat>i\iüTX, in nield^em fie ftanb, tym 
einer @allerie, ju ber eine Zte^pt l^inauffä^rte, umgeben, 
bamit man bie auf bem über 25 gfu^ l^o^en @(^aft 
fit^enbe 891ume benntnbem tomtte. S>ie itgabe mar 
tftglid^ bon aXorgend fec^S h\» Hbenb« ac^ U^r gegen 
ein ü^ntrittdgelb üon ad^t ©^iQingen ju beftd^tigen nnb 
^atte ber IBeft^er großen Qu\pvn6f. 



— 386 — 

3ett ift mäf l^armfettiS 9atUn iMfc^mmtbeti; fo 
ge|t ein @tfi«f noc^ bem anbeten on^ unfevem fc^onen otten 
l^btttg ba^in.^ 

„^a, ja, baiS ift einmal ber Sauf ber Sßelt, mein 
lieber ^crr SJtöUer^ tröftete ©d^nacfenbecf ben gan$ 
n^e^mfit^ig gen^orbenen alten $erm. „^ai ge^t ni^t 
nur mit ben @&rten fo, fonbem aud^ mit i^ieten anbeten 
^ambnrget (Eintid^tungen, bie nnS im Saufe ber 3a^re 
lieb nnb mert^ getDorben »aren. äßo finb aDe bie bunten 
@ttagentra(!^ten geblieben, bie unferm 9uge eine fo an^ 
mut^ige Sbn^ec^elung boten? 9ßo bie luftigen Qndtt* 
bäifertnec^te, bie Jhirtenbe, bie fira^ngie^et unb toit bie 
@eftalten aQe l^eigen mögen, bie frflfier unfete Strafen 
belebten? 9lut bie OuattieriSteute ^aben fid^ nod^ et^alten.'' 

„3n Sachen ber Ouartiet^Ieute", untetbtoc^ ^iet 
ein junget, an einem 9lebentifd^ fi^enbet ^rember, ber ben 
Stiäl^Iungen bet atten fetten mit gtogem Snteteffe gefolgt 
n)at, ben @pre^et, „ettaube ic^ mit ate iDi|begieriget Utu 
fenber @ie ju intet))ellieten. Sßatum mitb benn t)on biefen 
guten Ouattietdteuten fo oiel 8Befen gemacht, ba| man 
biefelben fogat in ben SReifebfid^etn üet^eic^net fiubet? 
3(^ ^abe mit einen folc^en bejacften äJtenfc^en jeigen 
lajfen, oetfte^e abet niittüc^ ni^t, toed^a(b man ^iet k)on 
einem Ttam, bet bei und in ©ac^fen als einfac^et ^tbeitet 
eftimiett n)ütbe, fo üiel äBefen mac^t?" 

„(Ein OttotttetSmann, mein flSete^tteftet'', entgegnete 
@(l^nad(enbe(f, „ift ein äXonn, bet ein alted @tftct 
^mbntget (Beioetbe^tigfeit, Keb(i(^teit nnb Ztac^ 
batftellt. 3>em f^tid^ten Cuatttetdmann t^etttout no^ 
l^eute, loie tiot ^nnbettcn Don Sorten, bet fianfmonn 
»nbebingt feine Saaten an, bie boc^ oft einen SSett^ 
oon äXtiflionen tefyt&fentieten. 2>iefe Seutc finb ti, rodift 
bie füt bie Speid^etatbeiten nM^tgen ittftfte anfteOat 



— 287 — 

imb fSr biefetben Mtgeit. Sie oeretstgten fk^ früher 
immer jii t^iet aKostit, iMii ollerbti^ Ifatt }» Xagc nii^ 
me^r fo ftreng gehalten toirb, unb bilbeten fo ein CUtostiet. 
ein fold^ed Onartier mn^te man oft ti^ener erlotfen. 
2)affei[be tonnte t>ttttbt uierben, nnb fagte man Mn bem^ 
bet einen 9(nt^eil baran befa|, ba| er einen @trang an 
bem Onartier }dge. Z)te lebeSmatigen 3n^aber eines 
OnartierS ^aben eine geioiffe ©teUe, »o fie ftetS )n 
ftnben finb nnb loo anf einer anS^ängenben fd^tt)ar)en 
Zafel mit ftreibefc^rift bie lanfenben ZageSarbeiten t)tt^ 
)eid^net toerben. Snc^ führen bie OnartierSUute noc^ immer 
Seinamen, bie and Cigentl^ihnüc^eiten i^er Sn^aber 
entftanben finb. fjfragt man einen XrbeitSmann nad^ bem 
Stonb (dnartier) eines OnartierSmanneS, inbem man 
beffen bürgerlichen 9lamen nennt, fo niei^ er meift feine 
SlnShtnft }n geben. 9tennt man aber ben (Beinamen beS 
betreff enben, fo ift ber Gefragte fofort orientiert nnb 
itm im @tanbe, ben Ort, an »elc^em fid^ ber &^uä^tt 
anf^filt, rid^g jn beftimmen. 2)ie Beinamen ber OnartierS« 
lente finb jafilreid^ nnb imü id^ S^nen einige ber anf« 
faOenbften nennen. S)a giebt eS: 2)at Srmenfpann, be 
SBarm^erjigen , be Sfld, be SSüIten^anerd , be 93aiem, 
be 2)ac^tänfen, bat S)reefpann, be S>u^nfnt>en, be !S)oobr 
fmieterS, be (EfeltretferS, be (EngUfc^en, be Drogen ^ranjofen, 
be %ititti, be ^ienen, be @rootfnnten, be $afen, be 
^arborgerS, be bnnten {^Sner, be ^eiligen, be ^oOanberS, 
be ^^saenjftgerS, be ^önert^tader», be Sfigerd, be 3mmen^ 
bat Sttbenfpann, be Aaffebrenneri, be firei^en, be ArinbletS,. 
be fiorfmiders, be ftra^nlflb, be ftntfc^er«, be SAttfenten^ 
be lätten Stoben, be Sftmen, SnnS nn ^Uf), be SRagem^ 
be äRd^Unbrnc^er, be SRilS, be SRSbcn, be ättinfc^esti* 
fd^insers, be Dtanfc^emen, be äKeOerd (bie fic^ nac^ 
i^ @^ariemng in ftoom^VUOttx» , Sater «-aKelter» 
unb 3eegenme(ferS t^eilten), be 9lage(bflbetS, be Stobett 



— 288 — 

malet«, be $ittttfib,.be paden^uer«, be 9lotten, be 
@in0tet«, bc @^ofierd, be ®tootmater«, be Sotofpeelerd, 
be fSlen düngend, be @adneier«, be @<l^eDen nn Kraben, 
be fd^oen ^ambotger«, @(^ nn S^td, Spring um en 
@tftnber, be &6fimmtU, be @eelentinnet2, be Sd^ulter« 
fftsott», be Xfiänbflbete, be X^eebuent, be üeerfp&nnigen 
Slotten, be Setlc^enblauen, be SBangen, be mitten ^unn, 
be n)ilben @n>ien, be SSuQ^ftofoden, be SBnftmaterd nnb 
be flSnOmäd. 

@o ein bejacfter Ttmn, toit @ie i^n }u nennen 
belieben, ^ot bafät ju forgen, ba| bi« Sßaaren richtig 
auf unb t)om ©peid^er fommen. (St befi^t nid^t nnr ba« 
Serftftnbnil be« ^oden«, fonbem aud^ SBaaren^ unb 
oftmal« @))rad^fenntniffe. Sr totx%, auf meinem Soben 
unb auf nield^er @teQe bie unb bie Sßaate (agett, tom^ 
manbiert bie t>tm i^m angenommenen, ju 3^iten bie Qaifl 
l^unbert unb me^r erreid^enben Srbeit«Ieute unb ja^tt 
i|nen il^ren Sßod^enlol^n au«, ma« er fp&ter feinem Vuftrag^ 
geber in 9led^nung fteOt. Sin £luartier«mann erfreut 
fid^ fc^on burd^ feine @teQung bei allen SSortommniffen 
be« Seben« in ber @tabt eine« befonber« guten 9lufe« 
unb tüü^ benfelben aufredet ju Ifalten. fturj, er ift ein 
ganzer SRannl 2)amit @ie einen tteinen ISegriff t>on 
bem 9hi|en befommen, ben biefe ßeute burd^ i^r fidlere«, 
felbftbetou^te« auftreten il^rem ^rinjipal teiften fönnen, 
tt>ia i(^ 3^nen ein Heine«, buc^ftfiblic^ loal^re« @tä(f oon 
einem Hamburger Ouartier«mann er}&^ten. 2>a ^aben 
xoxx ifxtx einen großen ftaffelaufmann, ber 9lame t^ut 
nid^t« 3ur @ad^e, n>e«|alb id^ il^n So^anne« JBa^l 
nennen n^iO. Diefer ^err Ui%t eine« Zage« feinen 
£luattier«mann (ommen unb fagt: SRein Heber Zimmann, 
ba liegt eine oerbrie|K(^e @ad^e )[ior. Ser fioufmann 
fo unb fo in ber unb ber @tabt, bem toit neuttd^ eine 
fiabung ftaffe f(^ictten, remonftriert einmal niieber, ba^ 






— 289 — 

bte SBoore ntc^ nai) ^robe audfaOe unb üenoetgert bte 
9tma^e. 9latfirlt(^ mü er irar auf bot $retd brfiden, 
ba er ^offt, ba^ n>tr uteber toie bamold nachgeben, nm 
bie Slficffrac^t ber o^tie @nntb aufgefc^offenen XBaare ju 
fparen; aber bad ge^t boc^ utimdglici^ fo toetter. fBoS 
benten @ie, Ximmann^ nrnd matt babet t^tit?^' „2)aS 
loia \d) \d)on orbnen, $err SBal^I", entgegnet ber Quartterdi* 
mann tnrj unb beftimmt. „^ä) toet^ genau, toai mir bem 
$erm geliefert ^aben nnb fa^re nod^ l^eute mit bem 
91benb}ttg ^infiber." „^a, xotnn @ie ha» xodUttn, mein 
lieber Zimmann", entgegnet ber Kaufmann, „\o bin 
i(^ gan) beruhigt!" 

Km anberen äRorgen tritt in ba» ftontor bed binnen^ 
Ifinbif^en $aufed eine n>Q^re ^finengeftalt, befleibet mit 
einer 3a(f e, bie mit großen fitbemen ftnöpf en üerjiert ift, 
fott)ie mit einem ©(^urgfeU unb »finjc^ bem ^erfonal 
mit einer £ön)enftimme, t>on ber bie %tn^tn Hirren, einen 
guten äJtorgen. StQed fal^rt erfc^roden in bie $öl^e unb 
ftarrt ben feltfam geüeibeten SKenfd^en an, bid enblid^ 
einer ber ftontoriften fid^ ermannt unb nac^ beffen 93ege^r 
f^<tgt- tf^^ n^finfc^e 3^ren ^rinjipal gu fprec^en, junger 
SRann", entgegnet ber grembc mit einem Ion, ber feinen 
SSiberfpruc^ }uISgt. 2)er ^rinji^al erfc^eint unb bticft 
bie au^ i^m unerflärlidfe (Erfci^einung fragenb an. „3}ltxn 
9lamt ift Zimmann", fagt ber Ouartierdmonn. „^6) 
!omme Don ^erm So^anneiS 93a^I in Hamburg. ®ie 
l^aben bie 3^nen gugefanbte ftaffelabung bemängelt unb 
fd^reiben, ba^ bie SSSaare nid^d tauge. 3(^ erfud^e ®ie 
nun, fofort mit mir nac^ bem Qrifenbal^nfc^uppen ju ge^en, 
too ber ftaffe logert unb mir an Ort unb @teQe bie 
f^el^Ier ju geigen, n^eld^e nad^ 3^rer Knftd^t ber Sßaare 
anhaften I" 

„®etoi|, gett)i§", ertoibert ber ein wenig erfc^rodtene 
Kaufmann unb giebt einem feiner jungen Seute ^eimlic^ 

19 



— 290 — 

einen Xttfttag. „@e|en@te ful^ bod^ einen Sugenbitct!'' 
Wx^ait ben xffvx gebotenen ©tn^l onsttne^men, tritt 
Zimntann auf bie SndgangStpr }u unb \pcttt biefelbe 
mit feiner großen @eftalt. ,,fieinen Zufc^elfrom'', fagt 
er hax\df, „l^ier t)erlä|t Sliemanb Dor mir ba& ftontorl 
SRoc^en @ie fid^ rafc^ fertig, bamit u^ir an Ort unb 
©teQe !ommen!" 

XSo^l ober äbel mu|te ber Kaufmann mit bem 
Ouartieri^mann noä) bem Säfupptn l^inauiS toanbem. 
„3a, toie foQen mir aber ^ier ben i(affe unterfuc^en", 
meint ber Kaufmann beben!tid|, atö fie im ©d^uppen 
angelangt finb, ,,^ier ftnb ja gar feine (Einrichtungen 
oor^anben, um ^oben jn nehmen!'' 

„S)ai^ laffen Sie meine ©orge fein", entgegnet 
2;immann furj. ,,93eieic^nen @ie nur na(^ 3^rem 
©utbünten irgenb einen @adt, ber geprobt xotxbca foU. 
$ier Seute'', fagt ber QuartierSmann, ald ber Kaufmann 
}ögemb feinem SBunfd^ na^gefommen ift, ,,^ier ift ein 
Z(|aler! ©c^neQ %a\\tx l^ergeroQt unb $)retter barüber 
geiegt unb ben Ji!affe aufgefc^üttet!" 

^ngefpomt t)on bem ungen^ol^nten, reichlichen ZxinU 
getb, leiften bie Slrbeiter bed Sifenba^n^ Schuppend bem 
iBefel^l fc^Ieunigft f^olge unb in menigen ätugenbticfen 
bedtt ein tabeHofer Äaffe ben improoifierten 2:ifc^. „So", 
ruft 2;immann unb Iä|t bie Sonnen burcli bie ginger 
roQen, „nun laffen @ie mal ^ören, n^ad @ie an biefer 
SSaare audjufe|en l^abenl" 

„3a, an ben 83o^nen ^ier ift aQerbingS nic^ti^ ju 
tabeln", meint ber Kaufmann fe^r oerlegen. „3)a mufe 
too^l üon ©eiten meiner fieute ein ^rrtl^um t^orgefaQen 
fein. 3c^ tann nid^t anber^ fagen, aU bag ber jfaffe 
gut ift. a::^eilen©ie ^erm Sol^anne« föa\)l mit, bafe 
bie @ac^e in Orbnung fei! ^ber tt)ie belommen mx bie 
Äaffeprobe »ieber in ben ©ad hinein ?'^ 



— 291 — 

„ttaf^t in ben @ad ^inemV" ontloortet bet Omvütti^ 
mann nnb ftd^t ben Zifc^ nm, ba| fftmmük^er aufge^ 
fc^üttete fiaffe auf bie <£cbe ffiOt. ,,^bm geifern 
hmner ben Seutenl 9la, benn Slbteu, id^ ^abe ^ier \a 
tmttx nic^tö }tt t^nn!'' 

,,^obe i(^ S^nen and^ eftoa bie Sifenba^nfal^tt ju 
erfe^?'' fragt ber Kaufmann Heintant. 

,,X)ad ^aben @ie mit ^erm So^anneiS 99a^I 
abgure^nen'', entgegnet ber Quartierdntann. „2)edg(ei(^en 
n)oQen @ie bei bemfelben $erm jn^ei^unbert X^aler für 
meine 93emü^ungen gutschreiben laffenl" 

„3tt>ei^unbert Dealer", ruft ber entfette Äaufmann, 
,,bie merbe ic^ niemals beja^len!" 

,,Z)ad ift 3^re @a^e", meint Ximmann tfl^L 
,,aReine 3^i^ ift ^i^ natfirlid^ toftbar. 3)a ic^ ed aber 
nic^t liebe, baiS mir 3ufommenbe einjubü^en, fo merbe 
id) nac^ meiner Stüctfe^r meine Erfahrungen in ber 
„SBörfen^alle" üeröffentuien. «bieu!" 

9}ac^bem ber QuartieriSmann Ximmann nod^ einen 
tleinen Sbfted^er in bie fäc^fifd^e ®d)totii gemacht ^atte, 
feierte er nac^ Hamburg juräcf^ n)0 i^m fein ^rinjipal 
üertünbigte , bag baiS binnenl&nbifd^e ^auiS f^on feit 
mehreren Xagen o^ne ieglid^en Hbjug feine @cl^u(b beglid^en 
unb 3u feiner gr&gten SSermunberung ^mei^unbert Z^aler 
angen)iefen ^abe, bie bem Ouartier^mann aui^jufe^ren feien. 

(Einige äRonate fpäter ift Ximmann eine^ äJJorgend 
^ier in ber äBeinftube erfci^tenen unb ^at feinen ^^reunben 
einige i^Iafc^en @e!t ausgegeben. 

„Sunge, feierft 3)u deinen ®eburt»tag", ^abcn bie 
Ueberrafc^ten gefragt?" 

„9lein, Äinber", entgegnet ber Duartierömann, „aber 
eben begegnet mir ein ^affetaufmann, briidt mir gtoei 
2)o))))elfrouen in bie ^anb unb fagt: Ximmann, gieb 

19» 



— W2 — 

fia ^^ eitbbel @eft aitdP „^aOo^", «ttiDorte til^, 
^toai fftOt 2>tt bom em'^ baut toxi bngett mtS attf ber 
3eit, »0 ber jetzige SRiOioRär no^ in uitferm l^aitfe 
Se^rlmg )oar. „91a''; fagt et, „ic^ bin S>ir etgenttt^ 
me^r fd^utbig. Sd^ ^abe ttfintU(^ eine S>ifferen3 mit be( 
fremben %itma gehabt, bie 2)u mal für 3o^anneS SBal^I 
befud^t ^aft. äl^tan tt)onte mir ol^ne jebe SBerec^ignng 
eine Sabung ßaffe auffd^iegen unb ba l^obe ic^ einfod^ 
gefd^rieben, id^ looQe fofort Z imma nn jnr Untetftt(^mtg 
ber @ad^e ^inäberf(^id(en, toorauf id^ nmge^enb ein Xete^ 
gramm erhielt, ba| biefed nic^tnöt^ig fei, ba aDed in 
fd^Snfter Orbnung toäxt," 

„®e^en @ie, junger $err", fd^Io§ @d^naclenbed( 
feine Srjö^Iung, ,,nnn »iffen @ie, niad ein Hamburger 
Onartierdmann ju bebeuten f)at nnb n^amm er alle 8er^ 
Anberungen, bie nnfere @tabt betroffen ^aben, überlebt, 
tiefer @tanb »irb unentniegt mt eine (Et(^e bafte^en, 
lofi^renb allt& anbere «»ergeben mn^, felbft bie Säftv^dt 
unfereS Jtorneliud, ber nad^erabe awif feine fo unDer^ 
tofiftlid^ erfc^einenbe 3ugenb einbägt/' 

Siefer fleine ^ieb firgerte ben alten fto melius 
fel^r, benn ^ toax feine fc^mad^e @eite, ftd^ tro| feiner 
fflnfunbftebjig 3a^re in ben Sllfterartaben ben 2)amen gegen« 
über ate jlugenbUd^er ©c^merendt^er aufjuftiieten. 

„ffiÄ wirb QÄt jur Sörfe ju ge^en", meinte ber 
in feiner (Sitelfeit ®etränlte, mfi^renb ftd^ in feinen 
3figtn eine gen^iffe ©eretstl^eit aui^prägte, ,,aber einen 
merhoürbigen Zraum, ben ic^ l^eute 9lad^t ^atte, mu§ id^ 
bod^ nod^ lurj ergä^Ien. Senfe 3)ir, ©d^nactenbect, e8 
tr&umte mir, ba| n^ir beibe geftorben n^ären unb nun 
eine lange, lange ^appdaütt entlang loanberten, bie 
birelt auf bie ^immelspf orte )uffi^rte. 3^ beiben Seiten 
nnfereiS SBeged aber liefen gtoei @rdben, t>on benen 



— 298 — 

bev eine nth @tto^ itiib ber attbere 6U s«tit 9länb «t 
fd^loargeiii SKotoft angefftat toar. 9hm toet^ ii^ mc^t^ 
ob SDu mal toieber betitelt Oebuttttag gefeiert j^ottefi^ 
ober toie tS fonft tarn, aber toir beibe kooreit {e^r 
fc^tooc^ auf ben Seinen. JSir nioctetten unb taumelten 
unb e^e uiir und t>erfa^en, bnntf, log Seber Don m» in 
einem ber beiben 0räben." 

„O tütff", unterbrad^ t^n ©d^narfenbect, „nun 
lommt bie Stetourfntfci^e, n^ett id^ feine ett)ige Sngenb 
angejmetfelt ^abe. 9t\dft rodf^x, Jt Omelind, S)u fielft 
in ben fd^önen, ffi|en @trop unb id^ in ben fd^n)ar3en 
SRoraft?" 

„Wein, mein guter Sunge, ba tjerfennft Du mein 
®emfit^ einmal toieber grfinbtic^", entgegnete ftorneliud 
jutroulid^. „a^ n)ar grabe umgetel^rt. ^ fiel in ben 
i^ABIic^en SKoroft unb Z)u in ben angenehmen @tropl 
8te n)ir uni^ nun tt)ieber herausgearbeitet Ratten, mad^ten 
niir und, fiber unb über mit bem 3n^att bed ©rabend, 
in meieren ein Seber oon und gefaOen n^ar, bebedtt, n>teber 
auf ben äBeg unb langten bann aud^ enblic^ glfictlic^ am 
^immeldt^or an. „Kufgemad^t", fd^rieen ton unb trom:» 
melteu gegen bie öerfc^Ioffene Pforte. „®a fomt 
@nadtenbed un Sorneliud, tioee ^amborger jungend l" 

%Id ^etrud nun in fjolge unfered i^ärmend erfd^ien, 
„ ttiunnermarfte " er fic^ gewaltig, {(^lug beibe $änbe 
}ufammen unb rief: „fiinnerd, too feet 3i eenmal ut. 
3n büffen Optog tdnt 3i nic^ rin, be $imme( id ^üt 
erft fc^ürt toorm." 

„3e, »0 fdtt tox und benn reinefeeren" , fragte 
ii) Keintaut, „gift bat benn ^ter leen Sßafc^«» un 
»abeanfiaft?'' 

„9lt", fagtc ?ßetrud, „be l^efft wi ^ter nic^, be 
(Engeid ffinb jümmerd rein, be brult fict nid^ to loafd^en.'^ 



— 294 — 

„SBot f0(t tDi htm at)erft anfangen", meinten mit, ,,toi 
tfot biK^ ^tet nxif ftaon bltoenl" — ^ßetrud befonn fi(^ 
etnen Sugenblidt unb fagte bann loc^enb: „St, htm 
bitft nictd annerd öimg, ad bat (Een ben Snnecn 
afttlkn bett. SRon gau an be Xrbett. 3n en ^oltie 
@tünn bin xt mebber ba, benn nt9t 3i rein fin." 3)amit 
f(^(ttg er und bie ^immetdt^ür i9or ber 9lafe ju unb lieg 
und fte^. 

SBad foQten mir t^un? hinein untren U)ir. @o 
nuu^ten tt)ir und benn an bad &e^ä\t, und gegenfettig 
mit ber Qnnit ju reinigen. 3(^ tectte S)ir ben @iro)» 
ab unb Su, mein lieber ©c^nacfenbect, — mir ben 
aRoraft!" 

S^e ber verblüffte ©d^nacfenbecf etmad er« 
:)nibem bunte, l^atte ftorneliud fid^ triumt^^ierenb 
erhoben unb feinen $ut ergriffen. ,,9lun mirb ed aber 
^^e Qth, bie Sörfengtocte I&utet fc^on, Donoartd, meine 
^erren^, rief er unb ftieg, gefolgt wn ber lad^enben 
@ejeaf(|aft, eilig bie fteaertre|)|)e hinauf. 



— 295 — 



Mmtkm%tn. 



Sbbtlbmtgen wn Rummel ftnben fid^ nod^ auf bem 
Xitel ber 3^itttngen .^^urnmel", ^utnorifttfd^^fat^tifd^eS 
SBod^enblott, herausgegeben t>tm 3erome Don ^eretra, 
Hamburg 1877'', fon)ie auf bem „fBzohaäfttt an ber 
Slbe" Hamburg 1880. — SBei @ p 1 1 o erfd^ienene 9len\afj,xf^ 
farten bringen ein 83Ub bei^ befonnten ^i))enreuner8, 
fott)ie ber @))errgIocfen. S3eibe pbfd^e QtxäpxvaxQta 
ftantmen wn äB. Slot^anfen. 

Son ^ocler giebt ed t^erfd^fiebene ^ortraitö, me: 
1) 3ur 9[ndgabe feiner @c^riften, SxA 1843, na^ Knld 
fel^enb, bedgleic^en t>ox ber neuen Auflage Don 1844 nad^ 
rec^tö btidenb. 2) SBUbntg in f^olio gej. Don Sld^iUeS 
um 1841 mit ber facfimil. Unterschrift: 2)tt bed @eifted 
@onnenbtume u. f. n?. 3) SSilbnig oon äRic^aeUi^ 1843. 
9tad) be8 3>t(^ter8 Snjeige in ben ^omb. 9lad)näfttti 
vffnt ^odtxi (Erlaubnis angefertigt unb nur un&l^nlic^e 
ftarrilatur. 4) ^ortroit Don SLd^iQei^ jur (Sinn^eil^ung 
ber $amb. SBein^aUe, gebrudtt Don ftanning. 5) SEBetn^ 
tflfer im Stbum ^amburgifd^er ftoftüme. j^amb. Serenb^ 
fo^n. 6) 9[bbi{bungen beiS ©at^rilerd auf bioerfen 
ftarritoturen auf 83aetd(e unb ^odter. 



-^\ — 296 - 

/ 

I 

' 2. Vttl ^tmiKrger S^lilci. 

Oeitit|t kourbe au|er üielen iRottjen in filteren 
geitfd^riften , SalmbergiS ©efc^id^te bed So^annennid. 
^a& Uebrtge nac^ mflnbUc^en (Erj&J^Inngen alter Hamburger, 
fome na<^ eigenen (Erinnerungen. — 3 ^^6 ^^^^9^^ 8^^ 
1792 ein SBerl: „Stf^xt üom rid^tigen 93er^ä(tni| ju ben 
@<^dpfungSkoer!en" im eigenen Sßerlag ^erauS, bad n^egen 
ber d^obitoiedifd^en ftu^fer nod^ l^eute gefuc^t mirb. — 
S)ie ÜRitarbciter ber 3«itfc^rift „Sroga" jeid^neten i^re 
9[rtitet oft nic^t mit DoQem SRamen. ^, (Emil unb 91 
ift: I^eob. ^offmonn, — ffl, 2cf«Ii, 3o^. «ug. «. 
unb SBinfrieb ift: ^ambai), — ©. ä. ift: Selmonte, — 
(Sbniin SBatbac^: S. »o^e^, — Suftud S3r.: 3. Srin!^ 
mann, ©. g.: ©. gebberfen, — «. (8. «. 3-: 
(E. 3anindli, — tt. §.: Carl ^ellberg, — 3-: 
Sfen^orft, — «Ibert ».: «. »ord^erbt. — (Sin 
lonnberDoOeiS 3ngenbgebicl^t fteuerte griebr. ^ebbel jnm 
„JBraga'' bei, n^ie benn ber gro^e S)ici^ter bad Unternehmen 
aw^ fonft förberte. 

lieber bie Unloften, meiere bad alte jtinbergrün 
ben (Eltern t^erurfac^te, giebt und Dr. (E. Sßalt^er in 
ben „äRitt^eilungen bed 93ereind für ^amburgif^e ®e» 
fc^ic^te" eine intereffante 9lottj. SJanod^ l^atte ein Änobc, 
ber im 3uli 1656 mit feinem ^raeceptor im ®rän ge^ 
n)efen, bemfelben bafür jn^ei äJtarf gu jaulen, eine für bie 
bamalige Qdt fe^r bebeutenbe @umme. 

Z)ie ©ci^ttlr&ume im alten SobanniiSUofter fteUte 
Otto Bpthtt in feinen fieben Hnfic^ten beS ehemaligen 
3ol^anneumd bar. S)erfelbe jeic^nete eine Knfic^t ber 
genannten ©d^ule für „^ntV^ SBegweifer burc^ Hamburg''. 
%adi $eter @tt^r lit^ograt)^ierte bie @tabtbibliot^et, 
bad @9mnafium unb baiS 3ol^annettm in Hamburg um 
bad 3a^r 1840. 



— 297 — 

3. m«iir9«r 9ttü^tMf%wttM IL 

,,9Ruf(^it Stegen", „See^el un @Ieef", fotoie 
„Sta^imaufifalUfoip" ^ot $rofe[fot Bnffx in feinem 
9(u^ruf bargefteUt. Stegen finbet ftd^ auc^ auf ^eter 
@u^r'i^ Sit^ogro^^ie: Z)ie @t. So^onnidlirc^e unb Itlofter 
in Hamburg üon ber @eite bed 93reitengie6erd gefe^en. — 
Die ^rrenbe bringen Qviijx'ä ^omb. Zxaäftm, 
Dr. Suet'S Slbum^amb. ßoftunte, fon)ie $uf(^{in in 
ber ^ami.^^it ittuftr. S^^tung. — S)ie fJ^feP^ft aber 
fielet man in ben meiften älteren ^amburgifd^en |[!oftum^ 
n)erfen abgebilbet. 

SSon „Sbe^rje** ejiftiert fein gebrudteg 8ilb, too^t 
aber eine treffliche wn SB. SRat^anfen gefertigte ^anb^ 
}eid)nung, bie fic^ in ^errn 3. $. f^rifc^'d ^errlic^er, 
mit fo großem Sierftönbnijs gnfammengebraditer ^am* 
burgenften:«@ammlung beftnbet. 



4. SoM iltrii ^tmfiirgrt <8atteiiiiirt|fdiafte«. 

«bbilbungen be« SOBirt^Sl^attfei» ,,bie alte {Rabe'' 
bringen: Xifc^bein auf bem Xitelblatt t)on Siic^e^'d 
@ebi(^ten föb. 2, ^amb. 1764, bann SSoIf in ben 
„Unterhaltung^ * JBIöttem" 3. 3a{)rg., 2. Quart., femer 
Slofenberg in 3afobi'd: „UeberflüffigeS Xafc^enbuc^ 
für b. 3. 1800" unb @(^oI): Hamburg u. f. Um^ 
gebungen, ^amb. 1808. — Senator ^röfd^ Sonb^auS 
ftac^ Xildming um 1822. 2)edglei(^ finbet fic^ ba« 
f^dne ^aud auf einem bei Steftler unb SKeDe um 
1842 erfc^ienenen Zafeltalenber bargefteQt. — SSon 
bem filteften äBirt^j^^aud in ^art)eftel^ube befi^tn mir 
(eine Sbbilbung, mol^l aber ^aben mir eine i^Abf^e Slnftc^t 
bei^ bort nad^ ber 99e(agerttng mieber erbauten neuen @o^U 



— 298 - 

ffan^^wn Kabt unb 6cl^(ei(^, biebofOeMubeffir ^fibbe 
juib ^lot^'S Sttfic^teti ber ^anfeftabt Hamburg ftad^en, nad^ 
n}e(<^emftu|>fer@^efter eine Heine Ropit fütlBuet'd SBeg« 
toeifer burd^ ^^amburg fertigte. — Ueber bie Unbulbfamfeit 
bed @afttt)irt^eS $eu^ ^anbett ftriegdrat^ Stonj ©d^rift 
„$eu| unb bie Suben, «Itona 1798", fotoie bie Jötod^ure 
„^aM Sdten, ©aftmirt^ ju Sßonbdbect an feinen ©eDotter 
$eui ®aftn)irt^ in (Eimi»bfittel, SBonbdbecf 1798". — 
2)ad neue ^eu^ifc^e SBirt^fc^aft^geboube bringt SSoIf'd 
ftu^fer ju ben Unter^altung^^Ifittem 6. Sa^rg., 3. Quart., 
fon>ie }a^trei(^e neuere Sbbilbungen. — X'ie fUn^ 
lobungiSlarte jum SJ^oubf^einllub ift ebenfaUiS burd^ eine 
aSignette gefd^mficft, \otiä)t $eu|«$of bei SRonbbeleud^tung 
barfteUt 

2)ie SSaU^eimer'fd^en, ffir ben aKoubfc^einHub 
gebid^teten Sieber^-SSerfe ftnben fid^ in beffen gefantmelten 
^oefien: ,,9laturfinber, Soburg 1870''. SBie popul&r 
iibrigend @(^Ia(^ter 93aU^einter fc^on otö junger SRonn 
toox, erfte^t man aud einem filagelieb, loetc^d 1827, aU 
ein Od^fe ben Slerrnften fo fc^n^er am Jhtie t^erte^t ^atte, 
ba^ baiS 93ein amputiert ttierben mu|te, im rebaftioneDen 
S^eit wn 910. 44, 3o^rg. 1827 ber ß^^^^i^fl rrber 3leuig* 
!eit8tröger'' erfd^ien. 

Son aftaimiiQe'iS Stabliffement ej^ftiert eine überaus 
groge Qaffl t)on Sbbilbungen. (Einige ber fettenften finb: 
ein @ttd^ inm $amb. Soumal beräKoben, 2. 3a^rg. 
$amb., aXe^n, 367« <Sm. taug unb 19 Vt (Em. ^oc^, 
femer SÜainmOe gej. ü. Souife ftlo^, geft. ü. 2SttMoi, 
bann: StainüiOe'd (Sparten i^on £. $. 3. (Stafedt, 1841 
auf ®tein gej. 56 (Em. I. u. 39 (Em. bod^. — @Iat)i»^of, 
beffen fc^on SEBilbranbt in feinem um 1772 erfc^ienenen 
99ud^ „Hamburgs Snne^mlic^teiten '' @eite 20 gebenft. 



— 299 — 

ift 1771 \>on 8te6e attf fetitem »ierten $tof|>ett ..»udfid^t 
aM Kttma"* gefto(^en. 3afob'i9 (StobUffement jet^ete 
Wxlf). $euer fät eilte bei ©a^ntmttt er^iettene ®erie 
^amh. 9[nfid|ten. liu6) finbet man baiS pbf^l^e SBirtl^d«» 
^au8 auf 9BiImiS ^onorama bed redeten Slbuferi^, ico au(^ 
ber fpfiter nod| einmal für furje QAt toxtbtx aufgelebte 
6Iou«^of bargefteßt ift — S)ie ü^)pigen aRa^Ijeitcn 
ber alten Hamburger bei i^ren ©runnenfuren fd^ilbert 
fe^r einge^enb 3o^. ^einr. Sog in feiner um 1778 
erfc^ienenen Sb^Ue „5)er Slbenbfc^maud". — SDie Jlb^ 
bilbung ber fturanftatt im %nbreadbrunnen finbet fic^ in 
SBueFd Hamburg unb feine Umgebungen, 2. 3:^ei(, n)ä^renb 
eine Slnfid^t bed eigenttid^en ftontierfotion^^aufei^ baS 
bei Serenbfo{|n erfc^ienene ©ta^Iftid^merl rf$<iinb. i. f. 
gegeniDärtigen @eftatt" fc^mfldCt. (Sin S^nli^ed 93ilb jiert 
au(^ bie oben ertoS^nte, ben ^oasth. Familien jugefanbte 
Ginlabung^tarte. — ^ie (Entleerung hc^ wx bem Xnbread^ 
brunnen l^altenben Cmnibud, unter äSei^uIfe bed eine 
Zrompete fü^renben ßonbulteurd, fomie bed bortigen 
^ortierd bringt eine SRe^er'fc^e ^eberjeic^nung, bie ju 
feinen um 1854 bei Xrupp erfc^ienenen „^amb. @ebic^ten'' 
ge^drt. — 83on bem f^ortifitationd^aufe ift mir nur eine 
bUbUc^e Sarfteüung befannt, bie fic^ auf bem, ^be 
t)origen 3a^r^unberti} erfc^ienenem ,,$roft>eft ber Saiferl. 
fr. «. u. ©anbeUft. $amb. t>. 3. g. 8. STOaier" bepnbet.— 
^fibfd^e Slbbilbungen bed (Elbpat^iEond bringt $eter @u^r, 
fott^o^l in feinem ^anorama einer 9ieife üon ^amb. n. 
Slttona, tüit and) auf f. Snfi^t „$amb. t). b. Sorftabt $am^ 
burgerberg", n^ä^renb @emm9 ^er| ,,Sonbon %a'ottn'' 
lithographierte, meiere ®aftn>irt^f^aft and^ oon (£.9lein^arbt 
in feinem Sfijjenbnd^ \>, ^amb. n. {^elgotanb bargefteQt 
ift. — 3ntereffante ©runbriffe ber l^auptfäc^Iic^ften älteren 
Hamburger S9iergärten giebt eine fpätere Kuflage t)on 
S)eer*8 $Ian üon Hamburg. — 



— 300 — 

5. Sm her pumktt$ßt 9#kU|t|fit. 

2)er 2)t(^tet beiS inteteffanten £)(!^fenIiebeS ift 
Daniel @(^tebler, ber Serfaffer beS ©ebic^ted „£ie 
geltel^ene äJüIIton". — 

Ueber ba^ t^erungläctte Oc^fenbratenfeft auf ber 
Sebbel bertd^tm bie bamatigen 3^^^^^0^/ f^'^^^ ^^^ 
©rod^urcn „2)ic Oc^fcnbraten:^^rcbi9t*' unb „2)ie ^txx^ 
tnobifd^e 06)\m^Stxi\mQ.** 



6. Soni $a«ittrger 1bt$f8fAM. 

9lm 16. aiuguft 1741 n^urbe in ^ambnrg }ttm 
erfteit SRal t)on ber ©c^öttemamtfc^en OefeUfd^aft bai^ 
breiaftige £uftfpiel „ber ^ooUbnhtV* gegebeif. 2)tefed ))Oit 
beut ^iefigen Siu^^alter 93orIenftein t)(lrfagte @tü(f, 
toeld^e^ bie t)eralteten Hamburger ©ebräu^e t)erf))Ottet, 
fanb einen fotc^en Snüang, ba| eiS im Sauf ber 3a^re 
88 Xufffil^rungen erlebte. (Sin alteS bei 3)aIencon am 93erge 
erfd^ieneneiS Statenbcrbilb aud bem t^origen Sü^r^unbert 
fteßt eine ©cene biefci^ ©djwanle« bor. — 3« Seglei^ 
tung eined äBaifenhtaben anfagenbe 2)ienftm&b(^en biU 
ben bie älteren Äoftumtoerf c ab. ,— S)en „ tj^^^^i^^^*®^ 
fänger" jeid^nete (E^r. görfter Anfang ber 50er Sa^re 
für „bie Weform". -— 3)ie ^äufer am §afen ju Sergen 
bis )u 93alcfenbnrgd X^urm, in »eld^em fic^ bie l^anfi^ 
fd^en Stontore befanben, ftel^en nod^ ^eute unb ftnb mel^r^ 
fad^ abgebilbet. — ^a| bie (Seioerle auc^ ^fibfd^e ®\U 
ten fonfemieren, le^rt einnoc^ ^eute gültiger alter 89rauc^ 
ber äJtaurergefellen. SQSenn einer i^rer ßoüegen ftirbt, 
fo folgen bem ©arge ja^treic^e ©ejeHen, barunter aud^ 
einige in 9leifefoftum gefleibete SKaurer, mit äSanber« 
ftöden in ber ^anb unb ben ^Berliner unter bem Slrm. 
äBie bie ^oOegen einem fremb ©emorbenen, ber bie ©tobt 



— 301 — 

t)ctt&fii, eine ©trede totti \>ai &tUit geben, fo begleiten 
fie auc^ ben Serftorbenen, gleic^fam ai» ob et feine 
SSanberfd^aft antritt, jum %^ox f)mauS. 2)ie in Sfteife^ 
tro^t @eHeibeten fteQen bie ®efeOen bar,tDeI^e jugleic^ 
mit bem ©c^eibenben bie Steife antreten. — SBeitere alte 
3ttnftgebr&u^e f(^ilbett Otto 9tubiger'8 fd^öner, 
loa^r^aft tnltnrgefd^id^tlic^er Sloman: „@iegfrieb 93ttn;' 
ftorp'8 aReifterftücf". 

2)en bei 93egrabniffen ^errfc^enben S3ootebfibet gel» 
gelt C^r. @u^r fe^r ^fibfc^ anf einem $B(att feineiS 
Zrad^tentt^etted „SBrüberf^afti^leid^e''. 2)ie Zitronen, meldte 
bie Seic^enbeftatter bort in ber ^anb tragen, lamen nid|t 
nur allgemein bei Xrauerf&Qen }ur Snn^enbung, fonbem 
fie bienten and^ aU SluSbrud ber ^reube, tt)ie benn am 
20. SK&rj 1685 bei ber ISin^oIung bed Qiixdlxä) befrei^ 
ten @(^nitger'd ber bamalS noc^ fo beliebte Wlana 
Don bem i^m iujubelnben SSoIfe mit Zitronen ben^orfen 
mürbe. — 

2)ie alten Xanje ftellen oerfd^iebene fiupfer ber 
^amb. 2;afc^entalenber bed t)origen Sa^r^nnbertd bar, 
mä^renb ein ben neuen beutfd^en Sßaljer auffül^renbed 
$aar auf Xab. 5 beiS rf$<^iiil^* Sournat ber äKobe u. 
eieganj für 1802" abgebilbet ift. — 

f^finfgig neue englifd^e Zange t^on 6, 8, 12 unb 16 
Zouren bringt ber Sln^ang bei^ um 1794 in Hamburg 
erfd^ienenen neuen gefeQfd^aftl. fiieberbud^ed. — Ueber bie 
alten ÜRadteraben berid^ten au^fü^rl. bie bamaligen 
Soumate. — @cenen wn $amb. ^(figelbSQen unb 3Ra8«' 
feraben finbet man in ben Stummem 8 unb 102 ö. 3. 
1853 unb in Stummer 28 t>. 3. 1871 ber „Reform" ab^ 
gebilbet. — (8ine Äarrif atur auf bie Roppm^af^tt (SJie ISaJU 
fa^rt nac^ griebric^gberg) erf(^icn im SBerlag ö.Z^. Südte.— 



— 302 — 

8. 8ii In n|lei ml dteii 8irgtniti|e«. 

Sbbilbungeu Don yia6ftxo&d)ttm bringen bte Sto\bxm^ 
tocrfe öon SWorafd^, ^rofeffor ©u^r, „®aQcrie bcr 
Slationaltrad^tcn^', Süncburg bei $crolb 1806, SJr. 
SSuedd ..Xrac^tenbud^", bad )8uc^ „J^amburg, n^ie eS 
ift, trinft unb f^läft. ^mb. SBerenbfo^n 1835", m 
auc^ |)auptmann ©rapengieger bargefteQt ift, )ome 
mehrere treffliche ^otjfd^nittc ber „Sieform" Don (J^r. %üx^ 
fl e r. — ®ie ^ferbcmarft^ioa^e mit ber 9iac^ttt)äc^ter- 
parabe jeic^nete ^. ©u^r. — Stuc^ S. ^. ©äbec^eniS 
jo niert^t)oaeiS äSerf „^a^ ^amb. äJälitair bis ivm 
So^re 1811. §Qmb. 1889" enthält pbfc^e geic^nungen 
ber Slüc^ttofic^tcr, wä^renb beffelbcn SSerfafferg weit oer^ 
breitetet 99uc^ ,,$amburgS 93ürgerben)affnung" fc^öne 
DarftcUungen ber alten Siirgerwac^e giebt. — 35Qg fa^ 
t^rifc^e Sieb auf ben Sufjug ber 93ürgern)ac^e „^t 
©udterfringel greubentoad^" ift in S)r. §. SR. gerberd 
Iiod^intcreffanter, fulturgefc^ic^tlic^er Arbeit „2)ie ©cjcl* 
fc^aft^:» unb SSoIfStieber in Hamburg an ber SSenbe bed 
öorigen Sö^r^unbcrtS", in bcm JBuc^ „Slug ^amburgö 
SScrgangen^eit. §amb. Seopolb SSofe 1888" abgcbrucft. 
— auf ben JBürgerfa^itoin ö. Äjen ge^t ba« öon 6. SB. 
fiüberg in ben „SWitt^ettungen beS SereinS f. $amb. 
®efc^ic^te" SBb.7. ©eitell9 gebraute amujante Äapitainö^ 
ßieb. ^nd) ift ^ier SB. SiattjonfenS in bemfelben 
3at|rgang ©eite 113 veröffentlichte fc^öne «rbeit „Aar*' 
rüatur auf §amb. auiS b. 3. 1806" gu Dergleichen, wo 
a0e auf bie alu 93ürgenoacl^e ^erauiSgefommenen ©pott^ 
bilbcr öerjeidinet finb. — 

2)ad in biefem Kapitel gebrachte fulturgefc^ic^ttic^ 
lüic^tige Slac^twäd^terlieb ^at SDr. %f). ©c^ raber ju^ 
erft in ben „ÜJiitt^eilungen für Hamburg. @ejcl)ic^te" öer== 
öff entließt. 



— 808 - 

Xnberc iion mir in biefem Slbjcl^nitt benttlte %iviQ* 
fc^riften finb: „S)ie SSurgemac^e unb SSad^t^^arobe 
ber 9ladfttoä6ittx in Homburg. Sin @(^ott{pieI feltener 
«rt. gür 2 üotttoic^tigc ©c^ittingc. 1802". — „S)er 
be^aatbeutelte Sürgertoac^ ^ Sölbling, öffentlid^ in ber 
2(bmirQlitStiSftra|e mit too^toerbienten IJ^ud^tet^ieben re^ 
galiert. (Sine faft lounberlic^e ^iftoria, fo gefc^e^en ja 
Hamburg am 25ften fipxili^ fLnno 2)omini 1803. 3n 
ben SReuigfeit^Iäben ju befommen für 3 Schillinge." — 
„Xa^ in ber 9laii)t smifc^en SRontag b. 27. unb 3)ien^ 
ftag ben 28. ©eptemb. 1802 eingeäfc^erte 3)ria^auiS ju 
Hamburg. Sin luftigeiS Xrauer^@ebic^t. 3n ben Qtu 
tungglftben ju ^oben für jnjeen ©c^iQinge." — „2)ie 
i^reubenmac^e beiS neuertoä^Iten n^ürbigen 93ürgertapi^ 
taind ^erm 3. $. ^eucter, befungen Don 3. C ^. @.^ 
nebft einem S^Qrgen^®efang ben fommtlic^en ^erren 
Obrift:^£ieutenan« gcwibmet. $amb. b. 8. a^)rU 1802. 
X)er Seltenheit n^egen 2 Emigranten auf @^reibpp. 
8uf 25ru(fpapier 4 Schillinge." — „I)ag feit je^n Salären 
}um erftenmale n)ieber gehaltene ^apitain:'5lont)it)ium in 
Hamburg. @in Xafelgefang. yiaä) ber SJ^elobie: %uf^ 
auf il^r Srüber u. f. w. ©ebic^tct öon 3. S. §. ©- 
$amb. am 23. Oftober 1802 ju t)aben an ben gen^o^n^^ 
liefen Orten für 2 Schillinge." 

9« iSon origiiietteit ^amüiirDent. 

^udfü^rlid^e iRad^ric^ten über Xelemann'^ 
SBirfen bringt 3ofef ©ittarb in jeinem S38erf: 
©efc^id^te bed aRufit^ unb ^onjertn^efeniS in $amburg^ 
attona, aie^cr 1890. Seite 60 u. ff. — 2)en ori:* 
gineQen alten ^audmafler jeic^nete S^r. ^örfter für 
bie „SHeform" öom 16. 3uni 1852 unb 29. 3uli 1854.— 
SSon SUi. S. $er| giebt eg eine bei §einr. SDiöllcr;, 



— 304 — 

^quA. erfd^ienene ftartifatur mit ber Unterfc^rift : ,,9lttr 
immer ju mein ^tti u. f. w." — 3, @. SRe^er ift 
tndfat^ in fd^i^after SSeife geieid^net »otben. (Ein 
fe^r fi^nlid^ed Portrait brachte bie ^eftnummer ber 
^«eform" üom 18. SRärj 1863. — 3aIob S^mitt 
t)erfud^te fi^ auc^ in Xonmalereien. @o be{t|en mir t^on 
bem Mrtrefflic^en ftomponiften u. 8(. ein @tü(f : ,,3)ad 
fflettrennen ju SBanb^bed." — 



10. JBoK I^Miitttger @d|MpeKiiii§eiu 

2)en ©eiltanjer SBambad^ bilbet baiS jum 3a^r^ 
flong 1802 ber S^i^^wfl wSJer Jöriefträger" ge^örcnbe 
Au^fer ab, loäl^renb eine 83roc^ure: ,,@elbftgefpra(l^ bdS 
gr. a^tic^aelidtl^unnd über ben ©eUtanjer SSambai^ auf 
b. Hamburger iBerge 1802" bie i^m em^iefene 3:^eil^ 
na^me geigelt. — fi o It e r ^ X^urmfeilbefteigung ift auf 
$. @u^rd Sit^ogra^^ie : „SSergnügungen in ber 83or^ 
ftabt @t. $auli" bargefteDt. — ffiup^rofineJBraaft 
»urbe öon 6^r. fjörfter für 3lo. 8 be« 1. So^rg. 
h, ,,3nbuftr. ^umoriften" gejeic^net. — Äbbilbungen t>on : 
Sourniaire, Tli^(&iia u. a. ^nftreitem bringen altere 
$la!ate, n^ä^renb bie „aUeid^^facfel" eine ^arrifatur auf 
9ienj enthält. — 3n „^apptli Ülelatione«" ftel^t ein 
©tid^ be« Keinen SUifinnlein« in ber ©d^meij. — 8on 
^aul 89utterbrob giebt ed oier t)erfd^iebene fiu|)ferftid^e, 
bie t^eiltoeifc in ^ariiJ gefertigt »urben. — 

3)en Stiefen «nat, fomie SUbet^ äRurp^^ 
jeid^nete ^örfter für ben ,,3nbuftr. ^umorift". 

2)en Xafd^enj))ieler ^inetti mit feiner Xaube 
bringt bad ßu))fer ju SSonaoentumS ^Briefträger Dom 3- 
1796, n^ä^renb ber berühmte äl^agier 91 o b i n 1853 in 
ber „SReform" abgebilbet tourbe. 



— 305 — 



11. Sn« km Sirfr#e«. 

3)ie äßolf gang ^ SBoc^e fitibet man auf ben alten 
planen, bedgl. b. $euer anf feinem gro^en^ bei %ndß 
erfd^ienenen Panorama wn Hamburg, 99tatt: „ber $afen^ 
bargefteUt. — 9tepfo(b'8 93eerbigung jei^nete ^. @nl^r. 

— S^aS üielfad^ abgebilbete 93aum^aud finbet ftc^ fd^on 
iw „^effetiui^". — Äoofen*« Il^nnnliaug ift auf faft 
aQen ^[nfid^ten ber bortigen @egenb üor^onben. Sin 
trefpid^ed Portrait beiS W^ehtt», nebft einer 9nftd^t feiner 
aSerft beft|en tt^ir wn %. G. Sö^r unb 3. S. @. 
^ri^fc^. "S^a^ Stnp^ex ift 4279 (Sm. I^od^ bei einer 
Sreite t^on 31 (Sm. unb erfd^ien in Hamburg um 1790. 

— Sopp'g (iigarrenbube fteUte äug. ©d^tieder bar. — 
^ai fd^iefe $aud iDurbe wn äBill^. $euer lit^ogra^ 
))]^iert. — Sine pbfc^e äbbilbung eine« n^eiblic^en 
Hamburger SBarbierd ift bem 9uc^ ,,3ntereffante (Srjä^^ 
lungen, 9lne!boten (S^arafterjflge in Sßejie^ung auf ben 
großen S9ranb in Hamburg. SRe^erd 3^i^^^9^to^^^ 
1842.'' aU Stvop^tx beigegeben. 



3l|eetnHfrit. 

iJrtugfc^riften auf bad ältonaer SSerbot gegen bai! 
!Rau(^en auf ben ©trafen finb: 1. „3)rei SubeUSieber 
ber Slltonaifc^en unb ^amburgifd^en ©trafen ^ Ständler. 
(Ein S)anIo))fer für bie toiebergegebene f^frei^eit bed 
öffentlichen Staunen» in SUtona. Slm 6nbe Suli 1802. 
Aoftet an ben gemö^nlic^en Orten jioei ©d^iOinge." — 

so 



— 306 - 

2. „Sie am äRontag ben 26. Sud in SUtona geftopfteii 
Xabocf^:» pfeifen, angejünbet am 29. 3u(i Slbenbd 87« 
U^r IV« ©cfunbc, öon 8. »on ©c^toarj^^aflot^, Icufcte^^ 
brflcte 1802". — ^iergu ift auc^ ber Hamburger 2;a^ 
f(^eit!alenber oom Sa^re 1803 ju Dergleichen, baberfelbe 
fat^rifc^e, auf ben ^oUjetmeifter t)on 21 {en begägti^e 
^pfer enthält — Sinen {e^r lehrreichen Slrtifel über 
alte Hamburger XabadiSoer^ältniffe t)eröffentli(^te S. 
probet im 7ten Sa^rgang ber äJütt^eilungen bel^ 
Sereind für Hamburger ®t\6)x6)tt. 

SS3ert^t)o(Ie Slotijen über alte ^affeel^äufer enthält 
©r. Äart Safob^'Ä ©c^rift über bie erften mora*^ 
Uferen Sßod^enfc^riften ^amburgiS am Slnfang bed 18ten 
Sa^r^unbertiS. — Sine ^arrifatur auf bie £affe{(^mugg(er 
bringt baS SCupfer ju 910. 1 ber 91. 993. m. b. Unterfc^rift 
„3)ie Äaffeträger öonÄItona nad) l^amburg". — lieber 
ben ftaffefc^muggel l^anbelt u. a. „'2)ie fc^öne ^affe^^ 
trägerin. Sine ©efc^i^te unferer Siage. ^amburg^ 
Sem^arbt 1810". 2)e8gl. „«bent^euer be« Sunfer^ani^ 
t)on SBirfen. Hamburg, äSoQmar 1811" pag. 45 unb 
folgenbe. 



13. fScm ^umiitrger ^$m. 

lieber bie ffiomlirc^e ift au|er ©tot er* 8 wert^» 
t)oDem SBerf aud^ ber betreffenbe $(rtitel in (S. $. 9&\d)^ 
mann'^ fo bebeutenbem 93u(^ „^ambuxQx\6)t @efd^i(^te. 
§amb., Otto aJiei^ner, 1888" ju Dergleichen. 

2^en ©d^oppenbom jur äBei^nad^t^ieit bringt bai^ 
fec^dte ^pfer bed im Sa^re 1779 beim SSuc^binber 
Sorneliud in ber erften SBranbSttoiete erfd^ienenen 



— 307 — 

Äalcnbcr^. — Ucbcr bic ffiaaren, welche üor ^uttbett Salären 
im 2)Dm aufgeboten tDUtben, giebt und ber „9itlat\m^ 
Äourier" t)om Satire 1796 SRat^ric^t. — Da bietet »u^* 
binber 3 immer, ber linte im 3)om feinen @tanb ^ot, 
9ieuia{)rdn)änf(^e, beftel^enb aud gemalten Slepfetn unb 
S3imen k jn^ölf ©c^iQinge, Stoppelte bedgt. k eine SD^art, 
fc^öne gemalte, jum felben Qtotd bienenbe iBeintleiber 
unb l^anbfc^ul^e k ad^t ©c^tUinge, atlaffene Sßünfc^e 
k fec^d ©(^iUinge, SBttnfc^e auf S3ögen aber k jmei Schillinge 
ou«. Unter ja^treic^en SHmanat^en offeriert er ben 
^amb. Xafc^enfalenber mit Änefboten für ad^ @cf)ißinge, 
^(manac^ für ftinber ju eine 3JtarI jn)ei ©d^iQinge, ben 
beutft^en unb fraujofifc^en Äatenber für üier ©(j^iUinge, 
S)eggteicl^en ba« gcfcttfd^aftlic^e Siebcrbucg t)on 351 ßiebem 
gebunben für jwei SJiarf. SJie 68 englif^en länje ol^ne 
SRoten für 12 ©d^illinge, ßotteriefpiele öon brei Ätaffen 
eine SPJarf u. f. w. — Äe^nlid^e ©ad^en ffi^rt ber 8ud^* 
binber @(aug, ber fon)ol^l jur S>omjeit, n^ie auc^ au^er 
berfelben feinen Saben in ber 3)omfird|e ^at. — ^uffe8 
unb Kompagnie refommanbieren fic^ n)ä^renb ber S^omjeit 
mit englifc^en unb franjöfifd^en Shtpfecftid^en unb fte{)en 
Don ber j^irdje red)ter ^anb aud. 3ni 2)om, t)om2)om« 
ftegel herauf burdi bie Äird^e am 6f|or üorbei, im erften 
ft^malen ®ang red^ter $anb im ®ett)ölbe, wirb gang 
t)or3äglid| fci^öned ©pieljeug nad^ ber neueften unb feinften 
%rt ju ben mdgtic^ft billigen greifen angeboten unb 
^ingugeffigt, ba| man fott)o^t bie SBaaren, toie auc^ bie 
ftommobität bort gu laufen mit 9ie(^t em))fe^Ien 
fönne. — 

$änbler mit SBei^nad^td^^^^ramiben bilbet $. @u^r 
auf feiner äBinterlanbfc^aft „Sdte bed neuen unb atten 
Sungfemftiegd unb ber 93innenalfter in Hamburg im 
S)ecember 1840" ab. — 

20* 



— 308 — 

SeiberSborf'd f^Io^t^eater unb Siunbd^Qgen 
tourben tion Sl^r. f^örfter für bie ,,9iefonn" gejeid^net. 
3)QffeIbe Slatt bringt in ben Sa^rg&nsen 1852 bid 55 
Sbbilbungen ber äEBeiJ^noc^töbajare bei fteUing mtb im 
9lQtionaI^öteI. 

14. So« einem |^iitiili«tger Stantnitif^. 

©ärtner ^armfen'^ blü^enbeSgotie ift imauguft 1853 
in bcr „Sicform*' abgcbilbct toorbcn. — (Sine, bie a;ra(§t 
ber Ouartier^(eute erläutembe bilblic^e S^arfteUung ift 
biefem 93u(^e auf bem Umfc^Iag beigegeben. 2)ad Oxu 
ginal, ber frei nadigebilbeten 3Quftration rä^rt t)on 
&)x. görfter l^er, unb würbe f. 3t. öon ber, um bie 
3)arfteIIung $amb. ^olt^Ztfpcn \o (lo^tierbienten 3^itung 
„SReform" gebraut. 



m 



m 



3m Derlag pon §F. pdrlitif erfc^ien: 



n 



, > 





in mimm. 



3aufträtionen 5U Dr. ^oxi^txhV^ fultur«' 
^tftortfc^em XDert. 



36 litjleOiiget iif 24 {ifrii 

' tljetls in 
prächtigem ^axbmbmd ÜjMs in funftlerifd}, 
Cü^rop^ie ausgeffit^rt* 



<0ebun6en in elegantem CeintDanöbanö. 
Preis 6 TXlad. 



m. 



m. 



^ 




Um ben melfacf} an 6en Sfcvaus^ 
gebet gelangten XPfinfd^en nac^ erldutem^ 
ben 3IIuftrattonen 5um ,,£ufttgen alten 
^ambuvg" nadjsufommen, Hegt nunmehr 
ein IDerf por, bas eine Hei^ 5ec feltenften, 
(^arafteriftifd^ften unö intereffanteften 
Qamburgenften, 6ie 5ur (Erläuterung 6es 
Dr. Bordjeröt^fc^en IDerfes Menen, in 
getreuen t^eils farbenprächtigen Heproöuc«' 
tionen bringt. 

Die Blätter ftnö 5ufammengeftellt aus 
öer reid^^altigen Sammlung 6es Per^ 
faffers bes ,;£uftigen alten f)amburg'' un6 
tpuröen 6ie originellen Porlagen pon 6er 
renommierten Kunft^2tnftalt 6er ^erren 
Ceo Kempner & Co. reproöuciert. 

Das IDerf ffl^rt auf 2^ (Tafeln alle 
jene luftigen ^figuren, föftlic^en Karrifa»* 
turen un6 fultur^iftorifd^en (ßegenftänöe 
por 2tugen, pon bm^n uns 6ie Sän6e 
6er Dr. Borc^er6ffdjen Zlrbeit ei^äljlen. 
ZKe 2{epro6uctionen fin6 in fo treuer 
XDeife ausgefut^rt, 6af es felbft 6em ge^ 
abteften 2tuge fd^mer fällt, 6iefe Xladf^ 
a^mungen pon 6en alten Originalen, 6ie 



iS(. 



m. 





gröf entt^etls tpegcn it^rer auf eror6entItc^en 
Sebetit^cit felbft pon 6en eifrigften Saxnm^ 
Um nidft eriporben werben fdnnen, 5U 
unterfdfetöen. 

Was Mcfe, bm tCz^t öes Dr. Bor* 
djeröffdjen JDerfes, erlduternöen 2tbbtt 
bungen öarftellen, mag folgende 3^^^^^^ 
überfielt anöeuten: 

QummeL — Kirc^^of 5ur Cljolera«* 
lAt — Baetcfe nnb bas (Efetoettrennen. 

— ^ocfer (^e ts in'n Buööel). — IMe 
erfte Sperre am Steint^or. — Karrifatur 
auf 5te tr^orfperre. — Dannenberg. — 
SiDanen^ats. — Dannenberg un6 bas 
(ElYJtum^^tr^eater. — Die fc^öne Htariane. 

— Die 2tn6iyfc^e Canöfutfdje. — De 
IDaterpeböer. — Der Sc^iffspapillon. — 
^euf' ^f. — Die (Erftünnung 6es 
3oac^imt^aIs öurc^ Me ©efterreic^en — 
Das alte HainpiUe jur ^eit feiner <£x^ 
bauung. — (Einlaffarte sum Zlnöreas*' 
brunnen mit 2IbbiI6ung öeffelben. — 
ZlTfinc^'s (Trichter por 6em Steintljor. — 
Die Porfc^en. — Die Seeperba^n* — 
ZHufd^ä Hegen, IDerber, piepenreimers, 



iR. 



m. 



^ 



w 



2{aItDei>er. — Sc^Iafenöe U^kn im üdlev" 
lodf. — 2lUer Sc^Iac^ter nnb ^ndex^ 
badet. — Das anfagcnbe Vxcnpn&bdfm 
nnb 6er IDatfcnfnabc* — Kaffefc^ucfler 
5tinfc^en 2tItona nnb ifambnxQ. — Die 
alte Burgergarbe: ,;Doro6oöo, ba tarnt fe 
lftt'\ — Die alte ^uf poft. — £>er (Teufel 
nnb fein Kapentrager. — fZanynbe 
Hamburger um (800* — Crommler 6er 
Douane. — Die alten Spielbu6en. — 
Die 2IIfter mit 6er alten 2trc^e un6 
BIan^ar6*s CuftbaUon. — Die Spanier 
por'm ZHiOemt^r^ Kaaf fpielen6* — 
Ueppiger ^m&urger Schlitten aus 6er 
(Cmigrantenseit U. 2t. m* 




■i 



m.